Für Romantiker

Playa Cap Falco Mallorca

Die Bucht von Cap Falcó im Süden Mallorcas ist klein und unheimlich pittoresk. Der Sand ist weiß und fein, das Wasser ist kristallklar – und dank der Felsen in einer ruhigen, geschützten Lage. Die Bucht befindet sich am Rand eines kleinen Pinienwaldes so, dass es immer ein schattiges Plätzchen gibt. Dazu gibt es in der hübschen Chiringuito-Bar leckere Cocktails – perfekt, um auf ein paar wunderbare Urlaubstage anzustoßen.

Für Strandläufer

Es Trenc, Mallorca

Der sicherlich schönste und mit sechs Kilometern längste Naturstrand auf Mallorca ist Es Trenc. Die Playa erstreckt sich im Süden der Insel entlang einer geschützten und unbebauten Dünenlandschaft. Das türkisfarbene, flache Meer und der Puderzucker-Strand verleihen Es Trenc einen wahren Karibik-Flair – was natürlich auch immer viele Menschen anzieht. Ein kleiner Spaziergang lohnt sich also nicht nur landschaftlich, sondern auch, um das ein oder andere einsame Plätzchen zu finden.

Für Naturliebhaber

Cala Mondrago

Wer auf der Such nach ursprünglicher Landschaft ist, wird die Cala Mondragó an der Südostküste lieben. Inmitten eines wunderschönen Naturschutzgebiets liegen die drei Strandabschnitte S’Amarador, ses Fonts de n’Alís und Calo des Borgit. Um die Strände zu erreichen, spazierst du erstmal durch einen herrlichen Pinienwald und erklimmst anschließend einen Felsenpfad nach dem nächsten erklimmen – ein wahres Wanderparadies.

Für Abenteurer

Coll Baix Strand Mallorca

Einsame Strände sind auf Mallorca eher eine Seltenheit. Um Ruhe zu genießen, solltest du bereit sein, etwas auf dich zu nehmen. Zum Beispiel eine 45-minütige Wanderung: Den hübschen Kiesstrand Coll Baix im Nordosten von Mallorca erreichst du zwar nur zu Fuß und am Ende musst du etwas beschwerlich über Klippen klettern. Aber es lohnt sich! Etwas leichter ist die Tour zur Platja de es Carbó. Auch hier musst du eine dreiviertel Stunde laufen – dementsprechend wenig besucht ist dann aber auch der Strand!

Für Kind & Kegel

Platja de Muro Mallorca

Platja de Muro Mallorca

Die Platja de Muro im Nordwesten der Insel bietet nicht nur einen vier Kilometer langen Sandstrand, sondern auch viele Schattenplätze und einen relativ flachen Einstieg ins Meer. Kinder können hier also problemlos baden. Aber auch alle, die den Urlaub gerne sportlich verbringen, sind hier an der richtige Beach-Adresse. Segeln, tauchen, surfen und viele weitere Wassersportarten sind hier möglich. Der breite, feinsandige Strand bietet aber auch ideale Bedingungen zum Volleyball spielen. Entlang der Strandpromenade erwarten dich dazu zahlreiche Restaurants und Bars, wo du dich bestens stärken kannst.

Violetta von ltur
Violetta von ltur

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Pflichtfelder sind mit einem * markiert