49 Hotelbewertungen
85 %
Weiterempfehlungen
Gesamtbewertung
4.9
Hotel allgemein
4.9
Lage und Umgebung
4.7
Service
4.9
Essen & Trinken
4.9
Sport & Unterhaltung
4.1
Zimmer
5.3

Einzelbewertungen

Sabine
Weiterempfehlung
5.0
Alter 51-55
verreist als Paar
im Apr 19
Sabine
Weiterempfehlung
5.0
Alter 51-55
verreist als Paar
im Apr 19
Erholsames Strandhotel mit sehr schönem Sandstrand
Schön gelegenes sehr ruhiges Strandhotel mit einem supertollen und weitläufigem feinen Sandstrand. Bestens zum relaxen geeignet.

In der ersten Woche unseres Aufenthaltes gab es Buffet , wo auch ein wöchentlicher Grillabend angeboten wurde. Es war alles sehr lecker, bis auf das Rindfleisch, was wirklich immer zäh war. Am Salatbuffet konnte man sich seinen Salat nach eigenen Wünschen anfertigen lassen. Ambiente im Restaurant war nicht das Beste, wir waren froh, dass abends draußen eingedeckt war. Morgens und mittags war es, durch teilweisen Ausfall der Klimaanlage oft sehr warm im Restaurant. In der zweiten Woche wurde bedingt durch die wenigen Gäste ein Essen a la carte angeboten, was von bester Qualität war. Die Auswahl war reichhaltig und alles wurde gut dekoriert serviert. Uns ... mehr
Schön gelegenes sehr ruhiges Strandhotel mit einem supertollen und weitläufigem feinen Sandstrand. Bestens zum relaxen geeignet.

In der ersten Woche unseres Aufenthaltes gab es Buffet , wo auch ein wöchentlicher Grillabend angeboten wurde. Es war alles sehr lecker, bis auf das Rindfleisch, was wirklich immer zäh war. Am Salatbuffet konnte man sich seinen Salat nach eigenen Wünschen anfertigen lassen. Ambiente im Restaurant war nicht das Beste, wir waren froh, dass abends draußen eingedeckt war. Morgens und mittags war es, durch teilweisen Ausfall der Klimaanlage oft sehr warm im Restaurant. In der zweiten Woche wurde bedingt durch die wenigen Gäste ein Essen a la carte angeboten, was von bester Qualität war. Die Auswahl war reichhaltig und alles wurde gut dekoriert serviert. Unseren Lunch am Strand mit Blick auf das Meer, haben wir sehr genossen.

Transfer vom Flughafen dauert ca. 5-6 Stunden. In der näheren Umgebung befindet sich ein Restaurant, dass man nach einem 10- minütigen Fußmarsch erreicht. Roshan,einer der Mitinhaber bietet tolle Ausflüge und auch mehrtägige Touren an, die sehr zu empfehlen sind. Er ist absolut zuverlässig. Mit einem Tuk Tuk erreicht man in ca. 10 Minuten die nächste Kleinstadt Valeichchenai. Nach Batticaloa, das in ca. 30km Entfernung liegt, kann man ebenso mit dem Tuk Tuk fahren.

Wir haben ein Zimmer in der zweiten Etage gehabt, wo man einen schönen Meerblick genießen konnte. Betten waren bequem. Es gab einen Schreibtisch, aber leider keinen Tisch, vor den Sitzmöbeln. Bad war auch gut ausgestattet, wobei man hier leider erwähnen muss, das das Wasser nach dem Duschen leider ins Zimmer gelaufen ist. Das Reinigungspersonal hat aber durch Handtücherrollen dafür gesorgt, dass dies nicht mehr passiert. Zimmer wurde täglich gründlich gereinigt. Anujithan war immer sehr freundlich und hilfsbereit. Den Taubenkot auf dem Balkon entfernte er täglich, kam aber leider nicht dagegen an. Kaum entfernt, befand sich schon wieder neuer Kot. Wasserkocher für Kaffee und Teezubereitung, sowie ein Kühlschrank mit kostenpflichtiger Minibar waren ebenfalls vorhanden. Safe im Kleiderschrank konnte man kostenfrei nutzen.

Personal war stets sehr hilfsbereit. In der ersten Woche, war das Hotel durch das Neujahrsfest voll belegt, aber trotz allem wurde man relativ schnell und zuvorkommend bedient. Da es in der zweiten Woche sehr ruhig war ( unter anderem auch bedingt durch die Terroranschläge) haben wir uns das Frühstück auf unser Zimmer, sowie das Lunch am Strand servieren lassen. Lieben Dank an Thaslim, der dies alles mit seiner freundlichen Art für uns arrangierte. Eine negative Sache, muss ich hier anmerken, der Umgang des Managements, der Security und einer Servicekraft bezüglich der Straßenhunde, die die Hunde mit Schlagstõcken vertrieben und teilweise vor unseren Augen geschlagen haben. Nach einem Gespräch mit dem Management endete dies , jedenfalls vor unseren Augen, wir möchten aber nicht wissen wie der jetzige Zustand ist. Wir kennen dieses Problem der herrenlosen Tiere von unseren letzten Besuchen. Leider gibt es an der Ostküste keine Tierschutzorganisationen, wie die dog care clinic oder andere in Hikkaduwa. Wir haben extra aus Deutschland Hundefutter mitgebracht, aber die Hunde stets außerhalb des Hotels am Strand gefüttert. Personal meinte auf unsere Beschwerde, die Hunde würden beißen, okay wenn man mit Stöcken geschlagen wird. Kann das Personal verstehen, dass sie die Hunde nicht direkt am Hotel haben möchten, da einige Gäste, vor allem Kinder, Angst haben, aber dieses Verhalten kann man nicht dulden. Besser wäre Sorge dafür zu tragen, ein Kastrationsprogramm einzuführen. Ich denke das viele Touristen bereit wären, ein paar Euros zu spenden, um diesen Elend ein Ende zu bereiten.

Poolanlage wurde von uns nicht genutzt. Wir haben es auch als nicht sehr hygienisch empfunden, das die vielen Tauben am Rande des Pools ein Bad genommen haben. Fitnessraum war gut ausgestattet. Wellness-Programm haben wir nicht ausprobiert. In der letzten Woche unseres Aufenthaltes, gab es einen Alleinunterhalter der Gitarre spielte und an einigen Abenden spielte auch eine Einheimische Gruppe. Leider war die Strandbar immer noch nicht fertig, die Lage ist traumhaft.

weniger
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
6.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
5.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
6.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
5.0
Gerd
Weiterempfehlung
5.0
Alter 66-70
verreist als Paar
im Mar 19
Gerd
Weiterempfehlung
5.0
Alter 66-70
verreist als Paar
im Mar 19
Wer Ruhe und sucht ist hier bestens aufgehoben.
Es macht seinem Namen alle Ehre : Total ruhig und keine Hektik. Unter der Woche kommt manchmal eine Rundfahrtgruppe verschiedener Nationalitäten für 3 Tage. Dann ist wieder Ruhe , und die ca. 70 - 80 Leute Hotelpersonal stehen wieder den manchmal nur 10 Gästen zur Verfügung. Man sieht nur lächelnde Gesichter und wird wie ein Fürst bedient. Nach dem Abendessen , welches wie alle Mahlzeiten vollkommen ausreichend und lecker ist , kann man höchstens in die Bar gehen. Sonst ist leider überhaupt keine Unterhaltung angesagt. Manchmal ist abends BBQ an der Strandbar oder vor dem Restaurant. Wifi ist auf dem gesamten Hotelgelände , aber auf den Zimmern gibt es leider kein deutsches TV Programm. Bis auf Ruwi, die zu der Zeit angestellt war und ihre letzten Tage dort hatte, konnte man in deutscher S ... mehr
Es macht seinem Namen alle Ehre : Total ruhig und keine Hektik. Unter der Woche kommt manchmal eine Rundfahrtgruppe verschiedener Nationalitäten für 3 Tage. Dann ist wieder Ruhe , und die ca. 70 - 80 Leute Hotelpersonal stehen wieder den manchmal nur 10 Gästen zur Verfügung. Man sieht nur lächelnde Gesichter und wird wie ein Fürst bedient. Nach dem Abendessen , welches wie alle Mahlzeiten vollkommen ausreichend und lecker ist , kann man höchstens in die Bar gehen. Sonst ist leider überhaupt keine Unterhaltung angesagt. Manchmal ist abends BBQ an der Strandbar oder vor dem Restaurant. Wifi ist auf dem gesamten Hotelgelände , aber auf den Zimmern gibt es leider kein deutsches TV Programm. Bis auf Ruwi, die zu der Zeit angestellt war und ihre letzten Tage dort hatte, konnte man in deutscher Sprache nichts erreichen. Englisch war auch nicht weit verbreitet. Aber es gibt ja Hände und Füße. Der Strand selber ist top i. O. Es gibt keine Ölstreifen wie sonst oft üblich, und man kann kilometerweit laufen. Das Wasser hat ab 10 Uhr Badewannentemperatur. Man kann gefahrlos auch für Nichtschwimmer bis ca. 80 Meter in das seicht abfallende, klare Wasser gehen. Es gibt keine Strömung. Der Pool ist sehr sauber, einschl. Whirlpool. Man kann sich nur nicht abkühlen wegen der hohen Wassertemperatur. Rund um das Hotel gibt es, wie auch im Hotel selber, keinerlei Einkaufsmöglichkeiten. Für 3 Euro mit dem Tuc Tuc kommt man aber schnell in das nächste Dorf, wo es Alles zum minimalen Preis gibt. Empfehlenswert ist der Dorfmarkt und der Fischereihafen, wo man die seltensten Fische bestaunen kann. Also ganz toll zur Erholung, aber nichts für jüngere Menschen, die abends was erleben wollen. Die Betreuung durch den Reiseleiter von Schau ins Land war null !! Bei der Ankunft in Colombo wurden wir leider überhaupt nicht erwartet. Auf Nachfrage bei anderen Agenturen wurden wir telefonisch mit unserem Reiseleiter verbunden, der uns mitteilte, daß wir erst in Stunden erwartet würden und garnicht auf dem Plan stünden. Nach ca. 3 Stunden Wartezeit und mehrmaligen Telefonaten wurden wir dann mit einem Kleinbus alleine abgeholt und in 7 Stunden zum Hotel gebracht, wo wir um 2 Uhr nachts eintrafen. Anschließend bis zur Abreise kein Lebenszeichen von der Reiseleitung. Wenn wir uns nicht selber um den Abholtermin gekümmert hätten, dann würden wir dort immer noch sitzen und warten. Nie wieder Schau ins Land !!

Immer alles vorhanden und alles lecker zubereitet.

In der Bucht sind mehrere Hotels nebeneinander. Kilometerlanger toller Sandstrand. Auslugsziele mit Tuc Tuc alles , Tempel, Hafen, erreichbar. An und Abfahrt mit ca 6 - 7 Stunden leicht stressig. aber unterwegs sehr unterhaltsam. Man sieht wilde Elefanten und Affen an der Strasse laufen.

Wunderschöne Zimmer , gute Ausstattung, riesen Bad mit Regendusche und alles sehr sauber. Keine Beanstandungen ! Betten auch sehr gut.

Jeder Wunsch wurde wenn möglich erfüllt. Das Mädchen für Alles, auch am Strand heißt Palitha, macht alles möglich und bringt einem sogar Kaffee und Kuchen an den Strand. Er hat wirklich immer eine Belohnung verdient.

Fittnessstudio vorhanden. Aber bei der Hitze ?? Whirlpool und Pool sehr sauber, aber Wasser zu warm. Keinerlei Unterhaltung, außer beim Abendessen ein Einheimischer, der Instrumente spielt und dazu singt. Sehr gewöhnungsbedürftig

weniger
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
6.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
3.0
Zimmer
6.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
6.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
3.0
Zimmer
6.0
Gerhard
Weiterempfehlung
6.0
Alter 51-55
verreist als Freunde
im Mar 19
Gerhard
Weiterempfehlung
6.0
Alter 51-55
verreist als Freunde
im Mar 19
Zwei Wochen Paradies
Sehr gepflegte Anlage mit exklusivem Service. Wer Ruhe sucht, einen schönen Strand und sehr gutes Essen mag ist hier richtig!

Gab zwar das Frühstück ab und zu als ala Carte . Alles wie ein Kunstwerk angerichtet und schmeckte super. Am Wochenende waren immer Reisegruppen da, da gab es immer Buffet. Einzige Beanstandung war, dass beim a la Carte die Hauptgänge nur lauwarm waren, das war schade aber zu verkraften

Die Fahrt vom Flughafen dauert zwar 5 - 6 Stunden, hat sich aber ausgezahlt. In der Nähe befindet sich einige Ausflugsziele, Am schönsten war die Safari im Elefantenpark.

Groß geräumige Zimmer mit riesiger Dusche. Sehr bequeme Betten.

Wir wurden bedient wie Könige. Wir haben zwei herrliche Wochen hier verbracht. Essen besonders gut. Servi ... mehr
Sehr gepflegte Anlage mit exklusivem Service. Wer Ruhe sucht, einen schönen Strand und sehr gutes Essen mag ist hier richtig!

Gab zwar das Frühstück ab und zu als ala Carte . Alles wie ein Kunstwerk angerichtet und schmeckte super. Am Wochenende waren immer Reisegruppen da, da gab es immer Buffet. Einzige Beanstandung war, dass beim a la Carte die Hauptgänge nur lauwarm waren, das war schade aber zu verkraften

Die Fahrt vom Flughafen dauert zwar 5 - 6 Stunden, hat sich aber ausgezahlt. In der Nähe befindet sich einige Ausflugsziele, Am schönsten war die Safari im Elefantenpark.

Groß geräumige Zimmer mit riesiger Dusche. Sehr bequeme Betten.

Wir wurden bedient wie Könige. Wir haben zwei herrliche Wochen hier verbracht. Essen besonders gut. Service erstklassig, die Ruhe und der Paradiesstrand. 😃🌴. Besonderen Dank den Dayananth und Palitha. Die beiden haben uns am Strand erstklassige verwöhnt. Der Roomboy , Praveen und der Rezeption, Jeewa und Ruby. Urlaub wie im Paradies. Der Service im Restaurant und die bar waren auch sehr gut. man hat uns auch jeden Abend einen Tisch draußen eingedeckt

Großer Fitnessraum und Pool.

weniger
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
5.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
5.0
Doris
Weiterempfehlung
4.0
Alter 51-55
verreist als Paar
im Jan 19
Doris
Weiterempfehlung
4.0
Alter 51-55
verreist als Paar
im Jan 19
Traumhafter Ort mit Top-Strände
Traumhafte Lage und Umgebung an einem wunderschönen Strand von Passikudah. Wer Ruhe und ERholung sucht wird dies hier auf jeden Fall finden. Der Service war gut,jeder Mitarbeiter war immer freundlich und zuvorkommend. Ruby von der Rezeption ganz besonders nett und hilfsbereit. Das Essen war geschmacklich top vor allem die einheimischen Gerichte. Wir danken dem ganzen Team für den entspannten Aufenthalt besonders Priya Abeysinghe der Eventmanager der immer für die Gäste da war .

Traumhafte Lage und Umgebung an einem wunderschönen Strand von Passikudah. Wer Ruhe und ERholung sucht wird dies hier auf jeden Fall finden. Der Service war gut,jeder Mitarbeiter war immer freundlich und zuvorkommend. Ruby von der Rezeption ganz besonders nett und hilfsbereit. Das Essen war geschmacklich top vor allem die einheimischen Gerichte. Wir danken dem ganzen Team für den entspannten Aufenthalt besonders Priya Abeysinghe der Eventmanager der immer für die Gäste da war .

weniger
Hotel allgemein
4.0
Lage und Umgebung
0.0
Service
0.0
Essen & Trinken
0.0
Sport & Unterhaltung
0.0
Zimmer
0.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
4.0
Lage und Umgebung
0.0
Service
0.0
Essen & Trinken
0.0
Sport & Unterhaltung
0.0
Zimmer
0.0
Belinda und Peter
2.0
Alter 51-55
verreist als Paar
im Jan 19
Belinda und Peter
2.0
Alter 51-55
verreist als Paar
im Jan 19
Bestimmt kein zweites Mal
Ein schönes Hotel in einer tollen Anlage und einem tollen Strand aber leider sehr vielen Problemen. Die guten Bewertungen sind nicht nachvollziehbar!

Das Essen war schon gut, aber es gab nicht jeden Tag Büffet obwohl wir diese Leistung gebucht haben( kann man verstehen da während unseres Aufenthalt zum Teil weniger als 10 Gäste im Hotel waren). Bis Silvester war das Essen abwechslungsreich und lecker, was man klar bemängeln muss ist das dass Essen oft kalt war und es keine sauberen Servietten gibt. Als nach Silvester der Großteil der Gäste weg war, es ist da Nebensaison, war das essen eintönig und der Gipfel war als ich mir einen Salat vom Büffet zusammenstellte und aus den geraspelten Möhren, sobald ich da mit einem Löffel welche von nehmen wollte, lauter kleine Fliegen raus k ... mehr
Ein schönes Hotel in einer tollen Anlage und einem tollen Strand aber leider sehr vielen Problemen. Die guten Bewertungen sind nicht nachvollziehbar!

Das Essen war schon gut, aber es gab nicht jeden Tag Büffet obwohl wir diese Leistung gebucht haben( kann man verstehen da während unseres Aufenthalt zum Teil weniger als 10 Gäste im Hotel waren). Bis Silvester war das Essen abwechslungsreich und lecker, was man klar bemängeln muss ist das dass Essen oft kalt war und es keine sauberen Servietten gibt. Als nach Silvester der Großteil der Gäste weg war, es ist da Nebensaison, war das essen eintönig und der Gipfel war als ich mir einen Salat vom Büffet zusammenstellte und aus den geraspelten Möhren, sobald ich da mit einem Löffel welche von nehmen wollte, lauter kleine Fliegen raus kamen. Somit war Salat für mich keine Option mehr für den Rest des Urlaub.

Wenn man ein Hotel sucht wo NIX zu erleben ist kann man hier einen Urlaub erwägen. Die Fahrt vom Flughafen zum Hotel dauert gute 6 Stunden, was daran liegt das die Straßen nur einspurig je Seite sind und nur eine Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h gefahren werden darf. In der näheren Umgebung findet man nur die kleine Stadt Valanchai (ca. 6 km entfernt) die gut mit einem Tuc Tuc zu erreichen ist. Andere Ausflüge kann man buchen ( Sigiria, Dambulla und ein paar Nationalparks) aber hier sollte man wissen das allein die Fahrt dahin mehrere Stunden dauert und über die Reiseleitung überteuert angeboten werden.

Wenn man in der ersten Etage das Deluxe-Zimmer bekommt ist die Aussicht vom Balkon aus das Dach der Premium Zimmer zu bewundern. Die darüber liegenden Zimmer haben einen tollen Ausblick auf´s Meer. Alle Zimmer sind mit dem gleichen Standard eingerichtet (Wasserkocher/ Safe / Kühlschrank etc.) die Betten sind bequem. Hier muss man aber die Sauberkeit klar bemängeln!!! Man bekommt oft dreckige Handtücher, die Bettwäsche kann auch mal Stockflecken (Schimmel) aufweisen und die Sitzecken in den Zimmern mag man nur mit einem Plastik Anzug benutzen so dreckig sind diese. Dies betrifft aber nur die Deluxe Zimmer, der Wechsel zum Premium Zimmer hat gezeigt das es anders geht.

Das Personal ist bemüht, aber man bekommt den Eindruck das die entweder nicht ausreichend ausgebildet worden sind oder keine Lust haben. Hier ist jedoch auch zu sagen das die im Restaurant selbst immer korrekt eingedeckt haben und diese Eindrücke nur entstanden sind, da wir draußen sitzen wollten und nicht in einem Raum wo die Klimaanlage so kalt eingestellt war das man sich was warmes anziehen musste. Es hat 8 Tage gedauert bis wir einen Sonnenschirm bekommen haben, mal wurde dran gedacht Auflagen für die Stühle zu bringen dann wieder nicht, mal war auch draußen eingedeckt dann wieder nicht. Grundsätzlich sind die nicht darauf eingestellt das es vorkommen kann das ein Gast lieber draußen sein möchte zu den Mahlzeiten.

Es gibt ein Fitness Raum in dem auch eine Tischtennisplatte steht. Der Pool ist soweit schön jedoch nicht für ein ausgebuchtes Hotel ausreichend. Das Hotel hat zu wenig Liegen und die Auflagen sind total verdreckt, auch muss man oft das Personal suchen um ein Handtuch und eine Auflage zu bekommen. Sitzgelegenheiten um Abends draußen zu sitzen sind auch nicht ausreichend vorhanden, es gibt keine Animation die angebliche Strandbar ist nicht vorhanden. Der Spa-Breich ist toll und auch die Massagen sind da super aber die Preise sind unverschämt.

weniger
Hotel allgemein
2.0
Lage und Umgebung
2.0
Service
3.0
Essen & Trinken
2.0
Sport & Unterhaltung
1.0
Zimmer
4.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
2.0
Lage und Umgebung
2.0
Service
3.0
Essen & Trinken
2.0
Sport & Unterhaltung
1.0
Zimmer
4.0
Matthias
Weiterempfehlung
6.0
Alter 46-50
verreist als Single
im Dec 18
Matthias
Weiterempfehlung
6.0
Alter 46-50
verreist als Single
im Dec 18
Sehr schönes Hotel im Osten Sri Lankas
Ich war von dem Hotel sehr begeistert. Schöner leerer Sandstrand direkt davor. Große Zimmer, sauber und gepflegt. Sehr freundliches Personal und sehr hilfsbereit. Sie sind sehr bemüht für den Gast perfekten, gehobenen Hotelstandard zu gewährleisten. Ordentliches W-LAN ist auch vorhanden. Ein Fitnessstudio kann genutzt werden, habe ich aber nicht ausprobiert. Ich kann es insgesamt empfehlen.

Ich war von dem Hotel sehr begeistert. Schöner leerer Sandstrand direkt davor. Große Zimmer, sauber und gepflegt. Sehr freundliches Personal und sehr hilfsbereit. Sie sind sehr bemüht für den Gast perfekten, gehobenen Hotelstandard zu gewährleisten. Ordentliches W-LAN ist auch vorhanden. Ein Fitnessstudio kann genutzt werden, habe ich aber nicht ausprobiert. Ich kann es insgesamt empfehlen.

weniger
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
4.0
Service
6.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
5.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
4.0
Service
6.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
5.0
Lea
Weiterempfehlung
4.0
Alter 19-25
verreist als Paar
im Sep 18
Lea
Weiterempfehlung
4.0
Alter 19-25
verreist als Paar
im Sep 18
Für einen Urlaub okay, für uns kein zweites Mal.
Das Hotel ist gut ausgestattet, hat einen schönen Poolbereich und Strandabschnitt sowie eine gute Küche. Die Mitarbeiter*innen an der Rezeption waren freundlich und zuvorkommend. Wir wollten auf Sri Lanka keinen reinen Erholungsurlaub machen, sondern auch Touren in andere Städte buchen. Wer allerdings nur entspannen und seine Ruhe möchte, ist hier absolut richtig.

Das Essen ist geschmacklich top, vor allem die einheimischen Gerichte, allerdings wenig abwechslungsreich, viele Wiederholungen und für Vegetarier wenig Auswahlmöglichkeiten.

Ein sehr ruhig gelegenes Hotel, weitere Hotels befinden sich in der Nähe, zum einkaufen dauert es aber etwas länger. Vom Flughafen sind wir ca. 5 Stunden zum Hotel gefahren. Der Strand ist sauber, flach und sehr schön. Man kann trotz ... mehr
Das Hotel ist gut ausgestattet, hat einen schönen Poolbereich und Strandabschnitt sowie eine gute Küche. Die Mitarbeiter*innen an der Rezeption waren freundlich und zuvorkommend. Wir wollten auf Sri Lanka keinen reinen Erholungsurlaub machen, sondern auch Touren in andere Städte buchen. Wer allerdings nur entspannen und seine Ruhe möchte, ist hier absolut richtig.

Das Essen ist geschmacklich top, vor allem die einheimischen Gerichte, allerdings wenig abwechslungsreich, viele Wiederholungen und für Vegetarier wenig Auswahlmöglichkeiten.

Ein sehr ruhig gelegenes Hotel, weitere Hotels befinden sich in der Nähe, zum einkaufen dauert es aber etwas länger. Vom Flughafen sind wir ca. 5 Stunden zum Hotel gefahren. Der Strand ist sauber, flach und sehr schön. Man kann trotz des "stürmischen" indischen Ozeans ohne Probleme im Meer baden. Wer Ausflüge (auch über mehrere Tage) machen möchte, sollte aus dem Hotel raus und Roshan aufsuchen. Er hat ein kleines Seafoodrestaurant nicht weit vom Hotel, rausgehen, nach links laufen, da 5-10 Minuten gerade aus und auf der rechten Seite findet man ihn. :) Sehr zu empfehlen!

Die Ausstattung der Zimmer ist gut, allerdings mangelte es an Sauberkeit. Wir wurden für die letzte Nacht in eine Suite umgebucht und waren enttäuscht. Auf dem Bettzeug sind gelbe Flecken und die Toilette war ebenfalls nicht gereinigt. Die Betten sind sonst sehr bequem, es gibt eine Klimaanlage, einen Kühlschrank, TV, Telefon, Gratis W-LAN und einen Balkon.

Das Personal sprach die ersten Tage immer nur mit meinem Partner. "Wir" bzw. er wurde mit: "Good morning Sir" begrüßt, ich empfand dies als sehr unangenehm. Ansonsten war das Personal eigentlich nett, brauchten aber ewig, um einem die Getränke zu bringen. Beim Abendessen wurden uns die Getränke teilweise erst gebracht, als wir schon fertig gegessen hatten, trotz, dass in dem Hotel sehr wenig los war (teilweise nur ca. 20 Personen mit uns) und mehr als genug Personal vorhanden war. Gerade am Pool oder am Meer wird man hier kaum bedient, muss sich das Meiste selbst holen, außer man hat Glück und es springt gerade jemand vom Barpersonal draußen rum. Außerdem kam es in unseren 14 Tagen des Öfteren vor, dass kein Personal vor Ort in der Bar war, so dass wir nichts zu trinken bestellen konnten.

Der Pool und der Strand bzw. das Meer ist schön, das war's dann aber auch. In den 14 Tagen, die wir hier waren, war jeden Abend ein Gitarrist beim Abendessen und trällerte die gleichen Lieder. Fitness und Wellness ist vorhanden, haben wir aber nicht genutzt. Ansonsten gibt es kein Entertainment, was wir als sehr schade empfanden!

weniger
Hotel allgemein
4.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
3.0
Essen & Trinken
4.0
Sport & Unterhaltung
2.0
Zimmer
3.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
4.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
3.0
Essen & Trinken
4.0
Sport & Unterhaltung
2.0
Zimmer
3.0
Zayoo
3.0
Alter 26-30
verreist als Paar
im Sep 18
Zayoo
3.0
Alter 26-30
verreist als Paar
im Sep 18
Strand ist schön aber Gefühl von Touristenausbeute
Das Hotel sah schön aus und die Zimmer sehr geräumig und schön gestaltet. Die Rezeption ist bemüht zu helfen und einige Leute beim Personal sind sehr kompetent.

Das Essen ist gut und lecker, nach einiger Zeit ist das Speisenangebot einseitig. Die Getränke (außer "Filter water", Tee, Kaffee und 2-3 Säfte) müssen bei Halbpension zusätzlich bezahlt werden (wie z.B 7up, Mirinda, Papaya oder Ananas Säfte usw.) und die Preise sind verhältnismäßig teuer, nachdem alle möglichen Steuern drauf kommen.

Die Fahrt zum Hotel vom Flughafen in Colombo dauert 6-7h und in der Nähe gibt es nahezu keine touristische Infrastruktur, wie Kioske oder Supermärkte. Die nächste Möglichkeit ist ca.6 km entfernt und befindet sich in Valaichenai, aber nicht vergleichbar mit anderen größeren Städte ... mehr
Das Hotel sah schön aus und die Zimmer sehr geräumig und schön gestaltet. Die Rezeption ist bemüht zu helfen und einige Leute beim Personal sind sehr kompetent.

Das Essen ist gut und lecker, nach einiger Zeit ist das Speisenangebot einseitig. Die Getränke (außer "Filter water", Tee, Kaffee und 2-3 Säfte) müssen bei Halbpension zusätzlich bezahlt werden (wie z.B 7up, Mirinda, Papaya oder Ananas Säfte usw.) und die Preise sind verhältnismäßig teuer, nachdem alle möglichen Steuern drauf kommen.

Die Fahrt zum Hotel vom Flughafen in Colombo dauert 6-7h und in der Nähe gibt es nahezu keine touristische Infrastruktur, wie Kioske oder Supermärkte. Die nächste Möglichkeit ist ca.6 km entfernt und befindet sich in Valaichenai, aber nicht vergleichbar mit anderen größeren Städten wie Kandy, Dambulla oder Colombo. Ansonsten müsste man nach Batticaloa fahren, was auch etwas dauert.

Die Zimmer sind sauber und geräumig. Es steht ein Wasserkocher zur Verfügung, mit dem man sich kostenlos Ceylon Tea, English Breakfast oder Green Tea sowie Instant Coffee zubereiten kann. Das Bad ist funktionell und heißes Wasser zum Duschen steht zur Verfügung.

Das Reinigungspersonal ist sehr ordentlich und die Leute an der Rezeption bemühen sich. Der Service beim Abendessen und Frühstück ist auch sehr gut, aber das Hotel unterstützt Tuk Tuk Fahrer, die die Hotelgäste finanziell ausbeuten, was ich nicht befürworten kann.

Es gibt ein Fitnessstudio und die Möglichkeit Wassersport zu betreiben, was sich das Hotel teuer bezahlen lässt. Das Spa ist auch für uns Europäer nicht ansatzweise günstig.

weniger
Hotel allgemein
3.0
Lage und Umgebung
2.0
Service
2.0
Essen & Trinken
3.0
Sport & Unterhaltung
3.0
Zimmer
5.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
3.0
Lage und Umgebung
2.0
Service
2.0
Essen & Trinken
3.0
Sport & Unterhaltung
3.0
Zimmer
5.0
Ines
Weiterempfehlung
6.0
Alter 46-50
verreist als Paar
im Sep 18
Ines
Weiterempfehlung
6.0
Alter 46-50
verreist als Paar
im Sep 18
Erholung pur
Wer Ruhe sucht und vom Alltag abschalten will, ist hier genau richtig. Unseren 1. Sri Lanka Urlaub begannen wir mit einer 1- wöchigen Rundreise und hatten so die Möglichkeit viel von Land und Leuten kennen zu lernen. Im Anschluss hatten wir nun die Möglichkeit uns noch 10 Tage in diesem tollen Hotel zu erholen.

Für jeden war etwas dabei. Da zu dieser Zeit nicht viele AI Gäste vor Ort waren, gab es mittags das Essen nach Karte. Es war alles sehr abwechslungsreich und lecker. Ein besonderes high light war das Barbecue am Samstagabend.

Um das Hotel zu erreichen, fährt man einmal quer über die Insel und benötigt dafür ca. 6h. Von hier aus Unternehmungen zu tätigen, ist immer mit einer langen Anfahrtszeit verbunden. Da an der Ostküste noch alles im Aufbau ist, sollte man n ... mehr
Wer Ruhe sucht und vom Alltag abschalten will, ist hier genau richtig. Unseren 1. Sri Lanka Urlaub begannen wir mit einer 1- wöchigen Rundreise und hatten so die Möglichkeit viel von Land und Leuten kennen zu lernen. Im Anschluss hatten wir nun die Möglichkeit uns noch 10 Tage in diesem tollen Hotel zu erholen.

Für jeden war etwas dabei. Da zu dieser Zeit nicht viele AI Gäste vor Ort waren, gab es mittags das Essen nach Karte. Es war alles sehr abwechslungsreich und lecker. Ein besonderes high light war das Barbecue am Samstagabend.

Um das Hotel zu erreichen, fährt man einmal quer über die Insel und benötigt dafür ca. 6h. Von hier aus Unternehmungen zu tätigen, ist immer mit einer langen Anfahrtszeit verbunden. Da an der Ostküste noch alles im Aufbau ist, sollte man nicht zu viel von der Umgebung erwarten. Die Landschaft ist eher karg. Jedoch sind der fast menschenleere Strand und das Meer ein Traum.

Sehr schönes großes Zimmer mit Balkon und direktem Meerblick.

Egal ob Mitarbeiter der Rezeption, des Restaurants oder die Poolboys, bei ihnen blieben keine Wünsche offen. Nur die Barkeeper müssten etwas umsichtiger werden.

weniger
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
0.0
Zimmer
6.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
0.0
Zimmer
6.0
Marco
2.0
Alter 46-50
verreist als Familie
im Sep 18
Marco
2.0
Alter 46-50
verreist als Familie
im Sep 18
The Calm Pidgeons Resort - das ruhige Taubenhotel!
Wir haben das Hotel als Abschluss unserer Rundreise für 1 Woche gebucht. Die Lage am Meer ist top und keine Animateure oder Verkäufer stören die Ruhe. Architektonisch toll und kein Betonbunker an einem hervorragenden Strand mit ganz viel Ruhe. Leider hat das Haus mehrere Probleme, die unseren Aufenthalt sehr sehr negativ beeinflussten. Zum einen betrifft dies den Service, unter gleichnamigen Punkt erläutere ich etwas dazu. Zum Zweiten betrifft dies die Belästigung durch Tauben. Baulich wurde versäumt, die Dächer zu den Wänden hin zu verschließen. Damit gibt im gesamten Hotel wunderbare Lande- und Kotplätze für Tauben. Über den Balkonen im Obergeschoss wurden diese Landeplätze notdürftig verschlossen. Aber nur an Stellen, die vom Personal problemlos erreicht werden konnten. So ergibt si ... mehr
Wir haben das Hotel als Abschluss unserer Rundreise für 1 Woche gebucht. Die Lage am Meer ist top und keine Animateure oder Verkäufer stören die Ruhe. Architektonisch toll und kein Betonbunker an einem hervorragenden Strand mit ganz viel Ruhe. Leider hat das Haus mehrere Probleme, die unseren Aufenthalt sehr sehr negativ beeinflussten. Zum einen betrifft dies den Service, unter gleichnamigen Punkt erläutere ich etwas dazu. Zum Zweiten betrifft dies die Belästigung durch Tauben. Baulich wurde versäumt, die Dächer zu den Wänden hin zu verschließen. Damit gibt im gesamten Hotel wunderbare Lande- und Kotplätze für Tauben. Über den Balkonen im Obergeschoss wurden diese Landeplätze notdürftig verschlossen. Aber nur an Stellen, die vom Personal problemlos erreicht werden konnten. So ergibt sich die Situation, dass quasi überall Taubenkot an den Wänden oder am Boden zu finden ist. Hinzu kommt, dass Schaaren von Tauben auf allen möglichen Balken sitzen. Bei unserem Treff mit dem FTI-Reiseleiter in der Lobby, bei dem wir von den Problemen und Mängeln berichteten, traf mich promt eine Ladung Kot. Dieser Vorfall führte wohl auch dazu, dass ein Raumwechsel direkt in "The Calm Suite" erfolgte und nicht in ein anderes Zimmer. Aber auch hier Taubenkot ohne Ende. Warum? Durch die Bauweise der Suite, an drei Seiten Außenwänden, haben die Tauben üppige Landeplätze. Jede Wand der 180 US Dollar-Suite ist von außen verkotet. Hinzu kommt, das Gurren der Tauben erreichte am frühen Morgen wirklich nervige Lautstärke. An Ausschlafen war nicht zu denken. Ein Gespräch mit dem General Manager fand zwar statt, aber es wurde mehrfach betont, dass alle Hotels das Taubenproblem haben. Wir hatten die Möglichkeit durch eine auf der Rundreise kennen gelernte Reiseleiterin die benachbarten Häuser Uga Bay Beach und Anantaya Beach zu besichtigen. Dort sitzen Tauben lediglich auf dem Dach. Von Landeplätzen im Dach oder Kotspuren war nichts zu finden. Die Aussage ist also schlichtweg falsch. Übrigens hätte ich erwartet, dass vom Hotel eine kostenfreie Reinigung meiner Sachen angeboten wird. Dies unterblieb leider auch und spiegelt in nahezu perfekter Weise die Serviceeinstellung dieses Hauses wieder. Die Taubenplage setzt sich natürlich am Pool fort. Die Tauben sind selbstverständlich auch in und am Pool zugange. Kot im Wasser inklusive. Nach Beschwerde wurde einmal gereinigt, an den Folgetagen unterblieb dies. Unser Fazit, was auch so kommuniziert wurde: Das Haus hat eine Toplage, ist baulich toll angelegt und hätte sehr großes Potential. Durch die Taubenplage, dem ganzen Kot sowie dem schlechten Service können wir dieses Haus trotzdem leider nicht weiterempfehlen. Uns ist unverständlich, wo die ganzen sehr guten Bewertungen herkommen und wie das Haus zu Holidaycheck- und Trip Advisor-Awards kommen kann.

Die Küche, nun ja, die ist echt schlecht. Wer keine Meeresfrüchte oder Fisch mag, dem bleibt oft nur Rindfleisch zäh wie Schuhsohle und Reis oder Nudeln. Von der leckeren Küche der Sri Lanker auf unserer Rundreise ist leider nichts im The Calm zu finden. Vegetarier haben noch weniger Auswahl. Frühstück immer das Gleiche: Reis, Toastbrot, diverse Brötchen und Croissants. Saft irgendwas aus Konzentrat, tageweise, geschmacklich chemisch. Kaffee am Morgen in 2 0,5 Liter-Kannen auf Warmhalteplatten. Oft auch leer und der Tisch verdreckt und einem Haus dieser Kategorie nicht angemessen. Essen auswärts? Geht hier nicht, da wie beschrieben, um das Hotel überhaupt nichts ist. Getränke werden aus der dem Restaurant benachbarten Bar herbei geschafft, oft erst nach dem Essen. Dies beschrieb ich schon im Abschnitt "Service". Dass die Getränke mehrfach erst nach Ende der Mahlzeit gebracht wurden, scheint Methode zu haben. Dann wird weniger konsumiert und das Hotel spart. Echte Fruchtsäfte müssen bezahlt werden, inklusive ist nichts. Mittagessen meist a la Card und dann für uns oft nur Nudeln in Variationen. Am Abend wiederholt sich das Buffet mehr oder weniger vom Vortag. Ein Grilltag wurde veranstaltet, der brachte einmal ein klein wenig Abwechslung. Auch Cocktails sind nicht inklusive sondern kosten ab happigen 5 Euro!!! Zum Getränke-"Service" habe ich oben bereits etwas geschrieben. Wir sind im Nachhinein froh gewesen, dass wir Leertage gebucht und vorher eine Rundreise unternommen haben. Eine 2. Woche hätten wir dieses Essen nicht ertragen. Insgesamt ist das Restaurant auch eher schmutzig. Die Bezüge der Stühle zeigen die Speisekarte der letzten Monate. Auch auf den Boden sollte man nicht so sehr achten, denn da gibt es jede Menge Dreck an schlecht zu reinigenden Stellen. Einmal sahen wir auch ein Tier durch das Restaurant laufen... Trotz All-Inklusive inklusive entsprechendem Armband musste man jedes Getränk abzeichnen lassen. Das "Warum" hat sich uns nicht erschlossen und der Fakt wurde hier auch schon mehrfach beschrieben. Es scheint, als ob das Management seinem Personal misstraut. Im Grunde wäre dann der fehlende Service eine mögliche Reaktion des Personals darauf.

Wenn man den Ar*** der Welt sucht, dann ist man hier richtig. Das Hotel liegt irgendwo im Nirgendwo. Sonnencreme zu knapp eingekauft? Pech gehabt! Mal fix irgendwo was kaufen ist nicht. Die Shops im Hotel? Sind alle leer, hier ist kein Umsatz zu machen. An der Rezeption eine Flasche erhältlich? Nein, hier nicht! Wie eingangs erwähnt, liegt das Hotel zusammen mit anderen Hotels in einer großen Bucht. Es ist wirklich sehr malerisch gelegen und absolut ruhig. Selbst die geringen Motorsportaktivitäten im Meer stören die Ruhe keinesfalls. Man kann wohl in 10 Minuten den nächsten Ort per Tuk-Tuk erreichen, wir haben es unterlassen. Sehenswürdigkeiten wie Sigiria, Dambulla, Kandy haben wir schon in der ersten Woche auf Sri Lanka besucht. Wir wurden nach unserer Rundreise nach mehr als 4 Stunden Fahrt von Ella kommend abgesetzt und der beschwerliche Rückweg vom Hotel ist mit mehr als 6 Stunden bis zum Flughafen sehr sehr lang. Das Hotel kann dafür zwar nichts aber das ist wirklich extrem. Ein weiterer Besuch der sri-lankischen Ostküste wird durch uns, unabhängig vom Hotel, nicht mehr erfolgen. Im Rahmen einer Pauschalreise ist der direkte Hin- und Rücktransfer in diese Ecke von Sri Lanka einfach viel zu anstrengend. Wir haben uns am Ende unserer Rundreise zum Hotel bringen lassen. Da nahm man die Entfernung noch nicht so wirklich war. Aber der Transfer zum Flughafen zurück war mit über 6 Stunden echt heavy.

Wir hatten die Wahl zwischen Bungalow-Zimmer oder 2. Etage und entschieden uns wegen der Aussicht auf Strand und Meer für die 2.Etage. Die Zimmer sind großzügig, innen im Großen und Ganzen sauber und attraktiv gestaltet. Lediglich die verschmutzten Polstermöbel sind zu bemängeln. Safe (inkl., aber nicht fest mit dem Schrank verbunden), Wasserkocher, Kühlschrank, alles soweit vorhanden. Die Reinigung innen klappte augenscheinlich problemlos, da wir auch keine Betten schieben oder sonstige nicht gereinigten Stellen suchen. Nur der Balkon inklusive Geländer wurde tagtäglich ignoriert, obwohl täglich neuer Kot vorhanden. Die Ausstattung mit Klimaanlage und Minibar (nicht inklusive) und Regenschauerdusche ist in Ordnung. Dennoch gibt es Mängel. So war in unserem ersten Zimmer (626) in der Dusche eine extreme Unfallgefahr vorhanden. Hinter einem Bambusrollo verbirgt sich eine Fensteröffnung, die mit einem Doppelflügel Fensterladen verschlossen ist. Grundsätzlich zur Belüftung in Ordnung. Nicht in Ordnung ist jedoch, dass es nicht verriegelt werden konnte, da der Mechanismus kaputt war und vor dem Fenster auf einem Absatz lag. Darunter ging es nämlich 2 Etagen in die Tiefe. Die Öffnung des Fensters beginnt nur zirka 30 Zentimeter über dem Boden und ist so eine nicht unerhebliche Stolpergefahr. In der 2. Etage ist dies sogar lebensgefährlich. Da wir 3 Erwachsene sind, haben wir dies zunächst toleriert und einfach aufgepasst. Ein weiterer Mangel war, dass bei Nutzung der Dusche Wasser in das Zimmer läuft. Wir haben dies auch toleriert mit einem Handtuch provisorisch abgedichtet. Wie eingangs erwähnt hat das Hotel ein riesiges Problem mit Tauben. Der Balkon ist jeden Tag aufs neue mit Kot auf Geländer und Boden überseht. Direkt über den Balkons ist die Landestelle notdürftig verschlossen, nicht so neben dem Balkon. Dort kommt man nicht so ohne weiteres hin, um ein paar Bretter davor zu nageln. Interessant ist, dass die Fenster, die an diesen Stellen sind, abgehangen und abgeklebt sind, damit der Hotelgast das nicht auf den ersten Blick sieht. Das betrifft alle Zimmer inklusive der "The Calm Suite" im Obergeschoss. Zimmer im Garten oder im 1.OG betrifft dies nicht, aber die Anlage ist grundsätzlich an sehr vielen Stellen mit Taubenkot übersäht. Selbst der Lobbybereich ist davon betroffen. Es ist einfach nur ekelig. Die Betten sind angenehm, man kann gut darin schlafen. Geweckt wird man am Morgen durch das Gurren der vielen Tauben, oft schon 4...5 Uhr. Im Urlaub ist das mega. Achtung, Ironie!

Hier einige Male geschrieben, dass das Personal bemüht sei. Das können wir so nicht bestätigen. Es wird das gemacht, was unvermeidlich ist. Dies fängt am Pool an, eine Poolbar ist nicht existent, eine Strandbar scheint im Bau - Eröffnung ungewiss. Die Servicekraft kommt manchmal vorbei und fragt nach Getränkewünschen. Manchmal heißt hier den einen Tag zweimal. Andere Tage dann überhaupt nicht. Nicht, dass wir nicht selbst in die einzige Bar gehen könnten, so zeigt es doch auch wieder die Einstellung des Hauses zum Gast. Das Ganze ist auch im Restaurant zu beobachten. Getränkebestellungen werden direkt nach dem Platz nehmen aufgenommen, gebracht wird es dann mit etwas Glück zum Essen aber auch danach. Beim Abräumen das gleiche Bild. Manches mal steckt noch die Gabel im Mund und der Teller bekommt Beine. Und dann wird mal wieder überhaupt nicht abgeräumt oder auch nur die Hälfte. Wohlgemerkt, die Servicekräfte liefen oft am oder in der Nähe des gewählten Tisches entlang. Auflagen für die Liegen? Gab es. Manchmal. Oft lag man nur mit dem Handtuch auf der harten Liege. Warum man wohl die wenigen Auflagen versteckt? Wenn man zeitlich ungünstig zum Pool/Strand ging, dann waren auch mal die Handtücher in der Selbstbedienungsstation aus. Dann brauchte man Geduld, bis welche gebracht wurden. Wir reden hier durchaus von Stunden. Wir haben vor Ankunft im Hotel eine private Rundreise gemacht. Überall wurden wir von den Sri Lankern herzlich willkommen geheißen und es gab immer ein Lächeln oder ein nettes Wort. Im The Calm Beach haben wir dies schmerzlich vermisst. Jeder macht seinen Job, nicht mehr, nicht weniger. Dies führte dann in Folge dazu, dass dies der Urlaub war, der unsere Trinkgeldkasse nur sehr wenig dezimierte. Trinkgeld gibt es bei uns nur für geleisteten guten Service und nicht um guten Service zu bekommen. In der Mitte unseres Aufenthalts war dann auch einmal der Reiseleiter des RV vor Ort. Im Gespräch über die Zustände im Haus wurde ich in der Lobby sitzend mehrfach von Taubenkot getroffen. Das brachte dann bei mir das sprichwörtliche Fass zum Überlaufen. Im Anschluss wurde dann unser Zimmer besichtigt und uns mitgeteilt, dass wir umziehen könnten. Man würde uns für den Rest des Aufenthalts die Suite zur Verfügung stellen. Ein Umzug in die benachbarten Hotels, die FTI ebenfalls im Programm hat, wurde grundsätzlich ausgeschlossen. Wir willigten in den Umzug in die Suite ein, konnten diese aber erst zirka 2 Stunden später beziehen. Es war schon dunkel und so konnte man nichts außen sehen. Die beiden Balkone wurde wohl fix gereinigt. Die Nacht in dieser Suite ging dann recht schnell zu Ende, denn pünktlich mit dem Morgengrauen setzte das Gurren der Tauben an Vorder- und Rückfront des Zimmers mit nervigerer Lautstärke als zuvor ein. Nach dem Aufstehen sahen wir das Dilemma. Die Tauben saßen in der Suite an beiden Seiten zu Hauf im Dach und über die Verschmutzung muss ich nichts weiter ausführen. Nach einer weiteren Beschwerde darüber wurde uns ein erneuter Umzug angeboten, den wir jedoch aufgrund der wenigen verbliebenen Nächte ablehnten. Wir haben während unserer Rundreise insgesamt 5 Pensionen bzw. kleine Hotels und Lokalitäten gesehen, deren Standards deutlich unter den 5* des The Calm Beach lagen. Überall haben wir uns herzlich willkommen und wohl gefühlt. Die Sri Lanker sind wirklich sehr sehr gastfreundlich. Das haben wir eigentlich auch vom Hotelpersonal erwartet und wurden wahrlich bitter enttäuscht. Hier macht nur jeder seinen Job und auch nur soviel wie nötig. Herzlichkeit und Gastfreundschaft sollte man im The Calm Resort nicht erwarten. Stattdessen sind wir an einem weiteren Abend, wo uns das Management auf einen Drink einlud, klein gemacht worden. In dem Gespräch ging es über den nicht vorhandenen Service, die Verschmutzungen überall durch Taubenkot und die Lärmbelästigung durch selbige sowie um die Gastronomie. All unsere Beschwerden wurde klein geredet und es sein doch nicht so schlimm. Und man könne nichts tun. Dies wurde immer wieder betont. Wir können nichts daran ändern... Wir waren von der Ignoranz einfach nur enttäuscht, denn tatsächlich hätte dieses Hotel so verdammt viel Potential.

Direkt am Hotel ist nur das Meer, nach links und rechts gelaufen, soll es Riffe zum Schnorcheln geben. Haben wir nicht versucht, da das Meer zu unruhig war. Am Strand der Nachbarhotels werden einige Wassersportaktivitäten wie Jetski oder Bananaboot oder auch Schnorchelausflüge angeboten. Im Hotel ist keine Animation, man hat also seine Ruhe. Auch vor Verkäufern. Das lohnt sich aufgrund der Lage wohl auch für selbige nicht. Es steht ein Fitness-Raum zur Verfügung. Der ist gerätetechnisch durchaus in Ordnung. Aus Hygienesicht möchte ich das lieber nicht beleuchten, denn eine Reinigung haben wir dort nicht einmal gesehen. Der Pool ist schön angelegt, hat aber spiegelglatte Fliesen im Einstiegsbereich. Bei Vollbelegung des Hauses dürfte der Pool jedoch viel zu klein sein. Die Anzahl der Liegen reichte zu unserer Zeit meist aus, da das Hotel kaum ausgelastet war. Bei Vollauslastung wird es dann problematisch. Die Anzahl der vorhandenen Auflagen reichte im Übrigen nicht einmal für die vorhandenen Liegen aus, so man denn eine bekam. Weiterhin gibt es einen SPA, preislich auf deutschem Niveau, aber den haben wir nicht genutzt. Vor der Bar stehen einige wenige Sitzgelegenheiten. Viel zu wenig für Vollauslastung. Oder es ist einfach so, dass dieses Hotel keine Vollauslastung kennt. Jedenfalls sollte man damit rechnen, keine Liege und keine Sitzgelegenheit zu finden.

weniger
Hotel allgemein
2.0
Lage und Umgebung
2.0
Service
1.0
Essen & Trinken
1.0
Sport & Unterhaltung
1.0
Zimmer
3.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
2.0
Lage und Umgebung
2.0
Service
1.0
Essen & Trinken
1.0
Sport & Unterhaltung
1.0
Zimmer
3.0