All inclusive Urlaub

Wasserspaß in der Türkei

Hotels mit Wasserrutschen

6 Nächte, Flug & Hotel,
All inclusive
ab 323 € jetzt anschauen

Luxusurlaub

6 Nächte, Flug & Hotel,
All inclusive
ab 358 € jetzt anschauen

Adults only

6 Nächte, Flug & Hotel,
All inclusive
ab 389 € jetzt anschauen

Unsere Kundenlieblinge mit über 90% Weiterempfehlung

Tunesien, Djerba HOTEL ROYAL KARTHAGO
Türkei, Türkische Riviera Alantur Hotel
Türkei, Türkische Riviera L’ancora Beach Hotel
Spanien, Teneriffa Catalonia Punta del Rey
Türkei, Türkische Riviera Sun Club Side
Ägypten, Rotes Meer Bel Air Azur Resort
Griechenland, Rhodos Labranda Kiotari Bay

All Inclusive Urlaub: mit den ltur All Inclusive Reisen ist Entspannung garantiert

Was bedeutet All inclusive?

All Inclusive (Alles inklusive) heißt in der Regel: Vollpension plus X. Sprich: Wer als Reisender diese Verpflegungsart bucht, erhält vor Ort nebst allen Hauptmahlzeiten (Frühstück, Mittagessen, Abendessen) auch Getränke zum Essen kostenlos. Neben den Hauptmahlzeiten bieten viele Hotels für den Nachmittag häufig Kaffee und Kuchen, Eis oder andere Zwischenmahlzeiten ohne Zusatzkosten an. Gerade Getränke sind im Urlaub ein nicht zu unterschätzender Kostenfaktor, vor allem wenn man mit den Kindern und der ganzen Familie verreist. Wenn dann noch Buffets und Snacks bezahlt werden müssen, ist die Reisekasse bald aufgebraucht. Zu Sommerzeiten bieten viele Hotels auch vergünstigte Preise für Reisende bis zu 12 Jahren an, wodurch sich oft spontane Familienferien ergeben können. Ebenfalls häufig im „AI-Preis“ enthalten ist ein kostenloser Zugang zu den ansonsten entgeltlichen Sporteinrichtungen oder zum Unterhaltungsprogramm des Hotels. Meist können diese speziellen Leistungen von morgens bis Mitternacht (oft 10.00 - 24.00 Uhr) jederzeit in Anspruch genommen werden. Ein Hauptvorteil des All Inclusive Urlaubs ist demnach ganz klar der Kostenfaktor: deutlich geringere Zusatzkosten und eine dadurch wesentlich besser planbare Reisekasse. Importierte Getränke, wie Weine und Spirituosen müssen allerdings trotz „All Inclusive“ meistens extra bezahlt werden, ebenso wie ein Essen à la Carte. Ob hohe Budgetsicherheit, ein klarer Reisepreis, aktuelle Informationen zu Flugzeitenänderungen, Transfer oder Reiseleitung vor Ort: Ein All Inclusive Urlaub aus einer Hand bietet viele Vorzüge. Daher liegen All Inclusive Pauschalreisen schon längere Zeit voll im Trend. Inzwischen findet man die attraktive Rundum-sorglos-Reiseform nicht mehr nur für Badedestinationen wie Kuba oder die Türkei. Auch hierzulande setzen Hoteliers zunehmend auf das bequeme Reise-Konzept und zeichnen Ihre Angebote als „Alles Inklusive“ aus. Das Konzept des All Inclusive Urlaubs vermittelt eben eine gewisse Berechenbarkeit der Kosten und das Gefühl, sich um nichts kümmern zu müssen. Unsere All Inclusive Angebote sollen dir genau dieses Gefühl geben: einfach mal nichts tun, sich rundum verwöhnen lassen und 100% Genuss deiner wohlverdienten Ferien. Alle All Inclusive Reisen gibt es bei uns natürlich auch Last Minute.

Welche All Inclusive Clubs sind zu empfehlen?

All Inclusive StrandurlaubZu den beliebtesten Reisezielen für einen All Inclusive Urlaub gehören für unsere Kunden die Türkei (Antalya), die Kanaren (vor allem Fuerteventura) und Ägypten (Hurghada). Für die Türkei empfehlen wir unsere folgenden 3 Topseller All Inclusive Clubs:






  All Inclusive UrlaubAuf den Kanaren bevorzugen unsere Kunden diese 3 Top Hotels für ihre All Inclusive Reise:

 





 

All Inclusive ReisenDie Favouriten unserer Kunden in Ägypten:

 
 

Wo liegt der Unterschied zwischen All Inclusive und Ultra All Inclusive?

Neue Konkurrenz oder erweiterte Form der All Inclusive-Verpflegung? Seitdem 2006 die ersten Touristikveranstalter und Hoteliers die so genannte „Ultra All Inclusive“- Verpflegung anboten, beschäftigt der Begriff die Reisewelt. Zu den gängigsten Fragen gehören: Was bedeutet eigentlich „Ultra All Inclusive“? Und wie unterscheidet sich das Angebot von der normalen „All Inclusive“-Verpflegung? Rein rechtlich gesehen sind beide Begriffe nicht klar definiert. Gegenstand und Umfang variieren von Reiseveranstalter zu Reiseveranstalter, sogar von Hotel zu Hotel. Und hier liegt der feine Unterschied zu „Ultra All Inclusive“. Einen echten Flatrate-Urlaub garantiert diese Art der Verpflegung zwar auch nicht, es handelt sich aber um weiter aufgestockte All Inclusive Angebote. Konkret heißt das: Wer sich für einen „Ultra All Inclusive“-Urlaub entscheidet, kann sich zum Beispiel über eine noch größere Auswahl an diversen, kostenlosen Getränken freuen - und das meistens rund um die Uhr. Das Angebot hängt hierbei wiederum von dem jeweiligen Hotel ab und kann stark variieren, ein häufiges Angebot vieler Hotels sind z.B. Mitternachtsnacks. Aber auch Leistungen außerhalb der Hotelanlage wie etwa Ausflüge, Kamelritte oder Freizeitparkbesuche können durchaus mit im Urlaubspaket enthalten sein. Wenn dann selbst eine Runde Tennis, der Zugang zum Spa-Bereich oder eine Massage im Hotel keinen Cent extra kosten, bleiben quasi keine Wünsche offen. Den ganz konkreten Umfang des Ultra All Inclusive Pakets gibt letztendlich der Reiseveranstalter vor. Deshalb unser Tipp: Genaues Hinschauen lohnt sich, denn entscheidend ist die Leistungsbeschreibung. Lässt sich auf den ersten Blick nicht genau entnehmen, was die Leistungen beinhalten, sollte im Zweifelsfall lieber nachgefragt werden. Unser Kundenservice steht dir für deine Fragen rund um die Uhr zur Verfügung.