Einzelbewertungen

Joëlle
Weiterempfehlung
6.0
Alter 19-25
verreist als Freunde
im Jul 17
Joëlle
Weiterempfehlung
6.0
Alter 19-25
verreist als Freunde
im Jul 17
Für entspannte Ferien
Schon bei der Ankunft stiessen wir auf sehr aufmerksames und freundliches Personal an. Sehr ruhige Anlage obwohl gleich daneben alle Nightclubs und Bars sind, man hört NICHTS davon. Zimmer und ganze Anlage sehr sauber. Frühstück sensationell. Für entspannende und ruhige Ferien an zentraler Lage.

Frühstücksbuffet ist sensationell. Früchte, Säfte, Mexikanisch, Süsses Gebäck, alles dabei.

Sehr zentral. Wenige Schritte bis zur quinta avenida. Busbahnhof ist ca. 10 Minuten einfach zu Fuss zu erreichen.

Sehr sauber und gut klimatisiert. Abends gabs manchmal sogar noch etwas kleines Süsses ins Zimmer.

Wir buchten den Ausflug Tulum und Xel-Ha. Sehr pünktlich abgeholt, alles gut organisiert. In Tulum gabs einen Tourguide, der uns alles erzählte und da ... mehr
Schon bei der Ankunft stiessen wir auf sehr aufmerksames und freundliches Personal an. Sehr ruhige Anlage obwohl gleich daneben alle Nightclubs und Bars sind, man hört NICHTS davon. Zimmer und ganze Anlage sehr sauber. Frühstück sensationell. Für entspannende und ruhige Ferien an zentraler Lage.

Frühstücksbuffet ist sensationell. Früchte, Säfte, Mexikanisch, Süsses Gebäck, alles dabei.

Sehr zentral. Wenige Schritte bis zur quinta avenida. Busbahnhof ist ca. 10 Minuten einfach zu Fuss zu erreichen.

Sehr sauber und gut klimatisiert. Abends gabs manchmal sogar noch etwas kleines Süsses ins Zimmer.

Wir buchten den Ausflug Tulum und Xel-Ha. Sehr pünktlich abgeholt, alles gut organisiert. In Tulum gabs einen Tourguide, der uns alles erzählte und danach wurden wir nachXel-Ha gefahren und da verbrachten wir noch den Rest des Tages. Lohnenswert!

weniger
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
6.0
Zimmer
6.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
6.0
Zimmer
6.0
Lukas
Weiterempfehlung
6.0
Alter 26-30
verreist als Paar
im Jan 17
Lukas
Weiterempfehlung
6.0
Alter 26-30
verreist als Paar
im Jan 17
Stadthotel mit wunderschönem Pool im Innenhof
Das schönste Hotel auf unserer Reise durch Quintana Roo. Am meisten hat uns der wunderschön angelegte Poolbereich im Innenhof beeindruckt.

tolles Frühstück mit sehr großer Auswahl

zentrumsnahe, Strand und Haupteinkaufsstraße sind in unmittelbarer Nähe. Mamita's Beach Club und ADO Bus Station sind auch zu Fuß erreichbar. Für lärmempfindliche könnte die Disco (Coco Bongo) gegenüber etwas störend werden, wenn man das falsche Zimmer erwischt.

sehr modern eingerichtete Zimmer mit Blick auf den Pool. Nespressomaschine im Zimmer, Hängematte auf der Terrasse. Der größte Fernseher den wir bisweilen in einem Hotelzimmer hatten

durchgängig zuvorkommendes, freundliches Personal

Das schönste Hotel auf unserer Reise durch Quintana Roo. Am meisten hat uns der wunderschön angelegte Poolbereich im Innenhof beeindruckt.

tolles Frühstück mit sehr großer Auswahl

zentrumsnahe, Strand und Haupteinkaufsstraße sind in unmittelbarer Nähe. Mamita's Beach Club und ADO Bus Station sind auch zu Fuß erreichbar. Für lärmempfindliche könnte die Disco (Coco Bongo) gegenüber etwas störend werden, wenn man das falsche Zimmer erwischt.

sehr modern eingerichtete Zimmer mit Blick auf den Pool. Nespressomaschine im Zimmer, Hängematte auf der Terrasse. Der größte Fernseher den wir bisweilen in einem Hotelzimmer hatten

durchgängig zuvorkommendes, freundliches Personal

weniger
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
0.0
Zimmer
6.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
0.0
Zimmer
6.0
Katja
Weiterempfehlung
6.0
Alter 19-25
verreist als Freunde
im Oct 16
Katja
Weiterempfehlung
6.0
Alter 19-25
verreist als Freunde
im Oct 16
Magie im Magic Blue
-1A Lage (mitten in der Stadt, dennoch ruhig) -super Poolbereich -schöne Zimmer -Dschungelfeeling (Palmen und Hängematten)

-Frühstück war zu wenig Auswahl

-schönes schlicht gehaltenes Zimmer -freies Wlan auf dem Zimmer ist ein riesen Plus

-sehr freundlich (uns wurde geholfen ein günstiges Taxi zu unserem nächsten Hotel zu finden ohne abgezockt zu werden)

-1A Lage (mitten in der Stadt, dennoch ruhig) -super Poolbereich -schöne Zimmer -Dschungelfeeling (Palmen und Hängematten)

-Frühstück war zu wenig Auswahl

-schönes schlicht gehaltenes Zimmer -freies Wlan auf dem Zimmer ist ein riesen Plus

-sehr freundlich (uns wurde geholfen ein günstiges Taxi zu unserem nächsten Hotel zu finden ohne abgezockt zu werden)

weniger
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
0.0
Essen & Trinken
4.0
Sport & Unterhaltung
6.0
Zimmer
6.0
Zustand des Hotels
6.0
Einkaufsmöglichkeiten
6.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
6.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
4.0
Strand
6.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
6.0
Ausstattung
6.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
6.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
0.0
Essen & Trinken
4.0
Sport & Unterhaltung
6.0
Zimmer
6.0
Katja
Weiterempfehlung
5.0
Alter 41-45
verreist als Paar
im Apr 16
Katja
Weiterempfehlung
5.0
Alter 41-45
verreist als Paar
im Apr 16
gute Alternativer zu den großen AI Bunkern
Das Magic Blue Boutique Hotel ist ein kleines Hotel mit 45 Zimmern an der 10. Straße zentral in Playa Del Carmen direkt gegen über vom Coco Bongo. Die Zimmer verteilen sich in hübschen 2-3 geschossigen Holzhäuschen, die um einen tropischen Garten samt Pool gruppiert sind. Wir hatten das Hotel im Rahmen einer Pauschalreise vor unserer Rundreise gebucht und waren sehr zufrieden mit unserer Wahl. Man kommt überall schnell und einfach hin, was das Hotel zu einem super Ausgangspunkt für individuelle Ausflüge macht. Das Hotel verfügt über ein gut funktionierendes wlan was im Übernachtungspreis enthalten ist. Wer wie wir nicht so auf die großen AI Bunker steht ist hier wirklich gut aufgehoben. Aber leider hat sich das Gesicht der Quinta Avenida ziemlich gewandelt. Wir kommen seit mittlerweile ... mehr
Das Magic Blue Boutique Hotel ist ein kleines Hotel mit 45 Zimmern an der 10. Straße zentral in Playa Del Carmen direkt gegen über vom Coco Bongo. Die Zimmer verteilen sich in hübschen 2-3 geschossigen Holzhäuschen, die um einen tropischen Garten samt Pool gruppiert sind. Wir hatten das Hotel im Rahmen einer Pauschalreise vor unserer Rundreise gebucht und waren sehr zufrieden mit unserer Wahl. Man kommt überall schnell und einfach hin, was das Hotel zu einem super Ausgangspunkt für individuelle Ausflüge macht. Das Hotel verfügt über ein gut funktionierendes wlan was im Übernachtungspreis enthalten ist. Wer wie wir nicht so auf die großen AI Bunker steht ist hier wirklich gut aufgehoben. Aber leider hat sich das Gesicht der Quinta Avenida ziemlich gewandelt. Wir kommen seit mittlerweile knapp 20 Jahren in unregelmäßigen Abständen immer mal wieder nach Playa Del Carmen. Leider ist die Stimmung für uns ein bisschen zu laut und zu sehr Richtung Halli Galli gekippt. Aber abseits der Touristenstraßen kann man immer noch gut und günstig Essen und sich ein bisschen treiben lassen…

Das war für uns das Highlight dieses Hotels. Gebucht hatten wir Übernachtung mit Frühstück und was soll ich sagen, dass war für uns das beste Frühstück was wir jemals in Mexiko genießen durften. Es wurde in Buffetform im brasilianischen Nachbarrestaurant gereicht. Essen konnte man das Frühstück als Hotelgast dann auf der Terrasse im Innenhof. Es gab jeden Tag 8-10 mexikanische Speisen, die auch noch wechselten. Da wir gerne landestypisch essen war das für uns ein Traum. Alle mexikanischen Gerichte waren toll gewürzt und es gab dazu noch diverse Salsas und frische Zutaten zum Verfeinern. Das gereichte Obst war immer perfekt reif (gerade auf dieser Reise war das leider in den anderen Hotels selten der Fall) Da wir mit diesen Sachen mehr als zufrieden waren kann ich leider nicht sagen was es sonst noch gab. Kaffee, Tee und O-Saft wurden von den aufmerksamen Obern an die Tische gebracht. Zusätzlich gab es noch jeden Tag 2 unterschiedliche frisch gepresste Fruchtsäfte (Papaya, Wassermelone, Ananas, Melone) und Sekt.

Das Hotel liegt in der 10. Straße also nur einen Block von der Quinta Avenida entfernt. Beide Busbahnhöfe in Playa Del Carmen sind fußläufig in wenigen Minuten zu erreichen. Der Flughafentransfer dauert ca. 45 Minuten. Der Tacoladen direkt daneben war sehr schmackhaft und günstig. Die vom Hotel propangierten Beachclubs haben wir uns kurz angeschaut, die kamen aber auf Grund des schmalen Strandabschnitts und der vielen Boote, die davor angeleint lagen für uns nicht in Frage. Wir sind dann lieber in den Mamitas Beachclub gegangen. Ist zwar ein bisschen weiter zu laufen, aber dafür liegt man sich nicht so sehr auf der Pelle und der Strand entspricht schon eher unserer Vorstellung von Karibik. Bis dahin war man ca. 20 Minuten unterwegs. In unmittelbarer Nähe befindet sich ein oxxo Supermarkt, wo wir unsere Getränke gekauft haben. Aber auch Walmart und Mega sind in 10 Minuten zu erreichen.

Die Zimmer waren geräumig (wir hatten ein Zimmer mit 2 Queensizebetten) aber eher spartanisch eingerichtet. Die Betten waren sehr bequem und die Bettwäsche war toll, (keine Wolldecken sondern dünne bezogene Steppdecken). Das einzige Manko war, die Betten waren auf einem gemauerten Sockel und somit extrem hoch. Ich bin 1,70 m groß und musste fast hochspringen um ins Bett zu kommen. Für Gehbehinderte sicherlich nicht geeignet. Die Klimaanlage war von der Lautstärke her in Ordnung. Klar geht es leiser, aber wir konnten damit leben. Außerdem hat das Rauschen der Klimaanlage die Geräusche aus dem Umfeld übertönt. Wir konnten also trotz der zentralen Lage gut schlafen. Von dem Remmidemmi draußen hat man bei uns nur im Badezimmer was mit bekommen.

Wir kamen auf Grund unserer bescheidenen Flugzeiten erst gegen Mitternacht Ortszeit im Hotel an. Der Check In ging schnell, aber leider wusste der Nachtportier oder wer immer das war nicht wirklich Bescheid. Eigentlich jede Zeit die er uns nannte war falsch. Da es auf den Zimmern keine Infomappen gibt mussten wir uns an den nächsten Tagen durchfragen. Das war aber auch das einzige Manko…Das Zimmer wurde immer einwandfrei gereinigt und der freundliche Barmensch hat einem leckere Cocktails auch auf die eigene Terrasse gebracht.

Der Pool ist rechteckig und ziemlich warm, weil da die Sonne den ganzen Tag drauf scheint. Die Liegen sind zwar bequem aber genauso wie der Pool den ganzen Tag in der Sonne. Da das aber ja ein Hotel ist in dem man sich nicht unbedingt den ganzen Tag aufhält ist das schon in Ordnung. Um nach einem Ausflug kurz rein zu springen und die müden Gliedmaßen aufzulockern hat es auf alle Fälle gereicht.

weniger
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
4.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
4.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
4.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
4.0
Ulf
Weiterempfehlung
5.0
Alter 41-45
verreist als Paar
im Feb 16
Ulf
Weiterempfehlung
5.0
Alter 41-45
verreist als Paar
im Feb 16
Kleine Oase im Trubel von Playa del Carmen
Kleine Oase im Trubel von Playa del Carmen. Zentral gelegen aber trotzdem ruhig. Strand und Unterhaltungsmöglichkeiten sind schnell zu erreichen. Kommen gerne wieder!

Kleine Oase im Trubel von Playa del Carmen. Zentral gelegen aber trotzdem ruhig. Strand und Unterhaltungsmöglichkeiten sind schnell zu erreichen. Kommen gerne wieder!

weniger
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
0.0
Service
0.0
Essen & Trinken
0.0
Sport & Unterhaltung
0.0
Zimmer
0.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
0.0
Service
0.0
Essen & Trinken
0.0
Sport & Unterhaltung
0.0
Zimmer
0.0
Margrit
Weiterempfehlung
5.2
Alter 61-65
verreist als Single
im Nov 15
Margrit
Weiterempfehlung
5.2
Alter 61-65
verreist als Single
im Nov 15
Schöne Hotelanlage mitten in Playa del Carmen
Das kleine Stadthotel besteht aus 2-3 stöckigen Holzhäuser und hat eine schöne, ansprechende Garten- und Poolanlage mit Poolbar. Für Gäste, die eine ruhige Anlage bevorzugen, ist es nicht geeignet, weil es eben mitten in der Stadt liegt. Mir hat es sehr gut gefallen. Alle Zimmer besitzen einen Balkon bzw. Terrasse. Das Frühstück ist ok und wird durch das daneben liegende brasilianische Restaurant bedient. Es gibt viele Einkaufsmöglichkeiten, die "Flaniermeile" ist gleich in der nächsten, parallelen Straße. Zu den verschiedensten "Beaches" ist es nicht weit. Der Mindestpreis ist 150 Pesos, die man aber "abessen und/oder abtrinken" kann. Man muss auf das vorgeschlagene Tipp achten, ist aber verhandelbar. Die Auswahl des Strandes sollte man nach seiner tagesaktuellen Beschaffenheit auswählen. ... mehr
Das kleine Stadthotel besteht aus 2-3 stöckigen Holzhäuser und hat eine schöne, ansprechende Garten- und Poolanlage mit Poolbar. Für Gäste, die eine ruhige Anlage bevorzugen, ist es nicht geeignet, weil es eben mitten in der Stadt liegt. Mir hat es sehr gut gefallen. Alle Zimmer besitzen einen Balkon bzw. Terrasse. Das Frühstück ist ok und wird durch das daneben liegende brasilianische Restaurant bedient. Es gibt viele Einkaufsmöglichkeiten, die "Flaniermeile" ist gleich in der nächsten, parallelen Straße. Zu den verschiedensten "Beaches" ist es nicht weit. Der Mindestpreis ist 150 Pesos, die man aber "abessen und/oder abtrinken" kann. Man muss auf das vorgeschlagene Tipp achten, ist aber verhandelbar. Die Auswahl des Strandes sollte man nach seiner tagesaktuellen Beschaffenheit auswählen. Wenn einer Bucht viel Tang angeschwemmt ist, kann das in der nächsten viel besser sein. Das Hotel bietet auch (über eine Gesellschaft) Ausflüge an, die meist unter dem Preis der Reiseveranstalter liegen. Ein Vergleich lohnt sich! Die Ausflüge, die ich unternommen habe, waren super! Ich war wirklich überrascht, wieviel Sehenswürdigkeiten Yukatan zu bieten hat! Ich war einfach begeistert!

weniger
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
5.5
Essen & Trinken
4.5
Sport & Unterhaltung
4.7
Zimmer
5.3
Zustand des Hotels
5.0
Einkaufsmöglichkeiten
6.0
Freundlichkeit
6.0
Variety Of Dishes
4.0
Freizeitangebot
5.0
Sauberkeit & Wäsche
6.0
Sauberkeit
6.0
Verkehrsanbindung
6.0
Sprachkenntnisse
5.0
Geschmack & Qualität
4.0
Strand
4.0
Größe des Zimmers
6.0
Familienfreundlichkeit
4.0
Restaurants in der Nähe
6.0
Rezeption
6.0
Atmosphäre
5.0
Pool
5.0
Ausstattung
5.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
6.0
Kompetenz
5.0
Sauberkeit
5.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
4.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
5.5
Essen & Trinken
4.5
Sport & Unterhaltung
4.7
Zimmer
5.3
Nils
Weiterempfehlung
4.7
Alter 46-50
verreist als Paar
im Nov 15
Nils
Weiterempfehlung
4.7
Alter 46-50
verreist als Paar
im Nov 15
Ruhig in der City
Ein wunderbares hotel mitten in der Stadt. Nachleben fndet in unmitelbarer Nähe Statt . Excelentes Frühstück und irre freundlicher Service

Ein wunderbares hotel mitten in der Stadt. Nachleben fndet in unmitelbarer Nähe Statt . Excelentes Frühstück und irre freundlicher Service

weniger
Hotel allgemein
4.0
Lage und Umgebung
4.8
Service
6.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
4.3
Zustand des Hotels
4.0
Einkaufsmöglichkeiten
5.0
Freundlichkeit
6.0
Variety Of Dishes
5.0
Freizeitangebot
3.0
Sauberkeit & Wäsche
5.0
Sauberkeit
5.0
Verkehrsanbindung
5.0
Sprachkenntnisse
6.0
Geschmack & Qualität
5.0
Strand
5.0
Größe des Zimmers
5.0
Familienfreundlichkeit
4.0
Restaurants in der Nähe
5.0
Rezeption
6.0
Atmosphäre
5.0
Pool
5.0
Ausstattung
4.0
Behindertenfreundlich
3.0
Freizeitmöglichkeiten
4.0
Kompetenz
6.0
Sauberkeit
5.0
Kinderbetreuung
3.0
Größe Badezimmer
3.0
Entfernung zum Strand
5.0
Hotel allgemein
4.0
Lage und Umgebung
4.8
Service
6.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
4.3
Adi
Weiterempfehlung
4.6
Alter 31-35
verreist als Paar
im Nov 15
Adi
Weiterempfehlung
4.6
Alter 31-35
verreist als Paar
im Nov 15
Schöne Tage in Magic Blue Hotel
Das Hotel liegt sehr zentral und die Anlage mit den kleinen mehrstöckigen Holzhäuschen und in der Mitte der Pool, ist sehr schön gehalten und sauber. Das Hotelpersonal war sehr freundlich. Eine Strasse weiter und man ist in der Fussgängerzone von Playa del Carmen. Einziger Minuspunkt: wir hatten kaum warmes Wasser und fast kein Druck im 1. Zimmer. Als wir von unserer Rundreise zurückkamen und nochmals im Magic Blue eincheckten, hatten wir ein anderes Zimmer, da bestand dieses Problem nicht. Frühstücksbuffet im angrenzenden Restaurant war ok. Preis-/Leistung stimmt in diesem Hotel.

Das Hotel liegt sehr zentral und die Anlage mit den kleinen mehrstöckigen Holzhäuschen und in der Mitte der Pool, ist sehr schön gehalten und sauber. Das Hotelpersonal war sehr freundlich. Eine Strasse weiter und man ist in der Fussgängerzone von Playa del Carmen. Einziger Minuspunkt: wir hatten kaum warmes Wasser und fast kein Druck im 1. Zimmer. Als wir von unserer Rundreise zurückkamen und nochmals im Magic Blue eincheckten, hatten wir ein anderes Zimmer, da bestand dieses Problem nicht. Frühstücksbuffet im angrenzenden Restaurant war ok. Preis-/Leistung stimmt in diesem Hotel.

weniger
Hotel allgemein
4.5
Lage und Umgebung
5.7
Service
5.0
Essen & Trinken
3.3
Sport & Unterhaltung
0.0
Zimmer
4.5
Zustand des Hotels
4.0
Einkaufsmöglichkeiten
6.0
Freundlichkeit
5.0
Variety Of Dishes
3.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
5.0
Sauberkeit
5.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
6.0
Geschmack & Qualität
3.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
5.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
6.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
3.0
Pool
0.0
Ausstattung
5.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
4.0
Sauberkeit
4.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
3.0
Entfernung zum Strand
5.0
Hotel allgemein
4.5
Lage und Umgebung
5.7
Service
5.0
Essen & Trinken
3.3
Sport & Unterhaltung
0.0
Zimmer
4.5
Michael
Weiterempfehlung
4.5
Alter 46-50
verreist als Paar
im Jun 15
Michael
Weiterempfehlung
4.5
Alter 46-50
verreist als Paar
im Jun 15
Zentrales Stadthotel als Startpunkt für Rundreise
Wir haben das Magic Blue*** als Stadthotel für die ersten drei Tage in Mexiko zur Akklimatisierung und vor einer einwöchigen Rundreise gewählt. Wir mußten vorher allerdings kurzfristig umbuchen, da unser ursprünglich gewähltes, wohl bestes Strandhotel in Playa del Carmen, das „Mahekal Beach Resort“, gerade in der jetzigen Nebensaison mit dem benachbarten Hotel „Palapas“ baulich zusammengelegt wird. Das Magic Blue verfügt über 44 Zimmer in 7-9 gemütlichen Holzgebäuden, jeweils 2- oder 3-stöckig und mit einer Hängematte auf der Terrasse / dem Balkon vor der Tür (ggf. nachfragen). Die aktuellen und übereinstimmenden Bilder finden sich im Internet unter www.hotelmagicblue.com. Der lange Pool bildet mit der Poolbar Azul den Mittelpunkt der Anlage, um den sich alle Häuser gruppieren. Im Inneren ... mehr
Wir haben das Magic Blue*** als Stadthotel für die ersten drei Tage in Mexiko zur Akklimatisierung und vor einer einwöchigen Rundreise gewählt. Wir mußten vorher allerdings kurzfristig umbuchen, da unser ursprünglich gewähltes, wohl bestes Strandhotel in Playa del Carmen, das „Mahekal Beach Resort“, gerade in der jetzigen Nebensaison mit dem benachbarten Hotel „Palapas“ baulich zusammengelegt wird. Das Magic Blue verfügt über 44 Zimmer in 7-9 gemütlichen Holzgebäuden, jeweils 2- oder 3-stöckig und mit einer Hängematte auf der Terrasse / dem Balkon vor der Tür (ggf. nachfragen). Die aktuellen und übereinstimmenden Bilder finden sich im Internet unter www.hotelmagicblue.com. Der lange Pool bildet mit der Poolbar Azul den Mittelpunkt der Anlage, um den sich alle Häuser gruppieren. Im Inneren bekommt man wenig von den angrenzenden Straßen mit, selbst nachts war von den Nachtschwärmern nur sehr selten etwas zu hören. WLAN war kostenlos. Die Hotelanlage wurde täglich gut gepflegt; die Gäste waren überwiegend Amerikaner und wenige Mexikaner zwischen 20-40 Jahren – alles ruhige Paare oder kleine Gruppen.

KLIMA/KLEIDUNG: Anfang Juni ist in Yucatan schon Nebensaison und die ersten mehrstündigen Regenfälle begannen. Den vielfach kolportierten „nächtlichen 1-Stunden-Regen“ haben wir aber nicht erlebt – wenn, dann richtig und lange und auch tagsüber. Es war am Tage immer um die 30 Grad warm mit teilweiser Bewölkung und hoher Luftfeuchtigkeit – jeder Windhauch war willkommen. Eine ganz leichte Regenjacke mit Kapuze (wg. Windböen) oder ein Schirm ist immer sinnvoll. Ansonsten reichen T-Shirts, Tops/Hemden, kurze Hosen/Kleider und FlipFlops vollkommen aus. Auch abends in den (nicht klimatisierten) Restaurants, obwohl man sich da natürlich schicker machen kann. Das Meer war temperaturmäßig irgendwo zwischen erfrischend und Badewanne. // WÄHRUNG: 1 Euro = 16 Pesos bzw. 1 Dollar = 15 Pesos; man fährt meist etwas billiger, wenn man direkt in mex. Pesos zahlt. In Playa de Carmen kann man an sehr vielen unterschiedlichen Geldautomaten Dollars und/oder Pesos abheben. Bei den Automaten der örtlichen Banken war der Kurs bzw. die Gebühr etwas günstiger. Allein schon wegen des Trinkgeldes sollte man unbedingt Bargeld dabeihaben. // RUNDREISE: Wir hatten eine „Hacienda-Rundreise“ (5 Tage / 4 ÜF) bei „Miller Reisen“ gebucht, etwas teurer als bei TUI, Meier’s, Jahn oder Dertour, aber mit Durchführungsgarantie. So waren wir denn auch nur zu zweit und sehr unabhängig mit PKW und unserem klasse Führer Oliver Staeffler Vela. Am ersten Tag ging es morgens zu den Pyramiden nach Tulum und Cobá, anschließend in die kleine span. Kolonialstadt Valladolid und zur Übernachtung in die edel restaurierte Hacienda Chichén**** (sehr schöne Anlage mit ganz tollem Palmengarten; Abendessen gut, aber hochpreisig). Am zweiten Tag gleich nach dem Frühstück um 9 Uhr durch den eigenen Hoteleingang Besichtigung von Chichén Itzá – richtig voll mit über 100 Straßenhändlern und vielen Bustouristen wurde es dann ab ca. 11:30 Uhr. Aber da waren wir schon auf dem Weg zum erfrischenden Bad in der Cenote Ik Kil. Anschließend ging es zur Hacienda Santa Cruz**** in Dzununcan (sehr schöne, von einem frz. Ehepaar künstlerisch gestaltete Zimmer & Hacienda, 2 gemütliche Pools, leckeres und preiswertes Abendessen). Am dritten Tag dann Besichtigung der tollen Pyramiden und gut erhaltenen Paläste von Uxmal (nur wenige Touristen) und eines nahe gelegenen Kakao-Museums (auch auf einer Hacienda). Nachmittags Fahrt nach Merida; der Haupstadt von Yucatan mit ca. 1 Mio. Einwohner und einer sehr sehenswerten schönen kolonialen Innenstadt (Gebäude mit max. 2-3 Stockwerken). Abends Fahrt mit dem Taxi zur Hacienda Santa Cruz. Am vierten Tag Fahrt zur Lagune von Celestún am Golf von Mexiko (mit einem Speedboot zu Flamingos, Fregattvögeln und Pelikanen an Mangroven vorbei), anschließend Mittagessen in einem Fischrestaurant und Baden am tollen Strand direkt im kleinen Örtchen. Danach Weiterfahrt nach Izamal zur Hacienda Santo Domingo**** (von zwei Deutschen restaurierte Anlage: Netter Pool und modernes Zimmer mit perfekter Klimaanlage und schicken steinernen Mayareliefs am Kopfende des Bettes). Abends kann man gut zu Fuß in 15 Minuten zum Kloster bzw. zur Innenstadt von Izamal (viele Häuser in weiß-gelber Farbe) laufen, vorbei an vielen kleinen mex. Wohnhäusern mit Hängematten (kann man sich ruhig trauen!). Touristisch ist der Ort wenig erschlossen, Bars / Restaurants am Abend gibt es noch nicht. Nach leckerem Frühstück am fünften Tag kurze Fahrt nach Izamal und Besichtigung des riesigen Klosterareals (auf eh. Pyramidenplattform) und anschließend des direkt in der Stadt befindlichen großen Pyramidenhügels. Weiterfahrt zur Pyramide von Ek Balam (eine der schönsten und ebenfalls nicht überlaufenen Anlagen; mit etlichen Verzierungen gut erhalten gibt sie eine Vorstellung, wie die anderen schmucklosen bzw. geplünderten Pyramiden vor den Spaniern mal ausgesehen haben könnten). Danach Weiterfahrt zum Badehotel „Valentin Imperial Maya“ nördlich von Playa del Carmen (AI und 500 Zimmer, aber trotzdem sehr (!) empfehlenswert; siehe unsere Bewertung dort). Fazit: Die Reise können wir für eine Woche jederzeit empfehlen; die Variante mit zusätzlich Palenque haben wir ausgelassen aufgrund der sehr langen Autofahrt dahin; dies machen wir sicher noch mal später zusammen mit einer Rundreise durch Süd-Yucatan (dann vielleicht von Tulum aus). Auf den Haciendas waren wir manchmal die einzigen Gäste, aber das hat uns absolut nicht gestört: Es war halt Nebensaison und die Amis bleiben mehr in den AI-Hotels an der Küste oder machen max. Tagesausflüge.

Das Frühstück (07:30 – 10:00 Uhr) gab es im Restaurant „Ipanema“, einem klimatisierten Rodizio-Restaurant gleich rechts neben dem Hotel. Hierfür wurde an der Rezeption ein Coupon ausgegeben. Das Buffet mit typisch mexikanischen Speisen war reichhaltig und wirklich sehr gut. Es gab jeden Tag etwas anderes Warmes (Bohnenmus, Tortillas, Churros, Hähnchen, Gulasch, Kochbananen), Eier in allen Varianten, verschied. frische Salsas und frisches Obst (Melone, Mango, Banane, Ananas), Säfte und Wasser, Brot inkl. Croissants und Marmeladen, Käse und Wurst, süße Kuchen, Joghurts und Müsli. Und den ersten Morgenkaffee auf dem Hotelzimmer konnte man sich kostenfrei an einer Kaffeemaschine an der Rezeption abholen.

ANREISE: Wir sind am Samstag vormittag von Frankfurt nach Cancun geflogen (nach ca. 11 Stunden Flug Ankunft um 16 Uhr Ortszeit) und mit einem kleinen Transferbus über die gut ausgebaute Küstenstraße in 45 Minuten südlich nach Playa del Carmen gebracht worden. Die Investition in Premium Economy bei Condor können wir aufgrund der größeren Beinfreiheit und des Bordprogramms für den Langestreckenflug übrigens auch sehr empfehlen. // VERKEHR: Die Fahrt zum Hotel und später auch über Land im nördlichen Yucatan war völlig problemlos. Die Straßen sind relativ gut ausgebaut, häufig ermüdend schnurgerade, die Beschilderung zuverlässig und die Mexikaner halten sich wirklich sehr strikt an die Geschwindigkeitsbegrenzungen. Auf Fußgänger bzw. Touristen wird zudem überall sehr große Rücksicht genommen. Geschwindigkeitskontrollen haben wir tagsüber keine gesehen, allerdings werden an etlichen Ortseingängen - fast wie bei einem Grenzübergang - viele Autos von der dort stationierten Polizei zu einer Verkehrskontrolle herausgewunken. // LAGE: Zentraler geht es nicht mehr für ein Hotel in Playa del Carmen: Das „Coco Bongo“ (bekannteste Disco) ist 100 m entfernt, die geographische Mitte der ca. 3 km langen 5th Avenue erreicht man in 5 Minuten zu Fuß und zum Strandclub „Indigo Blue“ gelangt man in 10 Minuten. / ESSEN/SHOPPING: In der Fußgängerzone 5th Avenue und einigen Seitenstraßen befinden sich unzählige Bars und Restaurants, darunter sehr viele Pizza & Pasta Restaurants. Wir hatten ca. 5-7 gute Restaurants (Nicht- Italiener, d.h. z.B. yukatekisch, mexikanisch, Steakhaus oder mit Fisch) gefunden. Abends ziehen auch Mariachi-Bands von Restaurant zu Restaurant, für ca. 20 Pesos (1 Euro = 16 Pesos / 1 Dollar = 15 Pesos) pro bestelltes Lied ist man dabei. Playa del Carmen war abends trotz Nebensaison immer voll mit Menschen; einen Platz in den Restaurants hat man aber überall gefunden. Die Geschäfte sind entweder weltweite Modeketten (z.B. wie üblich Billabong oder Havaiana), Schmuck- oder Souvenirgeschäfte (v.a. T-Shirts, Sombreros, Tequila, Totenköpfe) – selten mal außergewöhnliches wie Boutiquen, Handwerkskunst oder mex. Kleidung. Die Touristen aller Altersstufen kommen zu 90% aus USA/Kanada, der Rest waren unseres Erachtens Mexikaner, Engländer, Schweizer und sehr wenige Deutsche. Am Fährhafen (zugleich an der Grenze zur Hotelzone mit den Großhotels) befindet sich ein großes neues Einkaufszentrum mit Modegeschäften; diese Geschäfte hatten aber lustigerweise bei stärkeren Regenfällen tagsüber einfach alle mal dichtgemacht – vermutlich, damit die schutzsuchenden Touristen nicht den ganzen Boden naßmachen. Das gibt es nicht mal im ebenso regnerischen Asien. Sehr (!) nervig war in der Fußgängerzone, daß man wirklich ständig von allen Seiten angesprochen wird. Da stumpft man ab, lächelt nur und antwortet halt irgendwann gar nicht mehr. Hilft aber auch nix. Auch dies haben wir nicht mal in arabischen Basaren erlebt, geschweige sonstwo in Yucatan. Aber alles Gewöhnungssache. Fazit: Als Ausgangspunkt für Ausflüge zu Maya-Stätten, Cenoten-Baden, den großen Vergnügungsparks, für Rundreisen oder evtl. für ein paar Tage ganz interessant und insbesondere bei ÜF-Buchung angenehm, aber mehr würden wir nicht empfehlen, zumal der schmale Strand im Ort jetzt auch nicht so toll war (am annehmbarsten noch vor dem Mahekal, am nördlichen Ende der 5th Avenue). // Zu unserer Rundreise siehe ganz unten.

Wir hatten mit ÜF-Reservierung über Meier‘s Weltreisen ein gerade renoviertes Superior-King-Zimmer im EG bekommen. Klimaanlage, Ventilator und Safe waren vorhanden, aber keine Minibar und kein Fernseher. WLAN war kostenlos, das Bett nicht zu hart oder weich. Die Ablageflächen waren spärlich und der Schrank klein, sodaß wir eher aus dem Koffer gelebt haben. War für die kurze Zeit aber völlig ok.

Der Hotel-Service war ok, die gut funktionierende Zimmerreinigung fand mittags bzw. nachmittags statt.

Zum modern gestalteten, sauberen Pool mit bequemen neuen Liegen siehe die Bilder im Internet. Große Strandhandtücher wurden an der Rezeption ausgegeben. // Man kann vom Hotel aus zwei Strandclubs nutzen – wir sind immer 10 Min. zum „Indigo Beach“ gegangen, siehe unter www.indigobeach.com.mx.: Moderne Liegen, stylische Bali-Schirme, aufmerksamer Getränke-Service und sehr gutes Essen / Snacks zu annehmbaren Preisen. Auch hierfür wurden an der Rezeption Coupons ausgestellt. Das dazugehörige mehrstöckige kleine Strandhotel sah - zumindest von außen - auch nicht schlecht aus; wäre sicher mal einen Versuch wert. Der Strand war ganz ok, aber nicht sehr breit.

weniger
Hotel allgemein
4.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
4.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
4.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
4.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
4.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
4.0
Monika
Weiterempfehlung
5.5
Alter 51-55
verreist als Paar
im Jun 14
Monika
Weiterempfehlung
5.5
Alter 51-55
verreist als Paar
im Jun 14
Ein kleines Paradies mitten in Playa del Carmen
Das Hotel liegt nicht direkt am Beach, es ist zentral mitten in Playa del Carmen, einen Block weit entfernt von der quirligen Fussgängerzone 5th-Avenue gelegen. In der näheren Umgebung viele Restaurants und alles was man sonst noch so braucht (Supermarkt, Apotheke, Dive-C enter, Bus-Station etc.). Die gosszügigen Zimmer reihen sich landestypisch im Palapa-Stil um einen Innenhof mit schönem Pool und kleiner Poolbar sowie Grünflächen und Palmen. Jedes Zimmer verfügt über eine Terrasse oder Balkon mit Sitzgelegenheit und Hängematte. Die Zimmerausstattung ist modern mit TV, Wireless-Lan (kostenlos), Safe (kostenlos) , Klimaanlage, Kühlschrank, Wasserkocher, Föhn sowie Kleiderschrank mit Schubladen und Ablageflächen. Das Bad ist eher klein und verfügt über ein WC und eine Dusche mit Regenwasse ... mehr
Das Hotel liegt nicht direkt am Beach, es ist zentral mitten in Playa del Carmen, einen Block weit entfernt von der quirligen Fussgängerzone 5th-Avenue gelegen. In der näheren Umgebung viele Restaurants und alles was man sonst noch so braucht (Supermarkt, Apotheke, Dive-C enter, Bus-Station etc.). Die gosszügigen Zimmer reihen sich landestypisch im Palapa-Stil um einen Innenhof mit schönem Pool und kleiner Poolbar sowie Grünflächen und Palmen. Jedes Zimmer verfügt über eine Terrasse oder Balkon mit Sitzgelegenheit und Hängematte. Die Zimmerausstattung ist modern mit TV, Wireless-Lan (kostenlos), Safe (kostenlos) , Klimaanlage, Kühlschrank, Wasserkocher, Föhn sowie Kleiderschrank mit Schubladen und Ablageflächen. Das Bad ist eher klein und verfügt über ein WC und eine Dusche mit Regenwasser-duschkopf. Die Zimmer werden täglich gereinigt (frische Bettwäsche, Tücher und jeweils 2 Wasserflaschen). Das inkludierte Frühstück wird nebenan im Ipanema Steakhouse (www.ipanemasgrill.com) in Büffetform serviert. Das Hauspersonal ist sehr freundlich und hilfsbereit. Besonders erwähnen möchte ich Jarah von der Rezeption, sie war sehr nett, engagiert und hilfsbereit, hat uns allzeit kompetent betreut und hatte für alle Anfragen oder Auskünfte ein offenes Ohr und das alles (für uns sehr angenehm) in unserer Muttersprache Deutsch. Im Weiteren möchte ich auch Manuel von der Poolbar erwähnen, er hat uns während unseres Aufenthaltes (und WM-Spielen) immer nett und aufgestellt die leckersten Drinks serviert. Wir haben die Zeit im Magic Blue sehr genossen und würden jederzeit wieder hier buchen. Vom Lärm in Bezug auf den gegenüberliegenden Club Coco Bongo haben wir in den ganzen 14 Tagen nicht einmal etwas mitbekommen, wir haben im Zimmer Nr. 29 immer herrlich ruhig und gut geschlafen.

weniger
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
5.8
Service
6.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
5.5
Zimmer
5.5
Zustand des Hotels
5.0
Einkaufsmöglichkeiten
6.0
Freundlichkeit
6.0
Variety Of Dishes
5.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
5.0
Sauberkeit
5.0
Verkehrsanbindung
6.0
Sprachkenntnisse
6.0
Geschmack & Qualität
5.0
Strand
5.0
Größe des Zimmers
6.0
Familienfreundlichkeit
5.0
Restaurants in der Nähe
6.0
Rezeption
6.0
Atmosphäre
5.0
Pool
6.0
Ausstattung
5.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
6.0
Kompetenz
6.0
Sauberkeit
5.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
6.0
Entfernung zum Strand
5.0
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
5.8
Service
6.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
5.5
Zimmer
5.5