311 Hotelbewertungen
89 %
Weiterempfehlungen
Gesamtbewertung
5.1
Hotel allgemein
5.1
Lage und Umgebung
4.7
Service
5.5
Essen & Trinken
5.1
Sport & Unterhaltung
4.7
Zimmer
4.9

Einzelbewertungen

Jochen
Weiterempfehlung
4.0
Alter 46-50
verreist als Familie
im Oct 18
Jochen
Weiterempfehlung
4.0
Alter 46-50
verreist als Familie
im Oct 18
Gutes Hotel mit abstrichen
Gutes Hotel in schönem garten und mit Sandstrand. Für 1 Woche mit Familie Tip-Top, für länger würden wir etwas anderes suchen.

Sehr gutes Buffet und auch abwechslungsreich. Kaffee top! Bei Gruppen mühsam da grosse Bereiche abgesperrt werden und wir unseren Tisch mehrere Tage nicht benutzen konnten.

Nur 20min. vom Flughafen entfehrnt. Ankommende Flieger haben uns aber nicht gross gestört. Sandstrand nicht sehr gross aber für Kinder reicht es. Im Meer z.T. etwas Steine aber auch Sand gemischt.

Familienzimmer deLuxe gebucht. Bekommen haben wir ein normales Familienzimmer. Möbel alt, Kinderbetten nur 1.50m lang, Brausenköpfe verkalkt abgenutzt und dreckig. Haben am nächsten Tag ein anderes Zimmer bekommen und dies war sehr gut. Viel grösser, sauberer und mit P ... mehr
Gutes Hotel in schönem garten und mit Sandstrand. Für 1 Woche mit Familie Tip-Top, für länger würden wir etwas anderes suchen.

Sehr gutes Buffet und auch abwechslungsreich. Kaffee top! Bei Gruppen mühsam da grosse Bereiche abgesperrt werden und wir unseren Tisch mehrere Tage nicht benutzen konnten.

Nur 20min. vom Flughafen entfehrnt. Ankommende Flieger haben uns aber nicht gross gestört. Sandstrand nicht sehr gross aber für Kinder reicht es. Im Meer z.T. etwas Steine aber auch Sand gemischt.

Familienzimmer deLuxe gebucht. Bekommen haben wir ein normales Familienzimmer. Möbel alt, Kinderbetten nur 1.50m lang, Brausenköpfe verkalkt abgenutzt und dreckig. Haben am nächsten Tag ein anderes Zimmer bekommen und dies war sehr gut. Viel grösser, sauberer und mit Parkettböden resp. Laminat. Wir haben aber auch viele Zimmer noch mit Teppichböden gesehen, wäre ein no-go!

Freundlich und bemüht. Je nach Gästeanzahl kann es aber länger dauern......

Gibt es, haben wir nicht gebraucht! Sehr Tennislastig!

weniger
Hotel allgemein
4.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
5.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
3.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
4.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
5.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
3.0
Pascale
Weiterempfehlung
6.0
Alter 41-45
verreist als Familie
im Oct 18
Pascale
Weiterempfehlung
6.0
Alter 41-45
verreist als Familie
im Oct 18
Hotelbewertung
Die Freundlichkeit aller Angestellten und die ganzen Ferien waren superschön. Das Essen war sehr gut, der Strand war super, der Pool ebenso, das zweite Zimmer dann auch (auch hier war einfach die Dusche nicht ganz geschmacksneutral aber das scheint, gemäss Reto (Berufsgattung der Baumeister) ein bautechnisches bei den Abläufen zu sein) super. Hierzu käme jetzt die leise Enttäuschung welche sich aber durch den möglich gemachten Zimmerwechsel aufgehoben haben: Die sanitären Anlagen in den Bädern, Toiletten sind für geschmacksempfindliche Nasen nicht gerade ein Highlight und das Bad im ersten zugeteilten Zimmer (EG 077 = ist in diesem Hotel eben gleich UG) war eine "Katastrophe", hat übel gerochen und hatte auch jede Menge kleiner lustiger Tiere um die Abläufe und in der Dusche. Wir haben uns ... mehr
Die Freundlichkeit aller Angestellten und die ganzen Ferien waren superschön. Das Essen war sehr gut, der Strand war super, der Pool ebenso, das zweite Zimmer dann auch (auch hier war einfach die Dusche nicht ganz geschmacksneutral aber das scheint, gemäss Reto (Berufsgattung der Baumeister) ein bautechnisches bei den Abläufen zu sein) super. Hierzu käme jetzt die leise Enttäuschung welche sich aber durch den möglich gemachten Zimmerwechsel aufgehoben haben: Die sanitären Anlagen in den Bädern, Toiletten sind für geschmacksempfindliche Nasen nicht gerade ein Highlight und das Bad im ersten zugeteilten Zimmer (EG 077 = ist in diesem Hotel eben gleich UG) war eine "Katastrophe", hat übel gerochen und hatte auch jede Menge kleiner lustiger Tiere um die Abläufe und in der Dusche. Wir haben uns dann gewehrt und haben am nächsten Tag für den Rest der Woche ein gutes Zimmer (ohne Aufpreis) erhalten.

weniger
Hotel allgemein
4.8
Lage und Umgebung
4.3
Service
6.0
Essen & Trinken
5.5
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
4.3
Zustand des Hotels
4.0
Einkaufsmöglichkeiten
3.0
Freundlichkeit
6.0
Variety Of Dishes
6.0
Freizeitangebot
5.0
Sauberkeit & Wäsche
4.0
Sauberkeit
4.0
Verkehrsanbindung
4.0
Sprachkenntnisse
6.0
Geschmack & Qualität
6.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
6.0
Atmosphäre
5.0
Pool
0.0
Ausstattung
5.0
Behindertenfreundlich
5.0
Freizeitmöglichkeiten
4.0
Kompetenz
6.0
Sauberkeit
5.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
2.0
Entfernung zum Strand
6.0
Hotel allgemein
4.8
Lage und Umgebung
4.3
Service
6.0
Essen & Trinken
5.5
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
4.3
Evelin
Weiterempfehlung
6.0
Alter 31-35
verreist als Paar
im Sep 18
Evelin
Weiterempfehlung
6.0
Alter 31-35
verreist als Paar
im Sep 18
Sehr schön! lohnt sich
Sehr schönes, gepflegtes Hotel direkt am Strand. Sehr grosse gepflegte Gartenanlage, für tolle Spazierngänge mit Meerblick. Sehr gute Küche, immer frisch und lecker. Für jeden Geschmack was dabei. Personal ist freundlich und hilfsbereit. Jeder Mitarbeiter kann sehr gut english, ein paar sprechen bischen deutsch. Man kriegt schon mit dass der Flüghafen in der Nähe ist, aber die Flugzeuge stören nicht wirklich, sind ca. 10 am Frühstuck gelandet und 10 am Abdendessen. Finde ich persönlich nicht schlimm und nicht störend. Mietwagen angesagt: die Insel hat so viele schöne Ecken. Die Stadt Kardamena befindet sich in der Nähe: da hat man alles was man braucht: Shopping, Tavernas, Bars, Ausflüge und viel viel mehr.

lecker, frisch. Die Weine sind zu empfehlen. Desserts sind hammer! Sush ... mehr
Sehr schönes, gepflegtes Hotel direkt am Strand. Sehr grosse gepflegte Gartenanlage, für tolle Spazierngänge mit Meerblick. Sehr gute Küche, immer frisch und lecker. Für jeden Geschmack was dabei. Personal ist freundlich und hilfsbereit. Jeder Mitarbeiter kann sehr gut english, ein paar sprechen bischen deutsch. Man kriegt schon mit dass der Flüghafen in der Nähe ist, aber die Flugzeuge stören nicht wirklich, sind ca. 10 am Frühstuck gelandet und 10 am Abdendessen. Finde ich persönlich nicht schlimm und nicht störend. Mietwagen angesagt: die Insel hat so viele schöne Ecken. Die Stadt Kardamena befindet sich in der Nähe: da hat man alles was man braucht: Shopping, Tavernas, Bars, Ausflüge und viel viel mehr.

lecker, frisch. Die Weine sind zu empfehlen. Desserts sind hammer! Sushi - no go

Die Stadt Kardamena ist sehr schön. Klein aber fein. 4 km von dem Hotel entfernt. Busverbindung für 1,80 10min Fahrt. Die Stadt Kos sollte man sich auch angucken. Camel Beach, Volkania Beach.

Sehr grosses Zimmer gehabt. Safe kostenlos, Bad sauber. Im Bad Dusche und die Badewanne. Sehr grosse Terrasse mit Meerblick gehabt! einfach hammer! Viele Mücken, lieber Mückenschutz oder Spray mitnehmen oder direkt da kaufen

Nett und sehr hilfsbereit. Die Animationen sind tatsächlich nur auf Italienisch oder Englisch. Alle Mitarbeiter sprecheb gut englisch, ein paar deutsch. Wer ständig deutsche Unterhaltung braucht, sollte vielleicht nicht nach Griechenland fliegen, sondern zum Ostsee fahren :) Die Griecher kommen auch nicht nach Deutschland und beschweren sich auch nicht warum jeder Deutscher nicht griechisch spricht :P

Im Hotel: Tennis, Wasserpolo, supboarding, Yoga, Gymnastik, segeln und und und... Nicht im Hotel: Jetski, Fallschirm fliegen, Boat fahren und und und ...

weniger
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
6.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
6.0
Zimmer
5.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
6.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
6.0
Zimmer
5.0
Torsten
Weiterempfehlung
5.0
Alter 46-50
verreist als Paar
im Sep 18
Torsten
Weiterempfehlung
5.0
Alter 46-50
verreist als Paar
im Sep 18
Empfehlungswerter Strandurlaub . Badeschuhe
Super Anlage,direkt am Strand. Zimmer normaler Standart aber sehr sauber mit allem drin. Restaurants sehr viel und tolle Auswahl. Service sehr guz

Super Anlage,direkt am Strand. Zimmer normaler Standart aber sehr sauber mit allem drin. Restaurants sehr viel und tolle Auswahl. Service sehr guz

weniger
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
6.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
6.0
Nicole
Weiterempfehlung
4.0
Alter 41-45
verreist als Freunde
im Sep 18
Nicole
Weiterempfehlung
4.0
Alter 41-45
verreist als Freunde
im Sep 18
Soweit ein nettes und schönes Hotel.......
Das Hotel ist ganz gut,wird aber in meinen Augen etwas zu gut bewertet.Die Zimmer bzw unseres 339 war sehr stark abgewohnt,alte dunkelbraune Möbel - Zimmer recht klein,der Teppich voller Flecken (Keim/Bakterienschleuder) unbedingt Schuhe tragen.Am Strand sind Badeschuhe empfehlenswert,da viele Steine im Wasser.Überteuerte Preise im Restaurant Mineralwasser 1 l zb.4.50€,Prosecco 6€,Essen schmackhaft,leider zu wenig griechische Speisen.Personal ist durchweg nett :-) Wir haben 1 Woche HP gebucht ab Paderborn und haben 890€ bezahlt - Preis-Leistung ist hier nicht angemessen!

bis zum nächsten Ort ca 4 km,Taxi eine Strecke 10 Euro,Bus 1.80€

siehe oben

Das Hotel ist ganz gut,wird aber in meinen Augen etwas zu gut bewertet.Die Zimmer bzw unseres 339 war sehr stark abgewohnt,alte dunkelbraune Möbel - Zimmer recht klein,der Teppich voller Flecken (Keim/Bakterienschleuder) unbedingt Schuhe tragen.Am Strand sind Badeschuhe empfehlenswert,da viele Steine im Wasser.Überteuerte Preise im Restaurant Mineralwasser 1 l zb.4.50€,Prosecco 6€,Essen schmackhaft,leider zu wenig griechische Speisen.Personal ist durchweg nett :-) Wir haben 1 Woche HP gebucht ab Paderborn und haben 890€ bezahlt - Preis-Leistung ist hier nicht angemessen!

bis zum nächsten Ort ca 4 km,Taxi eine Strecke 10 Euro,Bus 1.80€

siehe oben

weniger
Hotel allgemein
4.0
Lage und Umgebung
4.0
Service
5.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
3.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
4.0
Lage und Umgebung
4.0
Service
5.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
3.0
Alexander
2.0
Alter 51-55
verreist als Paar
im Sep 18
Alexander
2.0
Alter 51-55
verreist als Paar
im Sep 18
Bitte auf der anderen Seite der Insel ein hübsches
Eine hübsche Anlage, fast ausschließlich für Italiener und Engländer, tunlichst wird verschwiegen, dass sich das Hotel DIREKT innerhalb der Anflugschneise des Flughafens befindet und mindestens 50 Flieger pro Tag und Nacht über den Urlaubsgast donnern!!!!!!!!

schlechtes Essen wird in einem übervollen riesigen Speisesaal nicht besser

Mit Ohropax und Mietwagen kann man es wohl eine Woche durchstehen, das reichhaltige Buffet ist der übliche schlechte Abfütterungsfraß, Hauptsache es ist genug vorhanden..... Mit dem Auto findet man selbst auf Kos hübsche Plätze, nur sind dieses auf der anderen Seite der Insel

Das Zimmer war in Ordnung, groß, und DIREKT neben dem Speisesaal gelegen, unser Balkon OHNE Sichtschutz somit kaum zu benutzen, man schläft natürlich wunde ... mehr
Eine hübsche Anlage, fast ausschließlich für Italiener und Engländer, tunlichst wird verschwiegen, dass sich das Hotel DIREKT innerhalb der Anflugschneise des Flughafens befindet und mindestens 50 Flieger pro Tag und Nacht über den Urlaubsgast donnern!!!!!!!!

schlechtes Essen wird in einem übervollen riesigen Speisesaal nicht besser

Mit Ohropax und Mietwagen kann man es wohl eine Woche durchstehen, das reichhaltige Buffet ist der übliche schlechte Abfütterungsfraß, Hauptsache es ist genug vorhanden..... Mit dem Auto findet man selbst auf Kos hübsche Plätze, nur sind dieses auf der anderen Seite der Insel

Das Zimmer war in Ordnung, groß, und DIREKT neben dem Speisesaal gelegen, unser Balkon OHNE Sichtschutz somit kaum zu benutzen, man schläft natürlich wunderbar wenn auch um 4 Uhr früh Flugzeuge unmittelbar über den Bungalow in 50 Meter Höhe den Flughafen ansteuern....und nicht unter das Bett sehen, oder im Bad den mehrfach mit Silikon zugedeckten Schimmel beim Wachstum beobachten

...vom Personal war nicht viel zu bemerken, lediglich am letzten Tag, an dem man merkte, dass man gerade noch geduldet wurde, unser Flugzeug ging erst spät am Abend

weniger
Hotel allgemein
2.0
Lage und Umgebung
3.0
Service
3.0
Essen & Trinken
2.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
5.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
2.0
Lage und Umgebung
3.0
Service
3.0
Essen & Trinken
2.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
5.0
Eva
1.0
Alter 26-30
verreist als Paar
im Sep 18
Eva
1.0
Alter 26-30
verreist als Paar
im Sep 18
Fluglärm, Abends nichts los, Überbevölkerung
Bei einer solchen Bewertung ist immer die Frage: Wo fängt man nur an? Grundlegend haben wir 10 Tage HP im Doppelzimmer gebucht, erhalten haben wir stattdessen eine Suite! Dies war wirklich ein tolles Upgrade, worüber wir uns sehr gefreut haben. Unsere Suite war im EG mit Gartenblick in der Nähe der Rezeption, der Stars Bar und somit nah an dem Geschehen. Das Lakitira Hotel befindet sich etwas außerhalb von Kardamena. Ebenso gehören die Hotels Lakitira Suites und das Helona Resort zu der Kette. Wir haben uns damals für das Hotel entschieden, da wir immer Glück hatten mit Hotels die eine Weiterempfehlungsrate von über 90% hatten. Zum Zeitpunkt unserer Buchung hatte das Hotel unseres Wissens nach eine Rate von 93%. Die damaligen schlechten Bewertungen sahen wir nicht so eng, doch das war un ... mehr
Bei einer solchen Bewertung ist immer die Frage: Wo fängt man nur an? Grundlegend haben wir 10 Tage HP im Doppelzimmer gebucht, erhalten haben wir stattdessen eine Suite! Dies war wirklich ein tolles Upgrade, worüber wir uns sehr gefreut haben. Unsere Suite war im EG mit Gartenblick in der Nähe der Rezeption, der Stars Bar und somit nah an dem Geschehen. Das Lakitira Hotel befindet sich etwas außerhalb von Kardamena. Ebenso gehören die Hotels Lakitira Suites und das Helona Resort zu der Kette. Wir haben uns damals für das Hotel entschieden, da wir immer Glück hatten mit Hotels die eine Weiterempfehlungsrate von über 90% hatten. Zum Zeitpunkt unserer Buchung hatte das Hotel unseres Wissens nach eine Rate von 93%. Die damaligen schlechten Bewertungen sahen wir nicht so eng, doch das war unser Fehler. Wir fragen uns bis heute wie ein solches Hotel eine so hohe Rate und Bewertung erzielen konnte. Selbst Urlaube in Hotels mit einer weniger guten Bewertung, konnten unseren Urlaubstraum eher erfüllen, als dieses. Das Hotel ist auszuhalten, jedoch ist fraglich, ob man den Urlaub nur aushalten oder eher genießen möchte. Beachtet werden muss, dass es sich bei diesem Hotel um einen Kooperationspartner der Anbieter VeraTours und Mark Warner handelt. Dieser italienischer und britischer Anbieter sorgen für eine hohe Anzahl an Briten und Italienern im Resort, die jeweils ihre eigenen Vorzüge in der Anlage haben. Beispielsweise gehören die Tennisplätze, die Fahrräder und die Wassersportmöglichkeiten zu Mark Warner und müssen von NICHT-Mark Warner Kunden teuer bezahlt werden. VeraTours dagegen bietet seinen Kunden Aerobic Angebote, Unterhaltung und ein Animationsteam, dass lediglich von den Italienern genutzt werden kann. Ebenso gehört zu den Vorteilen, dass die Kunden dieser genannten Anbieter Strandlaken umsonst bekommen, während andere Urlauber einer Wochenmiete von 7€ zahlen müssen. Daraus ergibt sich eine Art Klassenverhältnis im Hotel. Deutsche Reisende waren zu unserem Zeitpunkt im Hotel eher in einer sehr überschaubaren Anzahl zu gegen. Grundlegend lässt sich sagen, dass das Hotel für einen Kurzurlaub auf jeden Fall auszuhalten ist. Unsere 10 Tage kamen uns nach einiger Zeit sehr lang vor, da das Hotel nicht besonders viel zu bieten hat. Dabei ist die Hotelanlage sehr großflächig und verwinkelt gebaut, besonders im hinteren Teil des Villages. Wir empfehlen auf jeden Fall einen Mietwagen, um aus dem Hotel rauszukommen und auch die schönen Ecken von Kos kennenzulernen. Um einigen Nutzern die lange und ausführliche Rezension zu ersparen, kommt hier ein kurzes Pro und Contra des Hotels: Pro: - Sackgassen Lage - Busanbindung - Kinder/Familienstrand mit Sandbank und glasklarem Wasser - Upgrade von DZ zu Suite Contra: - Lage auf der Insel (Ecke Nähe Tamtam schöner!!) - Abgewohnte Zimmer (22 Jahre altes Hotel) - Fluglärm 24/7h (Keine Schallisolierung) - nach dem Abendessen: keine Möglichkeiten - Aufsteigen des Abflusses - schlechtestes Hotelessen, dass wir je genießen durften - Lakitira eher ein 3 Sterne Hotel - Weiterempfehlungsrate von 93% bei Buchung fraglich? - Mark Warner und VeraTours Kooperationspartner - Atmosphäre im Hauptrestaurant katastrophal FAZIT KOS: Kos ist eine schöne aber auch sehr trockene Insel mit einer Vielzahl von Bauruinen. Es gibt schöne Strände aber auch sehr viele steinige. Die Restaurants abseits der Touristenpfade gefielen uns besser und waren günstiger, als die an den Hauptwegen. Die Altstadt in Kos ist sehr schön. Hier gibt es auch einige Geschäfte, die hochwertige Souvenirs anbieten, abgesehen von den typischen Kitschigen. Ein Auto, besser noch ein Jeep, Quad oder Beach Buggy sind unbedingt empfehlenswert. Die hohen Spritpreise sollten jedoch mit einkalkuliert werden! Auch kostet eine Hotelanlieferung des Mietwagens besonders viel, jedoch lohnt es sich mit dem Bus zum Flughafen zu fahren und dort (meistens kostenlos) das Auto abzuholen. Mit diesem können besonders die abgelegenen Ecken von Kos mit einsamen Stränden entdeckt werden. Besonders gut hat uns die Ecke um Tam Tam gefallen, da hier die Dünen und das Wasser für uns einen perfekten Strand ergaben. Was uns sehr negativ aufgefallen ist: Überall liegt Müll, Plastikmüll und Zigarettenstümmel! Egal an welcher Straße, egal an welchem ausgetrockneten Fluss, Hafen oder an öffentlichen Stränden, die von keinem Anbieter (Liegen, Wassersport) genutzt werden.

Der Höhepunkt unseres Urlaubs war das Essen. Das Lakitira bietet zwei Restaurants an, die für Urlauber abends kostenlos sind: Hauptrestaurant und das Trattoria (Reservierung). Zum Frühstück gibt es die Wahl zwischen Taverna und dem Hauptrestaurant. Alle weiteren Restaurants müssen bezahlt werden. Getränke Preise waren für uns absolut in Ordnung eine Flasche stilles Wasser kostet 1,30€, Softdrinks 2,50€ und eine Flasche Mineralwasser 2,50€. Biere gibt es dagegen ab 3€ und ein Glas Wein ab 4€. Die Getränke werden auf das Zimmer verbucht, für die man zu Beginn eine Art Kaution von 100€ auf der Kreditkarte hinterlegt. Hierbei musst auch direkt gesagt werden, dass die Getränke immer in Dosen oder Plastikflaschen serviert werden, was wir ökologisch gesehen, nicht unbedingt gut finden. Frühstück: Wir haben in unserem Urlaub sowohl die Taverna als auch das Hauptrestaurant ausprobiert. Taverna: Sehr kleines überschaubares Frühstück. Hier gibt es lediglich die Grundsachen wie Brot, Joghurt, Dosenobst, Kaffee, O-Saft und natürlich Feta und ein paar Kuchensorten, wie auch Aufschnitt. Hauptrestaurant: üppigeres Frühstück als in der Taverna, in der man unterschiedliche Säfte, Kaffee, Obst (Melone, Grapefruit, Orange und Kiwis), Joghurts, Müsli, Rührei, Speck, Würstchen, Kuchen, Croissants, Brote, Omelett, Laktosefreie Milch (Kokos, Reis, Mandelmilch) und Aufschnitte bekommen kann. Fazit: Wer denkt man kann bei Frühstück ja eigentlich garnicht so viel falsch machen, lässt sich hier eines besseren Belehren. Außer dem Obst und einem selbst gemachten Omelett sowie Getränken konnte uns leider nichts von dem Frühstücksbüffet schmecken. Selbst das Müsli, von welchem eine große Auswahl vorhanden war, ließ uns erschaudern. Das Müsli muss in den Säulen schon einige Zeit drin liegen, da es pappig und alt schmeckte. Die Kuchensorten, die es ebenfalls zum Frühstück gab schmeckten unfassbar süß. Genau so wie die Marmelade, die neben ihrem unfassbar künstlich süßen Geschmack, eine ekelhafte Neon Farbe aufwies, die nur CHEMIE schrie. Das Rührei war unfassbar wässrig, das Brot unfassbar trocken und hart. Es ging: Toastbrot. Zudem war die Atmosphäre beim Frühstück grauenhaft! Man hatte das Gefühl, dass hier eine Art Futterneid herrscht und es die nächsten 3 Tage nichts mehr gibt. Es wurde gedrängelt, so dass das Omelett und der Kaffee kalt war, wenn man aus den Menschenmassen herauskam. Eine solche Atmosphäre kenne ich selbst aus All Inclusive Hotels nicht!!!! Abendessen: Hauptrestaurant: Im Hauptrestaurant gibt es eine Art Themenabend. Hier soll das Essen einer gewissen Region zugeordnet werden. Wir hatten dabei den Griechischen, Mexikanischen, Asiatischen, Italienischen und den Gala Abend, die sich wiederholten. Wer meint, dass sich diese Abende auch im Essen wiederfinden würden, der irrt sich auch hier gewaltig. Grundlegend konnte man weder das Thema aus dem Essen erkennen noch eine klare Linie. Es kam jeden Abend eine bunte Vielfalt an "Leckereien". Diese Leckereien waren noch schlimmer als das Frühstück. Der Salat war alt und hatte braune Ränder, die Pommes waren kalt, das Fleisch und der Fisch oftmals in einer ekligen Sauce, zudem kam das Gemüse, dass weder durch noch warm war und eher eine Rohkost ähnliche Konsistenz hatte. Wer griechisches Essen wie in Restaurants in Deutschland sucht, sucht hier vergebens. Besser in traditionellen Restaurants in Kardamena oder allgemein auf der Insel essen!! Unsere Hoffnung galt dem Dessert: Wer kein Diabetes hat, hat es spätestens nach diesem Urlaub. Das Dessert war reiner Zucker, weder fruchtig noch identifizierbar. Es schmeckte einfach nur süß. Atmosphäre: Auch hier herrscht eine Art Überlebensinstinkt beim Essen. Es wird gedrängelt, vorgedrängelt und zum Teil einfach die "Essensgabel" aus der Hand genommen, selbst wenn man noch nicht fertig war. Zudem muss man pünktlich sein, um in dem abgetrennten Bereich (Art Balkon) einen Platz zu bekommen. Hier findet man auch die deutschen Gäste wieder. Der Bereich ist etwas ruhiger und angenehmer. Die Tische und Stühle haben in diesem Bereich etwa eine angemessenen Höhe, während man im anderen Raum nahezu das Kinn auf den Tisch legen kann. Auch ist es hier nicht allzu wuselig, während im anderen Bereich absolutes Chaos herrscht. Trattoria: Im Trattoria muss man für den Abend einen Tisch reservieren, da hier die Anzahl der Gäste limitiert ist. Dies war unsere Rettung, um von dem großen Hauptrestaurant zu flüchten!!! Wir reservierten nahezu jeden Abend einen Tisch! Die Atmosphäre ist im Trattoria wesentlich besser, es ist ruhiger, das Buffet ist schöner angerichtet und die Kellner sind netter. Das Essen im Trattoria hat uns so manchen Abend gerettet. Hier gibt es eine kleinere Auswahl als im Hauptrestaurant, die aber absolut reicht. Es gibt eine Auswahl an Gemüse, Kartoffelbrei, Fisch und Fleisch. Der Kartoffelbrei war an manchen Tagen gut, an manchen eher sehr wässrig. Der Salat ist ebenso frischer und es bietet sich die Möglichkeit Bruschetta zu essen. Neben dieser Auswahl war unser absolutes HIGHLIGHT der Pizzabäcker, der in einem Steinofen das leckerste Essen des Hotels zubereitete. Diese Pizzen haben absolut gut geschmeckt und uns wirklich gerettet, wenn das restliche Buffet mal wieder nicht unseren Geschmack getroffen hat. Desert: wie bereits oben erwähnt, ist das Desert auch hier unfassbar süß. Bar: Die Cocktails an der Bar kosten ungefähr 7-8€, wobei es immer zwischen 18-20 Uhr eine Cocktail Happy Hour gibt. Die Cocktails haben wir selbstverständlich auch getestet: Unser Rat: Finger weg! Die Cocktails sind weder richtig gemixt (Mojito ohne Minze), noch schmecken sie gut. Strandbar Barefoot: Wir haben hier außer eine Flasche Wasser und ein paar Langnese Eis (zwei für 7€) nichts bestellt. Mini Markt: Hier gibt es einige Bücher, Postkarten, Sonnencreme und Wasser. Ein Sixpack stilles Wasser (Flasche à 1,5L) kostet 1,90€.

Die Lage des Hotels ist laut und zugleich abgeschieden. Vom Flughafen abgeholt fuhren wir lediglich 20 Minuten zum Hotel, dass in einer Sackgasse liegt. Wenn man die Straße entlang fährt liegen dort rechts und links weitere Hotels, jedoch ohne direkten Strandzugang (durch die Straße abgetrennt). Daher liegt das Lakitira schon schöner, als alle anderen in der Straße. Um von diesen Standort nach Kos oder Kardamena zu kommen ist ein regelmäßiger Bustransfer eingerichtet. Der Bus nach Kardamena kostet circa 1,80€ und fährt stündlich, von hieraus kann man in den Bus nach Kos-Stadt umsteigen (3,50€). Dieser fährt ebenso zum Flughafen (2€). In Kardamena bekommt man alles was man benötigt (SouvenirShops, Supermarkt, Apotheke, gute Restaurants wie Loustros Rotisserie). Wir haben sowohl die Busverbindungen genutzt, als auch einen Mietwagen gehabt. Dieser empfiehlt sich besonders, um die eher abgelegenen Orte und auch wunderschöne Strände (Tam Tam, Marmari, Magic Beach) zu erkunden. Hierbei sollte man jedoch entweder einen Jeep, Quad oder Beach Buggy buchen oder sich für eine höhere PS Zahl entscheiden. Ein Kleinwagen mit wenig PS (wir hatten einen FIAT PANDA) bietet schon einige Schwierigkeiten, besonders in dem südwestlichen Teil der Insel. Neben diesen Vorteil, müssen aber auch die negativen Punkte beachtet werden: Das Hotel liegt in direkter Anflugschneise des Flughafens. Wir hatten uns bei Buchung auf ein wenig Flugverkehr eingestellt, jedoch kommt circa alle 20 Minuten ein neuer Flieger. Zudem gibt es in Griechenland keine Sperrzeiten für Flugzeuge, somit hörte man die Flieger selbst um 1 Uhr nachts noch. Wer sich eine solche Geräuschkulisse nicht vorstellen kann: Wir mussten eine Unterhaltung lauter führen oder kurz warten bis das Flugzeug über uns hinweg war. Zudem besitzt das Hotel keine Schallisolierung, weshalb man auch bei geschlossenen Fenstern und Türen die Flugzeuge hört. Neben der Nähe zum Flughafen gehört für uns auch der Strand zu einer guten Lage. Hier muss gesagt werden, dass es sich um keinen feinen Sandstrand handelt. Hier befinden sich eher Kies und Steine, die mit in den Sand gemischt sind. Das Wasser ist klar jedoch lassen sich die Strände (Erwachsenen Strand und Kinderstrand) deutlich unterscheiden. Der Erwachsenen Strand bietet neben den Wassersportmöglichkeiten von Mark Warner unzählige Liegen. Hier fanden wir es zum Teil sehr laut, da sich dort ebenso viele Italiener aufhielten. Um ins Wasser zu kommen muss man erst ein Stück Kies überwinden, um schließlich einen 2 m breiten Schlauch an Sand zu finden, bevor Steine den Meeresgrund füllen. Hier gegen steht der Kinder Strand mit weniger Liegen und weniger Schattenmöglichkeiten: Nach dem man auch hier den Kies zu Anfang überwunden hatte, kam ein kurzes Stück Sand bevor auch hier große Steine den Weg zeichnen. Überwindet man die Steine und eine darauffolgende tiefe Stelle (min 1,90m tief) folgt eine Sandbank ohne Kies oder Steine auf der man sogar Knien kann. Fazit des Strands: Ist in Ordnung, jedoch definitiv nicht der schönste Strand von Kos. Es lässt sich aushalten, jedoch waren wir häufig an anderen Stränden, die uns besser gefielen (Magic Beach, Tam Tam).

Wie bereits oben erwähnt haben wir statt unserem gebuchten Doppelzimmer eine Suite mit Gartenblick bekommen. Diese Suite war sehr geräumig: Wir hatten ein Ankleidezimmer, 2 Bäder (ein großes mit Duschwanne, WC (inklusive Dusche?), großer Spiegel, und ein weiteres als GästeWC), 2 Balkone, 2 Minibars (leer, da eine Bestellung nötig ist, um diese gefüllt zu bekommen), ein Wohnraum mit zwei Schlafsofas und einem kleinen TV, wie einem Schlafzimmer mit einem ebenso großen TV (3 deutsche TVSender). Zudem besaß das Wohnzimmer und das Schlafzimmer zwei Klimaanlagen, die unterschiedlich gesteuert werden konnten, wie auch einen Wasserkocher. Somit war unser Zimmer relativ gut ausgestattet. Nun zum Negativen: Das Hotel ist bereits 22 Jahre alt und das lässt sich auch ziemlich deutlich merken. Die Möbel sind abgewohnt und weisen Flecken unterschiedlicher Farben und Größe auf. Ebenso sind die Matratzen nicht die bequemsten und bieten lediglich ein Laken zum Zudecken. Neben diesen abgewohnten Verhältnissen des Zimmers, gingen auch nicht alle Lampen, da die Glühbirnen kaputt waren und nicht ausgetauscht wurden. Auch der Duschkopf im Badezimmer sollte dringend ausgetauscht werden (Schimmel!). Auch die "Sprühfunktion" des Duschkopfes ließ zu wünschen übrig. Nach einer Dusche war das komplette Badezimmer unter Wasser, da die Duschabtrennung sehr kurz war und der Sprühkopf in alle Richtung den Wasserstrahl verteilte. Vermutlich waren hier einzelne Noppen kaputt. Zudem stank das Wasser furchtbar nach Chlor! Jedes Badezimmer hatte seinen eigenen Abfluss, bei dem dann die Überflutung langsam innerhalb von 24h abfließen konnte. Selbst die Lüftung in den Badezimmer konnte trotz ihrer Lautstärke nur wenig Feuchtigkeit herausfiltern. Neben diesen Problemen kamen noch welche mit dem Abfluss hinzu. Hier ist es einige Male passiert, dass wir von einem Ausflug wiederkamen und irgendwas ekeliges aus dem Abfluss herauskam. Dieses ETWAS stank erbärmlich nach verfaulten Eiern. Wir wollen nicht wissen, was es war oder wieso es hochkam!!! Dass Zimmer war daraufhin einige Zeit für uns nicht nutzbar. Das Raumspray musste erstmal den Duft übertönen und das Wasser die Reste wegspülen.

Service war ganz gut, können wir ehrlich gesagt nicht viel zu sagen. Es wurde täglich das Zimmer gesaugt, während Handtücher in unregelmäßigen Abständen ausgetauscht wurden. Manchmal wurden täglich die Handtücher gewechselt (man erhält im übrigen 2 kleine, 2 große Handtücher für 2 Personen), manchmal erst wieder nach 4 Tagen und dass ohne die Handtücher auf den Boden gelegt zu haben. Auch wurde in den 10 Tagen weder das WC , noch das Waschbecken gereinigt. Auf Fragen konnte uns die Rezeption immer weiterhelfen. Ebenso erhält man hier Busfahrpläne und kann ein Auto mieten (Preise waren circa 150-200€ für 4-5 Tage). Sollte man die Strandlaken vergessen haben, kann man sich auch hier welche Mieten für einen Preis von circa 7€ die Woche.

Wie bereits oben beschrieben, gab es Freizeitangebote. Es gab Aerobic, Tennis, Wassersport, AquaFitness, Beach Volleyball, Fahrräder - jedoch nicht für uns. Das Angebot an Freizeitmöglichkeiten war lediglich den VeraTours und Mark Warner Kunden vorbehalten. Poolanlage: Es gibt einen Pool für Erwachsene, einen großen Pool für alle und ein Kinderbecken. Der große Pool und der hieran angrenzende Kinderpool wurde von zwei Lifeguards überwacht, der Erwachsenenpool, wie auch die Strände hatten keine Aufsichtsperson. Strand: Wie bereits oben beschrieben hat uns der Familien oder auch Kinderstrand besser gefallen. Hier wurde auf einer Informationstafel darauf hingewiesen, dass eine Fahne angibt, ob Quallen, hohe Wellen, Strömungen oder ähnliches auftreten. Eine solche Fahne konnten wir ehrlich gesagt nirgends finden. Zudem ist der Strand in Ordnung jedoch nicht einer der schönsten der Insel. Neben diesem Angebot gab es kaum Abendprogramm: Es gab vom Hotels aus eine Mini Disco und ein Music Quiz- das war dann auch das Angebot in den 10 Tage. Zudem gibt es weder Informationsschilder noch Kenntnisse darüber, wann wo welches Programm abläuft. Ein italienischer Schild gab uns Auskünfte über ein Theater bei dem täglich um 21:45 irgendwas los sein sollte. Über das Theater haben wir weder ein Programm noch eine Lagebezeichnung auf dem Hotelplan gefunden. Also war dies unser großes Abenteuer im Urlaub mit dem Ziel dieses Theater zu finden. Nach einigen Tagen auf der Suche haben wir es abseits der Hotelanlage gefunden. Um zum Theater zu kommen muss man den Weg zwischen Lakitira und Helena entlang laufen. Nach kurzer Zeit wird der Weg mit Solarleuchten erhellt. Den Geruch der beim Überwinden der MiniBrücke in die Nase steigt (da war der Geruch wieder nach verfaulten Eiern!!!) sollte besser ausgeblendet werden. Zum Theaterprogramm selbst konnten wir dann doch leider gar nichts sagen, da wir an allen Tagen in Folge gegen 21Uhr (Mini Disco) und 21:45 Uhr (Theaterprogramm) vorbeischauten, jedoch keine Menschenseele antrafen. Fazit: Kein Unterhaltungsprogramm. Das Hotel ist nach dem Essen nahezu ausgestorben. Auf dem Balkon sitzen unmöglich: MÜCKEN!!!

weniger
Hotel allgemein
1.0
Lage und Umgebung
2.0
Service
3.0
Essen & Trinken
1.0
Sport & Unterhaltung
1.0
Zimmer
2.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
1.0
Lage und Umgebung
2.0
Service
3.0
Essen & Trinken
1.0
Sport & Unterhaltung
1.0
Zimmer
2.0
Tobias
Weiterempfehlung
6.0
Alter 31-35
verreist als Paar
im Sep 18
Tobias
Weiterempfehlung
6.0
Alter 31-35
verreist als Paar
im Sep 18
Rundum Zufrieden mit diesem Hotel
Sehr Gutes Hotel mit direkter Strandlage. Sehr guter Service, Super Buffet und freundliches Personal mit viele Freizeitangebot.

Das Essen war sehr gut, immer frisch und es wurde immer sehr schnell nachgelegt. Man musste eigentlich nie auf irgendetwas warten. Am Buffet gab es täglich etwas anderes. Es gibt auch noch andere Restaurants im Hotel. Diese haben wir aber nicht genutzt.

Das Hotel liegt zusammen mit anderen Hotels etwas abgelegen in der Nähe des Flughafens. Etwa 4km entfernt gibt es einen kleinen Ort an dem man etwas einkaufen/bummeln kann. Es fährt regelmäßig ein Bus nach Kardamena oder Kos Town. Das Hotel liegt direkt am Strand allerdings gibt es direkt am Hotel leider keine Läden o.ä. Leider liegt es etwas in der Einflugschneise des Flughafen. Es sind a ... mehr
Sehr Gutes Hotel mit direkter Strandlage. Sehr guter Service, Super Buffet und freundliches Personal mit viele Freizeitangebot.

Das Essen war sehr gut, immer frisch und es wurde immer sehr schnell nachgelegt. Man musste eigentlich nie auf irgendetwas warten. Am Buffet gab es täglich etwas anderes. Es gibt auch noch andere Restaurants im Hotel. Diese haben wir aber nicht genutzt.

Das Hotel liegt zusammen mit anderen Hotels etwas abgelegen in der Nähe des Flughafens. Etwa 4km entfernt gibt es einen kleinen Ort an dem man etwas einkaufen/bummeln kann. Es fährt regelmäßig ein Bus nach Kardamena oder Kos Town. Das Hotel liegt direkt am Strand allerdings gibt es direkt am Hotel leider keine Läden o.ä. Leider liegt es etwas in der Einflugschneise des Flughafen. Es sind also während des Tages immer wieder Fiugzeuge zu hören. Es ist aber erträglich.

Wir hatten ein Zimmer mit Meerblick. Das Zimmer war geräumig und sauber. Ein Kühlschrank war vorhanden und kann gegen Aufpreis befüllt werden. TV ist ebenfalls vorhanden, hatten wir aber nicht verwendet. Der Balkon war ebenfalls sehr gut. Es war sogar ein extra Wäscheständer vorhanden.

Sehr guter Service. Rezeption ist 24/7 erreichbar. Zimmerreinigung war sehr gut. Personal (sogar die Putzfrauen) sprechen Englisch, teilweise Deutsch. Beim Essen am Buffet musste man nie länger als 1 Minute warten und man hat seine Getränke auch sehr schnell bekommen. Alle waren sehr freudliich. Absolut Top.

Es gibt recht viel Animation und Sportaktivitäten inkl. Wassersport die man durchführen kann. Wir hatten nichts davon genutzt, aber es wurde viel angeboten.

weniger
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
5.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
5.0
Beate
Weiterempfehlung
6.0
Alter 51-55
verreist als Paar
im Sep 18
Beate
Weiterempfehlung
6.0
Alter 51-55
verreist als Paar
im Sep 18
Schönes Hotel direkt am Strand
Schöne Anlage, insbesondere der Villagebereich mit schön angelegtem Garten direkt am Strand. Wunderschöner Ausblick auf die Nachbarinseln.

Leckeres Frühstück- und Abendbuffet, sehr abwechslungsreich!

Fahrt zum Hotel dauert ca. 15-20 Minuten, was einem allerdings länger vorkam, da der Transferbus nicht klimatisiert war! Die Umgebung ist eher uninteressant, die Lage des Hotels trotzdem sehr schön aufgrund des Ausblicks auf die Nachbarinseln.

Die Zimmer haben unterschiedliche Qualitäten. Wir haben nach der ersten Nacht das Zimmer gewechselt und waren erst dann zufrieden. Der Villagebereich ist deutlich zu bevorzugen.

Tadellos. Auf unsere Anfragen wurde immer reagiert. Englischkenntnisse sind von Vorteil! Das Hotel bemüht sich allerdings immer mehr d ... mehr
Schöne Anlage, insbesondere der Villagebereich mit schön angelegtem Garten direkt am Strand. Wunderschöner Ausblick auf die Nachbarinseln.

Leckeres Frühstück- und Abendbuffet, sehr abwechslungsreich!

Fahrt zum Hotel dauert ca. 15-20 Minuten, was einem allerdings länger vorkam, da der Transferbus nicht klimatisiert war! Die Umgebung ist eher uninteressant, die Lage des Hotels trotzdem sehr schön aufgrund des Ausblicks auf die Nachbarinseln.

Die Zimmer haben unterschiedliche Qualitäten. Wir haben nach der ersten Nacht das Zimmer gewechselt und waren erst dann zufrieden. Der Villagebereich ist deutlich zu bevorzugen.

Tadellos. Auf unsere Anfragen wurde immer reagiert. Englischkenntnisse sind von Vorteil! Das Hotel bemüht sich allerdings immer mehr deutschsprachige Angstellte zu haben.

Eher für die englischen und italienischen Gäste...

weniger
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
4.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
4.0
Biggi
Weiterempfehlung
6.0
Alter 46-50
verreist als Familie
im Sep 18
Biggi
Weiterempfehlung
6.0
Alter 46-50
verreist als Familie
im Sep 18
Sehr schönes Hotel und direkt am Strand
September 2018, eine sehr schöne Woche Urlaub, super Essen, freundliches Personal, sehr gute abwechslungsreiche Küche. Wir werden wieder hier Urlaub machen.

September 2018, eine sehr schöne Woche Urlaub, super Essen, freundliches Personal, sehr gute abwechslungsreiche Küche. Wir werden wieder hier Urlaub machen.

weniger
Hotel allgemein
0.0
Lage und Umgebung
0.0
Service
0.0
Essen & Trinken
0.0
Sport & Unterhaltung
0.0
Zimmer
0.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
0.0
Lage und Umgebung
0.0
Service
0.0
Essen & Trinken
0.0
Sport & Unterhaltung
0.0
Zimmer
0.0