Shoppen in New York

Blog Reisethemen Städtereise Tipps USA

Einmal nach New York und shoppen was das Zeug hält? Unbedingt! Von Mode über Kosmetik bis hin zu Süßigkeiten kriegst du hier einfach alles – und manches sogar günstiger, als in Deutschland. Die besten Adressen und wichtige Shopping-Tipps habe ich dir hier zusammengefasst. Doch bevor es losgeht:

Shoppen in New York

Wichtig zu wissen

Die Preisschilder in den USA sind mit Nettopreisen versehen. Das heißt, dass man in New York City mit zusätzlichen 4,5% und im Bundesstaat New York mit 4% mehr rechnen muss. Auch die Zollbestimmungen sollte man beachten, um kein böses Erwachen auf der Rückreise zu erleben. Insgesamt hat man eine Freigrenze für Waren im Wert von 430€. Bei einem Warenwert zwischen 431€ und 699€, werden pauschal 13,5% zusätzlich berechnet. Ab 700€ Warenwert wird die Umsatzsteuer von 19% fällig und die Schnäppchen sind dahin.

Wo shoppe ich in New York am besten?

Shoppen in New York

Die Topadresse zum Shoppen ist natürlich Manhattan, aber: Manhattan ist nicht gleich Manhattan. Der beliebte Shopping-Bezirk New York Cities teilt sich in viele unterschiedliche Stadtteile mit ganz eigenem Charme. Denn nicht überall in New York gibt es große Kaufhäuser, typische Malls und teure Designer Boutiquen. Zum Stöbern und Entdecken von kleinen Boutiquen, Einzelstücken und Künstlerstücken empfehle ich dir die Märkte und auch den Weg über die Brücke nach Brooklyn.

Wenn die berühmte Fifth Avenue der Kompass ist, an dem du dich orientierst, kommst du an vielen Stadtteilen Manhattans vorbei. Die heiße Shopping-Phase beginnt mit Fast-Fashion in Lower Manhattan, auf dem Broadway. Vom Square Park aus geht es in die Shopping-Hochburg und die weltberühmte Shoppingmeile Fifth Avenue. Im Herzen von Manhattan gelegen, befinden sich hier und auch in den angrenzenden Seitenstraßen die meisten der Flagship Stores und namhaften Geschäfte. Am Broadway findest du vor allem Fast Fashion-Brands wie H&M, Topshop und Forever 21.

Im Süden grenzt die Shoppingmeile an das Greenwich Village aka „The Village“ – ein absolutes Szeneviertel. Hier hält man am besten die Augen auf und sucht nach Statement-Pieces in den vielen Boutiquen oder in den kleinen Läden mit Vintage-Mode.

Auch im Süden liegen neben dem Greenwich Village, Downtown, Soho und das East Village, wo es viele kleine, unabhängige Shops gibt. Dabei kannst du bewusst nach Souvenirs Ausschau halten, denn von einem Unikat haben die Liebsten zu Hause mehr als von einem „I love New York“-Sweater.

Dazu kannst du einen Abstecher in die 14th Street einlegen, die durch den Meatpacking District (an das Greenwich Village angrenzend) verläuft, wo es viele großartige Boutiquen zu entdecken gibt.

Weiter im Norden, auf der Upper East Side, liegen bekanntlich die teuren Geschäfte.

Marken, die in New York preiswerter sind als in Deutschland

Damit sich der Trip nach New York besonders lohnt, sollte man einen Blick auf die amerikanischen Designer werfen. Die amerikanischen Marken, die bei uns im Premiumsegment verankert und mit einen gewissen Prestige versehen sind, gibt es in den USA sehr preiswert. Dazu gehören:

Abercrombie & Fitch
Flagship Store: 720 5th Avenue

Calvin Klein
Flagship Store: 654 Madison Avenue

Converse
Flagship Store: 560 Broadway

GAP
Flagship Store: 680 5th Avenue

Guess
Flagship Store: 575 5th Avenue

Hollister
Flagship Store: 600 Broadway

Levi’s
Flagship Store: 560 Broadway

M.A.C. Cosmetics
Flagships Stores: 691 5th Avenue

Michael Kors
Flagship Store: 610 5th Avenue

Nike
Flagship Store: Niketown 6 57th Street

Ralph Lauren

Flagship Store: 888 Madison Avenue

Sephora
Flagship Store: 112 34th Street

Tommy Hilfiger
Flagship Store: 681 5th Avenue

UGG Shoes
Flagship store: 600 Madison Avenue

Victoria Secret
1328 Broadway, direkt am Herald Square

Auch der Disney Store (1540 Broadway) ist einen Besuch wert und die M&M‘s World New York ist ein absolutes Muss für Fans (1600 Broadway).

Berühmte Kaufhäuser in New York City

Shoppen in New York

Die Kaufhäuser in New York haben ein ganz besonderes Flair. Neben dem Vorteil, dass man nicht raus ins Kalte muss, hat man alles an einem Ort. Diese Kaufhäuser sind kaum mit unseren Shoppingcentern zu vergleichen – sie sind größer, vielfältiger, exklusiver und natürlich aufwändiger dekoriert.

Das Macy´s (15 34th Street) gilt mit seinen 250 000 Quadratmetern als größtes Kaufhaus in New York. Es verwandelt vor allem im Dezember ein gesamtes Stockwerk in eine zauberhafte Winterlandschaft, die Macy’s Santaland genannt wird. Außerdem gibt es noch folgende große Kaufhäuser, die einen Besuch wert sind:

Barney´s
660 Madison Avenue

Bergdorf Goodmann
754 5th Avenue

Bloomingdales´s
1000 3th Avenue

Lord and Taylor
424 5th Avenue

Henri Bendel
712 5th Avenue

Manhatten Mall
100W 33th Street

Saks Fifth Avenue
611 5th Avenue

Kosmetik

Auch Kosmetik kannst du gut in New Yorks Kaufhäusern shoppen. Sie alle bieten eine große Auswahl – doch in New York haben viele der amerikanischen Kosmetikmarken ihre eigenen Flagship Stores, die so aufwändig gestaltet sind, dass sie einem Museumsbesuch ähneln. Der Gang zum MAC Flagship Store ist nicht nur wegen seiner prachtvollen Aufmachung zu empfehlen, sondern auch weil man dabei so richtig spart. Denn in den USA ist die beliebte Kosmetikmarke gut 25% günstiger. Auch die Sephora Produkte kann man hier zum Schnäppchenpreis ergattern und dabei aus vielen Farben und Variationen wählen, die bei uns nicht mal zur Auswahl stehen.

Schmuck

Dass die größten Geschenke in den kleinsten Verpackungen kommen, ist schon lange bekannt. Besonders an Weihnachten kann man auch mal etwas tiefer in die Tasche greifen und seine Zuneigung mit einem Schmuckstück ausdrücken. Dieses kauft man in New York im sogenannten Crystal District. Dieser zieht sich mehrere Blocks entlang der Madison Avenue, von der 55th zur 63th Street. Hier reihen sich die Flagship Stores von SwarowskiBaccart, Lalique, Harry WinstonCartier und viele weitere aneinander und funkeln um die Wette. Auch wenn man nicht beabsichtigt in Schmuck zu investieren, ist der Crystal Districts sehenswert.

Parfum

Generell sind Düfte in den USA preiswerter als bei uns in Europa, daher empfiehlt es sich, die Parfümerieabteilungen der Malls zu durchstöbern. Auch wirst du schnell merken, dass viele Düfte in den Regalen stehen, die man in Deutschland gar nicht kaufen oder nur schwer ergattern kann. Wenn du auf deiner Rückreise mit einem ganz besonderen Duft glänzen willst, empfiehlt sich ein Besuch in einer auf Düfte spezialisierten Boutique, wie zum Beispiel:

Woodley&Bunny
196 10th Street

Michael Angelo’s Wonderland Beauty Parlor
418 13th Street

Unterwäsche & Lingerie

Victoria’s Secret ist eine der bekanntesten Lingerie Marken aus den USA. Ähnlich wie bei der Kosmetik stehen einem hier eine deutlich größere Auswahl oder gar völlig neue Kollektionen zur Verfügung. Neben Victoria’s Secret sind folgende Multi-Brand Boutiquen ein richtiger Hingucker.

Bradelis
211 Lizabeth Street

Journelle
3 17th Street

Sugar Cookies
203 19th Street

Outlets in New York

Shoppen in New York

Du bist ein Schnäppchenjäger? Dann sind die Outlets in New York definitiv etwas für dich: Die besten Deals ergatterst du nämlich hier:

Das Woodbury Common Outlet ist von 9 bis 21 Uhr geöffnet und empfängt dich mit einer Vielzahl an Shops: Von Allsaints & Balenciaga, über Chloé und Dior zu Mont Blanc und Valentino ist alles dabei. Eine riesengroße Auswahl an Premium und High Fashion-Marken.
Es befindet sich ca. 1 Stunde Autofahrt entfernt von der Grand Central Station entfernt. Neben den vielen öffentlichen Verkehrsmitteln, mit denen man für wenig Geld zum Outlet gelangt, gibt es auch exklusive Shuttle-Busse, die dich für ca. 30€ vor deinem Hotel abholen, sich um dich um deine Taschen kümmern und zusätzliche Rabattaktionen parat haben.

Zur selben Mutterfirma „Premium Outlets“ gehören auch das Liberty Village Outlet Marketplace, das Clinton Crossing Premium Outlet und das Jersey Shore Premium Outlet. Alle Outlets sind ähnlich weit von Manhattan entfernt und haben ähnliche Marken im Portfolio. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, keines seiner Lieblingsgeschäfte zu verpassen, vergleicht die Stores und Angebote online.

Das Tanger Outlets (200 Tanger Mall Drive, Riverhead, NY 11901) befindet sich ca. 1,5 Stunden entfernt auf Long Island. Hier geht es weniger luxuriös zu. Das komplette Portfolio findest du auf der Website.

Im Century 21 (22 Cortlandt Street) kann man so richtige Schnäppchen abgreifen – aber dafür braucht man starke Nerven und ein gutes Auge. Das Outlet bietet mehr als nur Kleidung und Kosmetik an. Vom Aufbau und Stil ist es mit TKMaxx zu vergleichen.

Second Hand Mode

Mode ist in allen Regionen der Welt sehr unterschiedlich und erzählt eine ganz individuelle Geschichte. Selbst die Fast Fashion Marken sind sich dessen bewusst und wahren den Nationalstil, so gibt es in in einem Londoner H&M Shop andere Produkte als in einem Shop in Paris und nochmals andere als in Stockholm. Ein Besuch in einer Second Hand Boutique ist deshalb nur zu empfehlen. Ein Stück Modegeschichte zum Schnäppchenpreis kannst du zum Beispiel hier finden:

Second Hand
75a Orchard Street

Allan & Suzi
416 Amsterdam Avenue

Snacks & Süßigkeiten

Kaffeepause in New York

“Shopping is my cardio”, sagte schon Carry Bradshaw und wer fleißig shoppt, der darf auch naschen. Besondere Leckereien, die man sonst nur von Instagram kennt, gibt es bei folgenden Adressen:

Willkommen im Schlaraffenland: in Dylans Candy Bar (1011 3th Avenue) gibt es nichts, was es nicht gibt. Zu den besten Waffel-Geschäften in New York gehören Petite Abeille (44 17th Street) und fabelhafte Eis-Burger kriegst du bei Stax Ice Cream (279 Grand Street).

Straßen- & Flohmärkte in New York City

Snacken und Stöbern kannst du auf New Yorks berühmt berüchtigten Märkten. Auf dem Artist & Fleas Markt, der in den unterschiedlichen Stadtteilen von New York stattfindet, kannst du auf Entdeckungstour gehen und Nischenprodukte, aber vor allem Menschen mit Geschichten und Leidenschaft kennen lernen, die ihre Produkte voller Überzeugung vorstellen.

Einen bunten Mix aus Allerlei, Möbel und Kleidung findest du auf dem Flohmarkt Green Fleamarket. Mit Street Food wird der kleine Hunger gestillt. Kulinarisch vielfältiger geht es auf dem Chelsea Market zu, hier gibt es sogar einen Mittagstisch. Eine breite Auswahl an Gerichten von Sushi, italienischen Biscotti oder osteuropäischen Hauptgerichten erwartet dich. Ausgestellt werden vor allem Kunstutensilien und Schmuck. Der wohl bekannteste Flohmarkt ist der Hells Kitchen Flohmarkt. Ganz klassisch stehen hier die Kleidungs- und Schmuckstücke im Vordergrund.

Smorgasburg in Brooklyn ist vielmehr ein Foodfestival als ein Markt. Delikatessen und landestypische Gerichte aus aller Welt erwarten dich. Das ist ganz dein Ding? Dann wird dir auch Eataly in Downtown Manhatten gefallen, denn der Markt ist eine Anreihung italienischer Köstlichkeiten, handlich serviert – La Dolce Vita in New York.

Ein Markt sollte deiner Meinung nach Obst, Gemüse, Blumen und frischen Fisch haben? Dann ist der Union Square Greenmarket das Richtige für dich.

Mehr Tipps für Schnäppchen-Jäger

Du fragst dich wie man beim Shoppen in New York sparen kann? Einige Geschäfte bieten Tickets mit denen man zusätzlich Rabatte bekommen kann. Zum Beispiel: Der Macy’s Visitor Saving Pass ist kostenlos und innerhalb weniger Sekunden auf das Handy geladen. Der Saving Pass verspricht 10%, für 30 Tage. Im Woodbury Common Outlet kannst du ein Kombi-Ticket erwerben, das Transfer und zusätzliche Rabatte kombiniert.

In ganz Amerika gilt dazu noch: Coupons, Coupons, Coupons! Sie sind ein toller Weg zu sparen. Gerade in den Drogeriemärkten bietet es sich an, vorher danach Ausschau zu halten.

Sale, Aktionen & Black Friday in New York

Die größten Rabatte ergatterst du hier am Black Friday, dem Freitag nach Thanksgiving. An diesem Tag hat sogar Apple Prozente, in den Läden erwarten dich bis zu 80% Rabatt und die New Yorker campen stundenlang vor den Geschäften, bevor sie ihre Türen öffnen. Mit dem Sale in Deutschland ist der Black Friday keineswegs zu vergleichen und fordert jeder Shopping-Queen eine Menge ab. Am besten legt man sich auf einen Laden fest und ist nicht allzu wählerisch. Die besten Aktionen gehen schon in den frühen Morgenstunden über die Theke.

Auch nach dem Black Friday gibt es Rabatte zum Abstauben: Dann nämlich verwandelt sich New York in ein Christmas-Wonderland und die Läden locken mit vielen, unterschiedlichen Aktionen und Rabatten. Auch der Winterschlussverkauf beginnt bereits am 27.12 und zieht sich bis in den Januar.

Apropos Schlussverkauf: Der Sommerschlussverkauf startet in den USA am Independence Day, dem 4. Juli. Im Pre-Sale kann man auch schon früher erste Rabatte jagen. Und je nach Saison oder Feiertag kann man weitere Prozente abgreifen, wie z.B. back-to-School, Valentinstag oder President’s Day is coming.

Deine ganz persönliche Shopping-Map

Um immer die coolsten Insider-Tipps zu bekommen, folge uns auf Instagram und Facebook.

Kommentare

Bild von timmmmmy timmmmmy


Notice: Undefined offset: 0 in /var/www/vhosts/ltur.com/htdocs/wp-content/themes/ltur/src/Theme.php on line 354

jeeeeeeeeeeeeeeeeees

Reply

Kommentar hinzufügen

Your email address will not be published. Required fields are marked *