Einzelbewertungen

Oksana
Weiterempfehlung
3.7
Alter 31-35
verreist als Familie
im Sep 10
Oksana
Weiterempfehlung
3.7
Alter 31-35
verreist als Familie
im Sep 10
Super Wetter, das Hotel ok
Für einen Familienurlaub mit kleinen Kindern ist das Hotel gut geeignet, weil die Hotelanlage aus mehreren Bungalows besteht, wo man sowohl bei Bedarf selbst etwas kochen oder in der Mikrowelle warm machen kann. Außerdem war es Mitte September im Hotel recht ruhig, man konnte mit Kindern am Pool spielen, es gab keine laute Musik. Der Spielplatz ist aber leider sehr klein.

Es gab kein Netz, so dass wir uns eine SIM-Karte vor Ort gekauft haben, weil die Telefongespräche vom Hotel aus sehr teuer sind. Man kann über WLAN im Foyer das Internet nutzen, das aber relativ langsam ist. Wir können einen Badeurlaub im September nur empfehlen, weil die Temperaturen sehr angenehm (bis +32 Grad) sind und die Sonne jeden Tag scheint. Und es ist nicht mehr so viel los wie im Sommer :)

... mehr
Für einen Familienurlaub mit kleinen Kindern ist das Hotel gut geeignet, weil die Hotelanlage aus mehreren Bungalows besteht, wo man sowohl bei Bedarf selbst etwas kochen oder in der Mikrowelle warm machen kann. Außerdem war es Mitte September im Hotel recht ruhig, man konnte mit Kindern am Pool spielen, es gab keine laute Musik. Der Spielplatz ist aber leider sehr klein.

Es gab kein Netz, so dass wir uns eine SIM-Karte vor Ort gekauft haben, weil die Telefongespräche vom Hotel aus sehr teuer sind. Man kann über WLAN im Foyer das Internet nutzen, das aber relativ langsam ist. Wir können einen Badeurlaub im September nur empfehlen, weil die Temperaturen sehr angenehm (bis +32 Grad) sind und die Sonne jeden Tag scheint. Und es ist nicht mehr so viel los wie im Sommer :)

Frühstück und Abendessen im Hotel sind in Ordnung, jeden Tag gibt es etwas anderes. Das Essen schmeckt gut, es ist sauber. Es gibt reichlich tunesische und europäische Gerichte, man kann immer wählen. Es gibt immer frisches Obst und Gemüse. Es gibt aber auch viele Restaurants in Yasmin Hammamet, man kann also jeden Tag etwas Neues probieren.

Bis zum Strand sind es ca. 7 Min. Der Strand ist gut und sauber, es gibt genug Liegen, Benutzung ist kostenlos. Kleiner Supermarkt ist in ca. 5 Min erreichbar, weitere Einkaufsmöglichkeiten sind in Yasmin Port (ca. 20 Min Fußweg). Leider sind die meisten Geschäfte extra für Touristen, so dass das Angebot recht beschränkt ist (Wasser, Süßígkeiten, Sonnencreme und immer wieder die gleichen Mitbringsel). Möchte man frisches Obst oder etwas anderes kaufen, sollte man am besten nach Hammamet fahren (ca. 15 Min mit dem Taxi).

Die Zimmer sind mit allem Notigsten ausgestattet, Klimaanlage funktionierte problemlos. Es gab keine Kaffeemaschine, keine Minibar, keinen Föhn. Aber Kühlschrank, Mikrowelle und Spülmaschine sind da.

Das Personal ist freundlich, viele Mitarbeiter sprechen Englisch, viele aber auch nicht, so dass man selbst im Restaurant einen Löffel oder ein Glas Wasser erst nach langen Erklärungen bekommt. Zimmer sind ok, man sollte aber nicht das europäische 4-Sterne-Niveau erwarten. Möchte man, dass Zimmer gründlich gereinigt werden, sollte man jeden Morgen 1-2 DN für die Reinigungskraft im Zimmer hinterlassen. Was die Beschwerden angeht, haben wir leider schlechte Erfahrung gemacht. Denn beim Geldwechsel an der Rezeption wurden wir "über den Tisch gezogen" und bekamen auch keine Quittung, weil angeblich die Formulare alle waren. Am nächsten Tag wurde unsere Beschwerde im harten Ton zurückgewiesen und den Chef durften wir auch nicht sprechen.

Der Pool wird jeden Morgen gereinigt, das Wasser ist angenehm. Aber es gab keine Freizeitangebote, keine Kinderbetreuung. Benutzung der Liegen ist kostenlos.

weniger
Hotel allgemein
4.0
Lage und Umgebung
4.0
Service
3.0
Essen & Trinken
4.0
Sport & Unterhaltung
3.0
Zimmer
4.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
4.0
Lage und Umgebung
4.0
Service
3.0
Essen & Trinken
4.0
Sport & Unterhaltung
3.0
Zimmer
4.0
Sebastian
3.7
Alter 26-30
verreist als Paar
im Sep 10
Sebastian
3.7
Alter 26-30
verreist als Paar
im Sep 10
Für Leute mit gewissen Ansprüchen eher nichts
Man darf in dem Hotel nicht viel erwarten. Leider ist die Information dass das Hotel neu ist falsch. Maximal ist es neu übernommen. Das essen war mehr eine Resteverwertung des Vortages. Meist kalt und ungewürzt. Safe muss man selber mieten. Der Weg zum Strand ist völlig in ordnung, nur war nie jmd vom Personal am Strand, also keine Getränke, keine Athmosphäre. Für Leute mit sensiblem Gaumen und Anspruch eher nicht zu empfehlen

Man darf in dem Hotel nicht viel erwarten. Leider ist die Information dass das Hotel neu ist falsch. Maximal ist es neu übernommen. Das essen war mehr eine Resteverwertung des Vortages. Meist kalt und ungewürzt. Safe muss man selber mieten. Der Weg zum Strand ist völlig in ordnung, nur war nie jmd vom Personal am Strand, also keine Getränke, keine Athmosphäre. Für Leute mit sensiblem Gaumen und Anspruch eher nicht zu empfehlen

weniger
Hotel allgemein
4.5
Lage und Umgebung
4.8
Service
4.3
Essen & Trinken
1.5
Sport & Unterhaltung
3.3
Zimmer
4.0
Zustand des Hotels
5.0
Einkaufsmöglichkeiten
5.0
Freundlichkeit
4.0
Variety Of Dishes
2.0
Freizeitangebot
1.0
Sauberkeit & Wäsche
3.0
Sauberkeit
4.0
Verkehrsanbindung
5.0
Sprachkenntnisse
5.0
Geschmack & Qualität
1.0
Strand
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Familienfreundlichkeit
4.0
Restaurants in der Nähe
5.0
Rezeption
6.0
Atmosphäre
2.0
Pool
4.0
Ausstattung
4.0
Behindertenfreundlich
5.0
Freizeitmöglichkeiten
3.0
Kompetenz
2.0
Sauberkeit
1.0
Kinderbetreuung
2.0
Größe Badezimmer
3.0
Entfernung zum Strand
6.0
Hotel allgemein
4.5
Lage und Umgebung
4.8
Service
4.3
Essen & Trinken
1.5
Sport & Unterhaltung
3.3
Zimmer
4.0
Fabian
3.0
Alter 26-30
verreist als Paar
im Jun 10
Fabian
3.0
Alter 26-30
verreist als Paar
im Jun 10
Nicht gut aber auch nicht schlecht
Also das Hotel, die Bungalow-Anlage, ist eine sehr gute Idee. Allerdings bedarf sie noch einiger Feinheiten. Typisch für die Hotels alle in Hammamet sind die großen Tore und die prachtvollen Einfahrten. Es gibt ein Haupthaus mit einer "Bar", "Empfang" und da, wo man ißt. Die Rezeption ist sehr schlicht (aber die sol auch nicht wirklich prachtvoll sein). Für die "Bar" gibt es nicht wirklich eine gute Note, genauso für den Bereich, wo man ißt. Dieser Bereich ist auf einem höheren Stockwerk, man kann mit dem Lift nach oben fahren aber nach unten DARF man nicht laufen. Warum???? Keine Ahnung. Wenn die Anlage doch mal voll sein sollte, seh ich sehr schwarz mit dem Platz. Und wenn man schon mal dabei ist,.... Es war sehr schönes Wetter morgens aber hinaus konnte mann nicht sitzen. Es waren kein ... mehr
Also das Hotel, die Bungalow-Anlage, ist eine sehr gute Idee. Allerdings bedarf sie noch einiger Feinheiten. Typisch für die Hotels alle in Hammamet sind die großen Tore und die prachtvollen Einfahrten. Es gibt ein Haupthaus mit einer "Bar", "Empfang" und da, wo man ißt. Die Rezeption ist sehr schlicht (aber die sol auch nicht wirklich prachtvoll sein). Für die "Bar" gibt es nicht wirklich eine gute Note, genauso für den Bereich, wo man ißt. Dieser Bereich ist auf einem höheren Stockwerk, man kann mit dem Lift nach oben fahren aber nach unten DARF man nicht laufen. Warum???? Keine Ahnung. Wenn die Anlage doch mal voll sein sollte, seh ich sehr schwarz mit dem Platz. Und wenn man schon mal dabei ist,.... Es war sehr schönes Wetter morgens aber hinaus konnte mann nicht sitzen. Es waren keine Tische und Schirme aufgestellt. Ach ja... Wir hatten nur Frühstück dabei, weil wir Last Minute gebucht hatten. Abgesehen davon, dass die Zeit zum Frühstück von 07:30 Uhr bis 09:00 Uhr war und wir im Urlaub waren und nicht früh aufstehen wollten, war das Essen auch segr, sehr, sehr dürftig und nicht schmackhaft. Durch die Bungalows hatte man allerdings die Möglichkeit sich selbst zu versorgen. WENN.... da nicht die versiffte Küche (versiffter Küchenblock) gewesen wäre. Das einzigst Gute war der saubere Kühlschrank und die Mikro. Die Herdplatten, Dunstabzug und Schubladen waren alle dreckig. Allgemein mal zum Bungalow: Er ist schön groß. Ein riesen PLUS gibt es für das Bett. Das war es aber schon. Wir erwarten keinen Luxus, aber Funktionalität sollte da sein. Es gingen nicht alle Lampen, die Dusche hat nicht richtig gehalten und der Abfluß der Wanne brauchte eeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeewig.

Unser Fazit: Es braucht noch ein wenig Zeit und Investition, dass man sich auch 100% wohlfühlen kann. Für die, die natürlich früh aufstehen, das Handtuch an den Pool legen, ein Bier nach dem Anderen trinken und das nur machen um sagen zu können, dass sie in Tunesien waren, für die reicht es. Es ist ein arabisches Land und es benehmen sich die Leute, als wären sie die Erlöser und bringen jetzt Geld und alle sollen sie auf die Knie gehen. Wie weit ist es denn schon gekommen???!!! Es sind in Yasmin Hammamet keinerlei Moschen und keine Mineretts {evtl. falsch geschrieben}. Das fehlt!!!!! Einen Tip: Den bekommt Ihr persönlich von mir, wenn Ihr mir schreibt.

Das Essen habe ich ja schon oben erwähnt.

Die Lage ist recht gut. Vielleicht 5 Min, zu Fuß, bis man am Strand ist und bis nach Yasemin kann man auch gut laufen. Es gibt aber auch Taxis. Das lohnt aber nicht. Weder für uns noch für die Taxifahrer. Wenn man doch mal fährt dann immer einen Blick auf die Taxiuhr werfen. Die drücken doch schon mal drauf und man sitzt gerade und das Taxometer zeigt 1,300 TDN. Also UFFBASSE!

Nur ein großen Plus an das Bett. Dies werden wir uns auch kaufen. :)

Man muß schon arg hinterher sein, wenn man was beanstanden muß. Es gibt im Bungalow einen Fernseher. Bei uns ging er nicht. Nicht das wir nur fernsehen wollten... Nein! Wir waren eher weniger im Hotel. Es wäre aber mal schön gewesen, wenn etwas im Hintergrund dudelt. Mit Deutsch kommt man nicht weit aber das soll man ja auch nicht unbedingt. Allerdings ist englisch auch nicht wirklich die Sprache der Sprachen dort. Das Beste ist, wenn man Französisch kann oder, wie in meinem Fall, eine Verlobte hat, deren Eltern aus Tunesien stammen und sie die Sprache fließend und ohne Akzent kan.

weniger
Hotel allgemein
3.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
3.0
Essen & Trinken
1.0
Sport & Unterhaltung
0.0
Zimmer
3.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
3.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
3.0
Essen & Trinken
1.0
Sport & Unterhaltung
0.0
Zimmer
3.0
Claudia
Weiterempfehlung
2.4
Alter 26-30
verreist als Familie
im Jun 10
Claudia
Weiterempfehlung
2.4
Alter 26-30
verreist als Familie
im Jun 10
Schönes Zimmer, der Rest naja
Kleines Hotel, sehr ruhig. Schöner Pool. (Bzw. 2 Polls, jedoch war nur einer im Gebrauch). Wenig Gäste. Hotel ist erst gebaut wurden, daher noch relativ guter Zustand. Wir hatten Halbpension. Jedoch mieses Essen Früh wie Abends, und bei der Lage des Hotels wäre All-inclusive besser. (Hunger und Durst strecken)

Achtung, im Hotel gibt es Fremdpersonal das Leute zum Kauf von Kurzreisen und Animationen anwirbt. Bitte aufpassen, die gehören nicht zu eurem Reiseveranstalter. Wenn ihr Reisen bucht, und wegen zB schlechten Wetter nicht antreten könnt, habt ihr keine Geld zurück Garantie.

Katastrophe. Hatten extra Halbpension gebucht, jedoch war das Essen nicht genießbar. Also es gibt nur ein Restaurante. Die Tischdeko war sehr suspekt. Wir hatten eine verwelkte Blume die vo ... mehr
Kleines Hotel, sehr ruhig. Schöner Pool. (Bzw. 2 Polls, jedoch war nur einer im Gebrauch). Wenig Gäste. Hotel ist erst gebaut wurden, daher noch relativ guter Zustand. Wir hatten Halbpension. Jedoch mieses Essen Früh wie Abends, und bei der Lage des Hotels wäre All-inclusive besser. (Hunger und Durst strecken)

Achtung, im Hotel gibt es Fremdpersonal das Leute zum Kauf von Kurzreisen und Animationen anwirbt. Bitte aufpassen, die gehören nicht zu eurem Reiseveranstalter. Wenn ihr Reisen bucht, und wegen zB schlechten Wetter nicht antreten könnt, habt ihr keine Geld zurück Garantie.

Katastrophe. Hatten extra Halbpension gebucht, jedoch war das Essen nicht genießbar. Also es gibt nur ein Restaurante. Die Tischdeko war sehr suspekt. Wir hatten eine verwelkte Blume die von einem Tisch zum anderem gewandert ist - kein Konzept. Abgebrannte Kerzen und verwelkte Blumen. Die Zimmerplanzen und ihre verwelkten Blätter wurden nicht entfernt. Das Frühstück war immer gleich, wer gerne auch deutsches Essen genießen möchte hat pech. Wir 3 haben die ganzen 7 Tage nur 2 Blätterteigtaschen zum Frühstück essen können. Kaffee war ekelhaft. Abendbrot war manchmal noch schlimmer. Verbrannt, verkocht und jeden Tag den selben Salat. Was Abends nicht gegessen wurde, gab es am nächsten Tag. Abends muss man Getränke zahlen. Sogar Wasser.

Das Hotel liegt am Ende von Yasmin Hammamet. Die nächsten Einkaufsmöglichkeiten sind per Fuß in 15-20 min zu erreichen. Da das Essen knapp und nicht geschmeckt hat, bzw. Mittags nie eine Möglichkeit gab was zu essen, muss man jeden Tag laufen. Infos zum Strand erhielten wir nicht. Liegt aber ca. 10 min. entfernt. Zum Shoppen und zu einem guten Supermarkt braucht man ca. 45 min zu Fuß. Die Liegen am Strand bzw. am Pool sind unbequem.

Wir hatten ein sehr schönes Studio. Also ich und mein Freund hatten das Ehebett. Meine Mutter das Nebenzimmer mit 2 Betten. Sehr groß und Freundlich. Alles sauber. Hier kaum Makel.

5 Punkte für Zimmerreinigung, jedoch der Rest verdient 2 Punkte. Das Personal am Eingang ist Maulfaul und sagt ab und zu mal "Hallo". Ich war mit meinen Freund (wir beide 27) und meiner Mutter (48) dort. Das Personal war sehr stark auf meine Mutter (blond und schlank) fixiert und hat den Rest des Service teilweise vergessen, starke Belästigung.

Softanimation. Keine Animation. Sehr ruhig am Abend.

weniger
Hotel allgemein
3.0
Lage und Umgebung
1.0
Service
2.0
Essen & Trinken
1.0
Sport & Unterhaltung
0.0
Zimmer
5.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
3.0
Lage und Umgebung
1.0
Service
2.0
Essen & Trinken
1.0
Sport & Unterhaltung
0.0
Zimmer
5.0
Susanne
3.0
Alter 31-35
verreist als Familie
im Jun 10
Susanne
3.0
Alter 31-35
verreist als Familie
im Jun 10
Hübsche Anlage, grauenhaftes Drumherum
Das Hotel befindet sich in einer wirklich schönen Anlage, alles blühte und duftete in lila. Das Zimmer war ausgesprochen nett, groß - etwas abgelebt mit technischen Problemchen wie offenen steckdosen, wo man beim dranfassen nen schlag bekommen hat - mit kleinkind nicht wirklich entspannend. Badezimmer war ok, so schön wie daheim ist es halt fast nirgendwo. Die Putzis haben wirklich gute Arbeit geleistet und unser Zimmer täglich mit Hingabe gesäubert. Auf den Keks gingen uns die "fremden" Animateure, die meinten, uns Kurztrips verkaufen zu müssen - Zum Restaurant kann ich leider nichts positives sagen, außer sie waren stellenweise bemüht. Wir bestellten am ersten Abend einen Saft für unser Kind. Am Ende wurde uns stammelnd erklärt, dass es keinen Saft gäbe. Am nächsten Tag beschwerten wir ... mehr
Das Hotel befindet sich in einer wirklich schönen Anlage, alles blühte und duftete in lila. Das Zimmer war ausgesprochen nett, groß - etwas abgelebt mit technischen Problemchen wie offenen steckdosen, wo man beim dranfassen nen schlag bekommen hat - mit kleinkind nicht wirklich entspannend. Badezimmer war ok, so schön wie daheim ist es halt fast nirgendwo. Die Putzis haben wirklich gute Arbeit geleistet und unser Zimmer täglich mit Hingabe gesäubert. Auf den Keks gingen uns die "fremden" Animateure, die meinten, uns Kurztrips verkaufen zu müssen - Zum Restaurant kann ich leider nichts positives sagen, außer sie waren stellenweise bemüht. Wir bestellten am ersten Abend einen Saft für unser Kind. Am Ende wurde uns stammelnd erklärt, dass es keinen Saft gäbe. Am nächsten Tag beschwerten wir uns bei der Reiseleitung, u die behauptete doch allen ernstes, dass gerade keine Obstsaison ist. Im Restaurant selbst wars annehmbar sauber, bis auf den Hochstuhl fürs Kind, der einfach nicht gereinigt wurde, weswegen unser Kind dann auf dem jeweiligen Elternteil saß. Das Essen war grottig, eine Fastenkur wäre da genau das richtige. Kalt, verkocht, fad, fettig - liebloses Zusammengerühe von billigen Lebensmitteln. Als Paar hätte ich es vielleicht nicht so schlimm gefunden u wäre auf andere Restaurants ausgewichen, aber mit Kind ist man schon Ortsgebunden. Und noch was, Abendessen gabs erst ab 19uhr, nach deutscher Zeit 20Uhr - da schläft mein Kind bereits 2Stunden. Wer bitte hat diesem Hotel 4 Sterne gegeben? Im großen und ganzen kann ich das Hotel nicht empfehlen, wer Sauberkeit, Service, gutes Essen in angenehmer Atmosphäre sucht, ist hier fehl am Platz.

weniger
Hotel allgemein
3.5
Lage und Umgebung
3.8
Service
1.8
Essen & Trinken
1.0
Sport & Unterhaltung
3.3
Zimmer
4.5
Zustand des Hotels
4.0
Einkaufsmöglichkeiten
3.0
Freundlichkeit
1.0
Variety Of Dishes
1.0
Freizeitangebot
3.0
Sauberkeit & Wäsche
5.0
Sauberkeit
3.0
Verkehrsanbindung
4.0
Sprachkenntnisse
1.0
Geschmack & Qualität
1.0
Strand
4.0
Größe des Zimmers
5.0
Familienfreundlichkeit
3.0
Restaurants in der Nähe
5.0
Rezeption
4.0
Atmosphäre
1.0
Pool
5.0
Ausstattung
4.0
Behindertenfreundlich
4.0
Freizeitmöglichkeiten
3.0
Kompetenz
1.0
Sauberkeit
1.0
Kinderbetreuung
1.0
Größe Badezimmer
4.0
Entfernung zum Strand
4.0
Hotel allgemein
3.5
Lage und Umgebung
3.8
Service
1.8
Essen & Trinken
1.0
Sport & Unterhaltung
3.3
Zimmer
4.5
Gertrud
Weiterempfehlung
4.7
Alter 46-50
verreist als Paar
im Jun 10
Gertrud
Weiterempfehlung
4.7
Alter 46-50
verreist als Paar
im Jun 10
Ruhig und entspannend
großzügig gebaute, überschaubare Anlage. hauptsächlich 2stöckig. sehr gemütlich wirken die Kopfsteinpflasterwege. wir hatten ein studio mit küche ( Herd, Kühlschrank, Geschirr/Besteck), Wohn- und abschließbares Schlafzimmer, kleines Bad mit Wanne, kl. Balkon. Die Ausstattung war einfach aber sauber. Außer ein paar Stechmücken keinerlei Ungeziefer. Das Doppelbett war extrem hart, konnte man aber mit ausreichend vorhandenen Wolldecken etwas 'abfedern'. Im Wohnzimmer gab es noch 2 Einzelbetten( etwas weicher). Täglich gabs ausreichend frische Handtücher und Bettwäsche. Badetücher für den Pool sollte man selbst mitbringen. Die Putzfrau war sehr nett und vertrauenswürdig. Das benutzte Geschirr wurde auch gespült. Das SAT-TV ist eher ein Witz. Außer MTV Super-RTL und VOX gab es auch nach Anfrage ... mehr
großzügig gebaute, überschaubare Anlage. hauptsächlich 2stöckig. sehr gemütlich wirken die Kopfsteinpflasterwege. wir hatten ein studio mit küche ( Herd, Kühlschrank, Geschirr/Besteck), Wohn- und abschließbares Schlafzimmer, kleines Bad mit Wanne, kl. Balkon. Die Ausstattung war einfach aber sauber. Außer ein paar Stechmücken keinerlei Ungeziefer. Das Doppelbett war extrem hart, konnte man aber mit ausreichend vorhandenen Wolldecken etwas 'abfedern'. Im Wohnzimmer gab es noch 2 Einzelbetten( etwas weicher). Täglich gabs ausreichend frische Handtücher und Bettwäsche. Badetücher für den Pool sollte man selbst mitbringen. Die Putzfrau war sehr nett und vertrauenswürdig. Das benutzte Geschirr wurde auch gespült. Das SAT-TV ist eher ein Witz. Außer MTV Super-RTL und VOX gab es auch nach Anfrage wegen der WM leider nix. Ebenso gibt es keine Internet-Möglichkeit, auch nicht im Umkreis von 10 km. internet-cafes kennt man dort nicht. Der Tip, im Hotel Zodiak an einem Münz-Computer im Foyer mal an seine emails zu kommen, kostete ne menge Dinar und Nerven ohne Erfolg, da die Tastatur z.B. statt www leider zzz schreibt, das @-zeichen nicht funktioniert etc.. Es geht nur Wireless LAN mit eigenem Laptop. An der Rezeption ist man freundlich und hilfsbereit. Da man keine Dinar mit ins Land bringen darf, kann man z.B. Euro ohne Gebühren zum normalen Kurs hier tag u. nacht umtauschen. Wir hatten Halbpension. Alles in Buffetform, auch das Frühstück. Das kreisförmige Restaurant mit meerblick war von 7 bis 9.30h und 19 bis 21h geöffnet und immer nur halb besetzt, wirkte manchmal sehr leer. Das Essen bestand aus Hühnchen, Rinderbraten, Fisch, mehreren Gemüsesorten. Leider immer wieder in der gleichen Zubereitung, aber genießbar und mild gewürzt. Es gab nur kleinere gegrillte Fische mit extrem vielen Gräten! Achtung! Obwohl das Hotel angeblich zu 2/3 ausgebucht war, war das Restaurant eher leer, der Pool (unbeheizt, aber großzügig und sehr sauber) wurde höchstens von 6 bis 8 Gästen genutzt. Die Strandbar am ca. 500m entfernten Sandstrand war gähnend leer, wie der Strand auch. Lag vielleicht an dem unglaublichen Wind am Strand, was zu der Jahreszeit dort wohl normal ist. Die Gäste, meist Paare u. Familien kamen aus Nordeuropa, England und dem arabischen Raum. Es gab nur 2 deutsche Paare. Sehr angenehme, ruhige Atmosphäre.

Müsli gibts nicht. Kaffee ist überall wirklich schlimm. Lohnt sich, von zuhause mitzunemen. Salate haben kein Dressing. Manchmal waren Bohnen oder als Salat angebotene gekochte Karotten schon schlecht. Hab öfter mal etwas wieder aus dem Mund nemen müssen. Fleisch war immer in Ordnung. Nachtisch waren Melonen und 14 Tage lang die gleiche Torte. Wein ist sehr teuer. Von den teuren Longdrinks an der Poolbar bräuchte man 5, um überhaupt was vom Alkohol zu merken. An der Strandbar gibts leckeren frisch gepressten Osaft für 3 Dinar. Im nächsten Kreisel vor dem Hotel (5 min. zu Fuß) gibts u.a. sehr guten frischen Pfirsichsaft für 3 Dinar. Unbedingt probieren!!

Der Transfer von Monastir dauert ca. 1,5 Std. Das Hotel ist für die dortigen Verhältnisse eher klein und gemütlich. Zum Strand geht man an einer Schafweide auf einer kaum befahrenen Sackgasse ca. 500m. links ist die zum Hotel gehörende Strandbar, wo man die Liegen und Schirme kostenlos nutzen kann. Die Liegen sind aber alt und sehr unbequem. Die Querholme drücken sich durch den ausgeleierten Stoff. Nach 2 Stunden tut einem alles weh!! Am Pool leider gleiches. Am Strand wollen einem Obstverkäufer die Melonen in den Mund schieben und verlangen dann unverschämte Preise dafür, lassen sich aber wie auch die Zigarettenverkäufer schnell abwimmeln. Die Lage ist ruhig, außer am Wochenende, wo ein benachbartes Hotel die Musik-Anlage so laut dreht bis spät in die Nacht, daß auch Oropax versagen. da muß man durch. Die Zimmer am Pool sind am stärksten betroffen. Autolärm gbts gar keinen. Die Zimmer sind nicht hellhörig. Von dem Baby unter uns und der mehrköpfigen Familie daneben haben wir nichts mitbekommen. Beste Einkaufsmöglichkeit ist der Bravo-Supermarkt. Hat so ziemlich alles zu den dort günstigsten Preisen. Schwarzbrot gibts nirgends, Baguette kostet umgerechnet 20 cent, 1 kg Tomaten 40 cent, aber nutella 5 Euro. Frisches Obst und Gemüse ist immer im Sortiment. Zigaretten kosten dort am wenigsten: europäische ca. 1,80 Euro, Tunesische ca 1,30 Euro. (In Hammamet vor der Medina gibt es einen älteren Zigarettenhändler an einem Stand, der auch arabische relatv rauchbare Zig. für 0,60 Cent das Paket hat) Der Bravo ist mit dem Linienbus für ca.30 cent oder mit Taxi oder Tuctuc für ca. 1,50 Euro erreichbar. Zu Fuß geht man ca. 25 Minuten. Zur Disco-Meile in Hammamet Süd mit mehreren Discos wie auch das riesige Oasis mit mehreren Floors und viel Techno aus sehr guten Anlagen bis hin zum etwas rustikaleren Nero sind es 6-7Autominuten, kostet mit dem Taxi 10 Dinar ein Weg. Im Pascha und im Calypso versuchen die Türsteher einem 20 Dinar Eintritt abzuknöpfen. Da der Taxifahrer aber sagte, wir sollen einfach nicht bezahlen, kamen dann auch ganz einfach so rein. Im Calypso, der nobelsten Disco, legte Sven Väth auf. Um Mitternacht gehts dort so langsam los. Allerdings gibts dort überal dann erstmal Dinner. Die Tanzflächen stehen voll mit gedeckten Tischen. Party kommt später.

einfach, großzügig, sauber. viel Stauraum

Personal sehr aufmerksam und freundlich. Mit Hamdi, dem kleinsten Kellner kann man am besten französisch o. englisch, mit dem Restaurantleiter ganz normal deutsch reden. Beschwerden werden umgehend bearbeitet, wirklich super. Außer die TV-Sache. Die Musik am Pool war uns mal ein wenig zu laut, wurde sofort leiser gedreht.

Der angebotenen Fitnessraum existiert nicht. Zur Morgen- und Wassergymnastik am Pool kam nie jemand. Paragliding am Strand ist sehr beliebt und nicht sehr teuer.

weniger
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
5.0
Essen & Trinken
4.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
5.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
5.0
Essen & Trinken
4.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
5.0
Hubertus & Annemarie
2.8
Alter 36-40
verreist als Paar
im Jun 10
Hubertus & Annemarie
2.8
Alter 36-40
verreist als Paar
im Jun 10
Schöne Location, mehr nicht
Vorsicht, das Hotel ist ein sogenannter Katalog Blender. Zimmer sehen nicht so aus bzw. vieles ist veraltet und kaputt. Beispiel: Die sogenante schöne Sitzecke ist in Wahrheit ein altes unbespanntes Holzbett ohne Kissen. Die Gardienen an den "Himmel" Betten sind schon seit Jahren zerissen. Das Hotel hat Potenzial, wird aber anscheinend vom Management "Kaputt gespart". Schade.

Vorsicht, das Hotel ist ein sogenannter Katalog Blender. Zimmer sehen nicht so aus bzw. vieles ist veraltet und kaputt. Beispiel: Die sogenante schöne Sitzecke ist in Wahrheit ein altes unbespanntes Holzbett ohne Kissen. Die Gardienen an den "Himmel" Betten sind schon seit Jahren zerissen. Das Hotel hat Potenzial, wird aber anscheinend vom Management "Kaputt gespart". Schade.

weniger
Hotel allgemein
3.0
Lage und Umgebung
2.8
Service
3.0
Essen & Trinken
1.3
Sport & Unterhaltung
3.5
Zimmer
3.5
Zustand des Hotels
3.0
Einkaufsmöglichkeiten
2.0
Freundlichkeit
4.0
Variety Of Dishes
1.0
Freizeitangebot
2.0
Sauberkeit & Wäsche
3.0
Sauberkeit
2.0
Verkehrsanbindung
4.0
Sprachkenntnisse
3.0
Geschmack & Qualität
1.0
Strand
5.0
Größe des Zimmers
5.0
Familienfreundlichkeit
3.0
Restaurants in der Nähe
3.0
Rezeption
2.0
Atmosphäre
2.0
Pool
6.0
Ausstattung
1.0
Behindertenfreundlich
4.0
Freizeitmöglichkeiten
3.0
Kompetenz
3.0
Sauberkeit
1.0
Kinderbetreuung
1.0
Größe Badezimmer
5.0
Entfernung zum Strand
2.0
Hotel allgemein
3.0
Lage und Umgebung
2.8
Service
3.0
Essen & Trinken
1.3
Sport & Unterhaltung
3.5
Zimmer
3.5
URSULA
Weiterempfehlung
5.2
Alter 61-65
verreist als Paar
im Mai 10
URSULA
Weiterempfehlung
5.2
Alter 61-65
verreist als Paar
im Mai 10
Entspannter, ruhiger Urlaub im Mai 2010
Entspannter ruhiger Urlaub in kleiner, sehr hübscher, sehr grüner, 2-stöckiger Bungalow - Anlage im Mai 2010. Nur zu 1/3 belegt. Zu bemängeln sind die schlechten, zu alten Liegestühle am Pool und Strand. Wenn man keinen allzu hohen Anspruch an die Gastronomie hat, erlebt man hier wunderschöne Tage.

Entspannter ruhiger Urlaub in kleiner, sehr hübscher, sehr grüner, 2-stöckiger Bungalow - Anlage im Mai 2010. Nur zu 1/3 belegt. Zu bemängeln sind die schlechten, zu alten Liegestühle am Pool und Strand. Wenn man keinen allzu hohen Anspruch an die Gastronomie hat, erlebt man hier wunderschöne Tage.

weniger
Hotel allgemein
5.3
Lage und Umgebung
4.4
Service
5.0
Essen & Trinken
4.8
Sport & Unterhaltung
6.0
Zimmer
5.8
Zustand des Hotels
5.0
Einkaufsmöglichkeiten
3.0
Freundlichkeit
6.0
Variety Of Dishes
4.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
6.0
Sauberkeit
5.0
Verkehrsanbindung
5.0
Sprachkenntnisse
4.0
Geschmack & Qualität
5.0
Strand
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Restaurants in der Nähe
4.0
Rezeption
5.0
Atmosphäre
6.0
Pool
6.0
Ausstattung
6.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
5.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
4.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
5.0
Entfernung zum Strand
5.0
Hotel allgemein
5.3
Lage und Umgebung
4.4
Service
5.0
Essen & Trinken
4.8
Sport & Unterhaltung
6.0
Zimmer
5.8
Joachim
Weiterempfehlung
4.3
Alter 51-55
verreist als Paar
im Mai 10
Joachim
Weiterempfehlung
4.3
Alter 51-55
verreist als Paar
im Mai 10
Kleine zauberhafte Bungalowanlage mit 3 Sternen
Die in den allgemeinen Hotelbeschreibungen bezeichneten 57 Bungalows soll nur die Anzahl der insgesamt vorhandenen Studios und Appartments bezeichnen, die sich in Parterre, 1-stöckiger und 2-stöckiger Bauweise in kleiner Dorfanlage zwischen Eingang und Haupthaus anordnen. Laut Personalaussage sollen maximal ca. 250 Gäste Einkehr finden können, da einige Wohneinheiten mit bis zu 6 Personen belegt werden können. Üblicherweise solte man auch hier den tunesisch-üblichen Sterneabschlag machen, sodass man hier von einer 2+ bis 3 -Sterne-Unterkunft ausgehen solte. Da das Hotel sehr großen Wert auf eine sparsame oder wie ein anderer Gast schreibt, "scandinivian-french Style", legt, bleibt eigentlich nicht viel zu putzen, denkt man. Na ja, die Tunesier haben ihren eigenen Rhythmus, Aufgaben zu erle ... mehr
Die in den allgemeinen Hotelbeschreibungen bezeichneten 57 Bungalows soll nur die Anzahl der insgesamt vorhandenen Studios und Appartments bezeichnen, die sich in Parterre, 1-stöckiger und 2-stöckiger Bauweise in kleiner Dorfanlage zwischen Eingang und Haupthaus anordnen. Laut Personalaussage sollen maximal ca. 250 Gäste Einkehr finden können, da einige Wohneinheiten mit bis zu 6 Personen belegt werden können. Üblicherweise solte man auch hier den tunesisch-üblichen Sterneabschlag machen, sodass man hier von einer 2+ bis 3 -Sterne-Unterkunft ausgehen solte. Da das Hotel sehr großen Wert auf eine sparsame oder wie ein anderer Gast schreibt, "scandinivian-french Style", legt, bleibt eigentlich nicht viel zu putzen, denkt man. Na ja, die Tunesier haben ihren eigenen Rhythmus, Aufgaben zu erledigen, weil sie immer hoffen, dass diese sich durch Zeitablauf selbst erledigen. Ein Gärtner pflegt täglich die Gartenbanlage, die Palmen und die Blumenvielfalt (im Mai eine Augenweide) und auch den Rasen usw.. Interesant ist, dass man hier eine für Tunesien ziemlich nordische Gästestruktur antrifft, soll heißen, dass Schweden, Norweger, Dänen und sogar Deutsche hier Urlaub machen. Ich denke, dass es am Management liegt, dass nicht in der Lage ist!

Ich denke, dass die beste Reisezeit, (weil selbst erlebt,) im Mai sein könnte, weil sehr vieles in der Parkanlage blüht und sehr wenig Gäste da sind.-

Als erstes kann ich mitteilen, dass die Küche sauber aussieht. Und man kann von HABIB, dem Koch alles verlangen, dh. auch "heisse" Fritten. Und wer in den verschiedenen Trögen nichts findet, dass ihm/ihr schmecken könnte, der kann ja in sein Appartment gehen und selbst kochen. Ansonsten ist für jeden was dabei, wenn er /sie mit tunesischer Hausmannsküche zufrieden sein kann. Nach meinem Eindruck ist HABIB mit seiner Küche schwer unterfordert, man sollte ihn einfach fordern. (Für Raucher:es gibt da dieses Kiosk am "VillaN

Man sollte zu aller erst alle Hinweise in den Lageangaben vergessen; die beste und ehrlichste gibt es auf tripadvisor-villa-noria, denn diese zeigt das "Villa Noria" wirklich am Ende der südlichen Hotelzone von Hammamet-Yasmine, direkt neben dem "Alhambra****" (früher Sheraton) und hinter dem "Hasdrubal*****" (mit eigener Disco und excelenten Longsdrinks (thebestcaipirinhaievertaste), weil der Barkeeper sich Zeit nimmt, um das Getränk mit all seiner Fähigkeit herzustellen. Der Leser, der im "Villa Noria" wohnt, möge mir verzeihen, dass ich aus der Ruhe dieser Anlage ausgebrochen bin und mal wieder "auf jück" gegangen bin, um auch mal andere Hotels in der nahen Umgebung zu besichtigen. Ansonsten ist hier am Ende der Hotelzone "tote Hose".!!! Außer man nimmt einTaxi!

Jeder Pauschaltourist kennt diese Zimmer, bei denen in max. 18-25 qm sich das teuer erkaufte Urlaubsleben abspielen soll. Hier ist es so, dass die Gäste in ihrem Studio über eine Kitchenette mit Mikrowelle und Kühlschrank und 4er Herd verfügen können und Ess/Wohnraum mit Schlafzimmer. So viel Platz hatte ich noch nie in dieser Kategorie, schlichtweg ein Traum, wurde aber auch allseits bestätigt. An der Sauberkeit in unserem Studio gab es nichtds auszusetzen. Schwer zu bemängeln ist, dass es übehaupt keine Haken oder Aufhänger gibt.

Im Mai waren ca. 30 Gäste da. Von der Freundlichkeit des Personals wird man bei jeder Ankunft im Restaurant Nun könnte der Leser vermuten, dass der 1. Oberkellner Y. doch wohl allein in der Lage sein könnte, abwechselnd drei Tische zu bewirten. Nein, in Tunesien ist er auf seinen Hilfskellner angewiesen, der aber nichts darf, als abgegessene Teller abzuräumen und den Befehlen seines Herrn Y. zu folgen Der Service, es gibt keinen Service, außer der Gast ordert intensiv. Wer will sich bei Tunesiern darüber beschweren, dass Tunesier nicht wie Deutsche arbeiten: lassen Sie es einfach und versuchen Sie das kleine Paradies zu genießen.

Das "Villa Noria", dh. "neues Dorf oder Stadt, bezahlt keine Animateure, insofern sind alle Familien auf ihre eigenen familiären Clowns angewiesen Herausragend ist die dem Hotel zugeeignete Strandbar "jour et nuit", die von einem anderen Pächter betrieben wird, allerdings mit einem supernetten Kellner/Koch, der hervoragende Lamb chops grillen kann.

weniger
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
3.0
Essen & Trinken
3.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
6.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
3.0
Essen & Trinken
3.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
6.0
Anja
Weiterempfehlung
5.1
Alter 31-35
verreist als Familie
im Oct 09
Anja
Weiterempfehlung
5.1
Alter 31-35
verreist als Familie
im Oct 09
Villa Noria Oktober 2009
Ein rundum gelungener Urlaub, vor allem, wenn man mit Kindern unterwegs ist, da die Größe des Appartments einfach klasse ist! Außerdem ist die Villa Noria sehr empfehlenswert für jeden, der nicht in einem riesigen Hotelbunker mit All Inclusive in Ruhe urlauben will.

Ein rundum gelungener Urlaub, vor allem, wenn man mit Kindern unterwegs ist, da die Größe des Appartments einfach klasse ist! Außerdem ist die Villa Noria sehr empfehlenswert für jeden, der nicht in einem riesigen Hotelbunker mit All Inclusive in Ruhe urlauben will.

weniger
Hotel allgemein
5.5
Lage und Umgebung
4.8
Service
5.5
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
5.8
Zustand des Hotels
5.0
Einkaufsmöglichkeiten
4.0
Freundlichkeit
6.0
Variety Of Dishes
4.0
Freizeitangebot
3.0
Sauberkeit & Wäsche
6.0
Sauberkeit
5.0
Verkehrsanbindung
5.0
Sprachkenntnisse
6.0
Geschmack & Qualität
5.0
Strand
5.0
Größe des Zimmers
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Restaurants in der Nähe
5.0
Rezeption
4.0
Atmosphäre
5.0
Pool
5.0
Ausstattung
6.0
Behindertenfreundlich
6.0
Freizeitmöglichkeiten
5.0
Kompetenz
6.0
Sauberkeit
6.0
Kinderbetreuung
3.0
Größe Badezimmer
5.0
Entfernung zum Strand
5.0
Hotel allgemein
5.5
Lage und Umgebung
4.8
Service
5.5
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
5.8