Einzelbewertungen

Ina
2.3
Alter 51-55
verreist als Paar
im Sep 15
Ina
2.3
Alter 51-55
verreist als Paar
im Sep 15
Unzumutbar
Lage und Personal sehr nett und Service sehr gut. Zimmer für 2 Personen sehr schlecht. Das Zimmer bestand nur aus Bett und war höchstens 5 qm groß. Es roch muffig und alles war feucht. Badezimmer war öffentlich und ein guter Fußweg. Nachts sehr unangenehm. Das Zimmer sollte m.E. so nicht angeboten werden. Lieber für höheren Preis Apartment in der Anlage anbieten. Wir sind nach einer Nacht frieren umgezogen und haben die Anlage verlassen. Eher etwas für sehr junge Menschen ohne Geld.
Lage und Personal sehr nett und Service sehr gut. Zimmer für 2 Personen sehr schlecht. Das Zimmer bestand nur aus Bett und war höchstens 5 qm groß. Es roch muffig und alles war feucht. Badezimmer war öffentlich und ein guter Fußweg. Nachts sehr unangenehm. Das Zimmer sollte m.E. so nicht angeboten werden. Lieber für höheren Preis Apartment in der Anlage anbieten. Wir sind nach einer Nacht frieren umgezogen und haben die Anlage verlassen. Eher etwas für sehr junge Menschen ohne Geld.

weniger
Hotel allgemein
1.5
Lage und Umgebung
2.0
Service
6.0
Essen & Trinken
2.5
Sport & Unterhaltung
1.0
Zimmer
1.0
Zustand des Hotels
2.0
Einkaufsmöglichkeiten
1.0
Freundlichkeit
6.0
Variety Of Dishes
1.0
Freizeitangebot
1.0
Sauberkeit & Wäsche
1.0
Sauberkeit
1.0
Verkehrsanbindung
5.0
Sprachkenntnisse
6.0
Geschmack & Qualität
1.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
1.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
1.0
Rezeption
6.0
Atmosphäre
5.0
Pool
1.0
Ausstattung
1.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
1.0
Kompetenz
6.0
Sauberkeit
3.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
1.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
1.5
Lage und Umgebung
2.0
Service
6.0
Essen & Trinken
2.5
Sport & Unterhaltung
1.0
Zimmer
1.0
Peter
Weiterempfehlung
4.8
Alter 31-35
verreist als Single
im Aug 15
Peter
Weiterempfehlung
4.8
Alter 31-35
verreist als Single
im Aug 15
Klein aber schön
Ich habe für den Preis das bekommen was ich erwartet habe. Es sind kleine Caravans in dehnen Platz fur zwei Betten und etwas Gepäck ist. Nicht mehr und nicht weniger. Auf dem Gelände befinden sich verschiedene Waschhäuser die regelmäßig gereinigt werden. Im dem Haupthaus gibt es einen kleinen Markt (etwas teurer) , eine Pizzeria (sehr lecker) und ein Restaurant (unfassbar gut). Ich war nur einmal dort Essen um es einfach zu testen . Ich war sehr begeistert das Fleisch liegt in einer Theke direkt sichtbar und wirklich lecker. So etwas habe ich dort nicht erwartet. Nur was mich an meinem Aufenthalt etwas gestört hat, waren die Gruppen von Jugendlichen (1-3 Reisebuse) die täglich in der dortigen Disco feiern. Das dort schonmal fur ne unruhige Nacht. Aber trotzdem uneingeschränkt zu empfehlen. ... mehr
Ich habe für den Preis das bekommen was ich erwartet habe. Es sind kleine Caravans in dehnen Platz fur zwei Betten und etwas Gepäck ist. Nicht mehr und nicht weniger. Auf dem Gelände befinden sich verschiedene Waschhäuser die regelmäßig gereinigt werden. Im dem Haupthaus gibt es einen kleinen Markt (etwas teurer) , eine Pizzeria (sehr lecker) und ein Restaurant (unfassbar gut). Ich war nur einmal dort Essen um es einfach zu testen . Ich war sehr begeistert das Fleisch liegt in einer Theke direkt sichtbar und wirklich lecker. So etwas habe ich dort nicht erwartet. Nur was mich an meinem Aufenthalt etwas gestört hat, waren die Gruppen von Jugendlichen (1-3 Reisebuse) die täglich in der dortigen Disco feiern. Das dort schonmal fur ne unruhige Nacht. Aber trotzdem uneingeschränkt zu empfehlen.

weniger
Hotel allgemein
4.7
Lage und Umgebung
4.8
Service
5.0
Essen & Trinken
5.3
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
4.0
Zustand des Hotels
4.0
Einkaufsmöglichkeiten
5.0
Freundlichkeit
6.0
Variety Of Dishes
6.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
4.0
Sauberkeit
4.0
Verkehrsanbindung
6.0
Sprachkenntnisse
4.0
Geschmack & Qualität
6.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
4.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Restaurants in der Nähe
4.0
Rezeption
6.0
Atmosphäre
5.0
Pool
5.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
4.0
Kompetenz
4.0
Sauberkeit
4.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
4.7
Lage und Umgebung
4.8
Service
5.0
Essen & Trinken
5.3
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
4.0
Roland
Weiterempfehlung
3.5
Alter 46-50
verreist als Familie
im Aug 15
Roland
Weiterempfehlung
3.5
Alter 46-50
verreist als Familie
im Aug 15
Gutes Preis/Leistungsverhältniss!
Sehr günstige Uebernachtungsmöglichkeit - Zimmer 2x3m in Bungalow. Sauberkeit war i.O. Lage direkt am Durchgangsweg schlecht, da Autos und Leute gut hörbar. Schattige und weitläufige Anlage und gutem Restaurant. Poos ist schön gelegen - Eintritt von 3 ¤ i.O. Da die Uebernachtungspreise unschlagbar günstig sind - super Preis/Leistungsverhältniss!
Sehr günstige Uebernachtungsmöglichkeit - Zimmer 2x3m in Bungalow. Sauberkeit war i.O. Lage direkt am Durchgangsweg schlecht, da Autos und Leute gut hörbar. Schattige und weitläufige Anlage und gutem Restaurant. Poos ist schön gelegen - Eintritt von 3 ¤ i.O. Da die Uebernachtungspreise unschlagbar günstig sind - super Preis/Leistungsverhältniss!

weniger
Hotel allgemein
4.7
Lage und Umgebung
2.8
Service
3.8
Essen & Trinken
4.3
Sport & Unterhaltung
3.0
Zimmer
2.5
Zustand des Hotels
4.0
Einkaufsmöglichkeiten
2.0
Freundlichkeit
4.0
Variety Of Dishes
4.0
Freizeitangebot
2.0
Sauberkeit & Wäsche
3.0
Sauberkeit
5.0
Verkehrsanbindung
3.0
Sprachkenntnisse
4.0
Geschmack & Qualität
4.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
2.0
Familienfreundlichkeit
5.0
Restaurants in der Nähe
3.0
Rezeption
4.0
Atmosphäre
4.0
Pool
5.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
3.0
Kompetenz
3.0
Sauberkeit
5.0
Kinderbetreuung
2.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
4.7
Lage und Umgebung
2.8
Service
3.8
Essen & Trinken
4.3
Sport & Unterhaltung
3.0
Zimmer
2.5
Darina
2.6
Alter 19-25
verreist als Paar
im Aug 15
Darina
2.6
Alter 19-25
verreist als Paar
im Aug 15
Nur was für Camping-Liebhaber
Wir wussten, dass es sich um eine Campinganlage handelt und haben dementsprechend nicht viel erwartet. Das Zimmer war jedoch wirklich sehr klein (es passt genau ein Doppelbett rein). Wir konnten gerade so unseren Koffer öffnen. Auch dass es sich um Gemeinschaftsbäder handelt wussten wir, diese waren jedoch nicht sehr sauber und gepflegt und teils recht unpraktisch (keine Aufhängemöglichkeit im WC keine Ablage in den Duschen!). Der Pool war kostenpflichtig und erst ab 11 offen und um 19 Uhr schon wieder geschlossen, so dass wir ihn nie offen gesehen haben (wir haben schließlich tagsüber Rom besucht). Gut, dass es kostenloses wi-fi gab, leider aber nur in ausgewählten Zonen und leider nicht im Bereich der Unterkünfte. Die Entfernung zur Stadt haben wir dann doch bereut, man ist eben sehr abh ... mehr
Wir wussten, dass es sich um eine Campinganlage handelt und haben dementsprechend nicht viel erwartet. Das Zimmer war jedoch wirklich sehr klein (es passt genau ein Doppelbett rein). Wir konnten gerade so unseren Koffer öffnen. Auch dass es sich um Gemeinschaftsbäder handelt wussten wir, diese waren jedoch nicht sehr sauber und gepflegt und teils recht unpraktisch (keine Aufhängemöglichkeit im WC keine Ablage in den Duschen!). Der Pool war kostenpflichtig und erst ab 11 offen und um 19 Uhr schon wieder geschlossen, so dass wir ihn nie offen gesehen haben (wir haben schließlich tagsüber Rom besucht). Gut, dass es kostenloses wi-fi gab, leider aber nur in ausgewählten Zonen und leider nicht im Bereich der Unterkünfte. Die Entfernung zur Stadt haben wir dann doch bereut, man ist eben sehr abhängig vom Busshuttle und hat Rom so leider nie bei Nacht gesehen. Für diejenigen, die wirklich gerne campen ist das sicher eine nette und völlig ausreichende (günstige) Anlage. Um Rom in allen Facetten genießen zu können, würden wir beim nächsten Mal jedoch lieber tiefer in die Tasche greifen und uns deutlich mehr Luxus gönnen.

weniger
Hotel allgemein
3.0
Lage und Umgebung
1.8
Service
4.0
Essen & Trinken
2.8
Sport & Unterhaltung
2.0
Zimmer
2.0
Zustand des Hotels
3.0
Einkaufsmöglichkeiten
2.0
Freundlichkeit
4.0
Variety Of Dishes
2.0
Freizeitangebot
2.0
Sauberkeit & Wäsche
4.0
Sauberkeit
3.0
Verkehrsanbindung
3.0
Sprachkenntnisse
4.0
Geschmack & Qualität
2.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
1.0
Familienfreundlichkeit
4.0
Restaurants in der Nähe
1.0
Rezeption
4.0
Atmosphäre
3.0
Pool
0.0
Ausstattung
1.0
Behindertenfreundlich
2.0
Freizeitmöglichkeiten
1.0
Kompetenz
4.0
Sauberkeit
4.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
2.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
3.0
Lage und Umgebung
1.8
Service
4.0
Essen & Trinken
2.8
Sport & Unterhaltung
2.0
Zimmer
2.0
Oliver
1.2
Alter 31-35
verreist als Paar
im Jul 15
Oliver
1.2
Alter 31-35
verreist als Paar
im Jul 15
Der katastrophalste Urlaub den ich jemals hatte
Das Seven Hills Village ist kein Hotel, sondern ein Camping Platz der untersten Kategorie, bzw. noch deutlich darunter. Die Zimmer sind keine Zimmer, sondern ein Bretterverschlag ohne jeden Komfort. Im Sommer unerträglich heiß, sanitäre Einrichtungen in katastrophalem ekel-erregendem Zustand. Die Gäste dort überwiegend Schulklassen aus Holland und England - jeden Abend sturzbesoffen, kotzen und pinkeln überall in der Anlage hin. Einfach das Grauen schlechthin. Nie wieder dieses Hotel, nie wieder über L'tur buchen.
Das Seven Hills Village ist kein Hotel, sondern ein Camping Platz der untersten Kategorie, bzw. noch deutlich darunter. Die Zimmer sind keine Zimmer, sondern ein Bretterverschlag ohne jeden Komfort. Im Sommer unerträglich heiß, sanitäre Einrichtungen in katastrophalem ekel-erregendem Zustand. Die Gäste dort überwiegend Schulklassen aus Holland und England - jeden Abend sturzbesoffen, kotzen und pinkeln überall in der Anlage hin. Einfach das Grauen schlechthin. Nie wieder dieses Hotel, nie wieder über L'tur buchen.

weniger
Hotel allgemein
1.0
Lage und Umgebung
1.0
Service
1.3
Essen & Trinken
1.8
Sport & Unterhaltung
1.0
Zimmer
1.0
Zustand des Hotels
1.0
Einkaufsmöglichkeiten
1.0
Freundlichkeit
1.0
Variety Of Dishes
1.0
Freizeitangebot
1.0
Sauberkeit & Wäsche
1.0
Sauberkeit
1.0
Verkehrsanbindung
1.0
Sprachkenntnisse
1.0
Geschmack & Qualität
4.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
1.0
Familienfreundlichkeit
1.0
Restaurants in der Nähe
1.0
Rezeption
1.0
Atmosphäre
1.0
Pool
1.0
Ausstattung
1.0
Behindertenfreundlich
1.0
Freizeitmöglichkeiten
1.0
Kompetenz
2.0
Sauberkeit
1.0
Kinderbetreuung
1.0
Größe Badezimmer
1.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
1.0
Lage und Umgebung
1.0
Service
1.3
Essen & Trinken
1.8
Sport & Unterhaltung
1.0
Zimmer
1.0
Gunther
1.7
Alter 41-45
verreist als Single
im Jun 15
Gunther
1.7
Alter 41-45
verreist als Single
im Jun 15
Seven Hills ist nicht empfehlenswert! Dreckig
Seven Hills Village (Campingplatz Seven Hills): Die gemeinschaftlichen sanitären Anlagen sind ungepflegt. Reste einer Zigarette lagen noch 3 Tage später auf dem Boden einer Toilette. Man meint dort, es reiche, immer wieder nur den Boden im Waschraum durchzuwischen. Die Tische am Bistro werden offenbar auch nur selten sauber gemacht. Ich war dort 1 Woche. In der Zeit waren sie immer verdreckt. Die gesamte Anlage wirkt ungepflegt. Außerdem ist der Platz zu weit außerhalb: es sind zwar mit dem Zug nur 22 min. bis zur U-Bahn-Station Valle Aurelia, aber man muss z.B. von Rom Termini aus spätestens um 21.53 Uhr die letzte U-Bahn zur Valle Aurelia nehmen, um den letzten Zug nach La Giustiniana um 22:20 Uhr zu erreichen. Und von der Haltestelle Valle Aurelia bis ins Zentrum (Rom Termini) fährt m ... mehr
Seven Hills Village (Campingplatz Seven Hills): Die gemeinschaftlichen sanitären Anlagen sind ungepflegt. Reste einer Zigarette lagen noch 3 Tage später auf dem Boden einer Toilette. Man meint dort, es reiche, immer wieder nur den Boden im Waschraum durchzuwischen. Die Tische am Bistro werden offenbar auch nur selten sauber gemacht. Ich war dort 1 Woche. In der Zeit waren sie immer verdreckt. Die gesamte Anlage wirkt ungepflegt. Außerdem ist der Platz zu weit außerhalb: es sind zwar mit dem Zug nur 22 min. bis zur U-Bahn-Station Valle Aurelia, aber man muss z.B. von Rom Termini aus spätestens um 21.53 Uhr die letzte U-Bahn zur Valle Aurelia nehmen, um den letzten Zug nach La Giustiniana um 22:20 Uhr zu erreichen. Und von der Haltestelle Valle Aurelia bis ins Zentrum (Rom Termini) fährt man auch nochmal ca. 10 min. Alternativ kann man auch noch um planmäßig 22:30 Uhr einen Bus von Rom Termini nehmen, der ohne Umsteigen rund 1 Stunde benötigt. Es geht mit Bussen auch noch später, dann ist man aber 1 ½ bis über 2 Stunden unterwegs und muss umsteigen und dabei natürlich aufpassen, dass man an den richtigen Haltestellen aussteigt. In den Bussen gibt es zwar eigentlich Anzeigemöglichkeiten. Diese sind aber i.d.R. ausgeschaltet. Vom Bahnhof La Giustiniana sind es nicht 2 km, wie es im Reiseführer steht. Ich bin gut zu Fuß und habe rund ½ Stunde bis zum Platz gebraucht. Die Strecke ist außerdem auf weiten Teilen sehr dunkel (ich hatte aber eine Taschenlampe dabei, die bräuchte man auf jeden Fall). Wer abends noch schön im Zentrum etwas essen will usw., der sollte sich auf jeden Fall etwas im Zentrum suchen, auch, wenn es mehr kostet. Wie oft ist man schon in Rom?

weniger
Hotel allgemein
1.5
Lage und Umgebung
1.0
Service
3.0
Essen & Trinken
1.0
Sport & Unterhaltung
0.0
Zimmer
2.0
Zustand des Hotels
2.0
Einkaufsmöglichkeiten
1.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
4.0
Sauberkeit
1.0
Verkehrsanbindung
1.0
Sprachkenntnisse
3.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
1.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
1.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
1.0
Pool
0.0
Ausstattung
1.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
1.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
1.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
1.5
Lage und Umgebung
1.0
Service
3.0
Essen & Trinken
1.0
Sport & Unterhaltung
0.0
Zimmer
2.0
Sören
2.6
Alter 14-18
verreist als Freunde
im Jul 12
Sören
2.6
Alter 14-18
verreist als Freunde
im Jul 12
Ein Hotel zum Vergessen
Ein Horrorzimmer mit Insekten, Schimmel im Badezimmer (gefühlte 2 qm groß), tropfendem Wasserhahn, quietschenden Türen, durchgelegenen Matratzen aber einer guten Klimaanlage und einem Kühlschrank. Trotzdem wirkte alles hoffnungslos veraltet, Platz war aber für 4 Personen ausreichend. Andere Zimmer die ich gesehen habe waren aber noch schlimmer, vor allem die Bungalows waren grauenhaft. Personal sehr unfreundlich, schlechtes Englisch, dumme Antworten, besonders der "Bademeister" im Pool... Einkaufs- und Essgelegenheiten zwar überteuert aber dafür direkt vor Ort, nächster Supermarkt 1,5 km entfernt. Gute Anbindung zur Metrostation, fast kostenloser Shuttlebus dorthin. Pool, Bar, Disco, Fitnessstudio sowie öffentliche Duschen und WC's auf dem Gelände, Hotel spricht vor alle junge Leute an ... mehr
Ein Horrorzimmer mit Insekten, Schimmel im Badezimmer (gefühlte 2 qm groß), tropfendem Wasserhahn, quietschenden Türen, durchgelegenen Matratzen aber einer guten Klimaanlage und einem Kühlschrank. Trotzdem wirkte alles hoffnungslos veraltet, Platz war aber für 4 Personen ausreichend. Andere Zimmer die ich gesehen habe waren aber noch schlimmer, vor allem die Bungalows waren grauenhaft. Personal sehr unfreundlich, schlechtes Englisch, dumme Antworten, besonders der "Bademeister" im Pool... Einkaufs- und Essgelegenheiten zwar überteuert aber dafür direkt vor Ort, nächster Supermarkt 1,5 km entfernt. Gute Anbindung zur Metrostation, fast kostenloser Shuttlebus dorthin. Pool, Bar, Disco, Fitnessstudio sowie öffentliche Duschen und WC's auf dem Gelände, Hotel spricht vor alle junge Leute an (wie z.B. unsere Klasse, die auf Klassenfahrt in Roma war). Für Kinder ungeeignet, da es je nach Lage des Bungalows / Wohnwagens zu Lärmbelästigung kommen kann und es kaum Sitzgelegenheiten draußen gibt. Kostenloses W-Lan war komfortabel, auch wenn es das nur in der Gastronomie gab. Frühstück war karg und lächerlich, EIN hartes Brötchen mit Marmelade und einem Glas Saft. Für eine Klassenfahrt gerade so hinnehmbar.

weniger
Hotel allgemein
1.3
Lage und Umgebung
4.8
Service
2.0
Essen & Trinken
2.5
Sport & Unterhaltung
3.5
Zimmer
1.5
Zustand des Hotels
1.0
Einkaufsmöglichkeiten
5.0
Freundlichkeit
2.0
Variety Of Dishes
3.0
Freizeitangebot
2.0
Sauberkeit & Wäsche
2.0
Sauberkeit
1.0
Verkehrsanbindung
6.0
Sprachkenntnisse
1.0
Geschmack & Qualität
1.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
2.0
Familienfreundlichkeit
2.0
Restaurants in der Nähe
5.0
Rezeption
3.0
Atmosphäre
3.0
Pool
5.0
Ausstattung
1.0
Behindertenfreundlich
1.0
Freizeitmöglichkeiten
3.0
Kompetenz
2.0
Sauberkeit
3.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
1.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
1.3
Lage und Umgebung
4.8
Service
2.0
Essen & Trinken
2.5
Sport & Unterhaltung
3.5
Zimmer
1.5
Milena
Weiterempfehlung
3.8
Alter 14-18
verreist als Freunde
im Mai 12
Milena
Weiterempfehlung
3.8
Alter 14-18
verreist als Freunde
im Mai 12
Unterkunft für eine Studienreise - zu empfehlen!
Das Seven Hills ist riesig und mir wurde die Größe erst nach einigen Tagen bewusst und ich gehe auch davon aus, dass ich nicht alles gesehen habe. Aufgeteilt ist das ganze Gelände in einen Bereich mit kleinen Blockhütte, großen Blockhütten, ein Bereich Campingplatz, einen Bereich mit Karawanen und ein gesonderter, nur durch ein Elektrotor + Password erreichbarer Bereich eingeteilt. Eine lange, steile! Straße/geteerter Weg zieht sich durch das Gelände. Es befindet sich ein Restaurant und ein Supermarkt auf dem Gelände, in und um diesem Gebäude herum ist kostenloses W-lan nutzbar. Auf dem gesamten Gelände kann man nur mit einer dort erworbenen Karte zahlen. 30 € kostet diese (5€ Pfand), kann jeder Zeit aufgeladen werden, Restgeld wird nach dem Aufenhalt ausgezahlt. Supermarkt leicht üb ... mehr
Das Seven Hills ist riesig und mir wurde die Größe erst nach einigen Tagen bewusst und ich gehe auch davon aus, dass ich nicht alles gesehen habe. Aufgeteilt ist das ganze Gelände in einen Bereich mit kleinen Blockhütte, großen Blockhütten, ein Bereich Campingplatz, einen Bereich mit Karawanen und ein gesonderter, nur durch ein Elektrotor + Password erreichbarer Bereich eingeteilt. Eine lange, steile! Straße/geteerter Weg zieht sich durch das Gelände. Es befindet sich ein Restaurant und ein Supermarkt auf dem Gelände, in und um diesem Gebäude herum ist kostenloses W-lan nutzbar. Auf dem gesamten Gelände kann man nur mit einer dort erworbenen Karte zahlen. 30 € kostet diese (5€ Pfand), kann jeder Zeit aufgeladen werden, Restgeld wird nach dem Aufenhalt ausgezahlt. Supermarkt leicht überteuert. Auf dem Gelände sind Postkarten, aber keine Briefmarken zu bekommen. Während unser Studienfahrt haben wir Menschen aus Australien, Belgien, Österreich, Kanada und England kennen gelernt, meist in der Discothek, die zu Seven Hills gehört und keine Eintritt kostet. Getränke kann man wieder nur mit der Karte kaufen.

Die Karawanen für Schulklassen zu nutzen ist eine gute Entscheidung. Wir hatten keine Nachtruhe, haben in unseren kleinen Kreis viele Leute aus anderen Nationen kennen gelernt und hatten unsere Freiheiten. Für Familien nicht zu empfehlen. Zumindest den Bereich nicht. Denken Sie an Geschirr, Besteck, Feuerzeug, Spülmittel, Geschirrtücher. Vielleicht einen Wasserkocher mitnehmen. Normalerweise konnten wir Toilettenpapier an der Rezeption bekommen, nur ab Tag 5 haben sie uns dies rapide gesenkt und so mussten wir uns bald selber Toilettenpapier organisieren. Im Ganzen kann ich Seven Hills und die Stadt Rom für Studienfahrten sehr empfehlen. Mit Luxus sollten man nicht rechnen, aber darauf sollte es bei einer Klassenfahrt auch nicht ankommen. Man muss für sich selbst sorgen und das macht das ganze noch mehr zum Abenteuer.

Ein leichtüberteuerter Supermarkt, der auch nur das nötigste hat, befindet sich auf dem Gelände. Ein italienisches Restaurant, in dem man mit Bargeld zahlt, ist auch vorhanden. Das Essen ist nicht außergewöhnlich, aber man kann es essen. Zudem hat das Restaurantpersonal leicht Englischkenntnisse. Wir haben das Frühstück dazu bestellt. Ich habe allerdings es nur einmal genutzt, weil ich das nicht wirklich Frühstück nennen kann: Wir hatten das Gefühl, dass die Brötchen abgezählt waren (eins pro Person), die Brötchen waren klein und trocken, zur Auswahl gab es drei Marmeladesorten und zu trinken Kaffee und Orangensaft, der allerdings nur nach Wasser und Zucker schmeckte. Gegessen wurde auf Papptellern und mit Plastikbesteck, dass danach weggeschmissen wurde. Da wir in unseren Karawanen eine eigene Küche hatten, haben wir die restlichen Tage bei uns gefrühstückt und das Abendbrot so oder so dort gekocht und gegessen.

Seven Hills liegt ca. 1 Stunde vom Flughafen entfernt. Wir wurden mit dem Seven Hills Shuttle abgeholt. Die Unterkunft liegt etwas abseits. Nicht gleich zu finden. Eine Auffahrt von der allgmeinen Straße führt durch ein Art Wohngebiet bis runter zum Gelände (Fußmarsch ca. 30-45 Minuten!), von dieser Einbiegung bis zur nächsten Metrostation (La Giustiniana) sind es auch nochmal ca. 30-45 Minuten Fußmarsch. Allerdings fährt vom Seven Hills jedes Mal wenn ein Zug kommt ein Shuttle zum Bahnhof, Dauer ca. 10 Minuten. Für uns als Schulklasse kostenlos, Normalpreis pro Fahrt ca. 50 Cent. In dem Viertel selber gibt es ein paar Läden, der nächste Supermarkt ist zwei Stationen mit der Bahn Richtung City und dann nochmals ca. 500m weiter erreichbar. Um in den Innenstadt zu gelangen bei Valle Aurelia aussteigen und dann wieder bei Termini(der Hbf Roms). Der nächste Strand ist ca. 1,5 Stunden entfernt.

Eine Karawane kann man sich in etwa wie einen Wohnwagen vorstellen. Zuerst hatten wir einen Art Vorgarten, abgrenzt mit einer Hecke mit zwei Löchern, als Eingang. Diese Hecke hat aber mal wieder ein bisschen Pflege verdient. In dem "Vorgarten" befindet sich dann ein Campingtisch (So ein Tisch mit integrierten Bänken). Für die Karawane gibt es zwei Eingänge. Durch beide gelangt man in den Wohn/Ess und Kochbereich. Der Wohn/Essbereich besteht aus einem Tisch und einer Bank mit Polstern, einmal um den Tisch herum. Eine (bei uns nicht funktionierende) Klimaanlage ist vorhanden. Dann gibt es noch Regale und eine Steckdose. Der Kochbereich ist etwa 2 bis 3 Meter lang. Besteht aus einem Gasherd, einer Spüle und etwas freier Fläche (ca. 30cm). Unsere Klasse besetzte 6 Karawane, von denen nur einer einen Backofen besaß. Unser leider nicht. Uns Kühlschrank war auch kein Kühlschrank, sondern eher eine Kühlbox. Der Karawane mit dem Backofen hatte auch einen einigermaßen großen Kühlschrank. Vorhanden sind unzählige Töpfe und Pfannen, 3 Becher und Messer, Gabel und Löffel in 4 facher Ausführung. Teller etc. waren nicht vorhanden. Zwei Schlafzimmer waren pro Karawane. Eins mit zwei Einzelbetten (ca. 80cm breit, dazwischen ca. 40cm Platz) + einen kleinen Kleiderschrank, einer Steckdose und einer Wolldecke. Im zweiten Schlafzimmer befand sich ein "Doppelbett" (ca. 1,40m) + einen relativ großen Schrank, einer Wolldecke und einer Steckdose. Das Bad war der kleinste Raum. Eine Toilette, ein Waschbecken + Spiegel waren vorhanden. Die Dusche war hinter einer Plexiglastür. In manchen Karawanen waren Toilette und Dusche in zwei verschiedenen Räumen. Über der Dusche war eine Art Fenster mit Platikgitter und Netz in dem Blätter und Tierchen hingen. Geduscht habe ich in unseren Karawane nie, ich habe die öffentlichen Duschen des Geländes genutzt. (Kostenlos und warm) Von Mitschülern habe ich gehört, dass das Wasser oft kalt war.

Das Personal beherrschte ihre Muttersprache perfekt, Englisch sprachen wenige (Empfangsdame, Kellner im Restaurant), der Rest hatte leider keine Fremdsprachenkenntnisse. Freundlich waren aber alle und auch sehr hilfsbereit, soweit man sich verständigen konnte. Da wir in den 8 Tagen die Karawanen behausten, die wir selber reinigen mussten, wurde bei uns natürlich nicht gereinigt. Eine Wäscherei ist auf dem Gelände vorhanden (ca. 3€ pro Wäsche)

Da wir auf Studienfahrt da waren haben wir nicht viel von dem Angebot von Seven Hills mitbekommen. Einen Tag haben wir den Pool für 1,50€ genutzt inklusive Liegestühle. Abends waren wir in der Discothek, die von 20 - 2 Uhr geöffnet hat. Am Eingang des Geländes gibt es das Restaurant etc., pp. mit kostenlosen W-Lan. Ich hatte die ganze Woche auch nur in diesem Bereich Empfang mit meinem Handy, in unseren Karawanen hatte ich absolut kein Empfang. Wir waren 27 Schüler, 2 davon immer Empfang, 3 ab und zu und der Rest nie.

weniger
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
4.0
Service
3.0
Essen & Trinken
3.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
4.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
4.0
Service
3.0
Essen & Trinken
3.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
4.0
Anja
1.7
Alter 41-45
verreist als Familie
im Aug 11
Anja
1.7
Alter 41-45
verreist als Familie
im Aug 11
Horror pur. Für viel Geld. Miesester Campinpplatz
In einem wunderschönen Außenbezirk von Rom treffen Sie auf das Grauen. Dreck, Schimmel, null Service, umverschämtes Personal. Teilweise keine Kühlschränke (im August in Italien). Gemeinschaftsduschen mit hohem Ansteckungsfaktor, verschimmelte Waschmaschinen. Draussen keine Sitzgelegenheit und null Toleranz oder Platz für Kinder. Das Frühstück ein Witz, soll wohl von dem Grauen der Nacht ablenken. Und viele saufende englische Teens.

In weitem Bogen umfahren und jeden davor warnen. Die bestehen schon auf einer guten Anzahlung, davon leben die, den keiner bleibt die gebuchte Zeit freiwillig. Dabei wollte man doch nur Rom sehen. Immer eine Reise wert, aber wahrscheinlich besser die Augen auf bei der Unterkuntswahl. Übrigens wir haben eine 4 wöchige Rundreise gemacht, alle Unterkün ... mehr
In einem wunderschönen Außenbezirk von Rom treffen Sie auf das Grauen. Dreck, Schimmel, null Service, umverschämtes Personal. Teilweise keine Kühlschränke (im August in Italien). Gemeinschaftsduschen mit hohem Ansteckungsfaktor, verschimmelte Waschmaschinen. Draussen keine Sitzgelegenheit und null Toleranz oder Platz für Kinder. Das Frühstück ein Witz, soll wohl von dem Grauen der Nacht ablenken. Und viele saufende englische Teens.

In weitem Bogen umfahren und jeden davor warnen. Die bestehen schon auf einer guten Anzahlung, davon leben die, den keiner bleibt die gebuchte Zeit freiwillig. Dabei wollte man doch nur Rom sehen. Immer eine Reise wert, aber wahrscheinlich besser die Augen auf bei der Unterkuntswahl. Übrigens wir haben eine 4 wöchige Rundreise gemacht, alle Unterkünfte waren akzeptabel oder sogar gut. Aber das hier ist an Grauen nicht zu überbieten. W-Lan nur an der Bar im Umkreis von 10 Metern mit vielen grölenden Betrunkenen.

Dreckige muffige Bar. Da ißt keiner freiwillig.

Die Anbindung an Rom ist akzeptabel, Shuttle zum Bahnhof (5 Min.), dann ca 20 min Zug bis in das Zentrum (Kosten pro Strecke ca Euro 2.00). Sollte man allerdings nach 20 Uhr aus Rom zurückkommen, heißt das ca. 1 stündiger bergiger Fußweg. Viel Spaß.

Bungalow Deluxe, eine Zumutung. Alles verdreckt, wahrscheinlich 50 Jahre alt und 10 Jahre nicht geputzt. In der Dusche ein schöner Schimmelrand und schön viele Insekten. An den Wänden , zermaschte Mücken in hundertfacher Ausführung. Kein Geschirr. Verschimmelte Töpfe aber feinstes Sommerwetter (ca. 45 Grad) mit einer mäßig laufenden Klimaanlage. Andere Bungalows haben nur ein Bett und sonst nichts.

Den gibt es nicht. Dreck, Frechheiten, leere Versprechungen. Unfreundliches Poolpersonal-das kostet dann auch noch extra. Einfach lächerlich

Pool mit fragwüridger Hygiene und komischen Öffnungszeiten gegen Entgelt. Ansonsten kaum Platz zum Luftholen, es sei denn man stetht auf fäkalienverseuchte Wege.

weniger
Hotel allgemein
1.0
Lage und Umgebung
4.0
Service
1.0
Essen & Trinken
1.0
Sport & Unterhaltung
2.0
Zimmer
1.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
1.0
Lage und Umgebung
4.0
Service
1.0
Essen & Trinken
1.0
Sport & Unterhaltung
2.0
Zimmer
1.0