Wellnesswochenende

Wenn du für einen Moment abschalten möchtest, entscheidest du dich für ein erholsames Wochenende mit Wellness, Sauna und Massagen.

Entspannung an der Ostsee

Ob in Warnemünde, in Stralsund oder den beliebten Urlaubsinseln Rügen oder Usedom - die Ostseeküste ist ideal für eine Wellnessauszeit.
 

Traumhafte Wellnessurlaube im Süden

Erlebe einen Traumurlaub in einem unserer vielen Wellnesshotels im Süden Europas und verbinde das Verwöhnprogramm mit einem spannenden Städtetrip.
Spanien, Teneriffa Blue Sea Puerto Resort
Türkei, Türkische Riviera Sun Club Side
Türkei, Türkische Riviera Barut B Suites
Portugal, Algarve Sao Rafael Atlantic
Spanien, Lanzarote Vitalclass Lanzarote Resort
Griechenland, Rhodos Dionysos
Griechenland, Rhodos Blue Sea
Spanien, Gran Canaria Seaside Sandy Beach

Dein Wochenende mit Wellness: im Kurzurlaub entspannen

Ein Wochenende mit Wellness und Spa ist die perfekte Möglichkeit, um einmal vom Alltag abzuschalten. Bei ltur findest du immer wieder gute Angebote für Last-Minute-Wellness, die du dir spontan sichern kannst. Wellness last minute bedeutet, dass du nur wenige Wochen oder sogar Tage vor deiner Abreise deinen Kurzurlaub buchst. Mal geht es nur übers Wochenende, mal für vier bis fünf Tage in ein Wellnessresort deiner Wahl. Dort warten großzügig angelegte Wellnessbereiche mit Saunalandschaft, Pools, Massagedüsen und Jacuzzis auf dich. Paare entscheiden sich gern für eine gemeinsame Zeit mit romantischen Wellnesspaketen für zwei. Hier ist nicht nur der Zugang zum Spa inbegriffen. Oft werden auch Anwendungen wie Packungen, Massagen und Schlammbäder offeriert. Ein angenehmes Design mit warmen Farben und einem beruhigenden Lichtspiel sorgt in den Wellnessbereichen dafür, dass du bei deinem Spa-Wochenende Körper und Geist entspannen kannst.

Das spricht für ein Wochenende mit Wellness

Wenn du Lust auf erholsame Momente hast, bist du mit einem Wellness-Wochenende gut beraten. Für Last- Minute-Wellness kannst du erstklassige Angebote finden, um für einen Moment dem Alltag zu entfliehen. Kurztrips lassen sich dabei vergleichsweise preiswert buchen und sind eine erholsame Verschnaufpause gerade auch in der kalten Jahreszeit. Im Winter sitzt du möglicherweise in einer gemütlichen Sauna mit Panoramafenster und blickst in den Bergen Österreichs oder im Spreewald auf den rieselnden Schnee. Auch in der warmen Jahreszeit gibt es natürlich vielerorts tolle Möglichkeiten für dich, um im Kurzurlaub mit Wellness abzuspannen.

Das perfekte Wellnesswochenende: Das sollte inbegriffen sein

Bevor du Last-Minute-Wellness buchst, solltest du dir das Angebot deiner Wahl genau durchlesen. Zu einem perfekten Wochenende mit Wellness gehört ein gut ausgestattetes Spa, das direkt Teil des Hotels ist. Ein großes Plus ist natürlich, wenn die Saunalandschaft möglichst umfangreich ausgebaut ist. Dann kannst du dich ebenso auf klassische finnische Wärmekammern wie auf eine Biosauna freuen. Die Haut wird besonders gut bei Dampfbädern römischen oder türkischen Stils gereinigt. Anschließend geht es zum Abkühlen ins Frischebecken oder zum Baden in den Swimmingpool. Viele Wellnesshotels, insbesondere in renommierten Kurorten, verwenden hierbei heilsames Mineralwasser. Zu einem gelungenen Wellnessurlaub zählen außerdem diverse Anwendungen: Packungen mit Heilschlamm, Moor, Wattenschlick und Heilkreide, Thalassotherapien mit Salzwasser oder muskelentspannende Massagen verschönern dir dein Wochenende mit Wellness und versprechen das gute Gefühl, von Kopf bis Fuß gepflegt und verwöhnt zu werden.

Mehr als Wellness: Was sollte das Hotel noch bieten?

Zu einem gelungenen Wellnesswochenende gehören nicht nur die Anwendungen. Zu ganzheitlicher Erholung sollte das Hotel weitere Services anbieten, die zu deiner Entspannung beitragen. Ein wichtiger Faktor ist natürlich die hochwertige Küche. Im Restaurant eines guten Wellnesshotels gibt es bekömmliche, frisch zubereitete Kost auf internationalem Niveau. Dabei erwartet dich alles von deutscher und österreichischer Hausmannskost über asiatische Fusion Cuisine bis hin zu leichten mediterranen Gerichten. Die Küchenchefs der Resorts sind darauf bedacht, Biozutaten ohne Zusätze zu verwenden. Das allgemeine Design von Hotel und Zimmer spielt selbstverständlich auch eine Rolle, um komplette Erholung im Wellnessurlaub zu garantieren. Warme Farben, elegante Einrichtung und ein grünes Umfeld sorgen dafür, dass du für die Zeit deines Aufenthalts alle Gedanken an den Alltag vergisst.

Entspannung für die ganze Familie: Wellness mit Kindern

Viele Familien nehmen gerne ihre Kinder mit in den Wellnessurlaub. Dabei sollte das Hotel nach Möglichkeit auf die kleinen Besucher eingestellt sein. Zahlreiche Unterkünfte bieten gezielt Last-Minute-Wellness für Familien an, sodass dem Soa-Wochenende nichts im Wege steht. Dazu gehört auch ein Animationsprogramm oder verschiedene Freizeitbeschäftigungen für den Nachwuchs. Buche am besten ein Resort mit einem Spielplatz oder einem Miniclub. Letzterer bietet deinen Kindern Unterhaltung, während du dich im Wellnessbereich entspannst. Wenn du deine Sprösslinge mit ins Spa nehmen möchtest, achte bitte auf die Temperatur in der Sauna. Sanarien, also Wärmekammern, die etwas kühler sind als die klassischen Saunen, eignen sich am besten für einen Besuch mit Kindern. Auch in der Biosauna sind die Temperaturen für gewöhnlich niedriger. Grundsätzlich sollten Sie nicht zu lange mit den Kindern in Dampfbad & Co. bleiben, um keine Kreislaufprobleme hervorzurufen. Außerdem ist darauf zu achten, dass der Wellnessbereich des jeweiligen Hotels keine Altersgrenze hat. Viele Spas erlauben z.B nur Personen ab 16 Jahren den Zutritt zur Sauna.

In der Sauna: wichtige Regeln für das Wärmebad

Die meisten Saunen in Deutschland sind textilfrei. In den allgemeinen Bereichen kannst du dir jedoch natürlich ein Saunatuch oder einen Bademantel überwerfen. Das Tuch legst du dann während des Wärmebades auf die Bank, damit keine Körperteile das Holz berühren. Auf diese Sauna-Etikette wird in der Regel von den Betreibern sehr genau geachtet. Während der Aufgüsse wird es in der Sauna deutlich wärmer. Die Aufgüsse werden mit verschiedenen Aromen und ätherischen Ölen versehen, welche befreiend auf die Atemwege wirken. Anschließend wedelt der Aufgussmeister den Saunierenden die heiße Luft entgegen. Hitze steigt übrigens stets nach oben, also beginnst du den Saunagang am besten auf einer der unteren Holzstufen, wenn du ein Sauna-Anfänger bist. Vor dem Saunieren gilt es, den Körper mit Seife zu reinigen und sich abzuduschen. Hinterher kühlst du deinen Körper unter einem kühlen Wasserschwall oder sogar im Eisbecken ab und gehst anschließend wieder unter die Dusche

Die besten Destinationen: Hier lohnt sich ein Wochenende mit Spa

Wochenende mit Wellness an der Nordsee

Zu den schönsten Regionen für ein Wellnesswochende in Deutschland gehört die Nordsee. Hier warten traumhafte Aussichten auf das Wattenmeer auf dich. Zwischen Norden-Norddeich, Cuxhaven und Sylt gibt es eine sehr umfangreiche Auswahl an Unterkünften mit Spas, die dir über ltur auch super Last-Minute-Angebote offerieren. Typisch für die Nordseethermen sind die Anwendungen mit dem Meeresschlamm aus dem Watt. Dieser ist reich an Mineralien und soll für einen verjüngenden Effekt auf die Haut ausüben. Ähnliche Wirkung haben die Thalassotherapien. Hierbei handelt es sich um Bäder im stark salzhaltigen Nordseewasser. Nach einer solchen Anwendung wird sich deine Haut weicher und sauberer anfühlen. Kombinieren lässt sich Last-Minute-Wellness an der Nordsee mit befreienden Spaziergängen entlang der Küste, denn hier atmest du an der salzhalten Luft förmlich auf.

Alpenerholung: von Wandern und Heusauna

Die Alpen sind zu jeder Jahreszeit der perfekte Ort zum Entspannen. Besonders empfehlenswert sind Wellnesswochenenden im Winter. Dann kannst du in einer Panoramasauna hoch auf den zugeschneiten Almen relaxen und den Blick über die Natur genießen. In Österreich, der Schweiz, Italien, aber auch im bayerischen Allgäu kombinierst du solche Aufenthalte auf Wunsch auch mit Skiabfahrten und Langlauftouren. Sobald der Frühling kommt, erblühen die Wiesen in den Alpen und verlocken zu erholsamen Wanderungen. Die Gebirgskräuter werden von vielen Wellnesshotels auch gerne als Aromen für die Aufgüsse genutzt. Eine Besonderheit ist die Heusauna, bei welcher die Wärme aus dem leicht feuchten Gras dazu genutzt wird, um ein heilklimatisches Ambiente herzustellen.

Geheimtipp Polen und seine hochwertigen Sanatorien

Bei einem verlängerten Wellnesswochenende in Polen hast du vor allen Dingen die Auswahl zwischen den Bergen im Süden und der Ostsee im Norden. Letztere begeistert im Sommer mit tollen Voraussetzungen zum Baden sowie Sporttreiben. Entlang der Küste wirst du viele Kurorte wie Sopot, Kolberg und Mielno finden, in denen hochwertige Sanatorien Wellness pur anbieten. Meist sind es die Erholungspakete, die vergleichsweise preiswert inklusive Übernachtung, Halbpension und Zugang zum Spa geschnürt werden. Freuen kannst du dich u.a. auf Thalassoanwendungen, Massagen, Sauna und vieles mehr. Im Schatten der Gipfel von Tatra, Riesengebirge und Beskiden gibt es urige Bergdörfer, in denen frische Heil- und Gebirgswasser zur Anwendung kommen. Hier kannst du sowohl im Winter als auch im Sommer ein erstklassiges Spa-Wochenende verbringen.

Last Minute Wellness in Spanien genießen

Wenn du Erholung und Badespaß kombinieren möchtest, bist du in Spanien genau richtig. Entscheide dich etwa für einen Aufenthalt auf den Kanaren, wo dich die traumhaften Vulkanaschestrände und Dünen begeistern werden. Direkt vor deinem Hotel kannst du an der Atlantikküste entspannen und im angenehm warmen Wasser baden gehen. Zurück in deiner Unterkunft relaxt du in der Sauna oder im Dampfbad. Die meisten Resorts bieten zudem verschiedene Massagen balinesischen, indischen oder thailändischen Stils an. Eine Alternative zu den Kanaren sind die Baleareninseln Mallorca, Menorca und Ibiza. Auch hier sind es die großen Strandresorts, die in den meisten Fällen über exzellente Wellnessangebote verfügen und dir so ein traumhaftes Spa-Wochenende bescheren.

Ägypten und die Wellnesshotels am Roten Meer

In Ägypten findest du die besten Hotels für einen Wellnessurlaub über ein verlängertes Wochenende hinweg am Roten Meer. Ferienorte wie Hurghada, Marsa Alam und Scharm el Scheich genießen internationales Renommee und verfügen über hochwertige Wellnessresorts. Diese befinden sich oft in Gehweite zum Strand. Dort entspannst du dich beim Sonnenbaden oder begibst dich zum Tauchen unter die Wasseroberfläche. Spas gehören am Roten Meer zum guten Ton: Der Klassiker ist dabei das arabische Hammam, das aus Wärmekammern und heißen Steinen besteht, auf denen du deine Muskeln lockerst. Anschließend wirst du vom Personal massiert und gewaschen. Die Prozedur gehört zu den absoluten Highlights, wenn du einen Wellnessurlaub in Ägypten oder im arabischen Raum verbringst. So erholt hast du ausreichend Kraft um die Wüste bei Kameltouren kennenzulernen oder einen Ausflug zu antiken Tempeln zu unternehmen.