l'tur Newsroom
Die Presseseite von Europas Nr. 1 für Spontanurlaub

48 Stunden in Hamburg - L'TUR Reise Blog

25.08.2016

"Hamburg, meine Perle" - diesen Satz prägte Lotto King Karl mit einem Song an seine Heimatstadt. Wie viel Schmuckstück wirklich in der Hansestadt steckt, haben wir bei Oliver Zeh vom L'TUR Shop in der Gerhofstraße nachgefragt. Er verrät Euch in unserer Serie "48 Stunden in ...", was Ihr dort an einem Wochenende so alles erleben könnt.

Foto

Hamburg ist etwas absolut Besonderes! Die Stadt ist am und auf dem Wasser gebaut und hat - Achtung, das wird viele überraschen - mehr Brücken als Venedig oder Amsterdam. Ganz genau sind es 2486 Stück. Deshalb mein erster Tipp: Beginnt Euren Aufenthalt in Hamburg auf dem Wasser. Egal ob Ihr eine Kanufahrt auf den Alsterkanälen oder eine klassische Hafenrundfahrt (ach, am besten beides!) macht, die Stadt zeigt sich beim Schippern von einer fantastischen Seite.

Fürs Mittagessen mit Alster-Blick geht Ihr ins Café Alex. Die Terrasse ist im Sommer ein Traum. Von dort aus könnt Ihr dann über den Jungfernstieg bummeln und ein bisschen Shoppen, bevor Ihr am Nachmittag die historische Speicherstadt erkundet. Der zwischen 1885 bis 1927 auf Eichenpfählen erbaute Lagerhauskomplex ist seit 2015 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes und fast komplett in neugotischer Backstein-Architektur errichtet. In der Speicherstadt wird auch heute noch gelagert: Teppiche zum Beispiel oder elektronische Waren. Es befinden sich hier aber auch zahlreiche Museen, zum Beispiel das Internationale Maritime Museum - mein persönliches Lieblingsmuseum.

Für den Abend empfehle ich Euch die Skyline Bar 20 up im 20. Stock des Empire Riverside Hotels in St. Pauli. Die sieben Meter hohen Panoramafenster ermöglichen einen fantastischen Blick auf die City, den Hafen und die Elbe. Und wo Ihr schon einmal in St. Pauli seid, dürft Ihr Euch den Kiez natürlich nicht entgehen lassen: Die Reeperbahn ist schließlich legendär und Dreh- und Angelpunkt des Hamburger Nachtlebens.

Speicherstadt Hamburg

Auch am Sonntag bleibt Ihr natürlich dem Wasser treu! Startet am Hamburger Fischmarkt: Ein Fischbrötchen zum Frühstück hat schon was. Außerdem muss man das bunte Treiben dort einfach gesehen haben. Von den Landungsbrücken aus ist es nur ein kurzer Spaziergang zum Michel, dem Wahrzeichen der Hansestadt. Vom Turm der Kirche aus gibts wieder eine schöne Aussicht über die Stadt und den Hafen. Die Plattform ist übrigens auch ein hervorragender Spot für Selfies. 

Ein wunderbares Panorama eröffnet sich zudem von der anderen Seite der Elbe. Dazu geht Ihr von den Landungsbrücken aus durch den Alten Elbtunnel. Der wurde 1911 eröffnet und diente damals Hafen- und Werftarbeitern als Verbindungsweg. Heute ist die Durchquerung zu Fuß oder mit dem Fahrrad ein echtes Hamburg-Highlight. Drüben angekommen, erwartet Euch nicht nur ein toller Ausblick - auch eine Hafenerkundung macht sehr viel Spaß!

Am Nachmittag geht's auf ein Alsterwasser in die Strandperle. Wer danach noch einmal losziehen möchte, dem empfehle ich das Szene-Viertel "Schanze" mit seinen vielen Bars und Restaurants.

Übrigens: Mit den L'TUR Bahn + Hotel Angeboten kommt Ihr ganz bequem und günstig mit dem Zug nach Hamburg. Hier geht's zu den Angeboten.

Lest auch unsere anderen Artikel aus der  Serie "48 Stunden in...": Basel und Berlin.

L'TUR Shop Hamburg

Shop Hamburg Gernhofstraße:

Adresse: Gerhofstr. 25, 20354 Hamburg
Öffnungszeiten: Mo- Fr 9:30 -19:30, Sa 10:00 -18:00
Kontakt: Tel. 040 351313, Email: Hamburg@ltur.de

Folgt Oliver und seinem Team auf der Facebook-Seite des Shops.


Bilder: Pixabay, L'TUR

Guter Beitrag?