4 Hotelbewertungen
50 %
Weiterempfehlungen
Gesamtbewertung
2.5
Hotel allgemein
2.5
Lage und Umgebung
2.5
Service
3.5
Essen & Trinken
2.5
Sport & Unterhaltung
1.0
Zimmer
2.5

Einzelbewertungen

Woif
1.0
Alter 51-55
verreist als Paar
im Jun 18
Woif
1.0
Alter 51-55
verreist als Paar
im Jun 18
Hier passt einiges nicht mehr
Leider wurde einer meiner Flüge mit Lufthansa von Neapel aus, annulliert. So wurden wir ins Novotel Caserta Mitte gebracht. Das es nicht einfach ist, einen Bus, der nicht vorgesehen war, schnell einzuchecken und ein Essen zu zaubern, war mir schon klar, aber in welcher Qualität das passiert ist, das speziell bei der Gastronomiebewertung. Zuerst mal ein wenig überfordertes Personal am Counter. Zu dritt haben sie es trotz einer Stunde Vorwarnung durch Lufthansa, nicht fertig gebracht in 30 Minuten uns einzuchecken. Das mit einem Lächeln im Gesicht wäre zu viel Wunsch an einem Abend gewesen.,. Die Auskünfte waren sehr dürftig, die Gäste haben sich gegenseitig informiert, wo und wann das Abendessen z.B. stattfindet. Die Lobby wird ein wenig in die Jahre gekommen, obwohl es hier noch sau ... mehr
Leider wurde einer meiner Flüge mit Lufthansa von Neapel aus, annulliert. So wurden wir ins Novotel Caserta Mitte gebracht. Das es nicht einfach ist, einen Bus, der nicht vorgesehen war, schnell einzuchecken und ein Essen zu zaubern, war mir schon klar, aber in welcher Qualität das passiert ist, das speziell bei der Gastronomiebewertung. Zuerst mal ein wenig überfordertes Personal am Counter. Zu dritt haben sie es trotz einer Stunde Vorwarnung durch Lufthansa, nicht fertig gebracht in 30 Minuten uns einzuchecken. Das mit einem Lächeln im Gesicht wäre zu viel Wunsch an einem Abend gewesen.,. Die Auskünfte waren sehr dürftig, die Gäste haben sich gegenseitig informiert, wo und wann das Abendessen z.B. stattfindet. Die Lobby wird ein wenig in die Jahre gekommen, obwohl es hier noch sauber war, aber die Teppiche schmeißen schon Falten und das Personal ist weitgehend sehr jung.

Jetzt wird’s unangenehm, dachte ich mir als die Vorspeise kam und serviert wurde. Ein paar Nudeln, sehr aldente und eine schnellen lauwarm Tomatensauce gegossen. Thats it. Das Highlight des ersten Gangs waren hier die 3/4 schwarzen Oliven, die kleingeschnitten darüber gestreut wurden. Aber der Hauptgang war erst eine Katastrophe. Man nehme einen gefrorenen Hänchenschenkel und lege Ihn für 15/20 Minuten bei 180° in den Ofen. Zwar fast durch, aber weder war die Haut gebräunt, dazu war die Zeit zu kurz und auch die Temperatur zu niedrig, dafür war das Geflügel auch nicht gewürzt und somit komplett ungenießbar und auch noch trocken. Ein paar unterschiedlich dick geschnittene Kartoffelspalten wurde ebenfalls im Ofen gebräunt. Durch die unterschiedlich Dicke, auch in einer unterschiedlichen Bräunungsphase, bis hin zu dunkelbraun (verbrannt), ebenfalls ohne Gewürz. Der Gipfel des Abends war aber, uns wurde durch Lufthanse ein roten bzw. weißer Wein zugestanden und die Kosten dafür übernommen. Hier handelte es sich um einen Nordhang vom Vesuv aus illegalen Müllhalden. Sehr drastisch ausgedrückt, aber das spiegelt den Geschmack fast wieder. Das bestellte Heineken Bier (0,33l), musste selber mit 6€/Flasche gezahlt werden. Der Nachspeisenkuchen traf zwar nicht meinen Geschmack, das kann der Koch/Konditor aber nicht dafür. Ich hatte Hunger, die Küche war geschlossen. Das Frühstück wurde mit einem Kaffeeautomaten, von Nescafe für lösliche Füllprodukte, begonnen. Ich probierte dann auch den Kakao, ebenso ungenießbar/untrinkbar. Das Buffet war mit Salami und Pressschinken befüllt. Marmelade und Croissants, ein wenig Müsli, aber nicht passend für 4Sterne Haus von Accor.

Caserta ist eine Industriestadt ohne touristischen Hintergrund, wenn man die einzige Atrakktion, den Palast von Caserta vergisst. Das Hotel direkt an der Hauptsstasse gelegen ist ein Betonklotz aus den 70ern.

Auch im Zimmer setzt sich das fort, was in der Lobby schon zu sehen war. Ein ins Alter gekommenes Zimmer, mit verwohntem Teppich und sanierungsbedürftigem Badezimmer. Die Betten sind hat, klar wenn anstatt einem Gitterrost eine Holzplatte eingebaut wurde. Vorn der Größe zar in Ordnung, aber ich habe meine Badeschuhe gerne im Zimmer angehalten.

Das vorwiegend junge Peronal hat sich bemüht ein wenig Zufriedenheit in die Gäste zu bringen. Beim Frühstück war die teilweise doch vorhandenen Inkometenz sehr zu spüren.

Ein kleiner Pool, wie in allen Novotels, war vorhanden, aber auch hier hat der Zahn der Zeit genagt und das Becken war nicht wirklich einladend. Einen Fitnessraum soll es geben, den habe ich aber nicht besucht. Ansonsten ist hier an der Hauptstraße, abends nichts los, wie geschrieben eine Industriegebiet.

weniger
Hotel allgemein
1.0
Lage und Umgebung
1.0
Service
3.0
Essen & Trinken
1.0
Sport & Unterhaltung
1.0
Zimmer
1.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
1.0
Lage und Umgebung
1.0
Service
3.0
Essen & Trinken
1.0
Sport & Unterhaltung
1.0
Zimmer
1.0
Werner
Weiterempfehlung
4.0
Alter 61-65
verreist als Paar
im Mai 16
Werner
Weiterempfehlung
4.0
Alter 61-65
verreist als Paar
im Mai 16
Der Zweck heiligt die Mittel
Zum Abschluss unserer Rundreise „Amalfiküste & Sizilien“ wurden wir von Trendtours für eine Nacht in diesem Hotel untergebracht. Sicher handelt es sich nicht um ein Gebäude, das modernsten Architekturansprüchen genügt, doch erfüllte es seinen Zweck als Endstation vor dem Rückflug vom nahe gelegenen Flughafen Neapel. Aufgrund der Lage wird es von den Reiseveranstaltern in erster Linie wohl auch aus diesem Grund angemietet werden, sodass Gäste nur für eine kurze Zeitspanne dort untergebracht werden können.

Für eine Übernachtung erfüllte das als festes Menü servierte Abendessen unsere Ansprüche. Zum Frühstück konnte man aus einem überschaubaren Büffet zu Kaffee, Milch und Tee Brötchen und zwei Käse- und Wurstsorten sowie abgepackte Marmeladen und kleinere Süßspeisen zu sich nehmen ... mehr
Zum Abschluss unserer Rundreise „Amalfiküste & Sizilien“ wurden wir von Trendtours für eine Nacht in diesem Hotel untergebracht. Sicher handelt es sich nicht um ein Gebäude, das modernsten Architekturansprüchen genügt, doch erfüllte es seinen Zweck als Endstation vor dem Rückflug vom nahe gelegenen Flughafen Neapel. Aufgrund der Lage wird es von den Reiseveranstaltern in erster Linie wohl auch aus diesem Grund angemietet werden, sodass Gäste nur für eine kurze Zeitspanne dort untergebracht werden können.

Für eine Übernachtung erfüllte das als festes Menü servierte Abendessen unsere Ansprüche. Zum Frühstück konnte man aus einem überschaubaren Büffet zu Kaffee, Milch und Tee Brötchen und zwei Käse- und Wurstsorten sowie abgepackte Marmeladen und kleinere Süßspeisen zu sich nehmen. Insgesamt nichts unbedingt Weltbewegendes, dennoch aber akzeptabel. Da das Hotel zu unserem Reisezeitraum offensichtlich nur sehr schwach belegt war, konnten wir beide Mahlzeiten ungestört, ruhig und ohne Hektik einnehmen.

Das Hotel liegt im Industriegebiet nördlich von Neapel ziemlich abseits an einer sehr stark befahrenen Schnellstraße oder gar Autobahn. Daher belasteten den Ruhesuchenden im Außenbereich permanent laute Verkehrsgeräusche. Wenn man etwas kaufen wollte, konnte man in einem nebenan liegenden Supermarkt, der das Image eines Billigdiscounters vermittelte, einer Tankstelle und einer kleinen Pizzeria aus einem schmalen Angebot auswählen. Das war’s dann aber auch schon. Für einen längeren Aufenthalt sicher ätzend, für unsere kurze Verweildauer jedoch akzeptabel. Um den kleinen Pool konnte man auf einigen Liegen, bei Bedarf unter Sonnenschirmen, entspannen. Wenn man allerdings in diesen zum Schwimmen oder kurzen Abkühlen eintauchte, schwappte das Wasser über den Beckenrand und überspülte das komplette umliegende Areal. Wer dies nicht wusste oder zu spät bemerkte, musste am Boden liegende Gegenstände einfach wieder irgendwie trocknen. Insgesamt entsprachen auch die Gegebenheiten hier eher einem Durchgangshotel denn einem Komplex, der zum längeren Verweilen konzipiert ist. Daher gilt auch in diesem Bereich die oben getroffene Feststellung.

Leider konnten wir uns in unserem zum Parkplatz des Hotels gelegenen Zimmer nicht auf einem Balkon entspannen. Ansonsten bot es alles, was für eine Übernachtung benötigt wird. Der leere Kühlschrank ermöglichte immerhin das Kühlen selbst gekaufter Getränke, wurde aber für die kurze Verweildauer darüber hinaus auch nicht benötigt. Auf ZDF als einzigem deutschen Sender konnten wir uns auf dem kleinen Röhrenfernseher aus anno dazumal über wesentliche Nachrichten auf dem Laufenden halten. Insgesamt also Schmalkost. Auch die Badezimmerausstattung verstärkte den Eindruck, in einem Durchgangshotel mit einer langen Tradition gestrandet zu sein. Standardausführung der Armaturen, Dusche in der Badewanne mit Duschvorhang. Nullachtfünfzehn eben.

Die beiden Kellner hatten angesichts der geringen Gästeanzahl naturgemäß ein leichtes Spiel und servierten beim Abendessen die Speisen und Getränke in aller Ruhe reserviert, aber durchaus freundlich. Dadurch, dass beim Frühstück alles Benötigte auf einer langen Tischreihe aufgebaut war, erübrigte sich hier die Anwesenheit von Personal.

weniger
Hotel allgemein
4.0
Lage und Umgebung
4.0
Service
4.0
Essen & Trinken
4.0
Sport & Unterhaltung
0.0
Zimmer
4.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
4.0
Lage und Umgebung
4.0
Service
4.0
Essen & Trinken
4.0
Sport & Unterhaltung
0.0
Zimmer
4.0
Dirk
Weiterempfehlung
4.0
Alter 46-50
verreist als Paar
im Oct 15
Dirk
Weiterempfehlung
4.0
Alter 46-50
verreist als Paar
im Oct 15
Für eine Nacht nach dem Flug nach Neapel ok
für eine Nacht ok; Essen sehr gut; Frühstücksbuffet geht so; typisches Hotel für Busreisen; als Ausgangspunkt für eine Rundreise im Cilento / Amalfiküste ok

war in Ordnung; nichts Besonderes; Frühstücksbuffet ebenfalls ok, hat seinen Zweck erfüllt

für eine Nacht ok; Essen sehr gut; Frühstücksbuffet geht so; typisches Hotel für Busreisen; als Ausgangspunkt für eine Rundreise im Cilento / Amalfiküste ok

war in Ordnung; nichts Besonderes; Frühstücksbuffet ebenfalls ok, hat seinen Zweck erfüllt

weniger
Hotel allgemein
4.0
Lage und Umgebung
0.0
Service
0.0
Essen & Trinken
4.0
Sport & Unterhaltung
0.0
Zimmer
0.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
4.0
Lage und Umgebung
0.0
Service
0.0
Essen & Trinken
4.0
Sport & Unterhaltung
0.0
Zimmer
0.0
Gaetano Gianluca
Weiterempfehlung
5.4
Alter 36-40
verreist als Single
im Jul 15
Gaetano Gianluca
Weiterempfehlung
5.4
Alter 36-40
verreist als Single
im Jul 15
Super Hotel
Hotel ist super gelegen zum Ausflügeplanen . Zimmer sauber freundliches Personal etwas in die Jahre kommen aber schönes Flair
Hotel ist super gelegen zum Ausflügeplanen . Zimmer sauber freundliches Personal etwas in die Jahre kommen aber schönes Flair

weniger
Hotel allgemein
5.3
Lage und Umgebung
6.0
Service
6.0
Essen & Trinken
4.3
Sport & Unterhaltung
5.5
Zimmer
5.3
Zustand des Hotels
5.0
Einkaufsmöglichkeiten
6.0
Freundlichkeit
6.0
Variety Of Dishes
4.0
Freizeitangebot
5.0
Sauberkeit & Wäsche
6.0
Sauberkeit
6.0
Verkehrsanbindung
6.0
Sprachkenntnisse
6.0
Geschmack & Qualität
4.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
5.0
Familienfreundlichkeit
5.0
Restaurants in der Nähe
6.0
Rezeption
6.0
Atmosphäre
4.0
Pool
6.0
Ausstattung
5.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
6.0
Kompetenz
6.0
Sauberkeit
5.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
5.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
5.3
Lage und Umgebung
6.0
Service
6.0
Essen & Trinken
4.3
Sport & Unterhaltung
5.5
Zimmer
5.3