Abenteuerurlaub mit Kindern: Was du mit deinem Nachwuchs erleben kannst

Aktivurlaub Familienreise Reisethemen Strandurlaub

Europaweit findest du bei ltur eine breite Auswahl an Reisezielen für einen Abenteuerurlaub mit Kindern. Egal, ob am Meer oder in den Bergen – überall gibt es etwas Spannendes zu erleben und die lokalen Betreiber von Hotels und Freizeitparks garantieren dir und deinem Nachwuchs eine unvergessliche Reisezeit. Begib dich z.B. nach Österreich oder in die Fränkische Schweiz, um erste Schritte im Klettern zu wagen. Viele Familien zieht es an die Küste, wo es viele Angebote zum Surfen, Segeln oder Schwimmen mit Delfinen gibt. Gerade die Nord- und die Ostsee gelten als heiße Tipps für abwechslungsreiche Tage mit Kind und Kegel. Darüber hinaus sind aber auch Destinationen im Ausland interessant für einen Abenteuerurlaub für Familien. Freue dich auf unterhaltsame Tage vor der Kulisse einer traumhaften Natur in Schottland oder Island. Aber auch Kroatien bietet zahlreiche Möglichkeiten, um mit dem Nachwuchs am Strand zu entspannen oder anderen Freizeitaktivitäten nachzugehen.

Die besten Abenteuer mit Kindern in Europa

In Schottland mit Harry Potters berühmter Dampflok fahren

Der Blick auf grüne Hügellandschaften und kristallklare Seen macht den Reiz der sogenannten Harry-Potter-Strecke in Schottland aus. Bei deiner Bahnreise mit der Dampflok kannst du einige der schönsten Kulissen aus der Filmreihe entdecken. Hier kam auf der Leinwand der Hogwarts Express vorbei. Der Zug, der eigentlich Jacobite Steam Train heißt, bringt dich von Fort William bis in das kleine Fischerdorf Mallaig. Das Ambiente mit der Holzverkleidung und den gemütlichen Polstern, nicht zuletzt aber dem Schnauben der historischen Lokomotive ist wahrhaft märchenhaft und urig. Vor allem die Abteile der ersten Klasse verzaubern mit einem Hauch von viktorianischem Flair. Am Fenster ziehen währenddessen die Natur- und Technikwunder Schottlands an dir vorbei – vom Schleusensystem Neptune’s Staircase über das Viadukt von Glenfinnan bis hin zum See Loch Shiel und die Atlantikküste. Kombinieren kannst du eine Reise in den Nordwesten Schottlands natürlich mit einem Abstecher nach Inverness am legendären Loch Ness. Etwa 170 Kilometer von Mallaig entfernt gehen die kleinen Feriengäste hier auf die Suche nach dem berühmten Seeungeheuer Nessie.

In Österreich zum Babydorf Trebesing und zur Märchenwandermeile

Im österreichischen Bundesland Kärnten liegt nur 45 Minuten von Villach entfernt der Kur- und Ferienort Trebesing. Bekannt als Babydorf ist es speziell für Familien mit kleineren Kindern eine Empfehlung für einen Tagesausflug, zum Beispiel mit dem Zug. Reisende aus Süddeutschland nehmen zudem gerne das Auto. Hier erheben sich u.a. die Gipfel der Hohen Tauern und der Nockberg. Neben dieser einzigartigen Naturkulisse überzeugt das Babydorf seine Besucher mit vielen verschiedenen Highlights – allem voran die Märchenwandermeile, die dir und deinem Nachwuchs Abenteuer pur bietet. Als Shuttle dient der Taca-Tuca-Traktor, der in der Hauptsaison täglich fährt. Die Strecke lässt sich problemlos auch mit dem Kinderwagen bewältigen. Selbst die Drachenbrücke – mit 175 Metern eine der längsten Hängebrücken in den Alpen – ist für Familien zugänglich. Entlang der Wandermeile kannst du weitere Attraktionen bewundern, bspw. die spektakuläre Drachenschlucht, eine Westernranch und Gehege mit Streicheltieren. An den Rastplätzen gibt es zudem Wickelräume und diverse Spielangebote.

In Island Natur pur genießen

Du willst deine Kinder mit den Wundern der Natur bekannt machen? Dann ist Island genau das richtige Reiseziel für dich. Mit dem Flieger geht es zunächst an die Westküste, wo die Flughäfen Reykjavik und Keflavik das Tor zu diesem einzigartigen Land bilden. Von hier aus begibst du dich am besten mit dem Mietwagen auf große Tour und reist in das Tal des Rauches. Weißer Dampf steigt hier aus dem grün bewachsenen Erdboden und beheizt u.a. die Gewächshäuser der Einheimischen. Übertroffen wird das Ganze nur noch vom Geysir Stokkur, der sich in unmittelbarer Nähe befindet. In regelmäßigen Abständen schießt dieser kochend heißes Wasser in den Himmel. Eine weitere Attraktion in der Region ist der Nationalpark Þingvellir, wo die tektonischen Platten Eurasiens und Amerikas aufeinandertreffen. Vor dieser Kulisse versammelten sich im Mittelalter die nordischen Wikingerstämme und hielten eine Art Parlament ab. Von den Geschichten dieser frühen Tage wissen lokale Reiseführer zu berichten.

Kletterspaß und Kanuabenteuer in der Fränkischen Schweiz

Wenn du deinen Abenteuerurlaub mit der Familie lieber in Deutschland verbringen möchtest, kannst du bei ltur aus zahlreichen Angeboten für die Fränkische Schweiz wählen. Die Anreise ist per Bahn und per Flieger via Nürnberg ebenso möglich wie mit dem eigenen Auto. Es sind vor allem die imposanten Felsnadeln und Felswände, die die Fränkische Schweiz so einzigartig machen. Gut gesichert wagen Kinder wie Erwachsene hier die ersten Schritte im Klettern. Insgesamt gibt es hier mehr als 1.200 Routen für Anfänger und Profis. Die Kletterschulen vor Ort bieten neben Ausflügen zu den Felsen unter freiem Himmel auch Trainings in den Boulderhallen an. Stark auf den Sport fokussiert hat sich das Kletter-Infozentrum in Obertrubach – zu diesem gehört ein eigener Platz mit verschiedenen Kletterparcours. Alternativ dazu gibt es in der Fränkischen Schweiz auch viele Optionen für Kanuabenteuer, bspw. auf der Pegnitz.

Mit den Kindern ans Meer

Ins kristallklare Wasser Kroatiens abtauchen

Die Adria ist eines der schönsten Gebiete für Liebhaber des Segelsports. Vor allem an der kroatischen Küste reiht sich ein Hafenort an den nächsten und bietet dir Top-Möglichkeiten, um im Abenteuerurlaub mit den Kindern am Meer in See zu stechen. Verbringe deine Zeit z.B. in der beschaulichen Exklave Dubrovnik. Abseits der pittoresken Altstadt findest du mehrere kleine Segelhäfen und Badestrände in der Umgebung. Mit dem Boot geht es u.a. auf eine der vielen Inseln, die sich vor der Küste Kroatiens ausbreiten. Viele Urlauber zieht es für Ausflüge nach Mljet, Lopud und Lokrum. In abgeschiedenen Badebuchten wirfst du den Anker ins Wasser und erfrischst dich selber bei einem Bad im kühlen Nass. Als Alternative kommen Inseln wie Rab, Krk und Pag in der Kvarner Bucht in Frage. Diese zeichnen sich durch herrliche Strände und Top-Hotels für einen Abenteuerurlaub für Familien aus.

Schwimmen mit Delfinen – wo ist das möglich?

Delfine gehören zu den zutraulichsten Tieren der Meereswelt und kennen kaum Berührungsängste mit dem Menschen. An vielen Orten der Erde werden daher Delfinbeobachtungen und sogar Schwimmen mit den Meeressäugern angeboten. Ein Abenteuerurlaub mit Kindern am Meer kann dich bspw. auf die Azoren führen – eine kleine zu Portugal gehörende Inselgruppe im Atlantik. In der Nähe von Ponta Delgada werden regelmäßig Ausflüge per Schiff organisiert. Im natürlichen Lebensraum der Tiere kannst du selbst ins Wasser springen und mit den Tümmlern spielen. Weitere Optionen bieten sich dir auf der Mittelmeerinsel Malta: Auch hier geht es mit dem Boot hinauf aufs Meer. Unweit von Gozo lassen sich in der Blauen Lagune Delfine aufspüren. Hier befindest du dich zudem am Originalschauplatz von Filmen wie „Troja“ und „Der Graf von Monte Christo“.

Abenteuer an der Nord- und Ostsee

Schatzsuche am Wattenmeer

An der deutschen Nordseeküste gibt es so einiges zu entdecken. Verbringe deine Sommermonate mit deinem Nachwuchs direkt am Wattenmeer von Niedersachsen oder Schleswig-Holstein. Bei Ebbe ziehen kleine Abenteurer gemeinsam mit einem erfahrenen Reiseführer los und erkunden die Geheimnisse des Meeresbodens. Teilweise werden sogar Touren mit dem Schlickschlitten angeboten und vielerorts lassen sich die Seehunde beim Entspannen in der Sonne beobachten. Kleine Robben, die unfreiwillig von ihren Müttern getrennt wurden, kommen in die Aufzuchtstationen. Hier kannst du die Tiere hautnah sehen und das Umweltschutzprojekt zudem noch finanziell mit deinem Eintritt unterstützen. Auch die vielen Spielescheunen sorgen dafür, dass die Nordsee für einen Abenteuerurlaub mit Kindern am Meer so interessant ist. Hier kannst du dich mit deinem Nachwuchs zurückziehen, wenn es einmal regnen sollte. Bei gutem Wetter werden von Kurorten wie Norden-Norddeich, Juist, Bremen oder Friedrichskoog immer wieder spannende Schnitzeljagden organisiert, bei denen spielerisch Wissen über die Flora und Fauna des Wattenmeeres vermittelt wird.

Sandburgen bauen an der Ostsee

Eine Alternative für einen abwechslungsreichen Abenteuerurlaub mit Kindern am Meer ist die Ostsee. In Mecklenburg-Vorpommern suchen sich Familien gerne Inseln wie Usedom, Rügen und Hiddensee als Reiseziele aus. Hier warten u.a. meterhohe Dünen auf die Besucher. Diese erklimmst du bei kurzen Wanderungen und darfst dich auf traumhafte Ausblicke freuen. In diesem Bereich ist es außerdem möglich auf die Suche nach Bernstein zu gehen. Ein absolutes Muss für Rügenurlauber ist der Aufstieg zu den Kreidefelsen Königsstuhl und Kap Arkona. Das Weiß der Klippen bildet einen beeindruckenden Kontrast zum tiefen Blau der Ostsee und zum satten Grün der dichten Wälder. Für Kinder gibt es in dieser Region etliche Angebote in Seebädern wie Binz, Göhren und Sellin.

Erste Schritte im Surfen wagen – kinderfreundliche Kurse buchen

Zu den besten Reisezielen zum Surfen zählt die spanische Ferieninsel Fuerteventura. Im Süden liegt die Halbinsel Jandia, wo Profis auf Weltklasseniveau die Wellen reiten. Daneben gibt es eine ganze Reihe an kinder- und familienfreundlichen Hotels und Wassersportschulen mit altersgerechten Kursen. Hier bringen qualifizierte Lehrer den Kindern mit viel Geduld bei, wie man sich richtig auf dem Brett hält und die Wellen mit Leichtigkeit erobert. Am spanischen Festland ist der Küstenabschnitt westlich von Gibraltar empfehlenswert. Zwischen Cadíz und Huelva erwarten dich einige der schönsten Surfspots in Europa – und auch hier befinden sich exzellente Surfschulen mit einem passenden Angebot für Groß und Klein.

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Pflichtfelder sind mit einem * markiert