11 Hotelbewertungen
100 %
Weiterempfehlungen
Gesamtbewertung
5.0
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
5.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
5.0

Einzelbewertungen

Claudia
Weiterempfehlung
5.0
Alter 41-45
verreist als Freunde
im Jul 19
Claudia
Weiterempfehlung
5.0
Alter 41-45
verreist als Freunde
im Jul 19
Karibischer Traum mit kleinen Mängeln
Das Hotel ist sehr schön und weitläufig angelegt. Zum Zentrum von Kralendijk sind es nur wenige Gehminuten. Ein eigenes Riff zum Schnorcheln und Baden gehört direkt zum Hotel.

Das Essen ist gut. Wir haben allerdings nur wenig im Hotel gegessen, denn direkt außerhalb im Zentrum gibt es fantastische Cafes und Restaurants.

Der Transfer zum Hotel dauert nur wenige Minuten. Mit einem Mietwagen (den man hier unbedingt braucht!) erreicht man die gesamte Insel auf kurzen Wegen.

Die Zimmer waren ausreichend groß und mit guten Betten ausgestattet. Wir hatten direkten Meerblick. Auch das Bad war ok. Leider gab es nur wenig Stauraum. Die Sauberkeit der Zimmer ist leider nur ausreichend. Wirklich sauber ist etwas anderes. Das Zimmer wurde sehr häufig erst am späten Nac ... mehr
Das Hotel ist sehr schön und weitläufig angelegt. Zum Zentrum von Kralendijk sind es nur wenige Gehminuten. Ein eigenes Riff zum Schnorcheln und Baden gehört direkt zum Hotel.

Das Essen ist gut. Wir haben allerdings nur wenig im Hotel gegessen, denn direkt außerhalb im Zentrum gibt es fantastische Cafes und Restaurants.

Der Transfer zum Hotel dauert nur wenige Minuten. Mit einem Mietwagen (den man hier unbedingt braucht!) erreicht man die gesamte Insel auf kurzen Wegen.

Die Zimmer waren ausreichend groß und mit guten Betten ausgestattet. Wir hatten direkten Meerblick. Auch das Bad war ok. Leider gab es nur wenig Stauraum. Die Sauberkeit der Zimmer ist leider nur ausreichend. Wirklich sauber ist etwas anderes. Das Zimmer wurde sehr häufig erst am späten Nachmittag gereinigt.

Das Personal war sehr freundlich. Man braucht allerdings etwas Geduld. Eine falsche Rechnung zum Beispiel wurde uns drei mal vorgelegt, bis man dann endlich das Problem geklärt hat.

Das Hotel ist super zentral gelegen. Es gibt ein eigenes Riff, eine Tauchschule und viele Badestege. Mit dem Auto (unbedingt einen Jeep mieten, sehr schlechte Straßenverhältnisse) oder einem Wassertaxi erreicht man alle Ausflugsziele der Insel: über 50 Schnorchelspots, eine einsame Insel (Klein Bonaire), einen Nationalpark, Lagunen mit Flamingos, Mangroven zum Kayak fahren ... Das Hotel hat zwei nette Pools und schöne Sonnenterassen. Das Gelände ist tropisch schön und sehr weitläufig. Parkplätze stehen ausreichend zur Verfügung.

weniger
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
5.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
5.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
5.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
5.0
Urs
Weiterempfehlung
6.0
Alter 41-45
verreist als Familie
im Aug 17
Urs
Weiterempfehlung
6.0
Alter 41-45
verreist als Familie
im Aug 17
Sehr zu empfehlen
Traumhafte Wasserlandschaft, gute Grösse der Anlage und gutes Essen. Die Zimmer sind etwas in die Jahre gekommen aber ok.

Traumhafte Wasserlandschaft, gute Grösse der Anlage und gutes Essen. Die Zimmer sind etwas in die Jahre gekommen aber ok.

weniger
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
5.6
Service
4.5
Essen & Trinken
5.8
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
4.5
Zustand des Hotels
4.0
Einkaufsmöglichkeiten
5.0
Freundlichkeit
5.0
Variety Of Dishes
5.0
Freizeitangebot
5.0
Sauberkeit & Wäsche
5.0
Sauberkeit
5.0
Verkehrsanbindung
5.0
Sprachkenntnisse
5.0
Geschmack & Qualität
6.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
4.0
Familienfreundlichkeit
5.0
Restaurants in der Nähe
6.0
Rezeption
4.0
Atmosphäre
6.0
Pool
0.0
Ausstattung
5.0
Behindertenfreundlich
6.0
Freizeitmöglichkeiten
6.0
Kompetenz
4.0
Sauberkeit
6.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
4.0
Entfernung zum Strand
6.0
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
5.6
Service
4.5
Essen & Trinken
5.8
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
4.5
Sue
Weiterempfehlung
5.0
Alter 41-45
verreist als Paar
im Sep 16
Sue
Weiterempfehlung
5.0
Alter 41-45
verreist als Paar
im Sep 16
3 Sterne Hotel mit sehr gutem TauchCenter
In Summe ein Hotel einer 3-Sterne-Kategorie. Es wurden einige Renovierungen gemacht, aber in der Zimmerausstattung kann man noch nachlegen (ausser die Bäder). Die Auflagen auf den Poolliegen müssten stetiger gereinigt werden. Der Dive Shop ist super, man findet alles und die Divemaster sind sehr freundlich. Wir können das Hotel empfehlen, würden bei einem nächsten Bonaire Aufenthalt aber mal ein anderes nehmen, um auch eine andere Gegend kennenzulernen.

Die Gastronomie ist wirklich schlecht. Wir waren abends immer auswärts essen, zum Lunch haben wir nur mal ein Hamburger oder Pommes gegessen, aber das war auch nur so lala. Zum Frühstück gab es immer das gleiche, man musste selber kreativ werden. Aber es war immer alles frisch und gut gekühlt. Super war auch, das wir überall kost ... mehr
In Summe ein Hotel einer 3-Sterne-Kategorie. Es wurden einige Renovierungen gemacht, aber in der Zimmerausstattung kann man noch nachlegen (ausser die Bäder). Die Auflagen auf den Poolliegen müssten stetiger gereinigt werden. Der Dive Shop ist super, man findet alles und die Divemaster sind sehr freundlich. Wir können das Hotel empfehlen, würden bei einem nächsten Bonaire Aufenthalt aber mal ein anderes nehmen, um auch eine andere Gegend kennenzulernen.

Die Gastronomie ist wirklich schlecht. Wir waren abends immer auswärts essen, zum Lunch haben wir nur mal ein Hamburger oder Pommes gegessen, aber das war auch nur so lala. Zum Frühstück gab es immer das gleiche, man musste selber kreativ werden. Aber es war immer alles frisch und gut gekühlt. Super war auch, das wir überall kostenlos Trinkwasser bekommen habe, so das wir nur zwei Plastikflaschen im Supermarkt kaufen brauchten, die wir immer wieder aufgefüllt haben

sehr gute Lage, da man sehr schnell am Flughafen, im Supermarkt oder in der Hauptstadt ist.

Erster Eindruck ist, das alles abgewohnt ist, aber beim zweiten Hinsehen gewöhnt man sich dran. Stühle und Tische bräuchten Filzgleiter, damit sie nicht so über den Fliesenboden kratzen, was die Nachbarn stört. Kommoden müssten wirklich getauscht werden, da sie fast auseinander fallen. Safe hatte die richtige Größe (Laptop und weitere persönliche Gegenstände gingen problemlos rein). Die Bäder waren alle neu gemacht und damit in einem guten Zustand. In Summe muss der Zimmerservice mehr reinigen (Duschwände, Tischplatten, Fliesenböden unter dem Bett, Balkon). Wir hatten ein Deluxe Zimmer, die einen direkten Meerblick hatten. Ein Upgrade auf eine Suite ist nicht das Geld wert. Wer ein Standardzimmer bucht, sollte darauf achten, das er nicht direkt über der Rezeption oder in eines der kleinen Bungalows unterkommt, da diese dunkler sind und man immer nur auf die Hotelanlagen wie Restaurant oder Mitarbeiterunterkünfte schaut. Die Standardzimmer rund um den Pool sind gut, auch hier wurden die Bäder alle neu gemacht.

An der Rezeption wurden wir immer freundlich behandelt, die Angestellten im Room Service und im Restaurant wirkten manchmal nicht so motiviert. Wir mussten einmal an der Rezeption anmerken, das wir mit der Reinigung und Ausstattung des Zimmers unzufrieden waren (Dusche und Toiletten waren nicht ausreichend gereinigt, es fehlten Toilettenpapier, Handtücher und die Bettwäsche wurde auch erst nach unsere Reklamation getauscht). Es wurde dann aber umgehend für alles gesorgt. Die Divemaster sind alle samt klasse!

Bonaire ist ein Taucherparadise, so das man auch direkt vom Hotel aus loslegen kann. Entweder per Pick Up Mietwagen (Anmietstation ist direkt auf dem Hotelgelände, Kosten für eienn Pick-up pro Tag waren mit 55 Dollar fair) an eines der Einstiege am Strand fahren oder direkt vom Hotelpier lostauchen. Egal wie, es macht einfach Spass. Ansonsten kann man an zwei Pools die Beine ausstrecken oder abends im Casino noch sein restliches Geld verjubeln. Es gibt keine Animation, was für uns super war. Im Spa kann man Anwendungen und Massagen nutzen, was wir aber nicht getan haben.

weniger
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
4.0
Essen & Trinken
3.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
4.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
4.0
Essen & Trinken
3.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
4.0
Konrad
Weiterempfehlung
5.0
Alter 46-50
verreist als Paar
im Mai 16
Konrad
Weiterempfehlung
5.0
Alter 46-50
verreist als Paar
im Mai 16
Zimmer mit Meerblick zu fairen Preisen
Das Divi Flamingo ist eine recht große Hotelanlage. Das kann bei voller Auslastung sicher anstrengend sein - insbesondere, wenn man die entspannte Lebensweise von Bonaire gewöhnt ist. Zur Nebensaison fanden wir es dort allerdings ausgesprochen entspannt. An allen Ecken fanden sich freie Liegen und man hatte herrliche Ruhe. Die Zimmer sind renoviert und haben so einen angenehmen, modernen Look. Man sollte unbedingt eines mit Meerblick nehmen, die einen fast das Gefühl geben, auf einem Schiff zu sein. Die Zimmer zum Garten sind zwar ansonsten identisch, aber der freie Blick direkt auf das Meer ist den Aufpreis absolut wert. Zudem hat man dort auch deutlich mehr Ruhe. Wir empfehlen ganz klar eines der oberen Zimmer (Es gibt nur zwei Stockwerke). Dort ist es luftiger und in Summe freundlich ... mehr
Das Divi Flamingo ist eine recht große Hotelanlage. Das kann bei voller Auslastung sicher anstrengend sein - insbesondere, wenn man die entspannte Lebensweise von Bonaire gewöhnt ist. Zur Nebensaison fanden wir es dort allerdings ausgesprochen entspannt. An allen Ecken fanden sich freie Liegen und man hatte herrliche Ruhe. Die Zimmer sind renoviert und haben so einen angenehmen, modernen Look. Man sollte unbedingt eines mit Meerblick nehmen, die einen fast das Gefühl geben, auf einem Schiff zu sein. Die Zimmer zum Garten sind zwar ansonsten identisch, aber der freie Blick direkt auf das Meer ist den Aufpreis absolut wert. Zudem hat man dort auch deutlich mehr Ruhe. Wir empfehlen ganz klar eines der oberen Zimmer (Es gibt nur zwei Stockwerke). Dort ist es luftiger und in Summe freundlicher. Auch wenn das Divi Flamingo schon deutlich in die Jahre gekommen ist, was man teilweise auch nicht übersehen kann, so sind die Zimmer doch sehr ansprechend, bestens ausgestattet und das Personal absolut freundlich. Das lässt über manche Altersschwäche hinwegschauen. Die Preise sind ausgesprochen fair, insbesondere für die Zimmer mit Meerblick. Das ist auf Bonaire ansonsten deutlich kostspieliger. Die Poollandschaft ist sauber und relativ weitläufig. Positiv ist auch die Nähe zur Innenstadt von Kralendijk und der "Hinterausgang". So kann man abends entspannt in die Stadt spazieren (keine fünf Minuten) und dort die zahlreichen Restaurants und Bars genießen. Eine Empfehlung.

weniger
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
6.0
Essen & Trinken
0.0
Sport & Unterhaltung
0.0
Zimmer
6.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
6.0
Essen & Trinken
0.0
Sport & Unterhaltung
0.0
Zimmer
6.0
Bobby
Weiterempfehlung
4.4
Alter 26-30
verreist als Freunde
im Feb 16
Bobby
Weiterempfehlung
4.4
Alter 26-30
verreist als Freunde
im Feb 16
Wunderschöne, gemütliche Anlage
Wir waren im Februar 2016 eine Woche zum schnorcheln, baden und entspannen auf der kleinen und sehr ruhigen Insel Bonaire. Die Insel bietet fantastische Tauch- und Schnorchelplätze, welche man leicht auf eigenen Faust von Land aus begehen kann. Ein Mietwagen ist hier ein Muss, um alles entdecken zu können. Die Anlage ist komplett neu renoviert worden und die Zimmer, besonders die Bäder sind wirklich schön geworden. Auch die Poolanlage ist komplett renoviert und ist mit wunderschönen und bequemen Liegen bzw "Betten" ausgestattet. Das Abendessen ist im "Chibi Chibi" ein besonderes Highlight, da man quasi direkt auf dem Meer sitzt und der Sonnenuntergang einen beim Dinner begleitet. Insgesamt war der Urlaub sehr erholsam und ist auf jeden Fall eine weitere Reise wert.

Wir waren im Februar 2016 eine Woche zum schnorcheln, baden und entspannen auf der kleinen und sehr ruhigen Insel Bonaire. Die Insel bietet fantastische Tauch- und Schnorchelplätze, welche man leicht auf eigenen Faust von Land aus begehen kann. Ein Mietwagen ist hier ein Muss, um alles entdecken zu können. Die Anlage ist komplett neu renoviert worden und die Zimmer, besonders die Bäder sind wirklich schön geworden. Auch die Poolanlage ist komplett renoviert und ist mit wunderschönen und bequemen Liegen bzw "Betten" ausgestattet. Das Abendessen ist im "Chibi Chibi" ein besonderes Highlight, da man quasi direkt auf dem Meer sitzt und der Sonnenuntergang einen beim Dinner begleitet. Insgesamt war der Urlaub sehr erholsam und ist auf jeden Fall eine weitere Reise wert.

weniger
Hotel allgemein
4.8
Lage und Umgebung
4.0
Service
4.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
4.5
Zustand des Hotels
5.0
Einkaufsmöglichkeiten
3.0
Freundlichkeit
4.0
Variety Of Dishes
5.0
Freizeitangebot
3.0
Sauberkeit & Wäsche
5.0
Sauberkeit
4.0
Verkehrsanbindung
3.0
Sprachkenntnisse
4.0
Geschmack & Qualität
4.0
Strand
4.0
Größe des Zimmers
5.0
Familienfreundlichkeit
4.0
Restaurants in der Nähe
3.0
Rezeption
4.0
Atmosphäre
6.0
Pool
5.0
Ausstattung
4.0
Behindertenfreundlich
6.0
Freizeitmöglichkeiten
5.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
5.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
4.0
Entfernung zum Strand
6.0
Hotel allgemein
4.8
Lage und Umgebung
4.0
Service
4.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
4.5
Wolfgang
Weiterempfehlung
5.4
Alter 56-60
verreist als Paar
im Sep 14
Wolfgang
Weiterempfehlung
5.4
Alter 56-60
verreist als Paar
im Sep 14
Schönes Tauchhotel
Wir sind schon mehrfach in diesem Hotel gewesen. Es hat uns immer sehr gut gefallen und es fällt auf, dass immer wieder etwas verbessert wird und die Anlage in Schuss gehalten wird. die Tauchbasis ist super ausgerüstet und das Personal ist freundlich und hilfsbereit. Das Frühstück ist mit aktuell $19 recht teuer. Wir empfehlen ein Studio zu buchen und selber für das Frühstück zu sorgen.

Wir sind schon mehrfach in diesem Hotel gewesen. Es hat uns immer sehr gut gefallen und es fällt auf, dass immer wieder etwas verbessert wird und die Anlage in Schuss gehalten wird. die Tauchbasis ist super ausgerüstet und das Personal ist freundlich und hilfsbereit. Das Frühstück ist mit aktuell $19 recht teuer. Wir empfehlen ein Studio zu buchen und selber für das Frühstück zu sorgen.

weniger
Hotel allgemein
5.8
Lage und Umgebung
6.0
Service
5.5
Essen & Trinken
4.8
Sport & Unterhaltung
5.5
Zimmer
5.0
Zustand des Hotels
5.0
Einkaufsmöglichkeiten
6.0
Freundlichkeit
6.0
Variety Of Dishes
4.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
6.0
Sauberkeit
6.0
Verkehrsanbindung
6.0
Sprachkenntnisse
6.0
Geschmack & Qualität
5.0
Strand
6.0
Größe des Zimmers
5.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Restaurants in der Nähe
6.0
Rezeption
6.0
Atmosphäre
5.0
Pool
5.0
Ausstattung
6.0
Behindertenfreundlich
6.0
Freizeitmöglichkeiten
6.0
Kompetenz
4.0
Sauberkeit
5.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
3.0
Entfernung zum Strand
6.0
Hotel allgemein
5.8
Lage und Umgebung
6.0
Service
5.5
Essen & Trinken
4.8
Sport & Unterhaltung
5.5
Zimmer
5.0
Gabriele
3.7
Alter 51-55
verreist als Paar
im Nov 12
Gabriele
3.7
Alter 51-55
verreist als Paar
im Nov 12
Nur für Taucher zu empfehlen
Unfreundlicher Check-in / Check-out. Kein Abschiedsgruß, kein „Gute Reise“ o.ä. Zimmer Oceanfront Deluxe im ältesten Gebäudeteil direkt am Wasser. Alt, muffig, einfach eingerichtet, Moskitos, Stechmücken, Bad mit Wanne sehr alt mit schäbigen, amerikanischen, schwergängigen Armaturen. Sehr renovierungsbedürftig. Reinigung sehr oberflächlich. Frühstücks-Restaurant (Calabashi) Bahnhofshallenatmosphäre, teilweise Warten auf freie Tische. Chibi-Restaurant meist nur mittags offen – einfache Gerichte. Calabashi-Beach-Bar (Sunset-Bar) 10-22.00 Uhr geöffnet (und Keine Minute länger!) – Snacks und gute Drinks. Service meist überfordert. Tische immer dreckig. Preisniveau wie in D. Zum Zentrum Kralendijk 5 min. zu Fuß am Wasser entlang auf gepflasterten Gehwegen. Kreuzfahrtterminal direkt im Zentrum. ... mehr
Unfreundlicher Check-in / Check-out. Kein Abschiedsgruß, kein „Gute Reise“ o.ä. Zimmer Oceanfront Deluxe im ältesten Gebäudeteil direkt am Wasser. Alt, muffig, einfach eingerichtet, Moskitos, Stechmücken, Bad mit Wanne sehr alt mit schäbigen, amerikanischen, schwergängigen Armaturen. Sehr renovierungsbedürftig. Reinigung sehr oberflächlich. Frühstücks-Restaurant (Calabashi) Bahnhofshallenatmosphäre, teilweise Warten auf freie Tische. Chibi-Restaurant meist nur mittags offen – einfache Gerichte. Calabashi-Beach-Bar (Sunset-Bar) 10-22.00 Uhr geöffnet (und Keine Minute länger!) – Snacks und gute Drinks. Service meist überfordert. Tische immer dreckig. Preisniveau wie in D. Zum Zentrum Kralendijk 5 min. zu Fuß am Wasser entlang auf gepflasterten Gehwegen. Kreuzfahrtterminal direkt im Zentrum.

weniger
Hotel allgemein
3.3
Lage und Umgebung
5.0
Service
3.3
Essen & Trinken
3.3
Sport & Unterhaltung
3.5
Zimmer
3.8
Zustand des Hotels
3.0
Einkaufsmöglichkeiten
5.0
Freundlichkeit
3.0
Variety Of Dishes
4.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
4.0
Sauberkeit
4.0
Verkehrsanbindung
5.0
Sprachkenntnisse
4.0
Geschmack & Qualität
3.0
Strand
3.0
Größe des Zimmers
4.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
5.0
Rezeption
3.0
Atmosphäre
3.0
Pool
4.0
Ausstattung
4.0
Behindertenfreundlich
3.0
Freizeitmöglichkeiten
5.0
Kompetenz
3.0
Sauberkeit
3.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
3.0
Entfernung zum Strand
5.0
Hotel allgemein
3.3
Lage und Umgebung
5.0
Service
3.3
Essen & Trinken
3.3
Sport & Unterhaltung
3.5
Zimmer
3.8
Marcel
2.3
Alter 31-35
verreist als Paar
im Jun 09
Marcel
2.3
Alter 31-35
verreist als Paar
im Jun 09
Man darf nicht zuviel erwarten
Die Anlage ist eigentlich recht schön, wenn man sich allerdings die Anlage genauer anschaut, müsste sie an einigen Stellen dringend renoviert werden. Alte verrostete Schilder weisen den Weg durch die Anlage. Überall liegt Laub rum, auch im Pool. Die Anlage liegt direkt am Meer, ins Wasser gelangt man jedoch nur über einen Steg, da der Strand nur aus Felsen und Steinen besteht. Man könnte aus der Anlage wirklich was machen, aber es wird scheinbar keinen Wert darauf gelegt.

Das Prei-/Leistungsverhältnis stimmt hier überhaupt nicht. Da es auf Bonaire aber wenig Alternativen gibt, bemüht sich das Personal auch nicht. Wirklich schade, denn es könnte eine wirklich schöne Anlage sein. Achtung bei Buchung über OPODO: Beim Auschecken werden nochmal 6,50 USD Tax pro Person und Tag fälli ... mehr
Die Anlage ist eigentlich recht schön, wenn man sich allerdings die Anlage genauer anschaut, müsste sie an einigen Stellen dringend renoviert werden. Alte verrostete Schilder weisen den Weg durch die Anlage. Überall liegt Laub rum, auch im Pool. Die Anlage liegt direkt am Meer, ins Wasser gelangt man jedoch nur über einen Steg, da der Strand nur aus Felsen und Steinen besteht. Man könnte aus der Anlage wirklich was machen, aber es wird scheinbar keinen Wert darauf gelegt.

Das Prei-/Leistungsverhältnis stimmt hier überhaupt nicht. Da es auf Bonaire aber wenig Alternativen gibt, bemüht sich das Personal auch nicht. Wirklich schade, denn es könnte eine wirklich schöne Anlage sein. Achtung bei Buchung über OPODO: Beim Auschecken werden nochmal 6,50 USD Tax pro Person und Tag fällig, obwohl laut Buchung alle Tax im Reisepreis eingeschlossen waren! Das nächste Mal buchen wir wieder im Reisebüro über die deutschen Veranstalter, da kommen wenigstens keine versteckten Taxgebühren auf einen zu. Das gleiche ist uns dann auch auf Aruba passiert. Hier war der Betrag 16,50 USD pro Person und Tag!

Das Frühstück (13,50 USD pro Person) war für die Kategorie OK, aber nichts besonderes. Das Beach-Restaurant direkt am Meer gelegen, war eigentlich sehr lecker. Hier haben wir 2 x zu Mittag gegessen. Die Preise für dieses Niveau jedoch zu hoch.

Die Lage ist klasse. Direkt am Meer (Strand ist felsig und steinig) und ca. 10 Gehminuten ins Zentrum nach Kralendijk. Der Ort selbst ist klein mit einigen Geschäften und Restaurants. Wenn hier die Kreuzfahrtschiffe anlegen, könnte es ziemlich voll werden. Um 18 Uhr machen alle Geschäfte zu, für den abendlichen Bummel also viel zu früh.

Wir hatten ein Deluxe-Oceanview-Zimmer, allerdings sehr klein und angeblich frisch renoviert. Bei dieser Kategorie sollte man darauf achten, dass man von den beiden Etagen ein Zimmer in der oberen Etage bekommt. Wir haben es vor 5 Wochen bei Buchung als Wunsch angegeben, aber es hat nicht geklappt. Da sind wir wieder beim Thema Service. Wir hatten also ein Zimmer in der unteren Etage, was auch wirklich untere Etage bedeutet. Man geht also die Treppen runter und durch einen längeren dunklen Gang. Man könnte auch denken, die Zimmer liegen im Keller. Irgendwie ein komisches Gefühl. Unser Zimmer wurde erst mittags bzw. nachmittags gereinigt.

Der Service ist gleich null! Es gibt vielleicht 2 bis 3 Mitarbeiter, die recht freundlich sind. Das war´s aber dann auch schon. Wir hatten das Gefühl es wäre ihnen lieber, kein Hotelgast zu sein, denn dann hätten sie weniger Arbeit. Eine Dame an der Rezeption verzog keine Miene, egal wie freundlich man auf sie zugegangen ist. Sowas habe ich wirklich noch nie erlebt! Unser Zimmer wurde erst mittags, so ab 14 Uhr gereinigt, dafür aber ziemlich sauber.

Bonaire ist ja eine Taucherinsel. Wir waren jedoch geschäftlich dort und können daher dazu nichts sagen. Im Hotel selbst wird nichts an Abendprogramm o.ä. geboten. Poolservice gibt es nicht. Die Liegen waren OK, jedoch stehen dort nur 3 verankerte Sonnenschirme. In der Mittagshitze dort ohne Schirm zu liegen, ist fast unmöglich. Es weht zum Glück jedoch immer ein stärkerer Wind.

weniger
Hotel allgemein
3.0
Lage und Umgebung
4.0
Service
1.0
Essen & Trinken
3.0
Sport & Unterhaltung
1.0
Zimmer
2.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
3.0
Lage und Umgebung
4.0
Service
1.0
Essen & Trinken
3.0
Sport & Unterhaltung
1.0
Zimmer
2.0
Carsten & Kerstin
Weiterempfehlung
4.3
Alter 41-45
verreist als Paar
im Oct 08
Carsten & Kerstin
Weiterempfehlung
4.3
Alter 41-45
verreist als Paar
im Oct 08
Empfehlenswerte Anlage zum Aklimatisieren
Mehrere bis zu zweistöckige Gebäude säumen die Poolanlage und den kleinen Garten. Zahlreiche Restaurants, Cafés, sogar ein Casino befinden sich ebenso auf dem Gelände. Das Areal war zwar zurechtgemacht, aber da haben wir auch schon besseres gesehen. Selbst aus dem Zimmer (511), das nicht zwingend Meerblick haben sollte, konnte man bis zum Meer schauen. Der Weg zum Frühstücksbereich (offene Anlage direkt am Meer) ist hübsch gestaltet, eine Art offene Mall. Wir haben recht viel Flugpersonal gesehen, was diese Anlage zum Übernachten nutzt. Immerhin handelt es sich auch (teilweise) um eine Art Timesharing-Angebot. Mit der Zimmerausstattung waren wir (für die 3 Nächste) zufrieden. Es sind aber wirklich auch nur die 3 Sterne. Kein Luxus, alles sauber, guter Service, wenn auch etwas aufdringlich ... mehr
Mehrere bis zu zweistöckige Gebäude säumen die Poolanlage und den kleinen Garten. Zahlreiche Restaurants, Cafés, sogar ein Casino befinden sich ebenso auf dem Gelände. Das Areal war zwar zurechtgemacht, aber da haben wir auch schon besseres gesehen. Selbst aus dem Zimmer (511), das nicht zwingend Meerblick haben sollte, konnte man bis zum Meer schauen. Der Weg zum Frühstücksbereich (offene Anlage direkt am Meer) ist hübsch gestaltet, eine Art offene Mall. Wir haben recht viel Flugpersonal gesehen, was diese Anlage zum Übernachten nutzt. Immerhin handelt es sich auch (teilweise) um eine Art Timesharing-Angebot. Mit der Zimmerausstattung waren wir (für die 3 Nächste) zufrieden. Es sind aber wirklich auch nur die 3 Sterne. Kein Luxus, alles sauber, guter Service, wenn auch etwas aufdringlich und trotz verschlossener Tür immer wieder drängelnd.

Für Bonaire empfiehlt sich ein Hotelaufenthalt nur bedingt. Ein Appartment ist das Richtige, insbesondere für Taucher - und andere Gäste/Urlauber dürften kaum nach Bonaire kommen. Daher sind auch wir nach den 3 Tagen zum Aklimatisieren aus dem Hotel in ein Appartment gezogen.

Abgesehen vom Frühstück haben wir nichts innerhalb des Hotels konsumiert. Die Anlagen selbst sind allerdings so aufgemacht und umworben, als hätten sie einen weit über das Hotel hinaus reichenden (guten) Ruf. Insgesamt schien es uns ein wenig aufgemotzt bis ungemütlich nobel.

Das Hotel liegt ganz in der Nähe vom Flughafen (trotzdem kostet eine Taxifahrt 15 USD), ohne dass man die Flieger wirklich hören würde. Wichtiger ist, dass man locker zu Fuß ins Abend- und Nachtleben von Krajendijk gelangen kann. Für den Seitenausgang aus dem Areal benötigt man allerdings einen Extra-Schlüssel. Zwei Eingänge von der Straße ermöglichen mehr oder weniger unkontrollierten Zutritt im Bereich des Casinos/der Tauchbasis sowie beim eigentlichen Haupteingang.

Die Zimmer (zumindest diese wie 511) sind zwar rel. groß, haben aber 2 französische Doppelbetten mit jeweils einer Bettdecke, sodass man leider nicht wirklich bequem zu zweit in einem Bett schlafen könnte. Dafür ist die Klimaanlage sehr leise. Ein kleiner Kühlschrank sowie ein Wasserkocher reichen für das Notwendigste bzgl. Getränken. Ein TV-Gerät gab's da auch, haben wir nicht eingeschaltet. Zimmerservice gab es täglich und - wie bereits oben geschrieben - manchmal sehr aufdringlich. Obwohl wir gesagt haben, nicht gestört werden zu wollen, versuchte das Personal wiederholt ins Zimmer einzudringen, was wegen des Schutzbügels natürlich nicht gelang. Das Personal hat nach dem Zimemrservice am Mittag den Vorhang zugezogen (wohl um die Wärme draußen zu lassen), was den Raum aber unnötig dunkel gestaltete. Wir haben die Restnachmittgasstunden immer auf dem recht großen Balkon verbracht. Alles ist ausschließlich für 2 Personen gedacht. Falls man mal Besuch hätte, gäbe es keine Sitzgelegenheit (außer auf dem Bett).

Der Service beim Check-In und Check-Out ist vorzüglich. So wurde es uns ohne Zusatzgebühr ermöglicht, das Zimmer bereits morgens um 5h zu beziehen. Die Maschine von KLM landet ja bereits um 4 Uhr! Beim Frühstück ist man jedoch (oder zum Glück) völlig auf sich allein gestellt. An einer Art Büffet kann man sich mit allem eindecken, was man frühstücken mag. Aber so üppig ist das dann auch wieder nicht. Nervig können da schon die kleinen Vögel sein, die einem das Toast aus dem heißen Toaster herauspicken!

Der Pool ist sehr klein, aber immerhin in gutem Zustand. Man nutzt natürlich zum Baden/Schnorcheln/Tauchen das Meer direkt vor dem Hotel. Ein klitzekleiner Strand wurde von 2 Familien mit kleinen Kindern genutzt. Ansonsten gibt es - wie auf Bonaire üblich - keinen Strand im herkömmlichen Sinne.

weniger
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
5.5
Service
3.0
Essen & Trinken
0.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
4.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
5.5
Service
3.0
Essen & Trinken
0.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
4.0
Biljana
Weiterempfehlung
6.0
Alter 26-30
verreist als Single
im Mar 08
Biljana
Weiterempfehlung
6.0
Alter 26-30
verreist als Single
im Mar 08
Erholsame und schöne Gegend
Ein Zwischenstopp aus Südamerika hatte ich in Bonaire,Das Hotel war sehr schön von aussen zum anschauen wegen der freundlichen bunten Farbe und auch das Personal war sehr freundlich. In der Nähe vom Hotel gibt es eine lange Einkauffstrasse mit Cafes-Internet aber auch im Hotel ist Internetzugang Möglich. Ausflug Möglichkeiten zu den Surfgebieten sind sehr empfehlenswert direkt am Strand sitzen essen und trinken und den anderen beim Surfen zuschauen, sehr empfehlenswert für Surf Fans. grüsse biljana

Ein Zwischenstopp aus Südamerika hatte ich in Bonaire,Das Hotel war sehr schön von aussen zum anschauen wegen der freundlichen bunten Farbe und auch das Personal war sehr freundlich. In der Nähe vom Hotel gibt es eine lange Einkauffstrasse mit Cafes-Internet aber auch im Hotel ist Internetzugang Möglich. Ausflug Möglichkeiten zu den Surfgebieten sind sehr empfehlenswert direkt am Strand sitzen essen und trinken und den anderen beim Surfen zuschauen, sehr empfehlenswert für Surf Fans. grüsse biljana

weniger
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
6.0
Zimmer
6.0
Zustand des Hotels
6.0
Einkaufsmöglichkeiten
6.0
Freundlichkeit
6.0
Variety Of Dishes
6.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
6.0
Sauberkeit
6.0
Verkehrsanbindung
6.0
Sprachkenntnisse
6.0
Geschmack & Qualität
6.0
Strand
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Restaurants in der Nähe
6.0
Rezeption
6.0
Atmosphäre
6.0
Pool
6.0
Ausstattung
6.0
Behindertenfreundlich
6.0
Freizeitmöglichkeiten
6.0
Kompetenz
6.0
Sauberkeit
6.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
6.0
Entfernung zum Strand
6.0
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
6.0
Zimmer
6.0