Das Bundesland Sachsen hat wundervolle Ferienregionen für dich in petto, die du dir bei einem Heimaturlaub unbedingt mal näher ansehen solltest. Begegnen werden dir ganz sicher Kunst und Kultur, zwei UNESCO-Welterbestätten, lebendige Handwerksmanufakturen, Schlösser, Burgen, spektakuläre Wasserlandschaften, unzählige Naturschätze und die besondere Herzlichkeit und Gastfreundschaft der Sachsen. Die besten Tipps für deinen Trip nach Sachsen findet du hier.  

Dresden Silhouette am Abend

Die Top-5 der reizvollsten Ferienregionen in Sachsen

Jede Ferienregion hat ihren besonderen Reiz und viel zu bieten. Wir verschaffen dir einen kleinen Überblick.  

Das Elbsandsteingebirge ist ein Mittelgebirge am Oberlauf der Elbe in der Sächsischen Schweiz und besticht durch seine markanten Sandsteinfelsen und seiner eindrucksvollen Bastei. Hier trieben einst Raubritter ihr Unwesen. Heute bietet es dir ein einmaliges Panorame über das Elbtal und das Elbsandsteingebirge. 

Sächsische Schweiz

Das Erzgebirge lockt mit unzähligen Wander- und Radwegen (z. B. dem Kammweg) und grandiosen Ausblicken und zählt zu den schönsten deutschen Mittelgebirgslandschaften. 1.215 Meter hoch ist der Fichtelberg in Oberwiesenthal. Handwerkskunst wie die Weihnachtspyramide, der Nussknacker und Co. sind hier zu Hause.  

Erzgebirge_Fichtelberg

In der Region Leipzig sind es vor allem die Schlösser und Burgen, die sich imposant fast an jeder Ecke am Fluss entlang emporstrecken. Für den Aktivurlauber stehen kilometerlange Rad- und Wanderwege zur Verfügung. Doch auch die vielseitige Kulturstadt Leipzig solltest du dir nicht gehen lassen.   

Leipzig Region Cospudener See

Im Vogtland hängt Musik in der Luft! Der traditionsreiche Bau von Musikinstrumenten prägt die Region seit mehr als drei Jahrhunderten. Bestaunen kannst du dieses filigrane Handwerk in Schauwerkstätten und im Museum in Markneukirchen. Betonen wollen wir aber auch die landschaftliche Vielfalt. Das Wandererherz schlägt höher auf dem Panorama Weg, dem Höhensteig und dem Kammweg Erzgebierge-Vogtland.  

Vogtlandbau_Markneukirchen_Erlebniswelt Musikinstrumentenbau

 
In der Oberlausitz kreuzen sich die landschaftliche und kulturelle Schönheit. Hier ist für dich alles zu finden: Felsen, Berge, Wälder, Naturschutzgebiete, 1000 Seeen und Teiche, mittelalterliche Städte mit einem Reichtum an Kulturschätzen. Görlitz, Zittau, Bautzen, Kamenz und dem UNESCO-Welterbe Fürst Pückler Park Bad Muskau. Von Wandern über das Radeln und Klettern bis hin zum Wasser- und Wintersport: Alles kann, nichts muss.

Oberlausitz-13-Zittauer-Schmalspurbahn-Sachsenzug

Das ist unser Lieblingsplatz:

Hinter dem Schloss Albrechtsberg in Dresden erstreckt sich ein wunderschönes Plätzchen in den Weinbergen. Direkt im Weinhang kannst du dir von März bis November in der kleinen Straußwirtschaft einen köstlichen Winzerwein gönnen und den wundervollen Weitblick über die Region genießen. 

Unser Lieblingsplatz

Die 5 schönsten Wandertouren in Sachsen:

  1. Der “Erste Deutsche Glockenwanderweg” 
    Auf 23 km zwischen Seiffen und Deutschneudorf erstreckt sich dir ein Wanderweg für die Seele und die Ohren. Hier läufst passierst du 16 Stationen voller Kulturgeschichte der erzgebirgischen Heimat im Spielzeugwinkel. Deine Mühe wird dich mit besinnlichen Momenten in der Wanderkapelle und fantastischen Aussichten auf Täler und Höhen bis zum böhmischen Kamm belohnen. 
  2. Der “Schachwanderweg” 
    Hier steht auf dem 12 km langen Themenwanderweg alles im Zeichen von “König und Dame” rund um Borstendorf. Auf 16 Infotafeln am Wegesrand, wird dir die Geschichte der Schachindustrie in Borstendorf erklärt. Ein majestätischer Blick auf Schloss Augustusburg warten auf dich. 
  3. Tipp für Familien: Der “Planetenwanderweg” 
    Kleine Astronauten und Weltraumbegeisterte erkunden hier die kosmische Heimat des Erzgebirges. Die 6 km lange Tour verläuft zwischen Ehrenfriedersdorf und Drebach. Das Besondere ist, er veranschaulicht dir realistisch das Sonnensystem in einem Entfernungs- und Größenverhältnis von 1:1 Milliarde. Obendrauf gibt’s auch noch einen grandiosen Ausblick auf das Greifensteingebiet und den Erzgebirgskamm. 
  4. Tipp für Familien: Der “Waldgeisterweg” 
    Etwa 35 fabelhafte Märchenwesen, geschnitzt aus Baumstümpfen, begegnen dir entlang diesem schönen Weg in Ehrenfriedersdorf (Greifensteinwald).  
  5. Der “Kammweg Erzgebierge-Vogtland“ 
    Der 285 km lange Fernwanderweg ist etwas für das anspruchsvolles Wanderglück und erstreckt sich von Altenberg/Geising bis nach Blankenstein in Thüringen. Er führt über die höchsten Gipfel des Erzgebirges und zählt zu den schönsten Weitwanderwegen. Unberührte Natur, blühende Bergwiesen atemberaubende Weitblicke und Sicht in das Welterbe Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří sind garantiert.  
    Hinweis: Die Wandersaison startet immer ab Mai. Empfehlen möchten wir dir Tagestouren als Rundweg mit einem Stück auf dem Kammweg und Rundtouren im Erzgebirge. https://regio.outdooractive.com/oar-erzgebirge/de/touren
    Tipp: Rucksackverpflegung für unterwegs nicht vergessen! 
Albert-Castel-in-Meissenc

Für Fahrradfahrer: Auf dem Fahrradsattel in und um Görlitz unterwegs

Du erkundest die Gegend lieber auf dem Drahtesel? Dann ab aufs Rad und los geht’s auf den 18 km langen “Oder-Neiße-Radweg”. Idealer Ausgangspunkt ist die Altstadt Görlitz, denn der Weg schlängelt sich hier unmittelbar entlang der Stadt und bietet sowohl ein Panorama auf die hocherhobene Görlitzer Peterskirche als auch auf die Uferpromenade auf polnischer Seite. Ein Blick auf den Görlitzer Hausberg, der Landeskrone, ergatterst du, wenn du noch ein Stück weiter flussaufwärts in Richtung Neißequelle radelst. Danach erreichst du direkt den Berzdorfer See. Hier genießt du garantiert die Ruhe und die Natur auf dem Rundweg um den See. 

Patrizierhaeuser am Untermarkt in Goerlitz

Die längste Ferienstraße Sachsens – Die Silberstrasse

Der Bergbau spielt in Sachsen eine große Rolle. Die Bergbauepochen sind heute vor allem entlang der Sächsisch-Böhmischen Silberstrasse zu finden. Es gibt rund 30 Besucherbergwerke zu entdecken, jährlich finden knapp 20 Bergparaden statt, die dir einen Eindruck vom Leben der Bergleute nahebringen. Der alte etwa 275 km lange Handelsweg zeigt dir zwischen Zwickau bis nach Dresden (sowie auf Nebenrouten und grenzüberschreitend bis nach Tschechien) eindrucksvoll, wie der Alltag einst ausgesehen haben muss. Geh auf Entdeckungstour und besuche die historischen Bergstädte, Mühlen, Kupferhämmer, Schaubergwerke und die erste Rechenschule von Adam Ries und viele weitere Bergbaudenkmäler.  

Erzgebirgische-Holzkunst_Nussknacker

Kulinarische Highlights

Diese typischen regionalen Gerichte solltest du auf keinen Fall verpassen. Genieße im Frühjahr das traditionelle Gemüsegericht “Leipziger Allerlei”. Im Sommer bekommst du die Sächsische Kartoffelsuppe serviert. Herbstlich daher kommt der köstliche Dresdner Sauerbraten und in der Weihnachtszeit schlemmst du das Erzgebirgische Neunerlei und natürlich den Dresdner Christstollen. Für ein Sächsisches Quarkkeulchen oder ein Stück Dresdner Eierschecke solltest du dir immer ein Plätzchen im Bauch aufheben. 

Ich könnte dir noch so viel mehr über die Schönheiten von Sachsen und deren 1000-jährige Kulturgeschichte erzählen, denn es gibt so viel zu entdecken. Dich erwarten weltbekanntes Traditionshandwerk, sehenswerte Kunst und Kultur und eine vielfältige Landschaft. Eine perfekte Kombi für deinen Heimaturlaub.    

Laura

Reisen bedeutet für mich, sich immer wieder von neuem zu verlieben. In die traumhaften Landschaften, die herzlichen Menschen und natürlich das regionale Essen. Dieses Gefühl möchte ich mit dir teilen und dich dazu inspirieren, dich in Reisen zu verlieben.

Alle Artikel von Laura 
Laura von ltur
Laura von ltur

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.