Einzelbewertungen

Simone
2.0
Alter 46-50
verreist als Paar
im Oct 14
Simone
2.0
Alter 46-50
verreist als Paar
im Oct 14
Von einer Enttäuschung zur Anderen, Tag für Tag
Tolles Hotel mit sehr großen Zimmern, einer wunderbaren Architektur und edlen Feinheiten. Aber genau diese Feinheiten bedürfen einer täglichen Pflege und daran scheiterts. Das Hotel ist noch keine drei Jahre alt, der Alterungszustand wird von uns auf 10 Jahre geschätzt. Für diese Region (Salzluft) völlig falsche Baumaterialien verwendet. Essen eine absolute Katastrophe, Gästestruktur war international, jedoch wenig besucht. In diesem Zustand nicht empfehlenswert.

Ein Besuch des Hotels in der Monsunzeit wird nicht empfohlen. Das Problem ist nicht der Regen, sondern die Flüsse spülen den ganzen Dreck ins Meer und die hohen Wellen verteilen den Müll gleichmäßig auf die Strände welche auch nicht oder nur schlecht gereinigt werden. Wir wissen nicht, wie das neue Management die vielen ... mehr
Tolles Hotel mit sehr großen Zimmern, einer wunderbaren Architektur und edlen Feinheiten. Aber genau diese Feinheiten bedürfen einer täglichen Pflege und daran scheiterts. Das Hotel ist noch keine drei Jahre alt, der Alterungszustand wird von uns auf 10 Jahre geschätzt. Für diese Region (Salzluft) völlig falsche Baumaterialien verwendet. Essen eine absolute Katastrophe, Gästestruktur war international, jedoch wenig besucht. In diesem Zustand nicht empfehlenswert.

Ein Besuch des Hotels in der Monsunzeit wird nicht empfohlen. Das Problem ist nicht der Regen, sondern die Flüsse spülen den ganzen Dreck ins Meer und die hohen Wellen verteilen den Müll gleichmäßig auf die Strände welche auch nicht oder nur schlecht gereinigt werden. Wir wissen nicht, wie das neue Management die vielen Probleme in den Griff bekommt. Wir können das Hotel im jetzigen Zustand (Service, Sauberkeit, Verpflegung) nicht weiter empflehlen! Das Hotel gehört nicht mehr zur Jetwings-Gruppe!

Die Gastronomie wechselte in Abhänigkeit der Gästeanzahl von Buffett zu Menue (alle Mahlzeiten). Frühstück als Menue eine absolute Katastrophe, lange Wartezeiten obwohl wenig Gäste. Die Bestuhlung und Tische waren verschmutzt und abgenutzt. Das "Restaurant" war ohne jegliches Flair, einfach ein kalter, nackter Raum! Eine Banhnhofsmission in Deutschland hat mehr Flair! Das Abendmenue stillte den Hunger bis max. 3 Stunden.

Entfernung zum Starnd 30 m, vom Flughafen Colombo ca. 90 min Transfer. Kein Shopping, kein Nightlife, kein Restaurat in der Nähe, nicht mal eine einladende und funktionierende Bar im Hotel.

Zimmergröße waren absolut in Ordnung. Die Holzfenster dagegen in einem maroden Zustand. Sie schlossen nicht richtig, Fensterscheiben waren verdreckt. Die Möbel waren gut anzusehen, waren aber aufgrund ihrer baulichen Art sehr pflegeintensiv und daran mangelte es eben. Toilette und Waschbecken ok, Dusche dringend renovierungsbedürftig (Dusche war nicht gefließt).

In unserem Besuchszeitraum wechselte das gesamte Management zwei Mal, wir wurden z.B. vom Kellner empfangen und auch eingecheckt. Eine funktionierende Rezeption war nicht zu erkennen. Auch versuchten die neuen Manager ihre Managementart am Urlauber zu trainieren. Wenn Zimmerreinigung, dann ok. Beschwerden wurden schleppend oder gar nicht umgesetzt.

Die einzigen Animateure in der Anlage waren die Streifenhörnchen. Im Pool fallen die Fliesen ab, der Pool war verdreckt. Die Auflagen für die Strandliegen sowie die Strandtücher waren kaputt und verdreckt.

weniger
Hotel allgemein
2.0
Lage und Umgebung
2.0
Service
1.0
Essen & Trinken
3.0
Sport & Unterhaltung
1.0
Zimmer
3.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
2.0
Lage und Umgebung
2.0
Service
1.0
Essen & Trinken
3.0
Sport & Unterhaltung
1.0
Zimmer
3.0
Birgit
Weiterempfehlung
4.9
Alter 46-50
verreist als Familie
im Oct 14
Birgit
Weiterempfehlung
4.9
Alter 46-50
verreist als Familie
im Oct 14
Eine neue Erfahrung
Man muß schon bedenken das man am anderen Ende der Welt ist, und es nicht ist wie Zuhause.Es sind alle sehr freundlich und hilfsbereit. Man gibt sich die größte Mühe das es ein schöner Urlaub wird. Man sollte aber nicht alles so eng sehen. Wir hatten einen sehr schönen Urlaub und haben viel erlebtund uns gut erholt. Unsere Tagestouren haben wir am Strand bei "Guna" gebucht.Hat alles super geklappt und ist billiger als über den Reiseveranstalter .Würden wir immer wieder so machen. Viel Spaß auf Sri Lanka.
Man muß schon bedenken das man am anderen Ende der Welt ist, und es nicht ist wie Zuhause.Es sind alle sehr freundlich und hilfsbereit. Man gibt sich die größte Mühe das es ein schöner Urlaub wird. Man sollte aber nicht alles so eng sehen. Wir hatten einen sehr schönen Urlaub und haben viel erlebtund uns gut erholt. Unsere Tagestouren haben wir am Strand bei "Guna" gebucht.Hat alles super geklappt und ist billiger als über den Reiseveranstalter .Würden wir immer wieder so machen. Viel Spaß auf Sri Lanka.

weniger
Hotel allgemein
5.3
Lage und Umgebung
4.2
Service
5.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
4.5
Zimmer
5.5
Zustand des Hotels
5.0
Einkaufsmöglichkeiten
4.0
Freundlichkeit
6.0
Variety Of Dishes
5.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
5.0
Sauberkeit
5.0
Verkehrsanbindung
5.0
Sprachkenntnisse
4.0
Geschmack & Qualität
5.0
Strand
5.0
Größe des Zimmers
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Restaurants in der Nähe
3.0
Rezeption
5.0
Atmosphäre
5.0
Pool
4.0
Ausstattung
5.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
3.0
Kompetenz
5.0
Sauberkeit
5.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
6.0
Entfernung zum Strand
6.0
Hotel allgemein
5.3
Lage und Umgebung
4.2
Service
5.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
4.5
Zimmer
5.5
Mirko
3.5
Alter 31-35
verreist als Paar
im Sep 14
Mirko
3.5
Alter 31-35
verreist als Paar
im Sep 14
Wenig Licht, viel Schatten & ungenutzes Potential
Das Hotel ist wohl mal als kleines, feines Boutique-Hotel geplant gewesen und verfügt daher über nur wenige - dafür sehr große - Zimmer bzw. Suiten. Die Bilder sind sehr vielversprechend, wurden aber anscheinend direkt nach der Fertigstellung aufgenommen. Denn leider lässt der bauliche Zustand trotz des geringen Alters (4 Jahre) und der anscheinend kürzlich erfolgten Renovierungen stark zu wünschen übrig und wird den Kriterien einer hochwertigen Unterkunft - auch unter Sri Lanki Standards - bei weitem nicht gerecht. Ja, ich erwarte auf Sri Lanka keinen deutschen 4 oder 5 Sterne Standard - aber wenn ich beim Reiseveranstalter keinen kleinen 4-stelligen Betrag lasse, erwarte ich mehr als das in diesem Hotel gebotene. Selbst im Vergleich mit ähnlichen Urlauben in Thailand, Kenia oder China w ... mehr
Das Hotel ist wohl mal als kleines, feines Boutique-Hotel geplant gewesen und verfügt daher über nur wenige - dafür sehr große - Zimmer bzw. Suiten. Die Bilder sind sehr vielversprechend, wurden aber anscheinend direkt nach der Fertigstellung aufgenommen. Denn leider lässt der bauliche Zustand trotz des geringen Alters (4 Jahre) und der anscheinend kürzlich erfolgten Renovierungen stark zu wünschen übrig und wird den Kriterien einer hochwertigen Unterkunft - auch unter Sri Lanki Standards - bei weitem nicht gerecht. Ja, ich erwarte auf Sri Lanka keinen deutschen 4 oder 5 Sterne Standard - aber wenn ich beim Reiseveranstalter keinen kleinen 4-stelligen Betrag lasse, erwarte ich mehr als das in diesem Hotel gebotene. Selbst im Vergleich mit ähnlichen Urlauben in Thailand, Kenia oder China war der Zustand dieses Hotels "unter aller Kanone". Die Außenanlagen - vor allem am Pool - waren stark verwittert, es gab z.B. verrottete Lampen und offen liegende Kabel der Außenbeleuchtung. Die Rahmen der Holzfenster und die Beschläge sind zum großen Teil stark verwittert, das Glas ist dreckig bzw. "blind", im Zimmer war immer ein leicht "muffiger" Geruch und notdürftig übergepinselte Stockflecken an den Decken/Wänden kamen teilweise schon wieder durch, der Fitnessraum & die Geräte waren in desolatem Zustand. Sateliten-TV hat nur im 2. Reparaturanlauf funktioniert (war uns aber nicht so wichtig), das im Prospekt angepriesene W-Lan gab es nur im Rezeptionsbereich. Gäste waren im September nur wenige da und die hauptsächlich Deutsche. Am Wochenende waren noch einige einheimische Gäste (Wochenendurlauber) aus Colombo im Hotel. Man könnte aus der Anlage echt viel machen, wenn man die Baumängel beseitigen und das ganze professionell managen würde.

Der Handy-/Internetempfang mit dem lokalen Netz war im Hotelzimmer selbst schlecht - im Garten/am Pool (außerhalb des Funkschattens des Gebäudes) dagegen wesentlich besser. Wer Badeurlaub will, sollte sich genau über die unterschiedlichen Monsunzeiten in den einzelnen Landesteilen informieren - während des Monsuns ist baden im Meer lebensgefährlich! Wir hatten vor Ort einen Mietwagen (von Deutschland aus gebucht) ohne Fahrer - für uns kein Problem, sollte aber wirklich nur für erfahrene/unerschrockene/geübte Autofahrer eine Option sein, da die Straßenverhältnisse und die Fahrweise der Einheimischen schon eine Herausforderung sind (ganz abgesehen vom Linksverkehr). Es ist immer mit Menschen/Tieren/unbeleuchteten Fahrzeugen auf der Straße zu rechnen, vor allem Busse & LKW überholen ohne Rücksichtnahme und trotz Gegenverkehr - wer vorne ist, hat Vorfahrt (Rückspiegel am besten vergessen). Für eine Strecke von 100km muss man über Land rund 3 Stunden einplanen, da die meisten Straßen schmal und zweispurig sind - wenn es in die Berge geht, dauer es auch gerne mal noch länger. Auf der einzigen Autobahn (mautpflichtig) kommt man dagegen gut von A nach B, allerdings erschließt diese nur den Weg von den Außenbezirken von Colombo an die Südküste.

Da das Hotel während unseres Urlaubs nur sehr spärlich belegt war (es waren im Schnitt nur 3-4 Zimmer gebucht), wurde Frühstück & Abendessen als Menü angeboten. Zum Frühstück gab es eine ausreichende Auswahl an frisch zubereiteten Eierspeisen, Brot/Toast, Butter, Marmelade, Obst, Müsli, Milch, frisch gepresste Säfte, Kaffee und Tee - sicher nichts für den, der ein "deutsches Frühstück" mit Wurst/Käse erwartet, aber mit der Erwartungshaltung sollte ich auch nicht nach Sri Lanka reisen sondern lieber in den Bayrischen Wald fahren. Das Abendessen war ein 5-Gänge-Menü (Salat, Suppe, Zwischengang, Hauptspeise, Dessert), bei dem beim 4. Gang (Hauptgang) immer drei verschiedene Gerichte (Fleisch, Fisch, Vegetarisch) zur Wahl standen - und man konnte merken, dass sich der Koch hier immer Mühe gegeben hatte. Die Auswahl der Gerichte würde ich als "international" mit lokalem Einfluss bezeichnen. Einzig an einem Wochenende wurde bei der Verpflegung auf Buffetform gewechselt, da über das Wochenende mehr Gäste angereist waren. Beim Buffet ließ die Qualität der Speisen leider stark zu wünschen übrig, so dass wir froh waren, dass nach der Abreise der Wochenendgäste das Essen wieder "a la carte" war. Die Getränkepreise waren für ein Hotel in Ordnung - auch mit Blick auf das sonstige (niedrige) Preisniveau auf Sri Lanka. Der Speisesaal war leider ziemlich karg - was zwar zum Architekturstil des Hotels passte, aber bei nur 2-3 belegten Tischen kam man sich etwas verloren vor. Wir haben daher versucht, so oft wie möglich auf der Terrasse vor dem Restaurant zu essen. Die Tische waren immer ordentlich eingedeckt, das Personal aufmerksam und bemüht. Die Bar haben wir nie besucht - war auch wenig einladend (baulicher Zustand analog Rest vom Hotel).

Der Strand ist direkt vor dem Hotel (direkter Zugang von der Gartenanlage), jedes Zimmer hat Meerblick. Im September war das Meer wg. der Wetterlage (Monsun) nicht zum baden geeignet (war uns bei der Buchung bewußt), die Wellen & die Strömung sind nicht zu unterschätzen. Daher auch allerlei Unrat am Strand - das sieht zur "Badesaison" hoffentlich besser aus. Transferzeit zum Flughafen beträgt ca. 90 Minuten (morgends/abends), tagsüber sollte man eher 2,5 h einplanen. In direkter Hotelnähe gibt es keine Bars, Restaurants oder für Touristen gedachte Einkaufsmöglichkeiten - man kann das aber alles relativ schnell per Tuk-Tuk (stehen vor dem Hotel) oder Mietwagen erreichen. In direkter Nachbarschaft (50m entfernt) sind noch ein paar andere Hotelanlagen, aber alles weit von "dicht gedrängt".

Die Zimmer sind alle als Suiten ausgelegt und somit sehr groß und teilweise über zwei Ebenen. Wir hatten eine "Garden Suite" mit kleinem Innenhof, einer Art Wohnzimmer mit Gäste WC im Erdgeschoß (haben wir nie genutzt, da die Möbel total unbequem & schmuddelig waren) sowie großem Bad & Schlafzimmer mit Flur/Kleiderschrank im Obergeschoß. Im Bad gab es eine freistehende Badewanne und eine große, ungefließte Dusche aus Sichtbeton. Sehr stylisch, wenn die Ausführung denn ordentlich wäre - so war es eher mittelmäßig. Ober- und Untergeschoß konnten separat klimatisiert werden, die Klimaanlage funktionierte sogar etwas "zu gut" (Thermostat defekt - daher fast immer volle Kühlleistung). Vom Schlafzimmer kann man auf einen Balkon gehen, im Erdgeschoß hat man Zugang auf dieTerrasse und von dort weiter zum Pool. Das Bett war bequem und sehr massiv (Holz). Der restliche Zustand des Zimmers war eher schlecht - die großen Panorama-Fensterscheiben teilweise blind oder dreckig, die Holzrahmen & Metallbeschläge verwittert, an der Decke kamen übergemalte Stockflecken durch, beim Blick in den Innenhof sieht man schmuddelige Fassadenteile die bei der letzten Renovierung vergessen wurden, die Kanalisation war auch mit Vorsicht zu genießen (3x Rohrverstopfung).

Das Personal (mit Außnahme des unterirdischen Managements) war der Lichtblick im ganzen Hotel - stets freundlich & im Rahmen Ihrer Möglichkeiten bemüht zu helfen. Der Großteil spricht Englisch, Deutsch sollte man eher nicht erwarten. Die Reinigung der Zimmer war gründlich - da haben wir in manch deutschem oder europäischen Hotel schon schlimmeres erlebt.

Animation & Unterhaltung wurde nicht angeboten, was für uns allerdings sogar mit ausschlaggebend für die Buchung in dieser Anlage war. Es gab noch einen Spa-Bereich, der Massagen etc. anbot - was wir aber auf Grund des für Sri Lanki Verhältnisse schlechtem Preis-Leistungsverhältniss nicht genutzt haben (daher ohne Bewertung). Der Poolbereich war allerdings in - vorsichtig ausgedrückt - völlig desolatem Zustand. Es fehlten diverse Fliesen (lagen teilweise noch im Wasser), die Fugen waren grün/dreckig und das Wasser an 7 Tagen auf Grund des Ausfalls der Filteranlage total algig/grün (und somit der Pool unbenutzbar). Da man auch nicht ins Meer konnte, war es das dann mit ein paar enspannten Stunden am Wasser. Die Poolliegen haben die beste Zeit schon lange hinter sich, die Auflagen waren schmuddelig (hier hat man sich unsinnigerweise für hellen Stoff entschieden), die Poolhandtücher löcherig/zerfetzt und die Sonnenschirme klapperig bzw. mit total verrostetem Schirmständer (mit sehr spitzen Kanten). Für die Abdeckung der Überlaufrinne hat man sich für ungeeignetes Holz entschieden, was dazu führt, das dieses total aufgequollen war und sich in alle Richtungen anhob und Nägel/Schrauben offen herausschauten. Eine der beiden Poolduschen war nicht nutzbar, weil der Wasserhahn abgerostet und der Duschteller total verkalkt war. Zum Fitnessraum nur so viel: Vom Klima arg gebeutelte Geräte, abblätternde Farbe an der Decke, vergammelte Fenster. Haben wir daher nicht genutzt (und sollte sich ein Hotel in dem Zustand auch lieber sparen).

weniger
Hotel allgemein
3.0
Lage und Umgebung
4.0
Service
5.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
1.0
Zimmer
3.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
3.0
Lage und Umgebung
4.0
Service
5.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
1.0
Zimmer
3.0
Viola
Weiterempfehlung
5.3
Alter 36-40
verreist als Familie
im Mai 14
Viola
Weiterempfehlung
5.3
Alter 36-40
verreist als Familie
im Mai 14
TOLLE ANLAGE - SUPER PERSONAL - EMPFEHLENSWERT
Es war ein super Urlaub.Wir wurden sehr nett empfangen.Das Personal war immer freundlich und sehr kompetent und hilfsbereit.Wir hatten eine Mansion Suites mit einem kleinen Privatpool, diesen haben wir kaum genutzt.Der Hotelpool war für uns interessanter weil wir z.T. die einzigen Gäste waren und den Pool ganz für uns alleine hatten.Unser Zimmer wurde regelmäßig gesäubert.Jeden Abend wurden wir gefragt ob wir noch Handtücher,Seife oder andere Dinge benötigen. An der Rezeption kann kostenlos jederzeit ein TukTuk bestellt werden.Manche TukTuk Fahrer sind Schlawiner,also immer vorher den Preis aushandeln und genau sagen wo die Fahrt hingehen soll.Wir hatten Danu einen 29.jährigen Fahrer den wir dann oft bestellt haben.Er fuhr uns wirklich dort hin fuhr wo wir wollten.Eine Fahrt zum Supermarkt ... mehr
Es war ein super Urlaub.Wir wurden sehr nett empfangen.Das Personal war immer freundlich und sehr kompetent und hilfsbereit.Wir hatten eine Mansion Suites mit einem kleinen Privatpool, diesen haben wir kaum genutzt.Der Hotelpool war für uns interessanter weil wir z.T. die einzigen Gäste waren und den Pool ganz für uns alleine hatten.Unser Zimmer wurde regelmäßig gesäubert.Jeden Abend wurden wir gefragt ob wir noch Handtücher,Seife oder andere Dinge benötigen. An der Rezeption kann kostenlos jederzeit ein TukTuk bestellt werden.Manche TukTuk Fahrer sind Schlawiner,also immer vorher den Preis aushandeln und genau sagen wo die Fahrt hingehen soll.Wir hatten Danu einen 29.jährigen Fahrer den wir dann oft bestellt haben.Er fuhr uns wirklich dort hin fuhr wo wir wollten.Eine Fahrt zum Supermarkt und zurück kam 400 Rupie.Beim Shoppen oder Restaurantebesuch hat er netterweise gewartet.Anbei die Nummer 0094-776640125. Eigendlich hatten wir Halbpension in Büffetform gebucht,da zu dieser Zeit kaum bis gar keine Gäste im Hotel waren bekamen wir jeden Tag ein 5 Gänge-Menü.Geschmacklich war es sehr gut.Beim Frühstück konnten wir selber bestimmen was wir gerne essen möchten.Leider gibt es auf Sri Lanka kein Graubrot.Wir haben uns sehr wohl im Haridra gefühlt.

weniger
Hotel allgemein
5.5
Lage und Umgebung
4.4
Service
5.8
Essen & Trinken
5.8
Sport & Unterhaltung
4.5
Zimmer
6.0
Zustand des Hotels
5.0
Einkaufsmöglichkeiten
4.0
Freundlichkeit
6.0
Variety Of Dishes
6.0
Freizeitangebot
3.0
Sauberkeit & Wäsche
6.0
Sauberkeit
6.0
Verkehrsanbindung
5.0
Sprachkenntnisse
5.0
Geschmack & Qualität
5.0
Strand
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Familienfreundlichkeit
5.0
Restaurants in der Nähe
3.0
Rezeption
6.0
Atmosphäre
6.0
Pool
6.0
Ausstattung
6.0
Behindertenfreundlich
6.0
Freizeitmöglichkeiten
4.0
Kompetenz
6.0
Sauberkeit
6.0
Kinderbetreuung
3.0
Größe Badezimmer
6.0
Entfernung zum Strand
6.0
Hotel allgemein
5.5
Lage und Umgebung
4.4
Service
5.8
Essen & Trinken
5.8
Sport & Unterhaltung
4.5
Zimmer
6.0
Christina
Weiterempfehlung
5.0
Alter 26-30
verreist als Paar
im Apr 14
Christina
Weiterempfehlung
5.0
Alter 26-30
verreist als Paar
im Apr 14
Haridra Entspannung pur
Zum relaxen , nette Leute, Tuk tuk fahren ist ein echtes Erlebnis!!! Bucht auf jeden Fall eure Ausflüge über Gunnar!!! Der Typ ist Spitze !!! Auch die Angestellten freuen sich über angeregte Gespräche!! Das Essen war fantastisch! Unbedingt im Dezember buchen!
Zum relaxen , nette Leute, Tuk tuk fahren ist ein echtes Erlebnis!!! Bucht auf jeden Fall eure Ausflüge über Gunnar!!! Der Typ ist Spitze !!! Auch die Angestellten freuen sich über angeregte Gespräche!! Das Essen war fantastisch! Unbedingt im Dezember buchen!

weniger
Hotel allgemein
5.7
Lage und Umgebung
2.8
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
3.8
Zimmer
6.0
Zustand des Hotels
5.0
Einkaufsmöglichkeiten
1.0
Freundlichkeit
6.0
Variety Of Dishes
6.0
Freizeitangebot
2.0
Sauberkeit & Wäsche
6.0
Sauberkeit
6.0
Verkehrsanbindung
2.0
Sprachkenntnisse
6.0
Geschmack & Qualität
6.0
Strand
4.0
Größe des Zimmers
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Restaurants in der Nähe
2.0
Rezeption
6.0
Atmosphäre
6.0
Pool
6.0
Ausstattung
6.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
3.0
Kompetenz
6.0
Sauberkeit
6.0
Kinderbetreuung
3.0
Größe Badezimmer
6.0
Entfernung zum Strand
6.0
Hotel allgemein
5.7
Lage und Umgebung
2.8
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
3.8
Zimmer
6.0
Ina
3.5
Alter 31-35
verreist als Single
im Jan 14
Ina
3.5
Alter 31-35
verreist als Single
im Jan 14
Nicht für allein reisende Frauen geeignet!
Generell ein schönes Hotel direkt am Meer, noch relativ neu (wenngleich schon teilweise abgewohnt und gammlig, z.B. seltsamer Geruch im nicht gerade einladenden Fitnessraum und auch im Aufzug, Waschbecken teilweise defekt). Sehr stylish eingerichtete Suiten mit Glasfronten, direktem Meerblick von fast allen Zimmern (auch von Badwanne und Regendusche) und einer schönen Terrasse, auf der man den Sonnenuntergang wunderbar beobachten kann. Es gibt 2 Restaurants, eines unten Richtung Pool und Meer, allerdings nur mit 4 Tischen zum draußen sitzen. Eines oben, auch da nur ein paar kleine Tische outdoor. Was aus meiner Sicht, wenn man am Meer urlaubt, mangelhaft ist. Auch die Bar ist nicht Outdoor, sondern verglast und nur Blick auf Rezeption und Pool. Service leider noch bei Weitem nicht d ... mehr
Generell ein schönes Hotel direkt am Meer, noch relativ neu (wenngleich schon teilweise abgewohnt und gammlig, z.B. seltsamer Geruch im nicht gerade einladenden Fitnessraum und auch im Aufzug, Waschbecken teilweise defekt). Sehr stylish eingerichtete Suiten mit Glasfronten, direktem Meerblick von fast allen Zimmern (auch von Badwanne und Regendusche) und einer schönen Terrasse, auf der man den Sonnenuntergang wunderbar beobachten kann. Es gibt 2 Restaurants, eines unten Richtung Pool und Meer, allerdings nur mit 4 Tischen zum draußen sitzen. Eines oben, auch da nur ein paar kleine Tische outdoor. Was aus meiner Sicht, wenn man am Meer urlaubt, mangelhaft ist. Auch die Bar ist nicht Outdoor, sondern verglast und nur Blick auf Rezeption und Pool. Service leider noch bei Weitem nicht da, wo ein 5 Sterne Hotel sein sollte. Viele Kellner, die aber alle unkoordiniert rumzustehen scheinen. Trotz mehrfacher Aufforderung habe ich mir den Aschenbecher z.B. fast jeden Tag selbst geholt, bis auf ein paar wenige Jungs und die junge Dame keine besondere Aufmerksamkeit oder "Kundenfreundlichkeit" zu spüren. Ganz anders hingegen bei den Pool Boys, die wirklich außerordentlich aufmerksam waren. Kaum haben sie gesehen, dass man sein Handtuch ausschüttelt und zusammenrollt, sind sie herbeigeeilt und haben einem das "Kopfkissen" gerichtet, sofort beim Zücken einer Zigarette den Aschenbecher herbei eilen lassen etc. Das war also top! Service im Sinne von Pool Bar oder kleinen Häppchen gibt es nur auf "Aufforderung" oder wenn man Richtung Restaurant läuft. Da kommt keiner auf die Idee, dass er vielleicht ab und zu mal durchgeht und fragt, ob jemand was haben möchte, wie ich das - und das kann auch dezent gemacht werden - erlebt habe. Nachdem aber jeden Tag 2 Flaschen Wasser am Zimmer standen, hab ich mir das irgendwann gespart. Als ich da war, waren vielleicht 25 andere Urlaubende im Hotel, obwohl mir glaubhaft vermittelt wurde, dass ausgebucht ist (bei 32 Zimmern) und dieses Hotel auch über das Internet nicht mehr zu haben war, nur über KOntakte vor Ort. Finde ich sehr eigenartig. Aber gut. Ich war davor im Mount Lavinia Hotel und auch im Galle Face und bin dann in der Annahme gewesen, dass mich hier Top-5-Sterne-Niveau in ähnlichem Stil erwartet. Aber das Hotel, das durchaus Potenzial hätte, ist da leider noch bei Weitem nicht. Für all jene, die absolute Ruhe suchen (und nur Zweisamkeit genießen wollen), also vor allem für Paare, sicher noch geeignet. Für Singles, vor allem allein reisende Frauen, die nur Strandurlaub machen möchten, NICHT geeignet. Ich war im Restaurant abends mehrfach ALLEINE (sehr langweilig), hab mich dann immer auf die Terrasse zurück gezogen, da hat man wenigstens den Meerblick, die Bar ist keine Outdoor-Bar, sondern im Glas-Häuschen und kaum besucht und das war's dann eigentlich auch schon. Viel schlimmer war für mich allerdings und davor möchte ich Frauen warnen, dass ich diesmal (und ich war schon öfters in Sri Lanka) die Mentalität von einer anderen Seite kennen lernen musste. Ich wurde vom (eigentlich sonst netten und zuvorkommenden) Rezeptionisten um 20 Uhr am Zimmer angerufen und "belästigt", indem er eine Zigarette von mir haben wollte etc. Er hat mich nicht sexuell angemacht (vielleicht weil ich sofort auf Distanz ging), aber das war mir mehr als unangenehm und ich hab mich auch nicht gerade mehr sicher gefühlt, TElefon gekappt und Türe versperrt. Am selben Tag wurde ich am Strand von einem Beach Boy (obwohl ich ihn ignoriert hatte) 30 Minuten verfolgt, sexuell angemacht und nach einem dezenten "Fuck off" (weil ich mir nicht mehr anders zu helfen wusste) beschimpft ("I will kill you!"), sodass ich 2 Tage in Angst und Bange war. Das liegt wohl daran, dass das Hotel von der Lage in the middle of nowhere liegt und der Strandabschnitt links und rechts kilometerlang mitten im "Village" ist, also fernab der Zivilisation. Was soll ich sagen, ich hab 2 Tage nur noch mit einem unguten Gefühl verbracht, bin nicht mehr am Strand spazieren gegangen und hatte auch im Hotel kein gutes Gefühl mehr. Gut, für den Beach Boy kann das HOtel nix, aber das eigene Personal kann nicht einfach Gäste am Zimmer anrufen und "belästigen". Auch wenn nach meiner Beschwerde besagter Mitarbeiter sofort vom Manager (der sich entschuldigte) für 3 Wochen suspendiert wurde, was Beschwerdemanagement bedeutet, hat man dort wohl nicht verstanden. Als "Entschuldigung" wurde - ach wie toll - mein Abendessen am letzten Abend im Wert von umgerechnet 12 Euro übernommen. Ohne Worte. Alles in allem bin ich diesmal zum ersten Mal wieder gerne abgereist. Wenn das HOtelmanagement das wenigstens erkannt hätte, und z.B. die letzten 2 Nächte besondere Aufmerksamkeit hätte walten lassen, um mich milder zu stimmen und zu beruhigen (ein paar Gespräche über das Vorgefallene waren schon dabei, aber wie wäre es z.B. mit einem Gratis-Drink, einem Mittags-Snack oder irgendwas Überraschendem am Zimmer als "Sorry", ja, eigentlich, bei dem, was passiert ist, Entgegenkommen beim Zimmerpreis etc.), dann hätte ich mir das mit der Bewertung noch einmal überlegt. Tja, schade eigentlich....aber vielleicht lernt man dort dazu....und macht mehr daraus....

weniger
Hotel allgemein
4.0
Lage und Umgebung
2.8
Service
2.3
Essen & Trinken
4.0
Sport & Unterhaltung
2.7
Zimmer
5.3
Zustand des Hotels
4.0
Einkaufsmöglichkeiten
2.0
Freundlichkeit
3.0
Variety Of Dishes
4.0
Freizeitangebot
1.0
Sauberkeit & Wäsche
5.0
Sauberkeit
4.0
Verkehrsanbindung
3.0
Sprachkenntnisse
2.0
Geschmack & Qualität
4.0
Strand
3.0
Größe des Zimmers
6.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
2.0
Rezeption
3.0
Atmosphäre
4.0
Pool
4.0
Ausstattung
5.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
2.0
Kompetenz
1.0
Sauberkeit
4.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
5.0
Entfernung zum Strand
5.0
Hotel allgemein
4.0
Lage und Umgebung
2.8
Service
2.3
Essen & Trinken
4.0
Sport & Unterhaltung
2.7
Zimmer
5.3
Thomas
Weiterempfehlung
5.3
Alter 41-45
verreist als Paar
im Jan 14
Thomas
Weiterempfehlung
5.3
Alter 41-45
verreist als Paar
im Jan 14
Besser geht es nicht
Das Haridra Resort ist ein kleines Hotel mit 30 Suiten, die grösse der Suiten liegt bei 150m² (Garten Suite und Maidson Suite) und bei 120 m² bei der Ocean Suite). Wir hatten eine Garten Suite mit Halbpension gebucht. Unsere Suite war in zwei Stockwerke aufgeteilt, unten der Wohnbereich, WC,und eine Terrasse mit direkten Zugang zum Garten und Strand, oben der Schlafbereich mit sehr grossem Badezimmer mit Wanne und Dusche und mit Balkon mit Super schönem Meerblick. Man fühlt sich wie in einem Apartment. Obwohl das Hotel ausgebucht war. Begegnete man andere Gäste nur beim Frühstück oder Abendessen. Das Ambiente ist fast wie in einer Privat Villa. Internet WiFi ist im ganzen Hotel Areal verfügbar. Nur an ein paar Tagen gabs Probleme mit dem Internet und es war an wenigen Tagen nur in d ... mehr
Das Haridra Resort ist ein kleines Hotel mit 30 Suiten, die grösse der Suiten liegt bei 150m² (Garten Suite und Maidson Suite) und bei 120 m² bei der Ocean Suite). Wir hatten eine Garten Suite mit Halbpension gebucht. Unsere Suite war in zwei Stockwerke aufgeteilt, unten der Wohnbereich, WC,und eine Terrasse mit direkten Zugang zum Garten und Strand, oben der Schlafbereich mit sehr grossem Badezimmer mit Wanne und Dusche und mit Balkon mit Super schönem Meerblick. Man fühlt sich wie in einem Apartment. Obwohl das Hotel ausgebucht war. Begegnete man andere Gäste nur beim Frühstück oder Abendessen. Das Ambiente ist fast wie in einer Privat Villa. Internet WiFi ist im ganzen Hotel Areal verfügbar. Nur an ein paar Tagen gabs Probleme mit dem Internet und es war an wenigen Tagen nur in der Lobby verfügbar.( Speed war gut). Gäste Struktur war sehr International, Russen, Koreaner,Japaner,Schweden, Franzosen,und auch sehr wenige deutsche. Das Durchschnittsalter lag so etwa bei 40 Jahren. Das ist das erste Hotel in Sri Lanka ( von 8 besuchten) wo wir sagen, wir kommen wieder.

Die Ayuveda Massagen war sehr gut im Spa Bereich allerdings nicht ganz billig 90 Minuten Ganzkörber Massage mit Herbalbad 75 USD, Gesichtsmassage 20 Minuten 20 USD.

Es gab ein Restaurant das eine angenehme Atmosphäre hatte. Die Tische waren immer absolut sauber. Die Küche war Europäisch und Asiatisch. Samstags gab es immer ein Barbeque am Pool. Uns hat es sehr gut geschmeckt. Das Frühstück fand ich etwas einfach, z.B gab es nur alle 2 Tage Käse und Wurst nur ab und zu mal. Sonst gab es hellen und dunkel Toast, Barquetbrot, Müsli, auch Salate, Säfte, Obst, Salate,Süßes Gebäck. Es war schon in Ordnung. Die Getränkepreise sind moderat z.B ein grosses Bier 400 Rubis, Cocktails ab 500 bis 1000 Rubis( je nachdem wie viel Alkohol drin ist.) Die Frühstückszeit war eigentlich bis 09:30 Uhr irgendwie kamen viele Gäste erst nach 10:00 Uhr ( auch wir) und wurden trotzdem bis zum ende freundlich bedient.

Das Hotel liegt direkt am Strand.Gute bade möglichkeiten Wellen sind nicht zu hoch. In der näheren Umgebung gibt es kein Nightlife, haben wir auch nicht gesucht. Hier ist man richtig wenn man relaxen und ruhe will. Gute Einkaufsmöglichkeiten gibt es im 5km entfernten Kalutara ( 500 Rubis mit dem TukTuk , hin und zurück)

Das Hotel hat ja nur Suiten und die sind der Absolute Wahnsinn. Unsere Garten Suite hatte 150m² auf 2 Stockwerke verteilt. Mit Super schönem Meerblick von der Terrasse wie auch vom Balkon aus. Die Möbel waren sehr gut. Bett mit richtiger Bettdecke nicht nur ein Bettlagen. 2 Toiletten, sehr grosses Badezimmer mit Bad und Dusche, Safe, Klima Anlage. Teekocher, Fön, TV ,Minibar Absolutes Luxus und Comfort.

Der Service ist mehr als ausgezeichnet. So werden die Zimmer 2mal täglich gereinigt. Um 12:00 Uhr und nochmal gegen 19:00 Uhr. Handtücher werden ebenfalls 2mal täglich gewechselt. Bettwäsche und Handtücher sind Tipp Top Sauber. Habe ich so noch nie in Sri Lanka erlebt. Das Personal ist sehr freundlich und zuvorkommend. Und keine Trinkgeld Bettler. Also echte Freundlichkeit. Bleiben immer dezent in Hintergrund und sind dann doch im richtigen Moment zur stelle. (z.B im Restaurant) Jeder Gast hat seine eigene Sonnen liege, die der Poolboy noch vor dem Frühstück mit frischem Badetuch bezieht. Der Service hier war einfach nur Weltklasse.

Die Liegestühle waren in Ordnung. Es gab für jeden Gast ein Liegestuhl. Man brauchte also nicht sich am morgen den Stress anzutun um nach einen Liegestuhl zu hetzen.Nach dem Frühstück waren unsere Liegestühle schon vor unserer Garten Suite parat. Der Pool wäre super zum Bahnen schwimmen wäre die Tiefe nicht bei nur 1,20 meter. Die Pool tiefe ist leider etwas zu niedrig. Das Sportgym ist nicht so gut. Die Sportgeräte sind etwas in die Jahre gekommen. Allerdings sind Kurz und Langhandeln mit ausreichenden gewichten vorhanden.

weniger
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
6.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
6.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
6.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
6.0
Iryna
Weiterempfehlung
5.6
Alter 36-40
verreist als Paar
im Jan 14
Iryna
Weiterempfehlung
5.6
Alter 36-40
verreist als Paar
im Jan 14
Ein Hotel zum Entspannen
Ein sehr empfehlenswertes Hotel für Leute die Ruhe möchten, und sich erholen möchten. Kein Hotel für Partygänger. Der Service in dem Hotel ist mehr als ausgezeichnet. Das Personal denkt wirklich an alles, Sogar die Zimmer und Handtücher wurden 2 mal täglich gewechselt. Ich hatte mal meinen MP3 Player auf der Liege vergessen. Der Poolboy hatte ihn abends beim einsammeln der Handtücher gefunden und mir zurück gebracht. Das nenne ich mal vertrauenswürdig. Wirklich eine Wohlfühloase. Auch die Ayuveda Massagen waren sehr schön entspannend.
Ein sehr empfehlenswertes Hotel für Leute die Ruhe möchten, und sich erholen möchten. Kein Hotel für Partygänger. Der Service in dem Hotel ist mehr als ausgezeichnet. Das Personal denkt wirklich an alles, Sogar die Zimmer und Handtücher wurden 2 mal täglich gewechselt. Ich hatte mal meinen MP3 Player auf der Liege vergessen. Der Poolboy hatte ihn abends beim einsammeln der Handtücher gefunden und mir zurück gebracht. Das nenne ich mal vertrauenswürdig. Wirklich eine Wohlfühloase. Auch die Ayuveda Massagen waren sehr schön entspannend.

weniger
Hotel allgemein
5.5
Lage und Umgebung
5.5
Service
6.0
Essen & Trinken
5.5
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
6.0
Zustand des Hotels
5.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
6.0
Variety Of Dishes
5.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
6.0
Sauberkeit
6.0
Verkehrsanbindung
5.0
Sprachkenntnisse
6.0
Geschmack & Qualität
5.0
Strand
5.0
Größe des Zimmers
6.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
6.0
Atmosphäre
6.0
Pool
5.0
Ausstattung
6.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
6.0
Sauberkeit
6.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
6.0
Entfernung zum Strand
6.0
Hotel allgemein
5.5
Lage und Umgebung
5.5
Service
6.0
Essen & Trinken
5.5
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
6.0
Tatjana
4.2
Alter 36-40
verreist als Paar
im Dec 13
Tatjana
4.2
Alter 36-40
verreist als Paar
im Dec 13
Keine 4-Sterne! Dringend renovierungsbedürftig!
Bei der Ankunft (Dezember 2013) im Hotel wurden wir sehr herzlich vom Personal begrüßt. Nun freuten wir uns auf unsere Mansion-Suite. Anstatt große Freude erwartete uns jedoch ein riesiger Schock! Verschimmelte Wände (sowohl im Zimmer als auch auf der Pool-Terrasse), abgenutzte Möbel, alle Metalteile (Wand- und Stehlampen, Spiegel, Duschelemente) verrostet, dreckige (teilweise verschimmelte) Vorhänge, Stoffmöbel verfleckt, alle Holzrahmen ungepflegt, alle Fenster (auch die, die einen schönen Ausblick aus dem Schlafzimmer öffnen sollen) sind trüb von Kratzer und schlecht geputzt. Wir fragten nach einem anderen Zimmer. Die andere Suite war kaum besser. Auf der Terrasse der Suite fehlen Sonnenliegen. Zum ersten Mal haben wir unseren eigenen Pool nicht benutzt, da nicht ganz sauber und keine ... mehr
Bei der Ankunft (Dezember 2013) im Hotel wurden wir sehr herzlich vom Personal begrüßt. Nun freuten wir uns auf unsere Mansion-Suite. Anstatt große Freude erwartete uns jedoch ein riesiger Schock! Verschimmelte Wände (sowohl im Zimmer als auch auf der Pool-Terrasse), abgenutzte Möbel, alle Metalteile (Wand- und Stehlampen, Spiegel, Duschelemente) verrostet, dreckige (teilweise verschimmelte) Vorhänge, Stoffmöbel verfleckt, alle Holzrahmen ungepflegt, alle Fenster (auch die, die einen schönen Ausblick aus dem Schlafzimmer öffnen sollen) sind trüb von Kratzer und schlecht geputzt. Wir fragten nach einem anderen Zimmer. Die andere Suite war kaum besser. Auf der Terrasse der Suite fehlen Sonnenliegen. Zum ersten Mal haben wir unseren eigenen Pool nicht benutzt, da nicht ganz sauber und keine wohltuende Atmosphäre wegen dem renovierungsbedürftigen Zustand der ganzen Terrasse. Positives auf dem Zimmer: - Bettwäsche waren top sauber und wurden täglich gewechselt - die Putzkraft tut ihr Bestes - Täglich 1,0 L Trinkwasser Das Hotel befindet sich in einem katastrophalem Zustand, obwohl es erst im 2011 gebaut ist. Anscheinend wurden mehrere Baufehler erlaubt, so dass die Feuchtigkeit im Gebäude bleibt. Dadurch verbreitet sich Schimmel nicht nur in Zimmern, sondern auch draußen im Pool-Bereich. Im Pool fehlen einige Fliesen. Allerdings ist der Pool sauber und wird täglich geputzt, so dass der Aufenthalt im Pool trotz aller Mängel drum herum sehr angenehm ist. Sonnenliegen am Pool sind aus Holz und wurden nie gepflegt, Auflagepolster sind verschmutzt. Der Strand ist schmall, man kann trotzdem einen schönen Spaziergang machen. Das Baden im Meer ist möglich. Wegen der Wellen soll man schon aufpassen. Mit einem Tuk-Tuk oder in 25 Minuten Spaziergang erreicht man Wadduwa, mit vielen Einkaufsmöglichkeiten. In Bezug auf Restaurants haben wir kaum etwas entdeckt. Es gibt ein kleines Gasthaus "la vila" ca. 2 km entfernt, wo man sowohl eine Massage (z.B. Full body, 1 Std. - 2000 Rs. ) oder auch Restaurant findet. Das einzige Gute an diesem Hotel ist das Personal. Die Menschen da sind richtig Klasse! Sie bemühen sich, damit die Gäste sich trotz aller Umstände wohl fühlen. Alle sind sehr freundlich, hilfsbereit, aufmerksam. Auch der Chefkoch macht seine Arbeit mit Liebe. Das Frühstück hat eine gute Auswahl, alles ist frisch. Zum Abendessen wird ein Buffet oder ein Set-Menü (mit 5-Gänge) angeboten. Jeder Gang wird mit Liebe zum Detail prasentiert. Geschmacklich ist nicht "haute cuisine", aber gut. Auch "a la carte" ist möglich. Das Personal hat unseren Aufenthalt im Hotel verschönt, so dass wir mit einem positiven Gefühl nach Hause gefahren sind. Fazit: Das Hotel hat viel Potential, ist aber dringend renovierungsbedürftig! Im aktuellen Zustand keine 4 Sterne-Hotel, eher 2 Sterne. D.h. Preis/Leistung stimmt absolut nicht. Laut dem Personal soll der Besitzer sich wechseln. Wenn das Hotel im neuen Glanz erscheint wird es bestimmt zu empfehlen sein.

weniger
Hotel allgemein
2.0
Lage und Umgebung
4.5
Service
5.5
Essen & Trinken
3.5
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
5.7
Zustand des Hotels
2.0
Einkaufsmöglichkeiten
4.0
Freundlichkeit
6.0
Variety Of Dishes
5.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
2.0
Verkehrsanbindung
5.0
Sprachkenntnisse
5.0
Geschmack & Qualität
5.0
Strand
4.0
Größe des Zimmers
6.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
3.0
Rezeption
5.0
Atmosphäre
2.0
Pool
4.0
Ausstattung
5.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
6.0
Sauberkeit
2.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
6.0
Entfernung zum Strand
6.0
Hotel allgemein
2.0
Lage und Umgebung
4.5
Service
5.5
Essen & Trinken
3.5
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
5.7