l'tur Newsroom
Die Presseseite von Europas Nr. 1 für Spontanurlaub

L'TUR Reiseblog: Rastatt das Barockjuwel mit Flair

21.07.2017

Bekannt ist die Barockstadt Rastatt vor allem für ihre vielen bedeutenden historischen Denkmäler, die in der Innenstadt für ein ganz besonderes Ambiente sorgen. Mit einem der schönsten Barockschlösser in Deutschland und zahlreichen traditionsreichen Festen versprüht der Ort seinen ganz eigenen Charme. Aber was hat die Stadt an der romantischen Murg sonst noch zu bieten? Wir klären auf und geben Euch interessante Tipps für einen spannenden Kurztrip in die Festungsstadt.

Schauen, staunen, schwärmen...

Ein absolutes „Must-Do“ ist der Besuch des Rastatter Residenzschlosses, der ältesten Barockresidenz am Oberrhein. Das prunkvolle Erscheinungsbild erinnert nicht zufällig an eines der berühmtesten Schlösser Europas. Das Schloss Versailles diente nämlich damals als Vorlage für die Erbauung des Residenzschlosses.

Barockresidenz am Oberrhein

Je nach Jahreszeit werden viele unterschiedliche Themen- und Sonderführungen angeboten. Unser persönliches Highlight: „Des Fürsten neue Kleider – auch fürs Volk!“ Hier begebt Ihr Euch auf eine Zeitreise ins 17. /18. Jahrhundert und schlüpft im wahrsten Sinne des Wortes in die Schuhe der damaligen Markgrafen und -Gräfinnen. Bevor Ihr Euch in die eleganten Barockroben von Sibylla Augusta und Co. werfen könnt, genießt Ihr zum Auftakt ein Gläschen Sekt und kommt dabei schon in Stimmung das Tanzbein zu schwingen - denn das ist Teil des Programms.

Rastatt Barock(t)

Wer es eher ruhig und genussvoll angehen möchte, dem empfehlen wir die Führung „Geschichte trifft Geschmack“, bei der Ihr Euch das wunderschöne Schloss Favorite, die Sommerresidenz der verwitweten Markgräfin Franziska Sibylla Augusta, in herrlicher Abendstimmung anschauen könnt. Neben dem Schloss lernt Ihr auch die barocke Küche kennen und genießt als Höhepunkt dieser Führung Kaffee und Kuchen nach alten Rezepturen in den Arkaden des schönen Schlossparks. Neben weiteren Themenführungen durch die Schlösser und Stadt sowie vieler weiterer Sehenswürdigkeiten, gibt es noch einiges, dass Ihr Euch nicht entgehen lassen solltet.

Schloss Favorite
 
 

Rastatt entdecken und erleben

Für alle, die spontan sind, empfehlen wir einen Besuch auf dem Internationalen Stadtfest, das Rastatt vom 21. Juli bis 23. Juli in eine kleine Festmeile verwandelt. Verwöhnt werdet Ihr mit Live-Musik aber auch mit leckerem Essen, erfrischenden Getränken und einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm. Für die kleinen Besucher ist dank großem Familienprogramm auch einiges geboten. Für gute Stimmung sorgen zahlreiche Musikakts und Sportauftritte. Das große Highlight des Stadtfests ist das Musikfeuerwerk am Samstag über dem Himmel des Schlosses.

Ein tolles Event, das jedoch nur alle zwei Jahre stattfindet, ist das Straßentheater Festival, auch bekannt unter dem Namen „tête à tête“. Vom 29. Mai bis 3. Juni 2018 ist es dann wieder soweit und die 13. Ausgabe seit 1993 verwandelt Rastatt in ein wahres Sinnesspektakel für jeden Geschmack. Atemberaubende Artistik, bildgewaltige Platzinszenierungen, poetische Szenen und vieles, vieles mehr erwartet die Besucher. In der letzten Edition fanden in den 6 Nächten und 5 Tagen des Festivals insgesamt 300 Einzelshows statt, an denen 47 Künstlergruppen aus 11 Nationen beteiligt waren, die von 150.000 Besuchern bejubelt wurden. Für alle, die nicht ganz so spontan sind, empfehlen wir also auf jeden Fall für nächstes Jahr hierfür ein Kreuzchen im Kalender zu vermerken.

Tête à Tête

Eine große Auswahl an Restaurants, Bars und Cafés in Rastatt und in den umliegenden Dörfern verwöhnen Euch kulinarisch sowohl mit gut bürgerlichen Speisen als auch mediterraner Feinkost. Weitere Anregungen, Unterkünfte, Events und Ansprechpartner findet Ihr hier: Gaststätten und Hotels in Rastatt und Umgebung

Bilder: Pixabay, Stadt Rastatt

Guter Beitrag?