Samstag: Abflug nach Dubai

Per Übernachtflug geht es ab mehreren deutschen Flughäfen mit unserem Airline-Partner Emirates entspannt nach Dubai. Emirates ist eine der renommiertesten Fluggesellschaften der Welt mit junger Flotte und preisgekröntem Unterhaltungssystem an Bord. Langweilig wird es in den rund sechs Stunden auf dem Weg in die Emirate also definitiv nicht. Sogar WLAN Nutzung gibt es!

Burj Khalifa

Sonntag: Ankunft in Dubai / Dhow Cruise Dinner

Am frühen Sonntagmorgen nimmt euch der örtliche Reiseleiter am Flughafen im Empfang. Per Transferbus geht es auf direktem Weg ins gebuchte Hotel, wo du dann den Vormittag zur freien Verfügung hast und entspannt ankommen kannst. In den meisten Hotels kann man dann zwischen 13.00 und 15.00 Uhr die Zimmer beziehen. 

Am späten Nachmittag steht dann der erste richtige Programmpunkt an:  ein Dhow Cruise Dinner. Traditionelle Dhows, eine Art Segelboot, spielten schon immer im Seehandel zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und den umliegenden Ländern eine wichtige Rolle. Zum Dinner geht es auf solch eine Dhow. Während du den Dubai Creek entlang schipperst, kannst du traditionell arabische Köstlichkeiten genießen. Die faszinierende Aussicht auf die Skyline der Metropole gibt es inklusive.

Montag: Halbtägige Dubai City Tour / Besuch des Burj Khalifa

Nach dem Frühstück im Hotel beginnt der Montag mit einer City Tour. Dubai ist praktisch aus dem Nichts der Wüste entstanden und heute eine moderne, internationale Handelsmetropole. In der Stadt verschmelzen Tradition und Moderne auf einzigartige Weise und du wirst schnell merken, warum Dubai als Metropole der Superlative bezeichnet wird. Als erstes geht es über die traditionellen Gewürz- und Gold-Souks. Das urtypische Abra, ein Wassertaxi, bringt dich über den Meeresarm Dubai Creek zum Nationalmuseum Al Fahidi Fort. Beim Fotostopp an der Jumeirah Moschee kannst du in die Tiefen der orientalischen Kultur und Religion eintauchen. Nicht weit von der Moschee entfernt, erwartet dich dann das Kontrastprogramm zu den bisherigen, traditionellen Eindrücken: Die moderne Seite der Großstadt präsentiert sich mit ihren meisterhaften, architektonischen Bauwerken. Natürlich darf auch der Burj Khalifa (zu Deutsch Khalifa Turm) auf der City-Tour nicht fehlen, das mit rund 830 Metern das höchste Gebäude der Welt ist. In einem der drei schnellsten Aufzügen der Welt fährst du nach oben auf die Aussichtsplattform, von wo aus du einen atemberaubenden Ausblick auf Dubai hast. 

Dienstag: Wüstensafari / Dinner im Beduinenlager

Am Dienstag hast du den Vormittag zur freien Verfügung. Mittags steht dann ein weiteres Hightlight an: Wüstensafari! Mit dem Geländewagen geht es durch die unendlichen Weiten der arabischen Wüste und über unzählige goldene Sanddünen. Ein echter Nervenkitzel! Den märchenhaften Sonnenuntergang kannst du dann bei einer Verschnaufpause auf den Anhöhen in einem Erinnerungsfoto festhalten. Der abenteuerliche Tag wird von einem Abendessen im Beduinenlager abgerundet. Unter einem fantastischen Sternenhimmel fühlt man sich hier ein bisschen wie in einem Traum aus 1001 Nacht. Freue dich auf ein traditionelles Barbecue und arabische Tanzeinlagen. Wenn dir das noch nicht genug ist, dann gönne dir doch noch einen kleinen Kamelritt. Danach kannst du den Abend mit einer landestypischen Wasserpfeife ausklingen lassen. 

Mittwoch: Abu Dhabi City Tour / Nachmittags-Tee im Emirates Palace

Heute ist die zweite große Metropole dran: Abu Dhabi. Das reichste Emirat beeindruckt mit futuristischen Wolkenkratzern, beeindruckender Architektur und der Sheikh Zayed Moschee – mit ihren unglaublichen Dimensionen eine der größten und schönsten Moscheen der Welt. Faszinierend ist auch das beliebte Emirates Palace. Das Luxushotel, das unmittelbar neben dem pompösen Residenzpalast des Scheichs zu finden ist, diente bereits in mehreren Blockbustern als Filmkulisse. Es gehört der Herrscherfamilie von Abu Dhabi, die für den Bau mehrere Milliarden Euro bezahlt hat. Jährlich werden dort ca. fünf Kilo reines, essbares Blattgold verbraucht. Hier kannst du also leckeren Kaffee, Tee und Kuchen probieren. Danach tauchst du im Heritage Village in die Geschichte der Emirate ein und kannst dort interessante Einblicke zu den Ursprüngen der heutigen Weltmetropole Abu Dhabi erlangen. 

Donnerstag: Halbtägige Katamaran Tour / BBQ

Am Donnerstag steht eine Katamaran Tour auf dem Programm und zwar im modernen Ocean Voyager45. Vom Wasser aus bekommst du noch mal einen ganz anderen Blick auf das Küstengebiet Dubais. Du stichst in Richtung der größten von Menschenhand geschaffenen Insel „The Palm Jumeirah“ in See –  vorbei an den exklusivsten Hotels der Stadt, darunter natürlich auch das palastartige Wahrzeichen „Atlantis the Palm“. Nachdem du am Burj Al Arab und am Souk Madinat Jumeirah vorbei geschippert bist, geht’s weiter auf eine Badelagune, die sich in der schützenden Bucht der „Palmwedel“ befindet. Perfekt, um an Bord zu relaxen und das BBQ zu genießen oder im kristallklaren Meer zu erfrischen. Der Ausblick auf zahlreiche Paläste sowie auf die Privatinsel der königlichen Familie ist einfach unschlagbar. Der Nachmittag steht dann wieder zur freien Verfügung.

Freitag: Tag zur freien Verfügung

Am Freitag kannst du selbst entscheiden, nach was dir der Sinn steht: Entspannen am Pool oder Strand ? Shopping in der größten Mall der Welt, der Dubai Mall, mit ihrem spektakulären Aquarium? Empfehlenswert sind zudem ein Besuch des Wasserparks des Atlantis The Palm oder ein Ausflug in die Ferrari World.

Kamele am Strand vor der Skyline von Dubai

Samstag: Rückreise nach Deutschland

Nach all den Abenteuern steht am Samstag schon der Rückflug an.  Der Transferbus bringt dich dann wieder an den Flughafen. 

Marie von ltur
Marie von ltur

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Pflichtfelder sind mit einem * markiert