8 Hotelbewertungen
33 %
Weiterempfehlungen
Gesamtbewertung
2.7
Hotel allgemein
2.7
Lage und Umgebung
3.0
Service
2.3
Essen & Trinken
2.7
Sport & Unterhaltung
2.3
Zimmer
2.0

Einzelbewertungen

Nina
1.0
Alter 26-30
verreist als Paar
im Nov 18
Nina
1.0
Alter 26-30
verreist als Paar
im Nov 18
Horrormoon - der schlimmste Aufenthalt überhaupt
Der schlimmste Hotelaufenthalt den wir je hatten! Ein Stern ist immer noch zu viel. Wir reisen sehr viel aber so etwas haben wir noch nie erlebt. Das ist definitiv keine 5 Sterne wert und absolut überteuert. Wir wollten unsere Flitterwochen dort verbringen und hatten bereits im Juni 2018 für November gebucht und auch alles bezahlt. Als wir dort ankamen, hieß es, dass unser Geld nicht angekommen sei und wir noch einmal bezahlen müssen. Letzten Endes kam heraus, dass die Hotelbesitzer Differenzen haben und diesen auf dem Rücken ihrer Kunden (also uns) austrugen. Das Geld kam bei der einen Partei an, was vom Management vor Ort allerdings nicht akzeptiert wurde. Nachdem wir drei Tage wirklich viele Probleme hatten, nicht unser gebuchtes Zimmer bekamen, die Polizei und sogar ein Anwalt da waren ... mehr
Der schlimmste Hotelaufenthalt den wir je hatten! Ein Stern ist immer noch zu viel. Wir reisen sehr viel aber so etwas haben wir noch nie erlebt. Das ist definitiv keine 5 Sterne wert und absolut überteuert. Wir wollten unsere Flitterwochen dort verbringen und hatten bereits im Juni 2018 für November gebucht und auch alles bezahlt. Als wir dort ankamen, hieß es, dass unser Geld nicht angekommen sei und wir noch einmal bezahlen müssen. Letzten Endes kam heraus, dass die Hotelbesitzer Differenzen haben und diesen auf dem Rücken ihrer Kunden (also uns) austrugen. Das Geld kam bei der einen Partei an, was vom Management vor Ort allerdings nicht akzeptiert wurde. Nachdem wir drei Tage wirklich viele Probleme hatten, nicht unser gebuchtes Zimmer bekamen, die Polizei und sogar ein Anwalt da waren wurden uns drei Optionen angeboten. 1. wir müssen noch einmal alles bezahlen 2. wir sollen die Besitzer verklagen oder 3. innerhalb von 45 Minuten abreisen Das Personal war super unfreundlich, es war nicht sauber und der Service eine Katastrophe! Die Beachactivitys, wie SUP oder Beachball waren beschädigt oder es fehlten Bälle. Das Ende der Geschichte: wir sind nach drei tagen völlig fertig abgereist ohne jegliche Entschuldigung und das ursprünglich gezahlte Geld war weg. Wir können allen nur von diesem Hotel abraten und empfehlen auf gar keinen Fall über die Homepage zu buchen.

Essen ist okay aber kein Hocgenuß. Wenig landestypische Küche oft das Selbe

Das Hotel liegt sehr abseits. Strand ist schön, sonst gibt es nichts drum herum.

Verschleiß, teilweise dreckig, absolut nicht den Preis wert.

Wir wurden super unfreundlich behandelt und der Service ist furchtbar

Gab es leider keines. Die Angebotenen Ausflüge sind völlig überteuert und kosten in den umliegenden Hotels für das selbe Angebot einen Bruchteil. Beachactivitäten waren teilweise kaputt oder unvollständig (keine Bälle für die Beachballschläger etc.)

weniger
Hotel allgemein
1.0
Lage und Umgebung
2.0
Service
1.0
Essen & Trinken
2.0
Sport & Unterhaltung
1.0
Zimmer
1.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
1.0
Lage und Umgebung
2.0
Service
1.0
Essen & Trinken
2.0
Sport & Unterhaltung
1.0
Zimmer
1.0
Tatjana
1.0
Alter 26-30
verreist als Paar
im Jun 18
Tatjana
1.0
Alter 26-30
verreist als Paar
im Jun 18
Die Hölle auf Erden. NIE wieder Kono Kono!
Wir träumten von unseren Flitterwochen auf Zanzibar und mussten nach zwei Horrornächten das Hotel frühzeitig verlassen. Wir können nur davor warnen dieses Hotel zu buchen. Schimmel überall, kein fließendes Wasser, eine abgewohnte Anlage mit miserablem Essen und schlechtem Service. Die Angestellten, die durchaus bemüht waren, können einem nur Leid tun. Wenn man keine Sterne vergeben könnte, würden wir das tun. Dieses Hotel ist nie im Leben ein 5-Sterne-Hotel und wir hoffen sehr, dass andere Urlauber durch unsere Erfahrungen rechtzeitig gewarnt werden. Wir hatten leider aufgrund einer in die Irre führenden tollen Websitepräsenz des Hotels sowie Fake-Bewertungen bei Tripadvisor niemanden, der uns davor warnen konnte. Wenn Sie auf Zanzibar einen tollen Urlaub verbringen wollen, können wir die ... mehr
Wir träumten von unseren Flitterwochen auf Zanzibar und mussten nach zwei Horrornächten das Hotel frühzeitig verlassen. Wir können nur davor warnen dieses Hotel zu buchen. Schimmel überall, kein fließendes Wasser, eine abgewohnte Anlage mit miserablem Essen und schlechtem Service. Die Angestellten, die durchaus bemüht waren, können einem nur Leid tun. Wenn man keine Sterne vergeben könnte, würden wir das tun. Dieses Hotel ist nie im Leben ein 5-Sterne-Hotel und wir hoffen sehr, dass andere Urlauber durch unsere Erfahrungen rechtzeitig gewarnt werden. Wir hatten leider aufgrund einer in die Irre führenden tollen Websitepräsenz des Hotels sowie Fake-Bewertungen bei Tripadvisor niemanden, der uns davor warnen konnte. Wenn Sie auf Zanzibar einen tollen Urlaub verbringen wollen, können wir die Hotels der Zanzibar Collection empfehlen (insbesondere Breezes Beach Club, The Palms oder Baraza). Leider mussten wir KonoKono aufgrund der schlechten Bedingungen nach zwei Nächten verlassen. Im The Palms haben wir dann zum Glück ein Happy End unseres Honeymoon-Trips erleben dürfen.

Das Essen ist wie der Rest des Hotels miserabel und definitiv keine fünf Sterne wert. Die Auswahl beim Frühstück lässt zu wünschen übrig. Auf Bestellungen von Rührei oder Spiegelei reagierte man genervt und man erhielt die Eierspeisen zum Teil erst als man schon fertig war mit Frühstücken. Die Hygiene im Gastronomiebereich bestätigt was auch schon bei der Sauberkeit in den Villas schief läuft. Sie ist faktisch nicht vorhanden. Lediglich am ersten und aufgrund der früheren Abreise auch einzigen Abend gab es frisch gefangenen Fisch, der genießbar war. Da wir nur einen Abend das Vergnügen hatten in diesem Hotel essen zu müssen, können wir über die Vielfalt der Essensangebote nicht viel sagen. Jedoch sollte einem bewusst sein, dass wenn man nur Halbpension bucht, die Preise für das Mittagessen so unverschämt hoch sind, dass einem schlecht wird. Da das Hotel so abgeschieden liegt, gibt es auch keine Möglichkeit im Umkreis essen zu gehen.

Das Hotel liegt auf der Michamvi-Halbinsel von Zanzibar am nördlichsten Zipfel der südlichen Ostküste. Wir landeten in der Nacht des 2. Juni 2018 auf dem Flughafen von Zanzibar. In dem von uns gebuchten Honeymoon-Tarif war der Transfer von und zum Flughafen enthalten. Als wir jedoch in der Empfangshalle ankamen wartet auf uns kein professioneller Fahrer des Hotels oder ein offizielles Taxi, sondern ein Fahrer eines Mietwagenunternehmens, der ein Schild mit unserem Namen hochhielt und uns dann ohne ein Wort zu sagen zu seinem Auto begleitete. Sowohl der Fahrer als auch das Auto ließen uns nichts Gutes erahnen. Kurzzeitig überlegten wir sogar nicht einzusteigen, da uns die Sache sehr komisch vorkam. Im Auto erwartete uns ein furchtbarer Gestank, da sowohl der Fahrer als auch seine dubiose Begleitung (ein jüngerer Mann) so dermaßen nach Schweiß stanken, dass einem nur schlecht wurde. Während die Fahrer sich untereinander in Landessprache unterhielten und wir immer noch mit keinem Wort begrüßt oder darüber informiert wurden, wo die Fahrt hinging, fuhren wir mit bis zu 150 km/h über die Insel. Schlaglöcher und entgegenkommende Autos interessierten den abgelenkten Fahrer nicht. Wir hatten wirklich Angst. Es dauerte trotz überhöhter Geschwindigkeit knapp über eine Stunde, davon die letzten 10 Minuten über eine Schotterpiste, bis wir am Hotel ankamen. Das Hotel liegt zwar an einem schönen Strandabschnitt Zanzibars. Im Vergleich mit der Dongwe Küste auf der anderen Seite der Halbinsel kann diese jedoch nicht mithalten. Der Strand ist öffentlich und sehr verschmutzt. Die herumlaufenden Massai sehen eher aus wie Sklaven, als dass sie für ihre Arbeit ordentlich bezahlt werden.

Wir hatten direkt über die Homepage des Hotels ein Honeymoon-Package gebucht. Laut Hotelbeschreibung sollte dieses Package die folgenden Konditionen umfassen: eine Villa mit Meerblick mit freistehender Badewanne und Himmelbett sowie einem privaten Plansch-Pool vor der Villa, kostenloser Flughafentransfer, Sekt auf dem Zimmer, eine Massage für zwei und ein romantisches Candle-Light Dinner am Strand. Die Realität vor Ort sah leider anders aus. Beim Check-in hatten wir überhaupt keinen herzlichen Empfang, da uns niemand (auch nicht am nächsten Tag) zu unserer Hochzeit gratulierte. Wir wurden zu unserem Zimmer (Nr. 3; direkt neben Restaurant) begleitet und wurden vom Nachtportier darüber kurz in die Funktion der Klimaanlage, der Lichtschalter und des Fernsehens eingewiesen. Als der Portier unser Zimmer verlassen hatte, wollten wir uns die Hände waschen und nach der langen Reise nach Zanzibar endlich duschen. Aber als wir den Wasserhahn betätigen, gab es kein fließendes Wasser. Sowohl an den Waschbecken als auch in der Dusche kam kein Tropfen Wasser. Und auch die Toilettenspülung funktionierte nicht. Also rief mein Mann die Rezeption an und bat um Hilfe. Die Antwort lautete: "Oh sorry, ich habe vergessen, Ihnen zu sagen, dass wir den ganzen Tag schon kein Wasser im Hotel haben. " Mein Man bat darum, das Problem unverzüglich zu beheben. Jedoch wurden wir auf den nächsten Tag vertröstet, da mitten in der Nacht keine Reparatur erfolgen könne. Wir mussten uns daraufhin die Hände mit den Wasserflaschen, die wir im Zimmer zur Verfügung gestellt bekommen haben und die eigentlich zum Trinken vorgesehen waren, sporadisch abwaschen. Auf der Toilette erwarteten uns dann die ersten Eidechsen und Käfer in der Toilettenschüssel. Es war dreckig. So dreckig, dass man barfuß nicht durch das Zimmer gehen konnte ohne Angst haben zu müssen Fußpilz zu bekommen. Es war widerlich. Ein Alptraum. Wir hofften, dass die Welt am nächsten Tag besser aussehen würde, wenn das Wasserproblem behoben wird. Im Bett angekommen stellten wir fest, dass sich die Klimaanlage über unserem Bett nicht regulieren ließ, da die Fernbedienung kaputt war. Die lauten Geräusche machten das Einschlafen trotz der Müdigkeit nach der langen Reise fast unmöglich. Es sollte der Beginn einer ersten von zwei schlaflosen Nächten werden. Am nächsten Morgen sahen wir bei Tageslicht wie schlimm es wirklich um die Villa stand und dass der erste Eindruck leider nicht trügte. Die ganz Villa war übersät mit Schimmel und Dreck sowie Ungeziefer. Nachdem wir immer noch kein fließendes Wasser hatten, beschwerten wir uns erneut bei der Rezeption. Zu dem Ärger mit dem nicht vorhandenen Wasser kam hinzu, dass wir nicht die Zimmerkategorie erhalten hatten, die wir im Rahmen des Honeymoon Package gebucht hatten (Villa mit Meerblick für 2 Personen), sondern ein Familienzimmer mit zwei Zimmern und keiner freistehenden Badewanne. Kann man natürlich als frisch verheiratetes Paar super gebrauchen so ein extra Zimmer. Wir fragten nach dem Geschäftsführer Maurizio, aber uns wurde gesagt, dass er nicht da ist. Der zuständige Guest Relations Manager Ali sagte, dass sie uns absichtlich nicht die von uns gebuchte Villa gegeben hatten, weil die Villa, die wir gebucht hatten (Nr. 4), "aufgrund von noch mehr Schimmel nicht bewohnbar" sei. Wir schauten uns die Misere an und tatsächlich: über dem Bett im Schlafzimmer war die ganze Decke mit Schimmel bedeckt. Selbst die Lampen auf den Nachttischen hatten Schimmelflecken. Man bot uns an, dass ein Maler über den Schimmel drüber malen würde, sodass wir die von uns gebuchte Kategorie beziehen könnten. In der Hoffnung, dass es dann besser werden würde als in unserem bisherigen Zimmer, willigten wir ein. Nachdem wir am Strand mehrere Stunden auf das Streichen der Villa warteten, konnten wir am frühen Abend endlich unser Zimmer beziehen. Als wir unsere Taschen ausgepackt hatten, wollten wir ins Bad. Jedoch gab es wieder kein Wasser. Wir fühlten uns wie bei der versteckten Kamera. Nach einem erneuten Anruf bei der Rezeption kam ein Handwerker vorbei und versuchte das Wasserproblem zu beheben. Nach einer Weile funktionierte es endlich, aber der Wasserdruck war so gering, dass Haare waschen unmöglich war. Erschöpft von dem ganzen Ärger gingen wir ins Bett und mussten leider feststellen, dass der Schimmel an der Decke zwar übermalt war, aber man kann sich gar nicht vorstellen, wie schlimm es gestunken hat. Es gab einen konstanten Mix aus Farb-, Feuchtigkeits- und Schimmelgeruch in der ganzen Villa, der bei uns beiden zu Kopfschmerzen und Hustenanfällen in der Nacht führte. Das Bett war klamm von der Feuchtigkeit und selbst die Lampen auf den Nachttischen waren vom Schimmel dunkel gefleckt. Am nächsten Tag schimmerte der Schimmel wieder durch die Farbe und der Gestank war unerträglich. Bereits in der Nacht suchte ich online nach Ausweichhotels, da ich wusste, dass wir hier unsere Flitterwochen nicht weiter verbringen können. Am nächsten Morgen ging mein Mann wieder duschen und als er gerade das Shampoo in den Haaren verteilt hatte, kam plötzlich wieder kein Wasser. Wir beschlossen daraufhin aufgrund der miserablen und gesundheitsgefährdenden Umstände das Hotel umgehend zu verlassen.

Von einem Honeymoon-Aufenthalt erwartet man zumindest einmal eine Gratulation oder eine kleine Aufmerksamkeit. Aber all dies schien im KonoKono keinen zu interessieren. Selbst nachdem wir das Personal darauf aufmerksam machten, kam kein einziges Mal ein Glückwunsch über die Lippen. Die Gleichgültigkeit mit der das Personal seine Arbeit in diesem Hotel verrichtet ist leider enttäuschend. Aber lernt man den italienischen General Manager Maurizio kennen, weiß man warum. Hier wird der Druck, der durch die unzähligen Missstände, die in diesem Hotel vorherrschen, erzeugt wird, direkt auf das Personal übergewälzt. Diese versuchen sich zwar sehr bemüht um alles zu kümmern, aber kamen mit den zahlreichen Beschwerden der Gäste nicht nach. Der General Manager ist auf Nachfrage nie erreichbar gewesen und musste zufälligerweise immer irgendwelche Bankgeschäfte in der Stadt erledigen. Lediglich an einem Abend ließ er sich an ein paar Tischen der Gäste blicken, aber mied unseren Tisch sowie den dreier anderer Pärchen, die sich zuvor lautstark beim Personal beschwert hatten. Sogar als wir damit drohten das Hotel zu verlassen ließ man uns nicht mit dem General Manager sprechen. Er entzog sich komplett seiner Verantwortung. Zurück in Deutschland haben wir sofort ein Beschwerdeschreiben an das Hotel geschickt mit der Bitte die uns zustehenden Hotelkosten in Höhe von 1.785 USD für die verbleibenden 6 Nächte zurück zu erstatten. Mittlerweile sind fast drei Monate vergangen und wir haben keinen Cent des uns zustehenden Geldes wiedergesehen. Das Hotel Management hat auf unser Beschwerdeschreiben bis dato nicht reagiert und wird daher nun von unserem Anwalt kontaktiert.

Kein Angebot vorhanden und genutzt. Der Pool sieht schön aus, aber auch nur wenn man nicht zu genau hinsieht. Bei genauerer Betrachtung mangelt es wie beim Rest der Anlage an der nötigen Sauberkeit. Möchte man sich sportlich betätigen oder andere Freizeitangebote nutzen, ist man in diesem Hotel falsch.

weniger
Hotel allgemein
1.0
Lage und Umgebung
1.0
Service
1.0
Essen & Trinken
1.0
Sport & Unterhaltung
1.0
Zimmer
1.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
1.0
Lage und Umgebung
1.0
Service
1.0
Essen & Trinken
1.0
Sport & Unterhaltung
1.0
Zimmer
1.0
Laeittia
Weiterempfehlung
6.0
Alter 36-40
verreist als Single
im Dec 17
Laeittia
Weiterempfehlung
6.0
Alter 36-40
verreist als Single
im Dec 17
Was für eine Lage
Strand Urlaub. Zimmer mit kleinen Privat Pool, Frühstück ist gut, Abend Essen mit Menu Auswahl. Wunderbares Infinity Pool, Unglaubliches Strand

Strand Urlaub. Zimmer mit kleinen Privat Pool, Frühstück ist gut, Abend Essen mit Menu Auswahl. Wunderbares Infinity Pool, Unglaubliches Strand

weniger
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
5.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
4.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
5.0
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
4.0
Thomas
Weiterempfehlung
6.0
Alter 26-30
verreist als Paar
im Aug 17
Thomas
Weiterempfehlung
6.0
Alter 26-30
verreist als Paar
im Aug 17
Würde es immer wieder buchen .haten ja nur 3 tage
Super hotel war ruhig und sehr freundlich . Das ganze land ist wunderschön ein Traum . Wir haten sehr wenig ueit weil unser urlaub war komplett durch geplant von meimer Frau ( hochzeitsreise.)

Von allen was

Super lage direkt am meer abet mit den schwimmen geht kaum

Es geht aber wir sind halt was anderes gewohnt

Perfekt

Fittnes

Super hotel war ruhig und sehr freundlich . Das ganze land ist wunderschön ein Traum . Wir haten sehr wenig ueit weil unser urlaub war komplett durch geplant von meimer Frau ( hochzeitsreise.)

Von allen was

Super lage direkt am meer abet mit den schwimmen geht kaum

Es geht aber wir sind halt was anderes gewohnt

Perfekt

Fittnes

weniger
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
6.0
Essen & Trinken
4.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
5.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
6.0
Essen & Trinken
4.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
5.0
Laura
Weiterempfehlung
6.0
Alter 31-35
verreist als Paar
im Jun 17
Laura
Weiterempfehlung
6.0
Alter 31-35
verreist als Paar
im Jun 17
Kleines feines Idyll im Paradies
Wunderschönes kleines Paradies in sehr ruhiger Lage. Sehr zuvorkommendes Personal und lecker Essen. Wer die Ruhe sucht findet hier den perfekten Ort zum Entspannen.

Sensationell gute Küche. An manchen Abenden gibt es ein 5-gängiges Menü, an den anderen Buffet. Beides wirklich richtig lecker. Frühstück wurde anfangs von der Karte bestellt, als jedoch mehr Leute im Hotel waren gab es auch dieses in Buffet Form. Es ist sehr umfangreich und für jeden etwas dabei. Wurst und Käse, wie in diesen Ländern üblich, ist natürlich nur spärlich vorhanden - das weiß man aber, deshalb stört es überhaupt nicht. Das Gebäck wird frisch gebacken, es gibt allerlei Früche und besonders hervorheben möchte ich die selbstgemachte Marmelade. Diese war teilweise noch warm, so frisch war sie. An dieser St ... mehr
Wunderschönes kleines Paradies in sehr ruhiger Lage. Sehr zuvorkommendes Personal und lecker Essen. Wer die Ruhe sucht findet hier den perfekten Ort zum Entspannen.

Sensationell gute Küche. An manchen Abenden gibt es ein 5-gängiges Menü, an den anderen Buffet. Beides wirklich richtig lecker. Frühstück wurde anfangs von der Karte bestellt, als jedoch mehr Leute im Hotel waren gab es auch dieses in Buffet Form. Es ist sehr umfangreich und für jeden etwas dabei. Wurst und Käse, wie in diesen Ländern üblich, ist natürlich nur spärlich vorhanden - das weiß man aber, deshalb stört es überhaupt nicht. Das Gebäck wird frisch gebacken, es gibt allerlei Früche und besonders hervorheben möchte ich die selbstgemachte Marmelade. Diese war teilweise noch warm, so frisch war sie. An dieser Stelle nochmal ein großes Kompliment an die Küche. Ich habe selten so gut gegessen.

Wer es ruhig und beschaulich liebt, ist hier genau richtig. Action suchende sind hier Fehl am Platz. Wir schauten uns einige andere Strände auf Sansibar an. Für uns war dieser hier mit Abstand der schönste. Da wir in der Nebensaison waren, waren wir teilweise alleine am Strand. Neben an gibt es die wohl coolste Strandbar auf Sansibar KAE Beach Bar.

Wir wohnten anfangs in einer Garten Villa, diese war grundsätzlich sehr schön. Leider stellten wir nach ein paar Tagen Schimmel fest. Uns wurde dann aber umgehend die Beachfront Villa zum selben Preis angeboten. Es wurde beim Umzug geholfen und alles lief problemlos ab. Die Beachfront Villa ist wirklich sehr schön, allerdings ist sie den deutlich teureren Preis meines Erachtens nicht wert.

Gratulation an das gesamte Team! Vom Zimmermädchen angefangen über Kellner, Küche, Beachpersonal bis hin zu dem Gästebetreuer Ally sind alle sehr aufmerksam und extrem freundlich. Wir haben uns sehr gut aufgehoben gefühlt.

Es gibt Tischtennis, Volleyball, Schnorchelequipment, Kajaks und Stand up Padling

weniger
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
6.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
6.0
Sabine
Weiterempfehlung
5.9
Alter 46-50
verreist als Paar
im Oct 15
Sabine
Weiterempfehlung
5.9
Alter 46-50
verreist als Paar
im Oct 15
Konokono - Kurzurlaub im Paradies
+ die Lage ist traumhaft + das Essen phantastisch + das Ambiente unglaublich schön + die Anlage sehr gepflegt + das Mitarbeiterteam unglaublich engagiert

+ die Lage ist traumhaft + das Essen phantastisch + das Ambiente unglaublich schön + die Anlage sehr gepflegt + das Mitarbeiterteam unglaublich engagiert

weniger
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
5.5
Zimmer
6.0
Zustand des Hotels
6.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
6.0
Variety Of Dishes
6.0
Freizeitangebot
4.0
Sauberkeit & Wäsche
6.0
Sauberkeit
6.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
6.0
Geschmack & Qualität
6.0
Strand
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
6.0
Atmosphäre
6.0
Pool
6.0
Ausstattung
6.0
Behindertenfreundlich
6.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
6.0
Sauberkeit
6.0
Kinderbetreuung
6.0
Größe Badezimmer
6.0
Entfernung zum Strand
6.0
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
5.5
Zimmer
6.0
Manuela
Weiterempfehlung
5.1
Alter 41-45
verreist als Paar
im Sep 15
Manuela
Weiterempfehlung
5.1
Alter 41-45
verreist als Paar
im Sep 15
Paradies
Nach einer Rundreise durch Tansania fanden wir uns im Paradies wieder. Die Ruhe und Entspannung waren unbeschreiblich.

Nach einer Rundreise durch Tansania fanden wir uns im Paradies wieder. Die Ruhe und Entspannung waren unbeschreiblich.

weniger
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
3.0
Service
5.8
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
6.0
Zustand des Hotels
6.0
Einkaufsmöglichkeiten
1.0
Freundlichkeit
6.0
Variety Of Dishes
6.0
Freizeitangebot
2.0
Sauberkeit & Wäsche
6.0
Sauberkeit
6.0
Verkehrsanbindung
3.0
Sprachkenntnisse
5.0
Geschmack & Qualität
6.0
Strand
5.0
Größe des Zimmers
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Restaurants in der Nähe
2.0
Rezeption
6.0
Atmosphäre
6.0
Pool
6.0
Ausstattung
6.0
Behindertenfreundlich
6.0
Freizeitmöglichkeiten
3.0
Kompetenz
6.0
Sauberkeit
6.0
Kinderbetreuung
3.0
Größe Badezimmer
6.0
Entfernung zum Strand
6.0
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
3.0
Service
5.8
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
6.0
Karlheinz
3.5
Alter 46-50
verreist als Paar
im Dec 13
Karlheinz
3.5
Alter 46-50
verreist als Paar
im Dec 13
1 Stern weniger - und es passt
Das Konokono liegt im touristischen Nichts und sämtliche Ausflüge müssen über die quasi nicht vorhandene Zufahrtsstraße stattfinden (sehr mühsam). Das Hotel war zu diesem Zeitpunkt erst wenige Monate nach Renovierung wieder geöffnet und konnte man dies nicht übersehen. Details siehe Tipps!

Wir waren über Silvester und Anfang Jänner im Konokono, Wassersport und Wasseraktivitäten, wie auf der Homepage angeboten, gibts nur in der ca. 20 Minuten Autofahrt entfernten Ortschaft-nicht wie es die Homepage vermuten lässt, im Nachbarresort. Die auf der Homepage angepriesene Beachbar ist geschlossen, aus welchen Gründen auch immer, ebenso die WC´s am Strand; eine Dusche am Strand gibt es auch nicht; Einzige Duschen am Pool-aber Achtung Waser kommt siedend heiß aus der Leitung-äußerst ang ... mehr
Das Konokono liegt im touristischen Nichts und sämtliche Ausflüge müssen über die quasi nicht vorhandene Zufahrtsstraße stattfinden (sehr mühsam). Das Hotel war zu diesem Zeitpunkt erst wenige Monate nach Renovierung wieder geöffnet und konnte man dies nicht übersehen. Details siehe Tipps!

Wir waren über Silvester und Anfang Jänner im Konokono, Wassersport und Wasseraktivitäten, wie auf der Homepage angeboten, gibts nur in der ca. 20 Minuten Autofahrt entfernten Ortschaft-nicht wie es die Homepage vermuten lässt, im Nachbarresort. Die auf der Homepage angepriesene Beachbar ist geschlossen, aus welchen Gründen auch immer, ebenso die WC´s am Strand; eine Dusche am Strand gibt es auch nicht; Einzige Duschen am Pool-aber Achtung Waser kommt siedend heiß aus der Leitung-äußerst angenehm bei 33°. Der Strand im Hotelbereich ist sauber u. gepflegt. An der Wasserkante sieht es dann allerdings etwas anders aus-während unseres Aufenthaltes musste man durch Müll (Plastikflaschen, Fischernetze, Textilien, Schuhe etc.) waten, um im Meer schwimmen zu können-hatten wir in der Art vorher noch nie gesehen, einfach schrecklich! Allerdings säuberte sich der Strand nach 3 Tagen von alleine und der Müll wanderte weiter, die Lust aufs Baden ist uns trotzdem vergangen. Die geschlossene Beachbar hat zur Folge, dass die Gäste die chilligen Loungen im Barbereich zu Badeplätzen zweckentfremden (mit Badekleidung, von Sonnenöl triefend und verschwitzt, mit den Füßen am Tisch), sodass einem die Lust verging am Abend in der selben Lounge einen Drink einzunehmen! Andere Loungen gab es nicht. Alles in allem ist das Management sehr bemüht, es fehlt aber an Atmosphäre im Barbereich und im Restaurant - Werkskantinenatmosphäre ! Dresscode beim Abendessen unbedingt erforderlich - mit Badebekleidung zum Abendessen ist im 5 Sterne-Bereich ein absolutes No-Go! Unsere Empfehlung, lieber Peter und liebe Romina, schleunigst danach zu trachten das Pauschalreisenniveau loszuwerden. Konokono - 1 Stern weniger und es passt, 5 Sterne leider noch nicht.

Die Küche ist ausgezeichnet, Weinkarte dem internationalen Standard entsprechent, das Frühstück bietet jedoch wenig Abwechslung und ist ab dem 3. Tag langweilig.

wie bereits gesagt liegt das Hotel im Niemandsland von Sansibar-Ausflüge sind daher nicht einfach von dort aus!

Die Villen sind großzügig mit ausreichendem Komfort u. internationalem Standard, allerdings zu empfehlen sind nur Villa Nr. 1-4 Beachfront-Seaview, ABER Villa Nr. 2 befindet sich direkt neben der Küche, Villa Nr. 3 direkt neben dem Haupt-WC

siehe Tipps und Weiterempfehlung!

siehe Tipps und Weiterempfehlung!

weniger
Hotel allgemein
3.0
Lage und Umgebung
4.0
Service
3.0
Essen & Trinken
4.0
Sport & Unterhaltung
2.0
Zimmer
5.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
3.0
Lage und Umgebung
4.0
Service
3.0
Essen & Trinken
4.0
Sport & Unterhaltung
2.0
Zimmer
5.0