l'tur Newsroom
Die Presseseite von Europas Nr. 1 für Spontanurlaub

Citytrip: Die schönsten Weihnachtsmärkte in Deutschland

07.11.2016

Freut Ihr Euch auch schon so auf die Vorweihnachtzeit? Endlich wieder Plätzchen und Glühwein, endlich wieder Geschenke einpacken und natürlich Weihnachtsmarkt! Ab Ende November eröffnen überall die hübsch geschmückten Buden und Stände und das ganze Land erstrahlt im Lichterglanz. Wir finden, das ist die perfekte Gelegenheit für einen Kurztrip in die Christmas-Citys. Bei L'TUR findet Ihr natürlich die passenden Last MinuteBahn + Hotel Angebote.

Weihnachtszeit in Dresden

Dresden

Der Dresdner Striezelmarkt ist der älteste Weihnachtsmarkt in Deutschland. Bereits zum 582. Mal eröffnet er vom 24. November bis 24. Dezember im Herzen der barocken Altstadt seine Pforten. Zwischen Ständen mit typisch sächsischer Handwerkskunst wie Töpferwaren, Räuchermännern oder Plauener Spitze dreht sich die größte Erzgebirgspyramide der Welt. Einer der Höhepunkte auf dem Striezelmarkt ist das Stollenfest am 03. Dezember. Die Dresdner huldigen dann ihr liebstes Weihnachtsgebäck mit einem gigantischen Riesenstollen.

Nürnberg

Ein weiterer Klassiker ist der Nürnberger Christklindlesmarkt, der am 25. November vom Christkind persönlich eröffnet wird. Rund um die Frauenkirche locken dann bis Heiligabend liebevoll mit rot-weißem Stoff gestaltete Holzbuden mit feinen Köstlichkeiten, zum Beispiel den berühmten Elisenlebkuchen. Wer zum ersten Mal in der Stadt ist, kann Weihnachtsstimmung sogar mit einer Stadtführung verbinden, zum Beispiel bei einer Glühweinfahrt in der historischen Straßenbahn.

Christkindlesmarkt Nürnberg
Das Christkind eröffnet den Weihnachtsmarkt in Nürnberg (R.Schedlbauer)
 

Berlin

In Berlin stehen rund 60 Weihnachtsmärkte zur Auswahl – zum Teil sogar bis in den Januar hinein. Am Gendarmenmarkt steht die Kunst im Mittelpunkt, der Lucia-Markt am Prenzlauer Berg begeistert mit seinem skandinavischen Kulturprogramm und die Winterwelt am Potsdamer Platz lockt mit sportlichen Highlights wie einer Rodel- und Eisbahn. Besonders märchenhaft ist zudem der Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg.

Köln

Der beliebteste Weihnachtsmarkt Kölns findet natürlich vor der imposanten Kulisse des Doms (21. November bis 23. Dezember) statt. Unter einem gewaltigen Tannenbaum könnt Ihr dort zwischen 150 Buden umherschlendern. Wer es lieber etwas ruhiger mag,  für den ist der Markt im Stadtgarten am Rande des Belgischen Viertels das Richtige – moderner Lifestyle und traditionelles Kunsthandwerk treffen dort aufeinander. Schön ist zudem der "Weihnachtsmarkt am Wasser" direkt am Rheinufer.

Lübeck

Auch Lübeck verwandelt sich im Advent, genauer vom 21. November bis 30. Dezember in ein wahres Winter-Wunderland. Bereits  1648 wurde hier der erste vorweihnachtliche Markt abgehalten. Die stimmungvolle Atmosphäre vor dem historischen Rathaus zieht nicht nur die "großen" Weihnachtsfans in ihren Bann. Kinder können im Wichtelwald auf Entdeckungsreise gehen oder Plätzchen in der Weihnachtsbäckerei backen.

Esslingen

Unser Geheimtipp ist der Weihnachts- und Mittelaltermarkt in Esslingen bei Stuttgart. Hier werden die Uhren vom 22. November bis 22. Dezember einfach mal 600 Jahre zurückgedreht und Ihr taucht vom Alten Rathaus bis zum Hafenmarkt in eine längst vergangene Epoche ein. Es erwarten Euch Gauklern, Musikanten und Marktschreiern. Stände verkaufen Met und Würzwein und Ihr könnt Zinngießer, Besenbinder und Glasbläser bei ihrem traditionellen Handwerk über die Schulter schauen.

Mittelaltermarkt Berlin am Gendarmenmarkt


Bilder: Stadt Dresden, Stadt Nürnber (R.Schedlbauer, S. Oliver), Berlin Tourismus