l'tur Newsroom
Die Presseseite von Europas Nr. 1 für Spontanurlaub

Citytrips: Die schönsten Weihnachtsmärkte in Europa

14.11.2016

Deutschland ist für seine Weihnachtsmärkte berühmt, aber auch im Rest von Europa geht es im Advent sehr stimmungsvoll zu. Wer also mal einen fremden Glühwein schlürfen möchte, sollte spontan einen Kurztrip buchen. Wir stellen Euch die schönsten Weihnachtsmärkte unserer Nachbarn vor.

Weihnachtmarkt Salzburg

Salzburg

Wunderbar auf die Festtage einstimmen könnt Ihr Euch zum Beispiel in Salzburg. Auf dem Christkindlmarkt, der vom 17. November bis 26. Dezember rund um den Dom stattfindet, erwarten Euch hübsch geschmückte Buden mit traditioneller Handwerkskunst und feinste Weihnachtsbäckerei sowie ein abwechslungsreiches Programm: Der Auftritt der Salzburger Chöre zum Beispiel oder das traditionelle Turmblasen jeden Samstag um 15.30 Uhr. So gar nicht himmlisch ist dagegen Besuch der Krampusse und Perchten auf dem Christkindlmarkt. Die wilden Gesellen mit ihren schaurigen Masken begleiten, ähnlich wie Knecht Ruprecht im nord- und westdeutschen Raum, in Österreich den Nikolaus und bestrafen die bösen Kinder.

Straßburg

Der Weihnachtsmarkt in Straßburg gilt als einer der ältesten in Europa (er fand zum ersten Mal im Jahr 1570 unter dem Namen "Christkindelsmärik" statt) und mit seinen rund 300 Hütten an 12 Standorten auch zu den größten. Mehrere Dutzend Kilometer Lichterketten und dekorative Motive tragen zum wunderschönen Glanz der Capitale de Noël, der Weihnachtshauptstadt, bei. Nicht entgehen lassen solltet Ihr Euch den prächtigen Weihnachtsbaum auf dem Platz Kléber mit seinem märchenhaften Baumschmuck. Als Gastland ist dieses Jahr zudem Portugal mit einem eigenen Weihnachtsdorf vertreten und Ihr dürft Euch auf rund 500 Veranstaltungen im Advent freuen.

Basel

In Vorweihnachtszeit entfaltet auch Basel einen ganz besonderen Charme. In der malerischen Altstadt wird jedes Viertel  individuell beleuchtet. Am Barfüsser- und am pittoresken Münsterplatz findet vom 24. November bis 23. Dezember der größte Weihnachtsmarkt der Schweiz statt - und auch der schönste. In rustikalen Holzchalets bieten rund 180 Händler ihre Waren an. Probiert hier unbedingt das original Schweizer Raclette und die feinen Basler Läckerli. Eine schöne Tradition ist außerdem das öffentliche Wunschbuch, das im Innenhof des Rathauses ausliegt, um all das in sich aufzunehmen, was sich die Bevölkerung und die Gäste aus aller Welt in der Adventszeit wünschen  Außerdem wir eine große Auswahl an Führungen durch das weihnachtliche Basel angeboten - eine schöne Möglichkeit die Stadt im Dreiländereck kennenzulernen.

Weihnachtmarkt am Barfüsserplatz in Basel

Stockholm

Die Stockholmer nennen ihren Weihnachtsmarkt „Julmarknad“. In der Altstadt Gamla Stan stehen vom 21. November bis 23. Dezember in landestypischen roten Buden traditionelle nordische Köstlichkeiten zur Auswahl – beispielsweise der skandinavische Glühwein „Glögg“ mit Rosinen und Mandeln, Pfefferkuchen oder Bratwürstchen aus Rentier- und Elchfleisch. Bei einer  thematischen Stadtführung erfahrt Ihr alle über die Bräuche der Schwedischen Weihnacht. Extra-Tipp: Eine Dampfschifffahrt in den winterlichen Schärengarten ist ein echtes Highlight.

Prag

Den Zauber der böhmischen Weihnacht könnt Ihr vom 26. November bis 1. Januar in Prag erleben. Festlich beleuchtet und bunt geschmückt zeigt sich die Metropole an der Moldau im Advent noch atmosphärischer als sonst. Vor der Kulisse des Altstädter Rings singen tschechische Weihnachtschöre, die Händler bieten traditionelles Kunsthandwerk und typische regionale Süßigkeiten wie das mit Puderzucker überschüttete Walnussgebäck „Trdelník“. Wie vor hundert Jahren setzt zudem täglich um 16 Uhr der historische Laternenanzünder auf der Karlsbrücke die alte Gasbeleuchtung manuell in Gang.

Brüssel

Brüssel lädt vom 25. November bis zum 1. Januar zu den „Plaisirs d’Hiver“ (Winterfreuden) und damit zu einem der originellsten Weihnachtsmärkte in Europa ein. Rund um die Börse, den Platz Sainte-Catherine bis hin zum Fischmarkt verbindet sich traditionelles Ambiente mit modernen Lichtinstallationen. Ihr könnt belgische Leckereien wie Waffeln oder Schokolade kredenzen, Chören und Drehorgelspielern lauschen und Euch auf eine gigantische Eisbahn und bunte Paraden freuen. Absolutes Highlight ist die kunstvoll angestrahlte Grand Place, die mit  ihren Lichtinstallationen und der Musikuntermalungen in der historischen Szenerie einer Zauberwelt gleicht.

Weihnachtsparade Brüssel
Plaisirs d'Hiver Brüssel
 

Bilder: Salzburg Bilder, Brüssel Tourismus, Basel Tourismus