Gran Ganaria Urlaub günstig buchen

In erster Linie steht ein Gran Canaria Urlaub für Sonne, Strand und Meer. Die Insel ist zum Ausspannen ideal, die Ferienorte bieten alles vom ruhigen Platz zum Sonnenbaden bis zum regen Nachtleben. Du kannst den Blick auf die berühmten Dünen in Maspalomas genießen oder das luxuriöse Flair an der Promenade von Meloneras. Naturliebhaber freuen sich auf schroffe Gipfel, tiefe Schluchten und duftende Kiefernwälder. Spektakuläre Aussichtspunkte sorgen immer wieder für den Wow-Effekt. Die idyllischen Bergdörfer weisen die typische Architektur auf mit den traditionellen geschnitzten Holzbalkonen. Geschichte, Kultur, Shopping, maritimes Flair und einen herrlichen Stadtstrand – die Hauptstadt Las Palmas solltest du ebenfalls nicht verpassen.

Die beliebtesten Hotels für Familienurlaub

Spanien, Gran Canaria Bungalow Parque Bali
Spanien, Gran Canaria Green Beach
Spanien, Gran Canaria New Folias

Traumhotels in Strandlage

Spanien, Gran Canaria Green Beach
Spanien, Gran Canaria Principado
Spanien, Gran Canaria Acapulco
Spanien, Gran Canaria Bull Costa Canaria & Spa
Spanien, Gran Canaria Labranda Bronze Playa

Ein Rundum-Paket für die ganz Großen

Spanien, Gran Canaria LABRANDA Marieta
Spanien, Gran Canaria Bull Costa Canaria & Spa
Spanien, Gran Canaria Gran Canaria Princess
Spanien, Gran Canaria TUI BLUE Suite Princess
Wer auf Gran Canaria Urlaub macht, hat neben Sonne und Meer eine Fülle an Sehenswertem. Entdecke die Schönheiten der Natur und kulturelle Highlights. Zahlen,

Daten, Fakten zu Gran Canaria
Die mit 1.560km² drittgrößte Insel der Kanaren liegt im Atlantik rund 210km vor der Küste Marokkos und gehört zur Zeitzone UTC. Gran Canaria befindet sich westlich von Fuerteventura und östlich von Teneriffa. Die Insel gehört zu Spanien, die Amtssprache ist daher Spanisch und bezahlt wird mit dem Euro. Auf Gran Canaria leben rund 843.000 Menschen, fast die Hälfte davon in der Inselhauptstadt Las Palmas. 18km südlich davon liegt der internationale Flughafen an der Autobahn GC1. Der Tourismus ist ein bedeutender Faktor für Gran Canaria, etwa 2,8 Millionen Urlauber besuchen jährlich die Kanareninsel. Die wichtigsten und großen Ferienorte wie Playa del Inglés und Maspalomas befinden sich dabei alle im Süden.

Informationen für deinen Urlaub auf Gran Canaria
Für die Anreise findest du zahlreiche Flugverbindungen ab Deutschland – egal, ob du Last minute nach Gran Canaria willst oder langfristig deinen Urlaub geplant hast. Von vielen deutschen Flughäfen gibt es direkte Verbindungen mit Condor, Eurowings, Ryanair, TUIfly, Norwegian Air oder anderen Gesellschaften. Bei einem Flug mit Iberia oder Vueling musst du mit einer Zwischenlandung in Madrid oder Barcelona rechnen, bei der portugiesischen TAP gibt es eine Unterbrechung in Lissabon. Bei direkten Verbindungen dauert der Flug ab Deutschland vier bis fünf Stunden je nach Abflughafen. Zusätzlich gibt es Flüge und Fährverbindungen zu den anderen Kanareninseln. Für die Einreise benötigst du je nach Heimatland einen gültigen Ausweis oder Pass und eventuell ein Visum. Impfungen werden nicht verlangt.

Ein Gran Canaria Urlaub bietet für jeden das Passende
Die meisten Feriengäste genießen als Badeurlauber die Sonne und das Meer. Playa del Inglés ist der größte und bedeutendste Ferienort von Gran Canaria. Er ist bei Familien, Paaren und Singles gleichermaßen begehrt. Auf Sonnenanbeter wartet der lange Sandstrand mit ruhigen und lebhaften Abschnitten. Wer die Ruhe sucht, findet am westlichen Ortsrand sowie an der südlichen Promenade schöne Unterkünfte. Nachtschwärmer freuen sich auf zahlreiche Bars, Clubs und Diskotheken. Die großen Shoppingcenter erwarten ihre Gäste mit umfangreichen Angeboten. Aktive Urlauber können sich beim Wassersport austoben, Tennis oder Golf spielen oder zu Wanderungen im Hinterland aufbrechen. Für anspruchsvolle Gäste bietet sich das luxuriöse Meloneras an. Dort zieht sich die Promenade vom Leuchtturm Faro de Maspalomas bis zur Playa de las Meloneras an erstklassigen Hotels, eleganten Cafés und Restaurants sowie Designerläden und hochwertigen Boutiquen entlang. Der Boulevard Faro verführt mit bekannten Marken zum Kauf von Kleidung, Schuhen und Parfüm. Die Restaurants bieten spanische und internationale Küche, oft werden die Gäste mit Livemusik unterhalten. Für Familien bietet Gran Canaria im Urlaub tolle Freizeitparks wie den Palmitos Park, der für seine lustigen Tiershows bekannt ist. Sioux City wurde einer Westernstadt nachempfunden und lädt mit Shows zum Thema „Wilder Westen“ zu vergnügten Stunden ein. All inclusive hat sich auch auf Gran Canaria verbreitet. Viele Hotels halten das Rundum-sorglos-Paket für ihre Gäste bereit mit üppigen Büffets, einer reichen Getränkeauswahl, Animation, abendlicher Unterhaltung und vielem mehr.

Sehenswertes und Ausflüge beim Urlaub auf Gran Canaria
Ob mit dem Mietwagen, bei organisierten Ausflügen oder mit dem Linienbus – Gran Canaria punktet mit einer Fülle an Sehenswürdigkeiten. Entdecke die landschaftlichen Schönheiten und die kulturellen Schätze der Kanareninsel. Die meisten Städte – auch die Hauptstadt Las Palmas – befinden sich im Norden. Las Palmas ist mit der Altstadt La Vegueta, dem Aquarium Poema del Mar und der Einkaufsstraße Mayor de Triana immer einen Besuch wert. Der Norden ist sehr grün mit Bananenplantagen, Wäldern und Terrassenlandschaften. Die Inselmitte wird von der grandiosen Bergwelt mit dem markanten Roque Nublo geprägt, zu den Küsten verlaufen tiefe Schluchten, die sogenannten Barrancos. Im Zentrum erwarten Bergdörfer mit traditioneller Architektur und uralten Höhlenwohnungen ihre Besucher. Der Osten Gran Canarias besitzt zwar keine bekannten Sehenswürdigkeiten, es gibt aber durchaus lohnende Ziele wie Playa de Arinaga mit der schönen Promenade, an der riesige Fischskulpturen ins Auge fallen. In der malerischen, denkmalgeschützte Altstadt von Agüimes bildet die Pfarrkirche San Sebastián einen attraktiven Mittelpunkt. Im Süden befinden sich nicht nur die meisten Ferienorte der Insel, sondern auch bekannte Sehenswürdigkeiten wie die Dünen von Maspalomas. Das Museum Mundo Aborigen entführt seine Besucher in die Welt der Ureinwohner, in der Nähe liegt das idyllische Bergdorf Fataga. Das fruchtbare Tal von Agaete und der romantische Hafenort Puerto de Mogán gehören zu den Highlights im Westen der Insel. Ein schönes Erlebnis ist auch eine Fahrt zur Delfinbeobachtung, die Boote starten in Puerto Rico.

Die schönsten Strände der Insel
Der Strand von Playa del Inglés erstreckt sich über 2.700m und ist rund 50m breit. Er besteht aus goldgelbem Sand und ist von der oberhalb liegenden Promenade durch Treppen erreichbar. Am Strand werden Liegen vermietet und an den Kiosken sind Snacks und Getränke erhältlich. Wassersportler und Strandläufer kommen hier auf ihre Kosten, der Strand schließt an die Playa de Maspalomas an und man kann am Meer entlang bis zum Leuchtturm Faro de Maspalomas laufen. Mit den Dünen im Hintergrund wirkt der Strand von Maspalomas einzigartig. Er ist ideal für Spaziergänge, natürlich auch zum Sonnen, Baden und für den Wassersport. Es gibt verschiedene Bereiche, auch einen FKK-Abschnitt, sowie einen Surfertreff. Rettungsschwimmer sorgen für die Sicherheit der Badegäste. Der Ort Puerto Rico gilt als Zentrum des Wassersports auf Gran Canaria. Es gibt kaum eine Sportart, die hier nicht möglich ist. Das Angebot umfasst Parasailing, Segeln, Tauchen, Surfen und vieles mehr. Ansonsten gibt es einen recht schönen Sandstrand, der sich in einer weit geschwungenen Bucht erstreckt. Daran zieht sich eine Promenade mit Restaurants und Bars entlang. Wer Abwechslung sucht, findet schöne Strände und einsame Buchten abseits der Ferienorte. Für solche Ausflüge ist ein Mietwagen ideal, denn so kommt man ganz individuell auch an Orte, die nicht durch den öffentlichen Nachverkehr oder organisierte Ausflüge angefahren werden. Ein Geheimtipp ist der 600m lange Sandstrand in Ojos de Garza. Er liegt hinter der Startbahn des Flughafens und ist somit perfekt für Airspotter. Deine Badefreuden genießt du hier vor der Kulisse der alten Fischerhäuser. Ein ruhiges Flair bietet Melenara in der Nähe der Stadt Telde mit seinem feinsandigen Strand. Mit dem flachen Wasserzugang ist er bei Familien mit Kindern beliebt, außerdem gibt es einen Spielplatz und Möglichkeiten für ein ausgiebiges Picknick.

Klima und beste Reisezeit
Das milde und ausgeglichene Klima ist sicherlich ein besonderer Grund, der Menschen im Urlaub nach Gran Canaria zieht. Mit ganzjährigen Temperaturen um die 25°C ist es dort angenehm, der Wind sorgt dafür, dass es sogar im Sommer nicht zu heiß wird. Der Atlantik lädt mit Temperaturen zwischen 20°C und 25°C zum Badevergnügen ein. Gran Canarias Süden ist trocken und besonders von der Sonne verwöhnt. Im Norden fällt schon mal ein Regenschauer und der Himmel ist von Wolken bedeckt. Die Hauptsaison reicht auf Gran Canaria von Oktober bis März. Das warme Wetter zieht dann viele Langzeiturlauber aus Mittel- und Nordeuropa an, die mehrere Wochen oder Monate dort verbringen. Wenn du nur eine kurze Zeit zur Verfügung hast, kannst du last minute Gran Canaria buchen, um dem Winter zu entfliehen. In den Sommerferien kommen viele Urlauber vom spanischen Festland, denn dann wird es dort unerträglich heiß. Ansonsten ist der Sommer eine ruhige Zeit, viele Lokale und Geschäfte sind dann geschlossen. Zum Abschluss ein paar Tipps zum Urlaub Shoppingfans kommen auf Gran Canaria voll auf ihre Kosten. Man sollte sich zunächst überlegen, ob man inseltypische Produkte erwerben oder sich beim üblichen Einkaufsbummel vergnügen will. Typische Souvenirs sind Handarbeiten, Strelitzien und Bananenlikör. Die Kanaren gehören zwar zum Zollgebiet der EU, haben aber einen Sonderstatus. Daher sind Zigaretten, Spirituosen, Parfüm und Elektronikartikel besonders günstig. Es gibt auf Gran Canaria große Einkaufszentren, die den Bedarf der Urlauber abdecken, aber auch Shoppingcenter – CC bedeutet Centro Comercial – in denen die Einheimischen einkaufen. Für Selbstversorger ist Gran Canaria ideal. Es gibt in den Ferienorten eine Vielfalt an Supermärkten mit allem, was im Urlaub benötigt wird. In San Fernando, einem Ortsteil von Maspalomas, sind besonders preiswerte Einkaufsmöglichkeiten vorhanden. Das Angebot an Lebensmitteln ist reichhaltig und wer auf aus Deutschland importierte Lebensmittel verzichtet und spanische Produkte nimmt, kann seinen Einkaufskorb wesentlich preiswerter füllen. Sehr verlockend sind die Fischstände, dort wird alles, was das Meer hergibt, frisch und günstig angeboten. Etwas Besonderes sind die Märkte auf Gran Canaria. Es gibt Märkte, die mit Textilien, Lederwaren, Modeschmuck und Souvenirs die Käufer anlocken. Auf den Bauernmärkten hingegen findet man ländliche Produkte der Insel. Dazu gehören neben frischem Obst und Gemüse auch Käse, Oliven, Eier und Backwaren.