14 Hotelbewertungen
50 %
Weiterempfehlungen
Gesamtbewertung
4.5
Hotel allgemein
4.5
Lage und Umgebung
4.3
Service
4.0
Essen & Trinken
3.8
Sport & Unterhaltung
3.0
Zimmer
4.8

Einzelbewertungen

IBREI
Weiterempfehlung
5.0
Alter 61-65
verreist als Paar
im Mai 19
IBREI
Weiterempfehlung
5.0
Alter 61-65
verreist als Paar
im Mai 19
Klein - ruhig - erholsam
Sehr angenehmes und ruhiges Hotel mit super Service. Sehr gute Küche (Dinner). Zimmer sehr großzügig und sauber. Der Service am Strand war auch sehr gut. Schon morgens wurde ein Eiskübel mit Trinkwasser bereitgestellt. Nachteil des Hotels: Wir vermissten ein Frühstücksbuffet. Alles mußte per Bestellung geordert werden. Dadurch oft sehr lange Wartezeiten. Bestelltes Frühstück bei 2 Ausflügen um 06.00 Uhr wurde nicht geliefert.

ca. 15 Minuten Flugplatz - Hotel

Sehr geräumig und sehr sauber

Sehr angenehmes und ruhiges Hotel mit super Service. Sehr gute Küche (Dinner). Zimmer sehr großzügig und sauber. Der Service am Strand war auch sehr gut. Schon morgens wurde ein Eiskübel mit Trinkwasser bereitgestellt. Nachteil des Hotels: Wir vermissten ein Frühstücksbuffet. Alles mußte per Bestellung geordert werden. Dadurch oft sehr lange Wartezeiten. Bestelltes Frühstück bei 2 Ausflügen um 06.00 Uhr wurde nicht geliefert.

ca. 15 Minuten Flugplatz - Hotel

Sehr geräumig und sehr sauber

weniger
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
5.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
6.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
5.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
6.0
Anna
Weiterempfehlung
6.0
Alter 26-30
verreist als Single
im Jun 18
Anna
Weiterempfehlung
6.0
Alter 26-30
verreist als Single
im Jun 18
Kleines Hotel - für kurze Urlaube perfekt.
Für ein Karibikhotel und einen kurzen Aufenthalt ist es absolut super. Auch für Alleinreisende eine Empfehlung. Preis-Leistung jedoch einen tick zu teuer.

Das Essen war immer heiß, das ist ja schon mal ein Pluspunkt in der Karibik. Die Qualität war durchweg gut und geschmacklich fand ich mich auch gut aufgehoben. Ich denke jedoch wenn man hier länger bleibt dann könnte es etwas langweilig werden. Die Cocktails waren teils sehr gut und manchmal gut. Markengetränke und keine Fertigmischungen. Etwas gefehlt haben mir mehr frische Früchte wie Ananas, Kokosnuss, Mango etc. gerade in der Karibik sollte man das erwarten können.

Die Fahrt zum Hotel dauert 15 Minuten. Die Flugzeuge die über das Hotel fliegen (ca. alle 30 Minuten oder so) haben mich nie gestört, andere fanden ... mehr
Für ein Karibikhotel und einen kurzen Aufenthalt ist es absolut super. Auch für Alleinreisende eine Empfehlung. Preis-Leistung jedoch einen tick zu teuer.

Das Essen war immer heiß, das ist ja schon mal ein Pluspunkt in der Karibik. Die Qualität war durchweg gut und geschmacklich fand ich mich auch gut aufgehoben. Ich denke jedoch wenn man hier länger bleibt dann könnte es etwas langweilig werden. Die Cocktails waren teils sehr gut und manchmal gut. Markengetränke und keine Fertigmischungen. Etwas gefehlt haben mir mehr frische Früchte wie Ananas, Kokosnuss, Mango etc. gerade in der Karibik sollte man das erwarten können.

Die Fahrt zum Hotel dauert 15 Minuten. Die Flugzeuge die über das Hotel fliegen (ca. alle 30 Minuten oder so) haben mich nie gestört, andere fanden es nervig. Das Hotel wird bewacht und man kann sich auch als Frau alleine dort sicher fühlen. Die Straße vor dem Hotel habe ich mit meinem Zimmer Richtung Meer kaum wahrgenommen. Der Strand ist wirklich sehr klein, man sieht es ja schon auf den Bildern. Was störend ist, der Strand wird mit Sand aufgebessert der den ganzen Tag! lautstark! mit einem großen Boot, was direkt im Schwimmbereich ankert, an Land gepumpt. Dies ist für die Umwelt und auch für die ruhesuchenden Touristen ein NoGo. Es ist sehr ruhig im Hotel. jeden Abend gab es zeitweise Livemusik (Piano, Sax, etc.). Sehr gestört hat mich der dauerhafte teils sehr starke Wind. Einen Transfer vom Hotel wird nicht angeboten, dies sollte man aber definitv ändern.

Die Zimmer waren sehr schön und sauber. Vom Aussehen her mit eines der schönsten das ich hatte, jedoch eben in der Karibik. Dort leidet ja irgendwie immer alles etwas unter dem Klima etc. Minibar wurde immer aufgefüllt, Bestellungen über das Tablet klappten super und der Buttler war auch hilfreich.

Sehr guter Service überall. Sehr freundliche Mitarbeiter und immer gut gelaunt. Danke besonders an Barbara, Dario, Sean und Tajay.

Ich habe das Hotel nicht verlassen. Es wurde ein Schnorchelausflug (kostenlos) angeboten und etwas Wassersportmöglichkeiten. Yoga war sehr gut (eine Yogalehrerin hat mir das bestätigt) und die Wassergymnastik war lustig anzusehen. Der Pool ist klein aber schön. Zum Schwimmen eignet er sich eigentlich nicht, das Meer nur bedingt. Die Liegen sind bequem. Spa habe ich nicht genutzt da unverschämte Preise. Das Dine-Out in den andere Hotels der Kette habe ich nicht genutzt.

weniger
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
6.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
3.0
Zimmer
6.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
6.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
3.0
Zimmer
6.0
Daniel
3.0
Alter 46-50
verreist als Paar
im Dec 17
Daniel
3.0
Alter 46-50
verreist als Paar
im Dec 17
Riesen Enttäuschung!
von der (leider unwahren) Hotelbeschreibung von Tui und Konsorten fehlgeleitet, haben wir für ziemlich viel Geld das Zoetry Montego Bay gebucht und waren auf ganzer Linie enttäuscht. Das Hotel hat weder einen weissen Sandstrand, noch ist es eine persönliche und charmante Hotelanlage wie von Tui Reisen proklamiert. Der sogar für die kleine Anlage viel zu kleine Pool graust zum Baden, der sogenannte Spa und das in eine Schuhbox passende Fitness sind nicht der Rede wert. Der kleine dreckige Strandabschnitt hat nicht mal Platz für die Sonnenliegen, ist keine 50m lang und weiss schon gar nicht. Die übertriebene und meist nur aus Floskeln bestehende Freundlichkeit erweist sich in der Praxis als für den Gast völlig unnütz, dahinter steckt weder Know-How noch echte Gastfreundschaft. Die Anlage wur ... mehr
von der (leider unwahren) Hotelbeschreibung von Tui und Konsorten fehlgeleitet, haben wir für ziemlich viel Geld das Zoetry Montego Bay gebucht und waren auf ganzer Linie enttäuscht. Das Hotel hat weder einen weissen Sandstrand, noch ist es eine persönliche und charmante Hotelanlage wie von Tui Reisen proklamiert. Der sogar für die kleine Anlage viel zu kleine Pool graust zum Baden, der sogenannte Spa und das in eine Schuhbox passende Fitness sind nicht der Rede wert. Der kleine dreckige Strandabschnitt hat nicht mal Platz für die Sonnenliegen, ist keine 50m lang und weiss schon gar nicht. Die übertriebene und meist nur aus Floskeln bestehende Freundlichkeit erweist sich in der Praxis als für den Gast völlig unnütz, dahinter steckt weder Know-How noch echte Gastfreundschaft. Die Anlage wurde vor gut einem Jahr jamaikanisch typisch generalsaniert (ex Hotel Coyaba Beacht Resort), viel Pfusch, wenig Substanz und praktischer Nutzen für den Gast. Die Zimmer sind in kaltem Stein, unpraktisch und schlecht beleuchtet gehalten, es zieht zu allen Löchern rein, die A/C ist sehr laut, weit entfernt von 5 Sternen - wir vergeben hier 3+ (Sterne). Hochwertig sieht anders aus. Am meisten enttäuschte aber der Concierge Service, die Rezeption und speziell die Verpflegung. Von den anscheinend 3 Restaurants sind 2 betrieben, eines derart open-air dass es beim geringstem Regen oder Wind geschlossen wird. Das in der Speisekarte angebotene Essen ist ohne jegliche Qualität, oft sogar gar nicht vorrätig oder vorhanden, von Gourmet weit entfernt, kochen können sie im Zoetry MB nicht, wir vergeben hierfür 2- (Sterne). Das "Alles inklusive" beschränkt sich auf lokale Marken und Getränke, alles andere kostet extra. Fazit: das Zoetry MB ist weder ein Strandhotel wie es der Gast erwartet und liegt direkt an der Hauptstrasse. Auch hat es rein gar nichts mit Gourmet, Luxus oder einer speziellen Dienstleistung zu tun. Es gibt kein Tauchcenter, keinen Butlerservice, keinen Service der Rezeption, eine Bar zum gemütlich draussen sitzen sucht man vergebens, all die netten Dinge die in den Prospekten oder im Internet so umschweifend angepriesen werden, die Tatsachen vor Ort sind ernüchternd. Tui sollte dieses Hotel aus dem Katalog nehmen oder zumindest mit 3 Sternen fair klassifizieren, alles andere ist ein Schwindel.

weniger
Hotel allgemein
3.0
Lage und Umgebung
2.0
Service
3.0
Essen & Trinken
2.0
Sport & Unterhaltung
2.0
Zimmer
3.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
3.0
Lage und Umgebung
2.0
Service
3.0
Essen & Trinken
2.0
Sport & Unterhaltung
2.0
Zimmer
3.0
Celine
4.0
Alter 19-25
verreist als Familie
im Oct 17
Celine
4.0
Alter 19-25
verreist als Familie
im Oct 17
Naja.. nicht was wir erwartet hätten...
Ein paar Tage Erholung... jedoch nicht was wir von so einem Hotel erwartet hätten. Der "tolle" Butler hat am Ende das Geld für die Zimmermädchen mitgehen lassen...

Essen war ok...jedoch bei weitem nicht was wir erwartet hätten.

Schöne Lage jedoch ist das Wasser nur rund um den Steg schön.

Großes Zimmer, hatten leider die ganze Zeit viele Stechmücken.

Ein paar Tage Erholung... jedoch nicht was wir von so einem Hotel erwartet hätten. Der "tolle" Butler hat am Ende das Geld für die Zimmermädchen mitgehen lassen...

Essen war ok...jedoch bei weitem nicht was wir erwartet hätten.

Schöne Lage jedoch ist das Wasser nur rund um den Steg schön.

Großes Zimmer, hatten leider die ganze Zeit viele Stechmücken.

weniger
Hotel allgemein
4.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
2.0
Essen & Trinken
3.0
Sport & Unterhaltung
0.0
Zimmer
4.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
4.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
2.0
Essen & Trinken
3.0
Sport & Unterhaltung
0.0
Zimmer
4.0
Jacqueline und Holger
Weiterempfehlung
6.0
Alter 70PLUS
verreist als Familie
im Jul 17
Jacqueline und Holger
Weiterempfehlung
6.0
Alter 70PLUS
verreist als Familie
im Jul 17
Ruhiges Hotel mit sehr gutem Service
Das Zoetry befindet sich in Montego Bay in direkter Strandlage. Es handelt sich um ein kleines Hotel mit 49 Suiten verteilt auf 3 Häuser.

Einfach nur hervorragend. Es wird alles a-la-carte zu bereitet. Alle Wünsche werden erfüllt. Ich bin mit einem Sterne Koch verheiratet. Und wenn, er vom Essen begeistert ist, dann ist das Essen sehr gut.

Das Hotel befindet sich in direkter Strandlage. Im vorderen Bereich liegt es an der Hauptstraße, Fahrgeräusche sind wahrnehmbar. Das Hotel ist ungefähr 10 Autominuten vom Flughafen entfernt. In der Nähe ist ein kleines Einkaufszentrum mit Supermarkt, ungefähr mit 5 Minuten mit dem Taxi. Der Strandabschnitt ist leider nicht so schön. Der Pool ist dafür sehr schön angelegt. Für Ausflüge nach Ocho Rios ist man ungefähr 1,5 Stunden u ... mehr
Das Zoetry befindet sich in Montego Bay in direkter Strandlage. Es handelt sich um ein kleines Hotel mit 49 Suiten verteilt auf 3 Häuser.

Einfach nur hervorragend. Es wird alles a-la-carte zu bereitet. Alle Wünsche werden erfüllt. Ich bin mit einem Sterne Koch verheiratet. Und wenn, er vom Essen begeistert ist, dann ist das Essen sehr gut.

Das Hotel befindet sich in direkter Strandlage. Im vorderen Bereich liegt es an der Hauptstraße, Fahrgeräusche sind wahrnehmbar. Das Hotel ist ungefähr 10 Autominuten vom Flughafen entfernt. In der Nähe ist ein kleines Einkaufszentrum mit Supermarkt, ungefähr mit 5 Minuten mit dem Taxi. Der Strandabschnitt ist leider nicht so schön. Der Pool ist dafür sehr schön angelegt. Für Ausflüge nach Ocho Rios ist man ungefähr 1,5 Stunden unterwegs, in den Süden ca. 2 Stunden.

Die 49 Zimmer sind Suiten, sehr geräumig und sehr schön und hochwertig eingerichtet. Das Bad mit Dusche und teilweise Badewanne ist offen im Schlafbereich. Die Toilette ist getrennt. Das Hotel wurde im Dezember 2016 neu eröffnet. Die Zimmer sind auf drei Häuser verteilt. Die Zimmer in Richtung Meer sind ruhiger. Wir hatten zwei Zimmer, Garden View. Für ein Zimmer hatten wir ein kostenloses Upgrade. Die Zimmer ab der 1. Etage sind heller. Aber alle sind gleich schön eingerichtet.

Der Service ist sehr gut und sehr freundlich. Alle Mitarbeiter und das Management sind hilfsbereit und sehr freundlich. Vom Gärtner bis zum Manager sind alle freundlich. Stanley im Concierge ist bemüht allen einen Traumurlaub zu schaffen. Im Service sind alle so freundlich, dass man sehr lieb gewinnt. Ein Late-Check-Out war überhaupt kein Problem, dass Zimmer war noch frei und man es konnte kostenlos länger nutzen.

Es ist ein ruhiges Hotel. Wir haben es aufgrunddessen auch ausgesucht. Das Hotel ist aber bemüht, Aktivitäten anzubieten. Aqua-Fitness, Kochkurse, Yoga-Kurse, Rum Probe.

weniger
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
6.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
6.0
Yannik
Weiterempfehlung
6.0
Alter 26-30
verreist als Paar
im Jun 17
Yannik
Weiterempfehlung
6.0
Alter 26-30
verreist als Paar
im Jun 17
Traumhafte Flitterwochen
Das Hotel war auf den ersten Blick sehr sauber und schön gemütlich klein. Das Personal war sehr nett und das Einchecken ging sehr schnell und unkompliziert.

Das Essen war spitze, sehr lecker und mit Liebe gemacht. Morgens und Abends gab es Essen alla Karte. Mittags konnte man am Pool direkt Essen bestellen oder aber am Grill sehr leckers Jerk Chicken essen. Beim Essen geht sehr gemütlich zu und ruhig. Keiner hat Stress aber es muss auch kein Gast lange auf sein Essen warten. Jeden Samstag ist Jamaikaabend und dort gibt es dann Buffet. Die Auswahl der Speisen ist sehr abwechslungsreich. Ein Tipp: Genügend Antimückenspray mitbringen.

Das Hotel liegt in unmittelbarer Strandnähe. Wir hatten jeden Tag vom Zimmer aus einen direkten Blick auf ein wundervolles türkieses Me ... mehr
Das Hotel war auf den ersten Blick sehr sauber und schön gemütlich klein. Das Personal war sehr nett und das Einchecken ging sehr schnell und unkompliziert.

Das Essen war spitze, sehr lecker und mit Liebe gemacht. Morgens und Abends gab es Essen alla Karte. Mittags konnte man am Pool direkt Essen bestellen oder aber am Grill sehr leckers Jerk Chicken essen. Beim Essen geht sehr gemütlich zu und ruhig. Keiner hat Stress aber es muss auch kein Gast lange auf sein Essen warten. Jeden Samstag ist Jamaikaabend und dort gibt es dann Buffet. Die Auswahl der Speisen ist sehr abwechslungsreich. Ein Tipp: Genügend Antimückenspray mitbringen.

Das Hotel liegt in unmittelbarer Strandnähe. Wir hatten jeden Tag vom Zimmer aus einen direkten Blick auf ein wundervolles türkieses Meer. Der Flughafen von Montego Bay liegt ca. 5km entfernt und die Flugzeuge sind schon deutlich zu hören und zu sehen, jedoch ist dies absolut nicht störend. Das Meerwasserspiegel ist ca. hüfthoch und die großen Wellen werden durch einen Wellenbrecher, welcher ca 300-400 Meter entfernt im Meer liegt. Vor dem Hotel liegt eine stark befahrende Straße und Jamaikaner Hupen sehr viel und gerne. Aber von unserem Zimmer hat man keine Fahrgeräusche wahrgenommen. Der nächste Ort und leider auch der nächste Bankautomat liegt ca. 2 km entfernt. Es ist nicht zu empfehlen zu Fuß dorthin zu gehen. Wir haben es gemacht und es war ein reines Abenteuer. Im Großen und Ganzen bietet die Lage des Hotels alles, was man zur Entspannung benötigt und zwar RUHE

Unser Zimmer mit der Nummer 311 hatte direkten Blick auf das Meer. Es war sauber und schön und modern eingerichet. Für uns ungewohnt war, dass das Badezimmer in einem Raum mit dem Schlafzimmer befand. Aber man gewöhnt sich schnell dran. Die Minibar war kostenfrei und wurde täglich aufgefüllt. In jedem Zimmer befindet sich ein Tablet über dieses man seine Wünsche erfüllen kann. Sei es Essen buchen oder Massagen. Zweimal am Tag kam eine Reinigungskraft und hat sich um das Zimmer gekümmert. Morgens wurde das Zimmer geputzt und Abends wurde das Zimmer für die Nacht vorbereitet und nochmal die Handtücher ausgewechselt. Das Zimmer war voll klimatisiert und auch auf dem großen Balkon befand sich ein Ventilator.

Der Service ließ keine Wünsche offen. Für jedes Zimmer gab es einen persönlichen Butler. Dieser bereitete jeden Tag die Liege am Pool mit Handtüchern vor und stellte vorab gekühlte Getränke bereit. Wenn man möchte, bekommt man kostenfrei ein Handy um den Zimmerbutler zu jeder Zeit anzurufen. Alle Mitarbeiter sind sehr sehr freundlich und bemüht alles richtig zu machen. Es gab nie einen Moment in dem wir uns über etwas ärgern mussten.

Da es sich bei diesem Hotel um ein Wellnesshotel handelt, gibt es nicht viel an Freizeitangeboten. Man kann im Meer schnocheln oder Kanu/Catamaran fahren. Auch gibt es einen Fitnessraum oder die Möglichkeit morgens am Strand Yoga zu machen. Abends gibt es hin und wieder Livemusik. Wer Action möchte, wählt ein besser ein anderes Hotel. Die Poolanlage war sehr sauber und schön und ohne nervige laute Musik.

weniger
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
6.0
Zimmer
6.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
6.0
Zimmer
6.0
Melanie
4.0
Alter 26-30
verreist als Freunde
im Aug 15
Melanie
4.0
Alter 26-30
verreist als Freunde
im Aug 15
Tolles Hotel an falscher Lage
Hotelzimmer sin sehr schön und geräumig ebenso ist eine gepflegte Anlage. Leider sieht der Strand in echt ganz anders als auf den Fotos, nicht wirklich zum Baden geeignet. Ebenfalls ist das Hotel ziemlich weit weg von Restaurants und Bars und die Taxi fahrten sind für jamaikanische Verhältnisse sehr teuer.

Scotchies ist ein tolles Restaurant/Bar wo es gute jamaikanische Küche gibt. Zu Fuss erreichbar.

Hotelzimmer sin sehr schön und geräumig ebenso ist eine gepflegte Anlage. Leider sieht der Strand in echt ganz anders als auf den Fotos, nicht wirklich zum Baden geeignet. Ebenfalls ist das Hotel ziemlich weit weg von Restaurants und Bars und die Taxi fahrten sind für jamaikanische Verhältnisse sehr teuer.

Scotchies ist ein tolles Restaurant/Bar wo es gute jamaikanische Küche gibt. Zu Fuss erreichbar.

weniger
Hotel allgemein
4.3
Lage und Umgebung
2.6
Service
5.0
Essen & Trinken
4.3
Sport & Unterhaltung
3.3
Zimmer
4.3
Zustand des Hotels
5.0
Einkaufsmöglichkeiten
2.0
Freundlichkeit
5.0
Variety Of Dishes
4.0
Freizeitangebot
3.0
Sauberkeit & Wäsche
4.0
Sauberkeit
5.0
Verkehrsanbindung
2.0
Sprachkenntnisse
5.0
Geschmack & Qualität
4.0
Strand
3.0
Größe des Zimmers
4.0
Familienfreundlichkeit
3.0
Restaurants in der Nähe
2.0
Rezeption
5.0
Atmosphäre
4.0
Pool
4.0
Ausstattung
4.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
3.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
5.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
5.0
Entfernung zum Strand
4.0
Hotel allgemein
4.3
Lage und Umgebung
2.6
Service
5.0
Essen & Trinken
4.3
Sport & Unterhaltung
3.3
Zimmer
4.3
Peter
Weiterempfehlung
5.7
Alter 26-30
verreist als Paar
im Mai 13
Peter
Weiterempfehlung
5.7
Alter 26-30
verreist als Paar
im Mai 13
WOW WOW WOW ParadisHotel
Einfach kurz und knapp WOW WOW WOW WOW Hotel :-) !! Wir Haben dort 10 wunderschöne Tage verbracht und können es nur empfehlen dort urlaub zu machen. Wer probleme mit Sprachen hat auch NO PROBLEM da Gabi ( Hotel Exc. Managerin) eine super nette deutsche ist eigentlich sind dort alle super nett,zuvorkommend,hilfsbereit... Zum Hotel selbst is es ein Paradis allein schon der Tropischegarten ist ein Blickfang den man die vergisst. Zimmer,Restaurants,Einrichtung,Personal,Pool,Strand einfach Top alles sauber und gepfelgt. Diese Hotel ist kein Hotelbunker wo die leute wie in der kantine abgefertigt werden sehr persönlich und privat gehalten,nach meinen wissen 50 zimmer ein traum einfach Wenn ihr überlegt in Jamaika urlaub zu machen dann können wir nur dieses Hotel wärmstens empfehlen noch ein p ... mehr
Einfach kurz und knapp WOW WOW WOW WOW Hotel :-) !! Wir Haben dort 10 wunderschöne Tage verbracht und können es nur empfehlen dort urlaub zu machen. Wer probleme mit Sprachen hat auch NO PROBLEM da Gabi ( Hotel Exc. Managerin) eine super nette deutsche ist eigentlich sind dort alle super nett,zuvorkommend,hilfsbereit... Zum Hotel selbst is es ein Paradis allein schon der Tropischegarten ist ein Blickfang den man die vergisst. Zimmer,Restaurants,Einrichtung,Personal,Pool,Strand einfach Top alles sauber und gepfelgt. Diese Hotel ist kein Hotelbunker wo die leute wie in der kantine abgefertigt werden sehr persönlich und privat gehalten,nach meinen wissen 50 zimmer ein traum einfach Wenn ihr überlegt in Jamaika urlaub zu machen dann können wir nur dieses Hotel wärmstens empfehlen noch ein positveer punkt es is kein Partyhotel alle gäste erholen sich und es gibt keine saugelagere für viele eine wichtiger punkt. Zur Lage vom Hotel es ist in Montego bay die stadt nicht wirklich schön aber man kommt ohne viel akt mit dem Taxi irgendwo hin kann auch noch den Deutsch/Jamaikanischen Tourguide Johnmaica

weniger
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
5.2
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
5.8
Zustand des Hotels
6.0
Einkaufsmöglichkeiten
5.0
Freundlichkeit
6.0
Variety Of Dishes
6.0
Freizeitangebot
4.0
Sauberkeit & Wäsche
6.0
Sauberkeit
6.0
Verkehrsanbindung
5.0
Sprachkenntnisse
6.0
Geschmack & Qualität
6.0
Strand
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
5.0
Rezeption
6.0
Atmosphäre
6.0
Pool
5.0
Ausstattung
6.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
5.0
Kompetenz
6.0
Sauberkeit
6.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
5.0
Entfernung zum Strand
6.0
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
5.2
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
5.8
Gabi
Weiterempfehlung
4.8
Alter 46-50
verreist als Paar
im Feb 13
Gabi
Weiterempfehlung
4.8
Alter 46-50
verreist als Paar
im Feb 13
Gleich angekommen
schönes kleines Hotel mit sehr gutem Service; kleiner aber feiner Strand. trotz der dahinter liegenden Straße recht ruhig

schönes kleines Hotel mit sehr gutem Service; kleiner aber feiner Strand. trotz der dahinter liegenden Straße recht ruhig

weniger
Hotel allgemein
4.5
Lage und Umgebung
4.2
Service
4.8
Essen & Trinken
5.3
Sport & Unterhaltung
5.3
Zimmer
5.0
Zustand des Hotels
6.0
Einkaufsmöglichkeiten
4.0
Freundlichkeit
5.0
Variety Of Dishes
5.0
Freizeitangebot
4.0
Sauberkeit & Wäsche
5.0
Sauberkeit
6.0
Verkehrsanbindung
4.0
Sprachkenntnisse
4.0
Geschmack & Qualität
6.0
Strand
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Familienfreundlichkeit
3.0
Restaurants in der Nähe
3.0
Rezeption
6.0
Atmosphäre
5.0
Pool
6.0
Ausstattung
5.0
Behindertenfreundlich
3.0
Freizeitmöglichkeiten
4.0
Kompetenz
4.0
Sauberkeit
5.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
4.0
Entfernung zum Strand
6.0
Hotel allgemein
4.5
Lage und Umgebung
4.2
Service
4.8
Essen & Trinken
5.3
Sport & Unterhaltung
5.3
Zimmer
5.0
Anja+Martin
Weiterempfehlung
5.0
Alter 41-45
verreist als Paar
im Jan 13
Anja+Martin
Weiterempfehlung
5.0
Alter 41-45
verreist als Paar
im Jan 13
Klein aber fein - Manager zum "Anfassen"
Das 1994 erbaute Familienhotel ist in 4 Gebäude mit ca. 50 Zimmern aufgeteilt. Die Juniorsuiten sind geräumiger und mit Extras wie einem Sofa sowie Tisch & Stühlen ausgestattet. Zum Relaxen ist das Coyaba Beach Hotel wirklich toll. Das Personal ist sehr nett und zuvorkommend. Man darf nicht vergessen, dass man in einem anderen Land und im Urlaub ist, wenn man mal auf das Essen oder ein Getränk warten muss. Beeindruckt hat und, dass es einmal in der Woche eine "Managers Cocktail Party" gab (Montags). Dort konnte man direkt mit dem Besitzer oder den Manager des Hotels - ganz ungezwungen und hautnah. Alle Führungskräfte waren vor Ort und haben offen den Kontakt zu den Gästen gesucht. Während unserer Zeit waren viele Europäer - überwiegend Belgier, Holländer + Franzosen - anwesend. Zusätzlic ... mehr
Das 1994 erbaute Familienhotel ist in 4 Gebäude mit ca. 50 Zimmern aufgeteilt. Die Juniorsuiten sind geräumiger und mit Extras wie einem Sofa sowie Tisch & Stühlen ausgestattet. Zum Relaxen ist das Coyaba Beach Hotel wirklich toll. Das Personal ist sehr nett und zuvorkommend. Man darf nicht vergessen, dass man in einem anderen Land und im Urlaub ist, wenn man mal auf das Essen oder ein Getränk warten muss. Beeindruckt hat und, dass es einmal in der Woche eine "Managers Cocktail Party" gab (Montags). Dort konnte man direkt mit dem Besitzer oder den Manager des Hotels - ganz ungezwungen und hautnah. Alle Führungskräfte waren vor Ort und haben offen den Kontakt zu den Gästen gesucht. Während unserer Zeit waren viele Europäer - überwiegend Belgier, Holländer + Franzosen - anwesend. Zusätzlich wird das Hotel vom Flugpersonal genutzt, was für viel Fluktuation und manchmal auch Stress sorgt. Die Flugbegleiter haben meist kein All Inclusive und verhalten sich nicht immer höflich. Ebenso erschreckend war für uns, dass fast jeder Gast mit Handy, I-Pad oder Laptop unterwegs war und das kostenlose W-Lan zum skypen sogar schon zum Frühstück nutzten.

- Geld am Flughafen tauschen, der Wechselkurs ist besser - Trinkgelder mit einplanen und von Anfang an mit verteilen - Speisen: Callaloo ist eine Spinatart, Pumpkin geht in Richtung Süßkartoffen, Jerk Saucage könnte sehr scharf sein - Die Stromspannung beträgt 110V Wechselstrom. Manche Geräte laden mit Adapter trotzdem nicht auf, z.B. elektr. Zahnbürste, das Handy war kein Problem. - Das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr teuer. Wer Rum mit nach Hause nehmen möchte, sollte dies am Flughafen machen. Der Rum ist dort viel günstiger! - Der Flughafen hat über 30 kleine Geschäfte, wo man kleine Mitbringsel sehr gut kaufen kann. Die Waren sind am Flughafen nicht teurer als außerhalb (Blue Mountain Cafe, T-Shirts), meist ist es sogar günstiger. - Vom Wetter her hatten wir im Januar fast jeden Tag Regen. Es war aber nicht kalt und der Regen war meist schnell wieder weg. So eine Erfrischung tut auch ganz gut. Die Temperaturen sind auf Jamaika im Sommer und im Winter ziemlich konstant um die 30°

Alles a la Carte! Rund um die Uhr Essen möglich: Im Coyaba Beach gibt es 3 a la Carte Restaurants, in denen man zusätzlich zum Roomservice essen kann. Das Hautrestaurant "Vineyard", die "Polo Ground Bar" und das Strandrestaurant "Docks Bar & Grill". Im Hauptrestaurant in der Nähe der Rezeption gibt es Frühstück von 7-10.30h, Nachmittagskaffee von 16-17h und Abendessen von 19-22h. Zum Frühstück bekommt man eine Karte mit einer Auswahl von z.B. Eierspeisen oder Jamaikan Frühstück. Man kann auch einfach mal nur ein paar Scheiben Käse bestellen, ist wie Scheiblettenkäse. Nach der Bestellung bekommt man Kaffee, Toast, Butter und Marmelade immer direkt an den Tisch gebracht. Im Innenbereich ist Tee, Saft, Obst, Marmelade, Süßgebäck und abgepacktes Müsli aufgebaut. Abends gibt es an speziellen Abenden besondere Menüs im Strandrestaurant, so dass das Hauptrestaurant geschlossen ist. Das Strandrestaurant "Docks Bar & Grill" liegt direkt neben dem Pool. Dort bekommt man von 11-19h Getränke und Mittags von 12-18h kleinere Gerichte (Salat, Burger, Pizza, Steak - Achtung die gelbe Sauce ist schärfer als die rote!). An manchen Abenden gibt es unter einem speziellen Motto das Abendessen von 19-22h, z.B. Dienstag Seafood Night, Donnerstag Jamaika Asia Night und Samstag Native Night Dinner. Die Polo Grund Bar ist im 1. Stock im Hauptgebäude und von innen sowie von außen zugänglich. Sie war von 18-24h geöffnet, Essen gab es bis 22h. In Jamaika wird gut und gerne sehr scharf gegessen. Wenn es Gerichte gibt mit Jerk Saucage gibt, sollte man etwas vorsichtig sein. Das ein oder andere Gericht mussten wir dann untereinander tauschen, damit der andere Glücklich war. Na ja, wenn einer gerne scharf isst und der andere nicht, klappt das halt. Und wenn jemand noch schärfer essen möchte ist er hier genau richtig. Einfach fragen, schärfer geht immer. In den Restaurants gab es abends unterschiedliche Servierformen. Im Hauptrestaurant wie im Sternerestaurant und am Dock etwas rustikaler. Da kann es auch sein, dass man die Schale der Shrimps selber entfernen muss oder einen ganzen gegrillten Fisch samt Kopf und Flosse bekommt. Die Köche und das Personal insgesamt geben sich richtig viel Mühe. Das betrifft nicht nur die Speisen sondern auch die Sauberkeit und das Gesamtbild mit Dekoration und Musik. An den Abenden gab es immer ein musikalisches Unterhaltungsprogramm. Was ein bischen gewöhnungsbedürftig ist, ist, dass wir für alles separat noch einmal unterschreiben mussten. Das wird zwar gesammelt ist aber trotzdem sehr aufwendig und verlangt dem Personal viel ab. Wenn ein Gast mal nicht unterschreibt oder es Differenzen gibt, muss der Kellner dafür bezahlen. Es gibt dort einige Gäste, die kein all Inklusive haben und so wird manchmal versucht jeden Penny zu sparen. Für uns ist das erschreckend, denn es trifft die falschen Personen. Das Leben auf Jamaika ist doch preislich sehr intensiv. Am Ende unseres Urlaubs haben wir erfahren, dass der ein oder andere für den Nachhauseweg mit Bus, Taxi und einen Teil zu Fuß (ca. 1h insgesamt) ca. 400Jamaika Dollar = 4$ pro Strecke bezahlt. Das ist nur eine Strecke und nur ein Tag. Wir waren froh, dass wir immer Trinkgeld gegeben haben, denn wie viel bleibt vom Arbeitslohn eigentlich für das Leben mit der Familie übrig? Wer Lust und Zeit hat, sollte sich die ein oder andere Wohnsiedlung mal anschauen. Da wird mal wieder klar, dass wir sehr verschwenderisch mit vielen Dingen umgehen; Wasser ist da nur ein Thema.

Das kleine Hotel ist ca. 10 min. vom Flughafen entfernt. Es liegt unmittelbar an einer Hauptstraße, so dass der Autoverkehr zu hören ist. Durch die Nähe des Flughafens fliegen die Flugzeuge über das Hotel. Beides hat uns nicht weiter gestört, da Nachts wenig Verkehr war und auch die Flugzeuge nur vereinzelt fliegen. Wir haben in den 2 Wochen unseres Aufenthalts lediglich ein Flugzeug in der Nacht gehört. Am Wochenende kann es sein, dass von außerhalb die Musik zu hören ist. In Strandnähe ist anscheinend eine Disco und je nach Windrichtung ist sie zu hören. In Jamaika gibt es wohl große soziale Unterschiede. Die Mehrheit der Bevölkerung soll sehr arm sein und kämpft um das tägliche Überleben. So ist die Hotelanlage auch mit Zäunen und Sicherheitspersonal gesichert. Ein verlassen der Anlage wird nur mit Begleitung empfohlen. Von den verschiedenen Reisegesellschaften werden einige Ausflüge angeboten. Als wir unserem Reiseleiter gesagt haben, dass wir kein Interesse daran haben, waren wir für ihn abgeschrieben. Von Montego Bay wurde z.B. Delphin schwimmen (200-290$), Mystic Mountain (Seilbahnfahrt 130-180$), Rafting (84$), Jeep Safari (87$), Katamaran Fahrten (83$), Kingston City Tour (125$) oder Blue Mountains (112$) angeboten. Kingston und Port Antonio liegen ziemlich weit entfernt, da ist die Reisezeit meist länger als die Aufenthaltsdauer. Es gab auch 2tägige Reiseangebote.

Die Juniorsuiten sind geräumiger (meist Eckzimmer) als die anderen Zimmer und mit Extras ausgestattet. Das Mobiliar war in einem sehr guten Zustand was nicht zuletzt an der hervorragenden Arbeit der Reinigungskräfte liegt. Fast alle Zimmer haben irgendwie Meerblick, wenn auch vielleicht nur seitlich. In unserer Juniorsuite hatten wir einen Balkon, ein Kingsize Bett, Schrank, Sofa, Sessel, Stühle und Esstisch, Waschbecken, extra Raum mit Toilette und Dusch-Badewanne, Deckenventilator, sep. Klimaanlage einzeln zu bedienen, Fernseher, DVD-Player, Fön, Bügeleisen mit Bügelbrett, Safe, Kühlschrank, Kaffeemaschine, Wasserkocher und Eisbehälter. Eiswürfel gibt es in jedem Gebäude auf einer Etage und DVDs können an der Rezeption ausgeliehen werden. Die Türen waren sehr stabil, allerdings verstehen es manche Urlauber immer wieder die Türen so laut zu schließen, dass nicht nur die Nachbarn daneben sondern im ganzen Gebäude gestört werden.

Die Angestellten sprechen alle Englisch. Die stellv. Managerin (Gabi Sander) ist deutschsprachig und hilft auch gerne bei Übersetzungsproblemen. Das Personal ist sehr nett und zuvorkommend. Man darf nicht vergessen, dass man in einem anderen Land und im Urlaub ist. Die Sitten, Gebräuche und Gewohnheiten weichen von unseren häufig ab. Alles geht etwas geruhsamer und langsamer zu. Einmal hatten wir eine kleine Auseinandersetzung an der Rezeption. Diese konnten wir aber schnell klären, da wir ja bereits den Manager des Hotels kannten und uns an ihn gewendet haben. Sonst konnten wir uns über den Service insgesamt nicht beschweren. Von der exzellenten Zimmerreinigung bis hin zum Gärtnerservice stimmte alles.

Es gibt einen Pool und einen Jacuzzi. Drum rum stehen einige Liegen mit Schirmen. Am Strand gibt es auch genügend Liegen und Schirme. Manchmal weht der Wind etwas kräftiger. Wenn man das nicht mag, sollte man die Liegen ganz am Ende an der Ost-Seite direkt am Zaun auswählen. Die Strandtücher liegen bereits auf dem Zimmer und können täglich am Pool getauscht werden. Dies war bisher das erste Hotel, wo die Liegen nicht reserviert wurden. Auch Mittags war der Strand manchmal nur halb belegt, obwohl das Hotel ausgebucht war. Ein festes Angebot an Animation gibt es wegen der Größe des Hotels nicht. In dem Hotel kann jeder privat betreut werden. Wenn man Surfen lernen möchte, einfach den Lifegard fragen. Sonst sind in dem all inclusive Angebot alle Sportmöglichkeiten integriert. Das fängt an bei Schnorchelmasken mit Flossen, Surfbrett, Segel- und Tretboot, Kajak, Tennis tagsüber(Flutlicht muss bezahlt werden), Kinderspielplatz, Tischtennis und Billard im Freien. Dann gibt es noch ein gut ausgestattetes Fitnessstudio. Wir haben dort alles gefunden was das Herz begehrt, von der Hantelbank bis zum Stepper, Laufbändern, Crosstrainer und Sitzfahrrädern war alles vorhanden und hatte meist sogar den neusten Standard. Das einzige was wir vermisst haben war ein Speedbike. Das haben wir dem Manager des Hotels mitgeteilt. Vielleicht gibt es das ja demnächst. Im Fitnessbereich haben wir dann am Abreisetag geduscht, das war eine gelungene Alternative. Für Kleinigkeiten gibt es in der Nähe des Hauptgebäudes und des Fitnessstudios einen Geschenke-Shop. Sonst gibt es auch fast jeden Tag Strandverkäufer, die mit dem Paddelboot anlegen, da der Strand komplett abgetrennt ist und nur so erreicht werden kann. Den Spa-Bereich haben wir nicht genutzt.

weniger
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
4.0
Service
5.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
6.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
4.0
Service
5.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
6.0