Ferien auf Kreta

Du träumst von glitzerndem Wasser, geheimen Buchten und goldenen Sandstränden? Dann sind Ferien auf Kreta genau das Richtige für dich. Die größte der über 3.000 griechischen Inseln liegt mitten im östlichen Mittelmeer und bezaubert mit ihrer wunderschönen Küste und ihrem ursprünglichen Landesinnern. Kreta bietet nicht nur traumhafte Strände und ursprüngliche Fischerdörfer – das sagenumwobene Ida-Gebirge ist auch ideal zum Wandern und Mountainbiken! Im Norden der Insel geht es herrlich lebhaft zu: In der Hauptstadt Heraklion und den beliebten Badeorten gibt es jede Menge Bars und Restaurants, in denen musiziert, gesungen und getanzt wird. In den ursprünglichen Regionen des Inlands und an der Südküste dagegen kannst du in himmlischer Ruhe so richtig die Seele baumeln lassen.

Strandurlaub

7 Nächte, Flug & Hotel, ab Halbpension
ab 415 Fr. jetzt anschauen

Für jeden Urlaubstyp die perfekte Hotelauswahl

Familienurlaub

7 Nächte, Flug & Hotel, ab Halbpension
ab 415 Fr. jetzt buchen!

Adults only

7 Nächte, Flug & Hotel, ab Halbpension
ab 446 Fr. jetzt buchen!

Luxusurlaub

7 Nächte, Flug & Hotel, ab Halbpension
ab 428 Fr. jetzt buchen!

Die beliebtesten Hotels für deine Ferien auf Kreta

Die größte, südlichste und mystischste Insel Griechenlands begeistert mit Natur und Kultur: Hier kannst du den Geburtsort von Göttervater Zeus entdecken, barfuß durch den Sand schlendern, in der Hängematte unter Palmen relaxen oder auf die fast 2500m hohen Gipfel der Lefka Ori, der weißen Berge, klettern. Während auf den Bergen noch Schnee liegt, wird an den Küsten bereits gesegelt, gesurft, gepaddelt oder getaucht! Genauso vielseitig wie die Trauminsel sind auch die Unterkünfte für deine Ferien auf Kreta: Du kannst hier zwischen Hotels mit Rutschen und Spielplätzen für die Kleinen, LuxushotelsAll-inclusive-ResortsHotels am Meer oder in den Bergen, romantischen Ferienapartments, Cottages und vielem mehr wählen.
Griechenland, Kreta Semiramis Village
Griechenland, Kreta Golden Beach
Griechenland, Kreta Grand Hotel
Griechenland, Kreta Sunset Hotel
Griechenland, Kreta City Green Hotel
Griechenland, Kreta Meliti Hotel
Griechenland, Kreta Hotel Glaros Beach
Griechenland, Kreta Palmera Beach Hotel and Spa
Steckbrief von Kreta – das Wichtigste in Kürze
  • Einwohner: Auf der 8.261km² grossen Insel leben etwa 632.674 Bewohner. In den Sommermonaten kommen zahlreiche Urlauber hinzu – jährlich verzeichnet Kreta über 25Mio. Übernachtungen in Hotels und auf Campingplätzen, die meisten werden von deutschen Feriengästen gebucht.
  • Flughäfen: Auf Kreta gibt es insgesamt drei grosse Flughäfen, von denen zwei international sind. Alle Flughäfen liegen im Norden der Insel. Die meisten Reisenden landen entweder auf dem Flughafen Heraklion (HER) oder auf dem Flughafen Chania (CHQ). Von den meisten deutschen Grossflughäfen gibt es Direktflüge nach Kreta, die um die angenehme 3h kurz sind.
  • Sprache: Die offizielle Landessprache auf Kreta ist Neugriechisch, das in den ländlichen Regionen stark vom einheimischen kretischen Dialekt gefärbt sein kann. Da Filme in Griechenland in der Regel nicht synchronisiert werden, sprechen die meisten Griechen sehr gut Englisch – in den Ferienorten im Norden wird oft auch Deutsch gesprochen.
  • Währung: Auf Kreta wird mit Euro und meist bar bezahlt. Du kannst mit Giro- und Kreditkarten Geld an Geldautomaten abheben; dabei werden von den Automaten selten grössere als 50-Euro-Scheine ausgegeben.
  • Zeitzone: In Griechenland gilt die osteuropäische Zeitzone, das heisst, du musst deine Uhr auf Kreta 1h vor und bei deiner Rückreise wieder 1h zurückstellen.

Wichtige Reisetipps für deine Ferien auf Kreta
 
Kreta ist eines der beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen – vor allen in den Sommermonaten fliegen zahlreiche Fluggesellschaften die Insel des Minos an.
  • Von Hamburg aus starten zweimal täglich Direktflüge nach Heraklion mit einer Flugdauer von 3h und 25min. Eurowings hebt vormittags in Richtung Kreta ab, Corendon Airlines am frühen Abend.
  • Von Berlin geht es mindesten viermal täglich ohne Zwischenlandung auf die griechische Trauminsel – u.a. wird die Strecke von Ryanair geflogen.
  • Mit Condor und Tui fly kannst du von Frankfurt aus in 3h und 50min auf dem Eiland im Mittelmeer sein, und von München aus gibt es ebenfalls tägliche Direktflüge wie zum Beispiel von der Fluggesellschaft Aegean. Da Griechenland seit 1981 zur Europäischen Union (EU) und zum grenzfreien Schengen-Raum gehört, ist die Einreise ganz unkompliziert: Du benötigst nur einen gültigen Personalausweis. Da aber manche Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen abweichen, ist es immer ratsam, einen mindestens noch drei Monate gültigen Reisepass dabei zu haben. Am besten, du erkundigst dich vor Antritt deiner Ferien auf Kreta persönlich bei der Fluggesellschaft.

Welche Art von Ferien erwartet dich auf Kreta? 

Das Beste an Ferien auf Kreta ist, dass die Insel fast jede Sommersehnsucht erfüllt – egal, ob du es lieber romantisch und einsam oder lebendig und aktiv magst. Du darfst dich ebenso auf weite Sandstrände, entlegene Buchten, tiefe Schluchten, hohe Gipfel und wüstenähnliche Ebenen freuen wie auf bunte Badeorte und nächtliches Partyleben. Du liebst es sportlich? Dann erwarten dich unendlich viele Möglichkeiten zum Biken, Golfen, Surfen oder Tauchen. Alle Griechen lieben Kinder, und Eltern mit Kindern werden von den Familienhotels an der Nordküste begeistert sein! Besonders zwischen Heraklion und Chania befinden sich sehr viele Anlagen mit grosszügigen Poollandschaften sowie Spiel- und Sportplätzen. Zu diesen Resorts gehören auf Kreta auch Familienhotels mit Rutschen und Spielplätzen, Kinderanimation und bunten Abendprogrammen. Frisch verliebt und auf der Suche nach romantischer Zweisamkeit? Die wirst du zum Beispiel im Fischerort Agia Pelagia im Norden finden: Von der malerischen Bucht gelangst du schnell ins bergige Hinterland. Reisende, die nach einem Strandtag abends noch gerne ausgehen, werden von dem ehemaligen Fischerort Chersonissos an der Nordküste begeistert sein. Die günstigen Unterkünfte im Ort sind vor allem bei jungen Reisenden sehr beliebt, während im malerischen Umland einige gehobene Ferienhotels und Apartmentanlagen liegen. Ob jung oder alt, Familie oder Single, kulturinteressiert oder Aktivurlauber – Ferien auf Kreta lässt keine Wünsche offen! Unser Tipp für Kurzentschlossene und Spontane: Bucht eure Reise nach Kreta last minute und spart dabei – zahlreiche Hotels haben Zimmer zu Schnäppchenpreisen parat.

Beliebte Sehenswürdigkeiten und Ausflüge auf Kreta 

Wenn du zum ersten Mal nach Kreta reist, wirst du schnell merken: Die Insel ist so vielseitig, dass eine einzige Reise nach Kreta kaum ausreicht, um alle Sehenswürdigkeiten, Strände und Orte zu erkunden! Besonders reich ist das antike Erbe auf der göttlichen Insel. Die Idäische Grotte im Psiloritis-Massiv – auch Idagebirge genannt – ist als Ausflugsziel besonders beliebt. Denn dem Mythos nach wurde hier kein geringerer als der Göttervater Zeus geboren! Hier soll der oberste Gott auch seine Jugend verbracht und später seinem Sohn Minos, dem mythischen König von Kreta, die Gesetze des Landes übergeben haben. Zu den berühmtesten Ausgrabungsorten auf der Insel gehört der Palast von Knossos. Die Ruinen des grössten minoischen Palasts auf Kreta und die Rekonstruktion des leuchtend bunten Nordeingangs können etwa fünf Kilometer südlich der Inselhauptstadt Heraklion besichtigt werden. Weitere Schätze der Vergangenheit kannst du im archäologischen Museum von Heraklion bewundern – das nach dem Nationalmuseum in Athen – die grösste Antikensammlung des Landes beherbergt.

Entdecke Kretas Traumstrände! 

Kristallklares Wasser in allen Blautönen und weisser Sand bis zum Horizont – der Strand von Falassarna zählt zu Recht zu den schönsten von Kreta! Der Traumstrand befindet sich etwa 50km westlich von Chania und ist für alle Sonnenanbeter und Wasserratten ideal, die es gerne weitläufig und ruhig mögen – er ist so weitläufig, dass er selbst im Sommer genügend Platz bietet. Baden macht hungrig! Die am Hauptabschnitt des Strandes gelegenen Cafés, Bars und Restaurants sorgen dafür, dass kein Magen leer bleibt. Etwas ganz Besonderes erwartet dich an der nordöstlichen Spitze von Kreta: Hier liegt der berühmte Strand von Vai mit Europas grösstem Palmenhain. Der Legende nach entstand der schattenspendende Hain durch Dattelkerne, die Piraten einst hier assen und wegwarfen – heute würden sie wahrscheinlich die gemütlichen Cafés und Bars unsicher machen! Wer es richtig einsam mag, bucht am besten ein Boot, um entlegene Badebuchten zu entdecken. An den grösseren Häfen kannst du unkompliziert Motorboote mieten oder dich einem privaten Segeltörn anschliessen. Alternativ kannst du die Insel auch mit dem Mietwagen erkunden. Es lohnt sich! Wie ein Ausflug auf die kleine Insel Elafonisi im Südwesten: Die rosa Strände der Insel sind nur mit Auto oder Bus erreichbar. Am besten kommst du bereits morgens und parkst am Ende der Strasse. Anschliessend watest du durch die Lagune – Südsee-Feeling pur!

Beste Reisezeit und Klima 

Eine Reise nach Kreta lohnt sich bereits früh im Jahr: Ab Mitte März blühen hier die Blumen, und dank der Nähe zum afrikanischen Kontinent ist es schon sehr mild. Ab Juni startet auf Kreta die Badesaison – in den Sommermonaten liegen die Wassertemperaturen zwischen angenehmen 24–26°C. Von Juli bis September herrscht auf der Ferieninsel Hochsaison: Der Juli und August gehören mit sommerlichen Temperaturen von um die 28°C zu den wärmsten Monaten und sind perfekt für sonnige Kretaferien. Wer es gerne etwas ruhiger und kühler mag, sollte im September und Oktober auf die Insel reisen.

Griechische Gewohnheiten und Erwartungen 
Nicht nur griechischer Wein und Sirtaki wie im Film Alexis Sorbas gehören zu Kreta, sondern auch die Pikilia, die gemischte Vorspeisenplatte, Moussaka, Stifado, der herzhafte Eintopf mit Zwiebeln, und natürlich Grillgerichte aller Art. Griechen lieben die Geselligkeit – deshalb findest du gemütliche Bars, Tavernen und Restaurants an der quirligen Nordküste, in den Bergdörfern und den kleinen Fischerorten an der Südküste. Die Atmosphäre ist allerorts freundlich und herzlich, vor allem wenn du ein grosszügiges Trinkgeld gibst. Üblich sind im Restaurant 10% des Gesamtbetrags, und auch das Zimmermädchen und der Taxifahrer freuen sich über einen kleinen Zuschuss.