Einzelbewertungen

Julia
2.0
Alter 19-25
verreist als Familie
im Jan 10
Julia
2.0
Alter 19-25
verreist als Familie
im Jan 10
Katastrophe pur!
Das Hotel allgemein ist einfach nur schmutzig, muffig und unfreundlich. Der Hotelkomplex ist alt und teilweise einfach erneuerungsbedürftig!

Ich bin wirklich nicht pingelig was Hotels angeht, aber dieses Hotel ist einfach nicht tragbar. Man fühlt sich keine Minute lang wohl. Man will nicht duschen, nicht aufs WC gehen, nicht schlafen. Mein Tipp, einfach ein anderes Hotel wählen!

Um es kurz zu halten, die wichtigesten Dinge - in 5 Tagen waren 3x die Säfte schlecht (Früchte vergoren) - der Buffetboden war immer absolut dreckig - 1x war mein Cocktail schlecht (Milch kaputt) - das erste und letzte Flascherl von unserer Kleinen wurde aus kaputter Milch gemacht - die Speisen war immer die gleichen, es gab kaum Abwechslung und immer nur das billigste das aufzutreiben war, ... mehr
Das Hotel allgemein ist einfach nur schmutzig, muffig und unfreundlich. Der Hotelkomplex ist alt und teilweise einfach erneuerungsbedürftig!

Ich bin wirklich nicht pingelig was Hotels angeht, aber dieses Hotel ist einfach nicht tragbar. Man fühlt sich keine Minute lang wohl. Man will nicht duschen, nicht aufs WC gehen, nicht schlafen. Mein Tipp, einfach ein anderes Hotel wählen!

Um es kurz zu halten, die wichtigesten Dinge - in 5 Tagen waren 3x die Säfte schlecht (Früchte vergoren) - der Buffetboden war immer absolut dreckig - 1x war mein Cocktail schlecht (Milch kaputt) - das erste und letzte Flascherl von unserer Kleinen wurde aus kaputter Milch gemacht - die Speisen war immer die gleichen, es gab kaum Abwechslung und immer nur das billigste das aufzutreiben war, egal ob Salat oder Früchte - es gab jeden Tag die gleiche Suppe, die ziemlcih sicher immer aus dem am Vortag übrig gebliebenem Gemüse gemacht wurde - die Speisen war NIE richtig warm, geschweige denn heiß - es gab KEIN KALTES WASSER. In einem Land, in dem es immer über 30° hat.

Die Lage ist an sich sehr gut, da das Hotel direkt am Strand liegt (nur eine Straße dazwischen). Wäre der Strand nicht total dreckig von liegengelassenem Müll, dann hätte man vl auch baden können. Weiters sind am Strand zwar Sonnenzelte aufgestellt, darunter sind jedoch wiederum nur dreckige Plastiksessel zum sitzen. Und glaubt mir, auch wenn jemand nicht pingelig ist, dann setzt er sich da ganz sicher nicht drauf! Auch in die Stadt ist es mit dem Taxi nicht weit und es werden andauernd Ausflüge angeboten!

Unter aller Kritik. Alles war schlimm. Unser erstes Zimmer hatte so undichte Fenster, dass es so laut rein gewindet hat, dass die Vorhänge andauernd geflogen sind und man den TV nicht hören konnte. Das 2te Zimmer hatte dann neuere Fenster. Da war aber der Rest leider auch einfach nur schmutzig. Der Kühlschrank hatte schon Schimmelflecken, die Badewanne verlor den Lack und man stand auf dem blanken Blech. An der Decke waren Schimmelflecken, die Klima pustete mehr Staub als kalte Luft rein, der Boden war übersäht von Rostflecken, die vom rostigen Bett stammten. Das Bett war eig nur ein Eisengestell mit 2 alten MAtratzen drauf. Alles (Lifttür, LIftspiegel, Glastüren, Fenster, Spiegel) waren immer dreckig und verschmiert. Die Tische zum Essen im Aussenbereich waren so dreckig, dass man sie nicht berühren wollte. Die Sessel im Aussenbereich waren entweder dreckige Plastiksessel oder rostende alte - eine Art Büro - Stühle.

Der Service war eig nicht schlecht, das Personal kann schließlich nichts dafür, dass das Hotel einfach nicht geführt wird!

Der Pool war zwar nett anzuschaun und meiner Ansicht nach auch sauber, nur gab es insgesamt 4 Liegen und sonst keinen Platz um sich irgendwo neben dem Pool hinzulegen oder zu sitzen oder sonstwas.

weniger
Hotel allgemein
1.0
Lage und Umgebung
2.0
Service
4.0
Essen & Trinken
1.0
Sport & Unterhaltung
3.0
Zimmer
1.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
1.0
Lage und Umgebung
2.0
Service
4.0
Essen & Trinken
1.0
Sport & Unterhaltung
3.0
Zimmer
1.0
Regina
3.7
Alter 51-55
verreist als Single
im Jul 09
Regina
3.7
Alter 51-55
verreist als Single
im Jul 09
Hotel El Dorado - nicht gerade ein Highlight
Das "El Dorado" ist ein stark in die Jahre gekommener Hotelkomplex, bestehend aus drei "Türmen" (Torre A, B und Andes) mit 326 Zimmern in der Hotelzone Bocagrande. Die nachfolgende Kritik bezieht sich im Wesentlichen auf den "Torre Andes", der über eine eigene Rezeption verfügt. Bei der Bewertung des Hotels habe ich mich etwas "schwergetan", denn es ist nicht gerade "grottenschlecht". Ich möchte es aber dennoch nicht weiterempfehlen, denn es hat absolut nichts Besonderes, auch keinerlei Lokalkolorit und ich persönlich würde nicht den weiten Weg von Europa nach Kolumbien machen, um den Urlaub in einem solchen Hotel zu verbringen.

Da ich an einer Tagung im Hotel teilnahm, hatte ich nur Zimmer mit Frühstück gebucht. Das Frühstück war einem Hotel dieser Kategorie angemessen, ja, vie ... mehr
Das "El Dorado" ist ein stark in die Jahre gekommener Hotelkomplex, bestehend aus drei "Türmen" (Torre A, B und Andes) mit 326 Zimmern in der Hotelzone Bocagrande. Die nachfolgende Kritik bezieht sich im Wesentlichen auf den "Torre Andes", der über eine eigene Rezeption verfügt. Bei der Bewertung des Hotels habe ich mich etwas "schwergetan", denn es ist nicht gerade "grottenschlecht". Ich möchte es aber dennoch nicht weiterempfehlen, denn es hat absolut nichts Besonderes, auch keinerlei Lokalkolorit und ich persönlich würde nicht den weiten Weg von Europa nach Kolumbien machen, um den Urlaub in einem solchen Hotel zu verbringen.

Da ich an einer Tagung im Hotel teilnahm, hatte ich nur Zimmer mit Frühstück gebucht. Das Frühstück war einem Hotel dieser Kategorie angemessen, ja, vielleicht noch einen Tick besser. So gab es u. a. nach Wunsch frisch mit verschiedenen Zutaten (Tomaten, frische Champignons, Schinken, Käse) zubereitete Rühreier oder Omelettes, jeden Tag unterschiedliche warme Beilagen (Empanadas, einmal eine Art leckerer „Mutzemandeln“ etc.), verschiedene Brot- und Brötchensorten, Platten mit frischen Früchten, Säfte (hier störte mich jedoch etwas die starke Verdünnung). Das Frühstück kann auf der Terrasse neben dem Pool eingenommen werden.

Das Hotel liegt in der Hotelzone "Bocagrande", die mich stark an europäische Bausünden wie Benidorm oder Torremolinos erinnerte. Entsprechend gibt es eine stark an Touristen orientierte Infrastruktur mit zahlreichen kleinen Restaurants, Cafés, Bars, teilweise rund um die Uhr geöffneten Geschäften. Der Strand ist jedoch nur durch eine wenig befahrene Straße vom Hotel getrennt (daher doch noch eine "eher gute" Lage).

Das Zimmer war für ein Hotel dieser Kategorie ausreichend groß, die Einrichtung allerdings einfach und recht "altbacken". Es verfügte (wie alle Zimmer) über keinen Balkon, schön war jedoch der Ausblick auf Strand und "Lagune". Der Kühlschrank war zwar leer (die meisten Gäste buchen All inclusive), jedoch funktionstüchtig. Getränke können günstig in kleinen Geschäften direkt vor der Tür rund um die Uhr gekauft werden. Einen Safe gab es allerdings nicht auf dem Zimmer, sondern nur Schließfächer in einem Raum neben der Rezeption (was etwas lästig war). Das Bad (mit Badewanne) war abgenutzt (Armaturen etc.), aber sauber; auch stand warmes Wasser zur Verfügung, was in Cartagena in Hotels dieser Preisklasse keine Selbstverständlichkeit ist. Eine Klimaanlage war vorhanden, die auch ausreichend kühlte. Etwas nervig war, dass für den ganzen Turm nur zwei Aufzüge zur Verfügung stehen, so dass man zeitweise doch recht lange warten musste.

Der Check-in war überraschend schnell, da zu der Zeit recht viele Tagungsteilnehmer angereist waren. Die Freundlichkeit des Personals war recht unterschiedlich, von recht freundlich bis muffig, die Englischkenntnisse jedoch meist ausreichend.

Das Hotel verfügt über einen Swimmingpool mit Liegen, der jedoch recht eng umbaut ist und von mir nicht genutzt wurde. Am Strand stehen den Gästen kostenlos Plastikstühle und Sonnenschutzplanen zur Verfügung. Das Meer mit der leichten Brandung ist angenehm warm, sehr unangenehm ist jedoch, dass man kaum eine Minute ruhig auf seinem Stuhl sitzen kann, ohne dass ein fliegender Händler, eine Masseurin etc. einen anspricht, was auf die Dauer nervtötend ist (hierfür kann aber natürlich das Hotel nicht verantwortlich gemacht werden). Es findet wohl auch Animation statt, da ich aber an einer Tagung teilgenommen habe, kann ich nichts darüber sagen. Ich habe nur einmal abends eine recht nette Tanzshow gesehen, die choreographisch eine Flugreise durch Südamerika mit den unterschiedlichen Tanzstilen darstellte. Angeblich soll WLAN zur Verfügung stehen, jedoch gelang es weder mir noch meinen Kollegen, auch nicht mit Hilfe von Hotelangestellten, eine Verbindung zu bekommen, so dass ich mich ins nächste Internetcafe bemühen musste.

weniger
Hotel allgemein
3.0
Lage und Umgebung
4.0
Service
4.0
Essen & Trinken
4.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
3.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
3.0
Lage und Umgebung
4.0
Service
4.0
Essen & Trinken
4.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
3.0