Last Minute Türkei-Urlaub buchen

Egal ob Groß oder Klein - in der Türkei warten deinen Rundum-Sorglos-Urlaub! Die Türkei ist besonders bei Familien ein beliebtes Reiseziel, denn hier finden sich die Hotels mit den außergewöhnlichsten und tollsten Wasserrutschen. Doch auch für Paare und Singles bieten die luxuriösen Hotels eine Oase der Entspannung mit einem erstklassigen Service. Einmal abtauchen, Sonne tanken - ab in die Türkei!

In der Türkei kommen definitiv Alle auf ihre Kosten

Es gibt kaum ein Urlaubsland, das so gut auf Familien ausgerichtet ist wie die Türkei. Von spaßigen Rutschen, über Kinderbetreuung bis hin zu einem tollen Rahmenprogramm: Der Familienspaß ist in der Türkei garantiert. Aber auch alle Erwachsenen kommen nicht zu kurz. Während die Kids sich tagsüber austoben, ist Entspannung im türkischen Hamam oder Cocktails schlürfen an der Poolbar in unseren Luxushotels angesagt. 

Strand

7 Nächte, Flug & Hotel, All inclusive 
ab 375 € jetzt anschauen

Wasserrutschen

7 Nächte, Flug & Hotel, All inclusive 
ab 323 € jetzt anschauen

Wellness

7 Nächte, Flug & Hotel, All inclusive 
ab 382 € jetzt anschauen

Kundenlieblinge mit über 90% Weiterempfehlung

In der Türkei wird Gastfreundschaft, Erholung und Zufriedenheit besonders groß geschrieben und diese Grundsätze werden bis ins kleinste Detail gelebt. Insbesondere in den Lieblingshotels unserer Kunden steht Verwöhnung für dich und deine Seele an der Tagesordnung. Überzeuge dich selbst!

Last minute in die Türkei: ein Überblick

Deine Last-Minute-Reise in die Türkei führt dich weit in den östlichen Mittelmeerraum. Der Staat erstreckt sich vom kleinen europäischen Teil westlich des Bosporus über ganz Kleinasien hinweg bis an die Grenze des Kaukasus. Mit einer Fläche von über 780.000km² und 82Mio. Einwohnern ist die Türkei eines der größten Länder im mediterranen Gebiet. Seit der Gründung der Republik durch Mustafa Kemal Atatürk im Jahre 1923 ist die im Landesinneren gelegene Metropole Ankara Hauptstadt. Zuvor herrschten die osmanischen Sultane von Istanbul, dem einstigen Konstantinopel, über die Geschicke des einst mächtigen Reiches. Entsprechend viele historische Sehenswürdigkeiten lassen sich bis heute am Bosporus finden. Bezahlt wird mit der Türkischen Lira, die sich an den meisten Bankautomaten mit europäischen Karten erhalten lässt. Die Landessprache ist Türkisch – in den großen Resorts der Türkei, die für All-inclusive-Urlaub bekannt sind, wird bisweilen auch Englisch, Deutsch oder Russisch gesprochen. Bei deiner Ankunft stellst du deine Uhr eine Stunde nach vorn.

Was die Türkei als Reiseziel so spannend macht

Die Türkei bietet Abwechslung im Last-Minute-Urlaub, du kannst sowohl am Strand entspannen als auch die antiken Kulturgüter der Griechen und Römer besichtigen, beispielsweise in der vielfältigen Hafenstadt Side im Süden der Türkei. Hinzukommen die majestätischen Bauwerke der Osmanen: Moscheen aus der Wirkungszeit des Hofarchitekten Mimar Sinan und seiner Nachfolger, imposante Bogenbrücken, überdachte orientalische Märkte und Badehäuser. Die osmanische Wellnesskultur hat übrigens seit langem Einzug in die Hotelangebote gehalten. Oftmals ist der Eintritt zum Hamam bei einem Urlaub in der Türkei sogar im Übernachtungspreis der Hotels inklusive.

Wichtige Infos: Einreise, Flüge und Sicherheit

Wenn du last minute in die Türkei reist, brauchst du nicht lange zu planen: Es müssen keine Pässe und Visa beantragt werden. Du reist bequem mit deinem Personalausweis ein und erhältst dabei eine abgestempelte Einreisekarte, die du bis zum Ende Deines Aufenthalts bei dir behalten musst. Insgesamt erlaubt es dir die Türkei, bis zu 90 Tage innerhalb eines Zeitraums von 180 Tagen im Land zu bleiben. Flüge in die Türkei starten von verschiedenen Orten in Deutschland – es gibt unter anderem Verbindungen von Berlin, München, Stuttgart, Frankfurt am Main, Leipzig/Halle und Hamburg. Dabei werden längst nicht nur die Airports der Metropole Istanbul, sondern gerade auch Ferienziele wie Antalya und Alanya an der Türkischen Riviera angesteuert. Hinzukommen zauberhafte Ägäisstädte wie Bodrum und Dalaman. Nach vereinzelten Terroranschlägen in Istanbul hat sich die Sicherheitslage inzwischen beruhigt. Vor allem in den großen Badeorten ist kaum mit Zwischenfällen zu rechnen.

Aktivurlaub oder Entspannung am Strand? Alles ist möglich!

Für einen freizeitorientierten Urlaub mit der Familie sind die vielen traumhaften Badeorte an der Ägäis- und Rivieraküste bestens geeignet. Verbringe deinen Urlaub last minute an der Küste und freue dich auf malerische Sandstrände sowie beste Voraussetzungen zum Segeln, Surfen und Tauchen. Einige Gemeinden wie Antalya bieten sich des Weiteren für einen Partyurlaub am Strand an. Hier gibt es eine ganze Reihe an Clubs und Ausgehmöglichkeiten, beispielsweise am berühmten Lara Beach. Zahlreiche Hotels offerieren dir in der Türkei auch last minute hochwertige All-inclusive-Programme. Diese beinhalten neben dem Essen oftmals auch lokale Getränke, Spa-Anwendungen und Animationen. Wenn du Städtereisen bevorzugst, bist du an Destinationen wie Istanbul, Ankara und Izmir mit vielen kulturellen Sehenswürdigkeiten richtig.

Die beliebtesten Reiseziele von der Riviera bis nach Istanbul

Urlaub an der Türkischen Riviera
Zu den klassischen Destinationen für einen Last-Minute-Urlaub in der Türkei gehört die Türkische Riviera. Hier zieht es viele Feriengäste vor allem in die zauberhaften Städte Antalya und Alanya. Beide Hafenstädte bieten dir eine gelungene Mischung aus urbanem Flair, antiken Kulturgütern und traumhaften Badestränden. Zwischen den beiden Gemeinden findest du eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Türkei: die Hafenstadt Side. Hierbei handelt es sich um eine der am best erhaltenen Städte der Antike. Die Römer haben hier ein komplett erhaltenes Theater und einen Apollontempel hinterlassen. Beeindruckend sind des Weiteren die alte Agora, die Aquädukte und das ehemalige Krankenhaus aus der Römerzeit. Viele Hotelanlagen haben sich in den Vororten angesiedelt: Evrenseki, Çolakli und Belek gehören zu diesen international bekannten und beliebten Destinationen mit hervorragenden Optionen für einen gelungenen All-inclusive-Urlaub in der Türkei.
Last minute an die Türkische Ägäis
An der Ägäisküste lockt beispielsweise Bodrum zu einem Bade- und Kultururlaub: Die Region ist ein wahres Paradies für Segelfans und Wassersportler. Wer Lust hat, kann bei einem Törn von einer Insel zur anderen springen. Es genügen wenige Seemeilen und man befindet sich bereits in Griechenland: Die Inseln Kos, Kalimnos und Leros bieten sich für einen erlebnisreichen Tagesausflug an. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Bodrum zählen die Überreste des Mausoleums des Halikarnassos, eines der Sieben Weltwunder der Antike. Alternativ zu Bodrum kommen die Küstenstädte Marmaris und Fethiye als Reiseziele in Frage. Letzteres ist insbesondere aufgrund der lykischen Kulturgeschichte spannend. Besichtige hier uralte Felsengräber und Giebelsarkophage, das Eski-Hamam aus dem 16.Jh. und die Ruine der johannitischen Kreuzritterburg. Wanderfans folgen gerne dem Lykischen Weg an antiken Siedlungen vorbei bis an den Rand der Riviera.
Eine Reise nach Istanbul
In Istanbul trifft byzantinischer Monumentalismus auf orientalisch-islamische Kultur. Im Viertel Sultanahmet stehen Sehenswürdigkeiten wie die einstmals größte Kirche der Christenheit Hagia Sophia neben der imposanten Blauen Moschee mit ihren sechs Minaretten. Im Untergrund warten darüber hinaus antike Zisternen auf dich. Ein weiteres Muss ist ein Streifzug durch den ehemaligen Sultanspalast Topkapi mit dem sehenswerten Harem. Auf der Istiklal Caddesi und auf dem Großen Basar gehst du auf Schnäppchensuche, ergatterst trendige Mode oder traditionelles Kunsthandwerk. Modern sind in dieser Gegend nicht zuletzt die Bars und Shishalokale, vielfach mit Dachterrassen und unvergesslichen Aussichten über den Bosporus. Empfehlenswert ist außerdem die Überfahrt in den asiatischen Teil, wo das hippe Viertel Moda in Kadiköy mit zahlreichen Kneipen, Bars, Restaurants und Galerien zu einem Abend voller Kulturgenuss einlädt.
Ankara – die türkische Hauptstadt kennenlernen
Mit dem Jahr 1923 wurde Ankara zum Sinnbild des Republikanismus und der Trennung von Staat und Kirche in der Türkei. An den Sprung in die Moderne erinnern allem voran die Parlamentsgebäude und das Grabmal des Staatsgründers Mustafa Kemal Atatürk auf dem Anittepe-Hügel. In einem integrierten Museum sind einige der Habseligkeiten Kemals ausgestellt und Informationen zum Unabhängigkeitskrieg wiedergegeben. Lohnenswert ist darüber hinaus der Aufstieg zur Zitadelle, die noch vor Christi Geburt vom geheimnisvollen Volksstamm der Hethiter gegründet wurde. Ein zentraler Teil des Stadtbildes ist die Moschee Kocatepe, fertiggestellt in den späten 80er Jahren nach klassischem Vorbild der Sinan-Schule. Unter den Ausstellungen ist das Museum für Anatolische Zivilisation ein heißer Tipp für alle Geschichtsinteressierte. Es konzentriert sich allem voran auf die Hethiter, über welche bis weit in das 19.Jh. hinein bis auf wenige Bibelstellen kaum etwas bekannt war.