Ab auf die Kanaren: Hier entkommst du dem kalten Herbst

Blog Europa Herbst Reisekalender Reisen in Europa Reisethemen

Dem grauen Herbst in Deutschland entkommen und noch ein paar warme Tage am Strand genießen – für viele ein absoluter Traum! Und dieser Traum ist so viel realistischer als du denkst: Auf den Kanaren erwarten dich selbst im Herbst noch bis zu 25 Grad. In wenigen Flugstunden erreichst du eine der sieben Trauminseln. Also pack deinen Koffer und los geht’s!

Gran Canaria

Du brauchst im Urlaub Unterhaltung und Abwechslung? Dann ist Gran Canaria die richtige Insel für dich. Im Süden findest du die berühmten Orte Maspalomas, Playa del Inglés, San Augustin und Meloneras. Hier gibt es zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und ein pulsierendes Nachtleben für Jung und Alt. Und auch die Hauptstadt Las Palmas hat einiges an Bars, Restaurants, Sehenswürdigkeiten und Unterhaltungsmöglichkeiten zu bieten.

Strand der Kanareninsel Gran Canaria

Neben all dem Trubel solltest du dir aber auf jeden Fall auch die Zeit nehmen, die wunderschöne Natur der berühmten Ferieninsel zu entdecken. Massive Felswände, wunderschöne Strände und natürlich die berühmten Dünen von Maspalomas sind auf jeden Fall einen Besuch wert.

Lanzarote

Lanzarote ist bekannt für seine schwarzen Strände und die eindrucksvollen Lavalandschaften mit mondähnlichen Kratern. Die weißen Häuser und das tiefblaue Meer bilden einen unglaublichen Kontrast dazu. Neben den bekannten schwarzen Stränden gibt es hier aber auch wunderschöne Buchten und weiße Sandstrände. Zu den schönsten zählen Playa Blanca, Las Coloradas, Punta del Papagayo und Puerto del Carmen. Vor der Insel findest du viele einzigartige Tauchspots und fantastische Wellen. Wer Surfen, Tauchen oder Schnorcheln liebt, kommt hier also auf seine Kosten.

schwarzer Strand Lanzarote

César Manrique, ein Künstler und Umweltschützer, setzt sich dafür ein, dass das natürliche Erscheinungsbild der Insel erhalten bleibt. So dürfen keine Bauwerke errichtet werden, die höher als die landestypischen Palmen sind, und alle Häuser müssen in dem für Lanzarote typischen Weiß gestrichen werden.

Fuerteventura

Fuerteventura gilt als das Badeparadies unter den Kanaren. Endlose Sandstrände, glasklares Wasser und perfekte Wellen sorgen für ein fast schon karibisches Urlaubsfeeling. Costa Calma, Playa Barca und Playa de Sotavento sind drei der schönsten Strände der Insel. Hier findest du türkisblaues Meer, das auch im Oktober oft noch warm genug zum Baden ist. Die Strände Punta Blanca, La Pared und El Cotillo zählen zu den beliebtesten Surfsports. Bei einer der zahlreichen Surfschulen auf der Insel kannst du einen Kurs buchen und dich selbst in die Wellen schlagen – oder du beobachtest die Profis vom Strand aus.

Surfer auf Fuerteventura

Wusstest du, dass Fuerteventura zu den niederschlagärmsten Regionen in ganz Spanien gehört? Hier scheint fast immer die Sonne. Und auch die Wassertemperatur ist perfekt für alle, die es gerne etwas wärmer mögen. Selbst im Oktober und November liegt diese durchschnittlich noch bei über 20 Grad.

Teneriffa

Baden, Wandern, Wassersport, Sightseeing oder Ausgehen – auf der größten der kanarischen Inseln ist wirklich alles geboten! Teneriffa überzeugt mit abwechslungsreichen Naturlandschaften und wunderschönen Städtchen, die zum Bummeln einladen. Ganz besonders in der Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife kommen Shopping-Begeisterte auf ihre Kosten. Wenn du es lieber etwas ruhiger magst, solltest du auf jeden Fall den Teide Nationalpark oder das Anaga-Gebirge besuchen. Hier kannst du stundelang wandern und hinter jeder Ecke eine einzigartige Aussicht bestaunen.

Bucht in Teneriffa

Tipp: Wenn du einen Sonnenuntergang in einem einzigartigen Panorama beobachten willst, solltest du in den Norden Teneriffas, an den Strand Benijo fahren. Hier geht die Sonne hinter der einzigartigen Felsformation Roque de Benijo unter. Ein wirklich wunderschönes Naturschauspiel!

El Hierro

Die kleinste und westlichste Insel der Kanaren ist ein absoluter Geheimtipp! Hier gibt es kaum Touristen, dafür umso mehr unberührte Natur und wunderschöne Strände. Wer auf Partys und Shoppingmöglichkeiten nicht verzichten kann, ist hier falsch – dennoch ist die Insel alles andere als langweilig! Tauchen, Wandern und Mountainbike fahren stehen hier auf dem Programm. So kannst du die Insel an Land und im Wasser erkunden – und das bei angenehmen Temperaturen von über 20 Grad das ganze Jahr lang!

Taucher in El Hierro

Supercool: Die kleine Insel mit fast 100.000 Einwohnern versorgt sich mit erneuerbaren Energien komplett selbst!

La Palma

Die nordwestlichste Insel der Kanaren bildet zusammen mit La Gomera und El Hierro die spanische Provinz Santa Cruz de Tenerife. Auch wenn die Insel vielleicht nicht so bekannt ist wie ihre Nachbarn, hat sie doch einiges zu bieten. La Palma wird auch „Isla Bonita“, die schöne Insel, genannt. Mit Vulkanstränden, verborgenen Felsbuchten und einer eindrucksvollen Natur macht die Insel diesem Namen auch alle Ehre. Mit einer Fläche von 708,3 km² ist La Palma nicht sehr groß, zählt jedoch zu einer der höchsten Inseln der Welt und hat einige hohe Berge für ausgiebige und anspruchsvolle Wandertouren.

Sonnenuntergang am Strand von La Palma

Neben der wunderschönen Natur hat La Palma aber noch einiges mehr zu bieten: Das Textil-Kunsthandwerk und die Zigarrenherstellung zählen zu dem kulturellen Erbe der Insel, ebenso wie die eigene Käse- und Wein-Marke „Saborea La Palma“.

La Gomera

La Gomera ist die perfekte Insel für alle, die ihren Urlaub gerne abseits des Massentourismus verbringen. Die zweitkleinste der kanarischen Inseln liegt auf dem gleichen Breitegrad wie die Sahara, was dafür sorgt, dass die Tagestemperatur selten unter 20 Grad sinkt. La Gomera gehört zwar zu Spanien, liegt aber geographisch gesehen, auf dem afrikanischen Kontinent. Durch das warme und nicht zu trockene Klima ist die Insel überraschend grün. Überall findest du saftige Waldlandschaften, die sich optimal zum Wandern oder Mountainbike fahren anbieten. Und nach dem Sport entspannst du an einem der wunderschönen Strände, die es hier, wie auf allen kanarischen Inseln, natürlich auch gibt.

Inselhauptstadt San Sebastián de La Gomera

Die Inselhauptstadt San Sebastián de La Gomera ist bekannt für ihre herrlich bunten Häuser, die das perfekte Motiv für einen Urlaubsschnappschuss bieten. Und auch der kleine Yachthafen mit dem türkisblauen Wasser ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Jetzt kann’s losgehen!

Du weißt ganz genau, auf welcher der sieben Inseln du diesen Herbst noch reisen möchtest? Dann findest du hier tolle Angebote für die Kanaren!

Ab auf die Kanaren!

Ab auf die Kanaren!

Hier entkommst du dem kalten Herbst.
Hotel finden
Sarah D. von ltur
Sarah D. von ltur

Kommentare

Bild von Chris Chris

Es sind wirklich tolle Reiseziele für den Winter 😀

Reply

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.