l'tur Newsroom
Die Presseseite von Europas Nr. 1 für Spontanurlaub

Spontan Karneval in Köln & Co feiern

08.02.2017

Seid Ihr auch schon im Faschingsfieber? Langsam aber sicher nähert sich die fünfte Jahreszeit ihrem diesjährigen Höhepunkt. Noch knapp zwei Wochen dann haben die Jecken von der Weiberfastnacht am Donnerstag (23. Februar) bis zum Aschermittwoch (29. Februar) in vielen deutschen Städten wieder das Zepter voll und ganz in der Hand. Wenn Ihr Euch ins närrische Treiben stürzen und bei den großen Prunksitzungen und Paraden dabei sein wollt - bei uns gibt's noch Last Minute Angebote in die Karnevalshochburgen.

Beim Kölner Kanevalsumzug wird traditionell nicht mit Kamelle gespart

Das war schon immer so und wird auch immer so bleiben: An Karneval ist ganz Köln auf den Beinen. Umzüge mit Strüßje (Sträußchen) und Kamelle (Bonbons) ziehen durch die Straßen, Funkenmariechen schwingen die Beine und in so gut wie jeder Kneipe wird auf den Tischen getanzt und werden Klassiker wie "Viva Colonia" gesungen. Um die 1,2 Millionen Besucher sind alleine beim kilometerlangen Rosenmontagsumzug (Beginn um 10 Uhr) dabei. Deutschlands größter Karnevalsumzug wird von den Kölnern übrigens einfach nur „d’r Zoch“ genannt. Für kurzentschlossene Narren geht's hier zu unseren Köln-Angeboten.

Auch die Jecken in Düsseldorf kennen an den fünf tollen Tagen kein Halten. In der zweiten großen Karnevalshochburg warten weit mehr als 300 Sitzungen, Umzüge, Empfänge und Kostümbälle. Der Rosenmontagsumzug startet um 12.00 Uhr, dieses Jahr allerdings nicht am Rheinufer, sondern auf der Corneliusstraße in Friedrichstadt. Die Routenführung durch die Altstadt bleibt aber gleich. Auch in Düsseldorf könnt Ihr spontan noch mitfeiern.

Mainz bleibt Mainz -  und singt und lacht besonders laut bei seinen berühmten Prunksitzungen. Aber auch beim Rosenmontagsumzug (Start um 11.11 Uhr) wird traditionell mit politischem Spott nicht gespart. Typisch für die „Meenzer Fassenacht“ sind zudem die Schwellköpp, die riesigen Köpfe aus Pappmaché, die den Umzug begleiten. Ihr wollt dabei sein, hier geht's nix wie jeck

Ganz anders als im Rheinland geht es bei der schwäbisch-alemannischen Fasnet in Freiburg zu. Beim Fasnetsumzug am Montag (Beginn um 14 Uhr) stehen nicht die großen Karnevalswagen im Mittelpunt, sondern Hexen, Dämonen und Tiergestalten mit ihren schaurigen, traditionellen Holzmasken  – stets begleitet von den rhythmisch-schrägen Klängen der Guggenmusiker. Unsere Last Minute Angebote für die Fanachtssause in Freiburg.

Der Karneval in Venedig findet vom 11. bis 28.2. statt

In Venedig beginnt der berühmte Carnevale di Venezia bereits am 11. Februar. Von den italienischen Fürstenhöfen ausgehend, entwickelte sich diese prunkvolle Form des Karnevals mit ihren bunten Masken und Kostümen bereits im Spätmittelalter. Eines der Highlights ist jedes Jahr der "Volo di Angelo", dieses Mal am 19.02 um 12.00 Uhr. Dabei schwebt ein Artist als Engel an einem Stahlseil über den Markusplatz fliegt. Es gibt natürlich auch zahlreiche weitere Veranstaltungen und während der ganze Karnvalszeit wird auf den Plätzen, in den Gassen und Höfen der Palazzi und auf den Kanälen gefeiert. Nach Venedig könnt Ihr natürlich ebenfalls spontan reisen.


Bilder: Dieter Jacobi / Köln Tourismus GmbH, Excelsior Hotel Ernst, Pixabay

Guter Beitrag?