Deine Urlaubsplanung 2021 – wird der Impfpass der neue Reisepass?

Blog Reisekalender Reisethemen Tipps

Nichts brauchen wir dieses Jahr mehr, als Urlaub am Meer. Viele einzelne Nachrichten lassen die Hoffnung aufkeimen, aber allgemeingültige Regeln lassen noch auf sich warten. Trotzdem kannst du bereits in die Urlaubsplanung einsteigen!

Urlaubsplanung 2021

Als Erstes wird das Impfen nach den persönlichen Freiheiten zu Hause in kurzem Abstand auch die Reisefreiheiten nach sich ziehen. Zweitens bleibt die eigenhändige Reiseplanung mitunter noch anspruchsvoll – denn es öffnet sich voraussichtlich nicht die „große weite Welt“. Das Reisen in viele Länder wird auch in diesem Sommer unterschiedlich einfach sein. Das ist der Grund, dass kompetente Beratung und organisierte Reisen – nämlich die Pauschalreisen – viel nachgefragt sind.

Urlaubsziele: Wohin in 2021?

Fakt ist: Wer geimpft ist, kann problemloser verreisen und wo geimpft wurde, ist es sicher. Somit ist ein Urlaub mit Corona-Impfung zumindest langfristig gesehen der Weg, den wir vermutlich gehen werden.

Europa

Für die EU wird schon an einem einheitlichen Impf-Nachweis gearbeitet, der in der ganzen Union gelten soll. Solltest du bereits geimpft sein oder einen Termin haben, achte also darauf, dass du die entsprechende Bescheinigung darüber vorlegen und dann in den Impfnachweis übertragen kannst. Staatengemeinschaften wie die Europäische Union bieten demnach einen Vorteil für deine Reiseplanung. Der Kontinent wird gleichförmiger öffnen und Regeln werden einheitlich sein. Ein weiterer Pluspunkt für die Auswahl eines Reiseziels innerhalb der EU ist, dass hier viele beliebte Reiseziele zur Auswahl stehen und die Reiseveranstalter hier schneller und besser reagieren können. Und mal ganz ehrlich – wieso weit weg fliegen, wenn du auch einen Urlaub an diesen schönen Stränden verbringen kannst? 😉

Beispielsweise sind Flüge nach Spanien, Portugal, Griechenland, Italien, Kroatien, Malta und Zypern schneller wieder verfügbar als in andere Regionen auf dem Globus. Zudem sind hier bewährte Hygienekonzepte erprobt.

Natürlich wird es auch Destinationen außerhalb der EU geben, die du in deine Auswahl übernehmen kannst. So sind zum Beispiel die Vereinigten Arabischen Emirate, aber auch Inselparadiese wie die Seychellen, regelrechte Impf-Champions. Es ist damit zu rechnen, dass sie dann für entsprechend geimpfte EU-Bürger entsprechend quarantänefrei erreichbar sein werden. Allerhöchstens treten in diesem Fall einzelne, unterschiedliche Regeln von Fluggesellschaften – etwa zum Tragen von Masken – auf.

Nur begrenzt verfügbar: Ohne Corona-Impfung kein Sommerurlaub?

Viele befürchten, dass sie in Punkto Plätzchen am Strand den Kürzeren ziehen, weil noch keine Impfung in Aussicht ist. Ob mehr Urlaubswünsche auf weniger Plätze treffen, ist im Moment noch ein Blick in die Glaskugel. Für eine sehr große Nachfrage in kurzer Zeit sprechen Effekte wie sie in England aufgetreten sind, als der Öffnungs-Fahrplan der Regierung bekannt gegeben wurde. Andererseits weiß man noch nicht, ob es in absoluten Zahlen mehr sind, als in „normalen“ Jahren und wie viele Plätze letztlich verfügbar sein werden.

Bleiben wir also bei deiner ganz individuellen Urlaubsplanung. Ohne aktuelle Impfung fragst du dich vielleicht, wann du buchen solltest. Hier helfen dir zwei Auswahlmöglichkeiten:

Frühzeitig mit Flex buchen

Du kannst frühzeitig eine Buchung für den Sommer machen, wenn du ein Flex-Angebot in Erwägung ziehst. Solche Tarife bieten dir die Option, die Reise bis zu 14 Tage vor Beginn noch zu stornieren oder umzubuchen. Zu beachten ist hierbei, dass die Flex-Tarife derzeit nicht grundsätzlich an das Impfen gekoppelt sind. Sie sichern jedoch mindestens gegen kurzfristig eintretende Veränderungen in deinem Reiseziel ab.

Abwarten und Last Minute buchen

Abwarten und Last Minute im Sommer buchen

Der Vorteil dieser Strategie ist, dass du dir ein sehr gutes Bild von der Lage vor Ort machen kannst. Du kannst auch deinen COVID-Impfschutz als festes Kriterium einplanen, wenn du zum Beispiel nicht buchen willst, ohne den Pieks auch wirklich schon bekommen zu haben.

Nachteil dieser Variante könnten Verfügbarkeiten, Preise und Auswahl sein. In vielen beliebten Reisezielen sehnt man sich nach Gästen. So wird in Griechenland, Portugal, Spanien und weiteren Ländern mit besonderen Impf-Strategien auf den wichtigen Wirtschaftsfaktor Tourismus reagiert. Die Angebote werden somit vielleicht auch früher nachgefragt und gebucht.

Orientierung im Impf-Dschungel

Eine Orientierung kann dir aber ein möglicher Impftermin geben. Im Internet gibt es zum Beispiel Impfterminrechner (zum Beispiel https://www.omnicalculator.com/health/impfterminrechner). Damit kannst du einen ungefähren Zeitpunkt für eine Impfung errechnen lassen. Die Programme ziehen hierfür die aktuelle Impfgeschwindigkeit heran und rechnen dann aus, wann das Angebot für bestimmte Gruppen ausreicht.

Mit diesem „Impfziel“ kannst du deinen Urlaubs-Zeitraum konkreter einordnen. Nach der zweiten Impfung (außer mit dem Impfstoff „Johnson & Johnson“ – die nur einmal geimpft wird) sollten 14 Tage vor Reisebeginn vergangen sein, bis du voll geschützt bist. Unklar bleibt die Situation für Familienmitglieder unter 12 Jahren, da es für sie eventuell noch keine Impfungen geben wird.

Allerdings tragen die Kinder nahezu kein Risiko für eine ernsthafte Erkrankung in sich und es unwahrscheinlich ist, dass wegen fehlender Impfung des Nachwuchses der Urlaub sprichwörtlich „in die Hose geht“ – was Familien beruhigen sollte.

Die Reiseexperten der ltur Reisebüros beraten dich bei deiner Urlaubsbuchung

Traumurlaub 2021

Frag deinen Reiseexperten: kostenlos und sorgenfrei
Zum ltur Shop in deiner Nähe

Fazit: Der Pieks für maximale Urlaubsfreude mit minimalem Risiko

Im Sommer ist noch alles möglich. Vielleicht geht alles viel schneller und einfacher, als mit dem aktuellen Blick aus der „Dritten Welle“ heraus. Dennoch: Mit Impfnachweis und Flextarifen hast du bereits verschiedene Optionen, dich an deine Urlaubsplanung zu machen.

Weiterhin gilt: Gute Beratung und ausführliche Informationen gibt’s auf den Webseiten der bekannten Reiseanbieter oder deren Reisebüros.

Violetta von ltur
Violetta von ltur

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.