Einzelbewertungen

Jens
3.5
Alter 46-50
verreist als Paar
im Sep 10
Jens
3.5
Alter 46-50
verreist als Paar
im Sep 10
Alt, kaputt, schlecht
Das Antigoni liegt ein paar Geh-Minuten vom Strand mitten im Ort. Es ist ein mittelgroßes Haus mit mehreren Flügeln, so dass die Zimmer entweder Meerblick haben oder seitlichen Meerblick oder gar keinen Meerblick. Die Anlage ist im Grunde sehr schön und könnte problemlos 6 Sonnen bekommen....! Unverständlich und traurig ist deshalb, dass man sie hat so herunter kommen lassen...und es deshalb nur 2 Sonnen = schlecht geben kann. Auf Sauberkeit wird geachtet, aber was nützt das, wenn alles alt und kaputt ist und der Service abends nicht klappt? Alle Nationalitäten, aber überwiegend britisches Publikum aller Altersgruppen. Es gibt Vollverpflegung; viele Gäste buchen "all inklusive".

Ein besseres Hotel wählen!

Beim Frühstück und Abendessen sind immer 2 Köche anwesen ... mehr
Das Antigoni liegt ein paar Geh-Minuten vom Strand mitten im Ort. Es ist ein mittelgroßes Haus mit mehreren Flügeln, so dass die Zimmer entweder Meerblick haben oder seitlichen Meerblick oder gar keinen Meerblick. Die Anlage ist im Grunde sehr schön und könnte problemlos 6 Sonnen bekommen....! Unverständlich und traurig ist deshalb, dass man sie hat so herunter kommen lassen...und es deshalb nur 2 Sonnen = schlecht geben kann. Auf Sauberkeit wird geachtet, aber was nützt das, wenn alles alt und kaputt ist und der Service abends nicht klappt? Alle Nationalitäten, aber überwiegend britisches Publikum aller Altersgruppen. Es gibt Vollverpflegung; viele Gäste buchen "all inklusive".

Ein besseres Hotel wählen!

Beim Frühstück und Abendessen sind immer 2 Köche anwesend, was positiv hervor zu heben ist. Ebenso, dass zum Frühstück Omeletts, Spiegeleier und Speck ständig frisch zubereitet wurden. Die Auswahl beim Abendessen war gut, und dass das Essen einem deutschen Gaumen nicht schmeckt, ist auch nicht die Schuld der Köche. Die Gastronomie verdient eigentlich 5 Sonnen; und doch müssen 2 wieder abgezogen werden, denn eines war wirklich schlecht, grottenschlecht: die Getränke beim Frühstück! Und zwar zu aller erst der Kaffee, und der ist bekanntlich vielen Menschen ganz wichtig, und obwohl es 2 Automaten gab mit verschiedenen Kaffeespezialitäten, so spuckten sie doch nur eine undefinierbare Brühe aus! Des weiteren fielen die verschiedenen "Säfte" negativ auf, denn sie waren aus wenig Pulver und viel viel Wasser hergestellt und schmeckten nach nichts.

Zum Flughafen Larnaca etwa 1 Stunde. Ganz im Südosten der Insel gelegen. Keine direkte Strandlage, aber nur wenige Minuten zum Strand zu Fuß. Viele Einkaufsmöglichkeiten ganz in der Nähe, so wie auch unzählige Bars und Restaurants.

Das Zimmer hat 3 Betten und ist angenehm groß. AlleZimmer haben einen kleinen Balkon. Meerblick oder seitlichen Meerblick gegen Aufpreis. Die Möblierung ist einfach, aber ausreichend. Kein ekliger Teppichboden. Fön in der Schublade. Bad ok, allerdings lief das Wasser in der Wanne nicht richtig ab, und die Fugen sahen alt und hässlich aus. Nun die Probleme: 1. die KLIMAANLAGE: hatte nur moralische Wirkung, d.h. sie wälzt die warme Luft wie ein Ventilator nur um, kühlt aber keinesfalls. 2. der Kühlschrank: kostet 5 Euro Kaution plus 1,80 Euro pro Tag, ohne wirklich zu kühlen! Deshalb nur 2 Sonnen....schade eigentlich, mit ein wenig mehr Sorgfalt von Seiten des Managements könnte man einen viel besseren Eindruck erreichen.

Das Personal an der Rezeption war sehr freundlich, ebenfalls die Putzfrauen. Man spricht wie überall auf der Insel Englisch. Ein bisschen Deutsch konnte der Entertainer E., der seine Sache im Vergleich zum Servicepersonal gut machte. Das nämlich, beim Frühstück und Abendessen in Hülle und Fülle vorhanden und immer emsig, dann am Abend auf der Terasse wie vom Erdboden verschluckt war. So dass die 2 oder 3 Kellner auf der Terasse hoffnungslos überfordert waren und man schon mal 30 Minuten auf sein Getränk warten musste. Selbst wenn man sich persönlich an die Bar begab, kam man nicht unter 5 Minuten Wartezeit weg. Die Bedienung entsprechend kurz angebunden und gestresst. Nichts von dem möchte man im Urlaub erleben!

Es gab Animation praktisch von morgens bis abends, aber nicht aufdringlich. Der Entertainer E. war sehr vielseitig und charmant. Der Pool ist nicht groß, aber ausreichend. Er hat ein kleines Baby-Becken und einen Bereich für Schwimmer, der allerdings auch so flach war, dass man kaum darin schwimmen konnte. Highlight ist die Poolbar, die man auch vom Pool aus besuchen kann, d. h. man sitzt auf Barhockern bis zur Hüfte im Wasser und genießt sein Getränk. Viele Liegen und Schirme. Duschen. Toiletten eine Treppe runter im Hotel. Im Hotel gibt es auch ein Indoor-Becken, Sauna, Squash, kleiner Fitnessraum. Wegen des Sommerwetters von den Gästen icht besucht. In der Lobby 1 PC, Karte für 6 Euro kann man an der Rezeption kaufen.

weniger
Hotel allgemein
2.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
3.0
Essen & Trinken
3.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
3.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
2.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
3.0
Essen & Trinken
3.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
3.0
Andrea
2.4
Alter 26-30
verreist als Paar
im Aug 10
Andrea
2.4
Alter 26-30
verreist als Paar
im Aug 10
Nie wieder!
Im bad haare, im bed undefinierbare flecken und haare, klimaanlage kaputt 40°- keine reaktion auf reklamation, pool- schimmlige fugen, personal unfreundlich, essen wiederlich- NIE WIEDER

Im bad haare, im bed undefinierbare flecken und haare, klimaanlage kaputt 40°- keine reaktion auf reklamation, pool- schimmlige fugen, personal unfreundlich, essen wiederlich- NIE WIEDER

weniger
Hotel allgemein
1.5
Lage und Umgebung
4.4
Service
1.5
Essen & Trinken
1.8
Sport & Unterhaltung
3.0
Zimmer
2.0
Zustand des Hotels
2.0
Einkaufsmöglichkeiten
5.0
Freundlichkeit
1.0
Variety Of Dishes
1.0
Freizeitangebot
3.0
Sauberkeit & Wäsche
1.0
Sauberkeit
1.0
Verkehrsanbindung
4.0
Sprachkenntnisse
2.0
Geschmack & Qualität
1.0
Strand
5.0
Größe des Zimmers
3.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
6.0
Rezeption
2.0
Atmosphäre
1.0
Pool
1.0
Ausstattung
1.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
4.0
Kompetenz
1.0
Sauberkeit
4.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
3.0
Entfernung zum Strand
3.0
Hotel allgemein
1.5
Lage und Umgebung
4.4
Service
1.5
Essen & Trinken
1.8
Sport & Unterhaltung
3.0
Zimmer
2.0
Kristin
Weiterempfehlung
4.1
Alter 26-30
verreist als Paar
im Aug 08
Kristin
Weiterempfehlung
4.1
Alter 26-30
verreist als Paar
im Aug 08
3 Sterne entsprechendes Hotel
3 Flügel, ca. 150 Zimmer, 4 Etagen, ca. Bj. 1995, Teilweise renovierungsbebürftig ( Deckenplatten in den Zimmerfluren, Korrodierte Badezimmeramaturen). Wir hatten Halbpension. Engländer, Deutsche.

Es war im Aug/Sept zu heiß 38° - 40°C und 30° Wassertemp. bei ca. 80% Luftfeuchtigkeit. Deswegen nächtes mal im Oktober. Mietauto ist, finde ich ein muß, da man die kleinen schönen Strände findet, an denen dann auch die Einheimischen baden. Ausserdem muss man mit dem Auto ins Troodos Gebirge fahren 2, 5 Std fahrzeit. ein Weg

2 Restaurants aber eines war geschlossen. Lecker Frühstück halt wie man es kennt. Nur das Rührei war rel. flüssig und das Bacon recht dick geschnitten. Abendessen: jeden Abend ein anderes Thema ich kann nur sagen super und für jeden was dabei!!!
... mehr
3 Flügel, ca. 150 Zimmer, 4 Etagen, ca. Bj. 1995, Teilweise renovierungsbebürftig ( Deckenplatten in den Zimmerfluren, Korrodierte Badezimmeramaturen). Wir hatten Halbpension. Engländer, Deutsche.

Es war im Aug/Sept zu heiß 38° - 40°C und 30° Wassertemp. bei ca. 80% Luftfeuchtigkeit. Deswegen nächtes mal im Oktober. Mietauto ist, finde ich ein muß, da man die kleinen schönen Strände findet, an denen dann auch die Einheimischen baden. Ausserdem muss man mit dem Auto ins Troodos Gebirge fahren 2, 5 Std fahrzeit. ein Weg

2 Restaurants aber eines war geschlossen. Lecker Frühstück halt wie man es kennt. Nur das Rührei war rel. flüssig und das Bacon recht dick geschnitten. Abendessen: jeden Abend ein anderes Thema ich kann nur sagen super und für jeden was dabei!!!

Hotel an der Hauptstrasse (nicht schlimm), Hinterausgang zum Boulevard. Dann hat man da gleich alles was man will. Cafe, Bar, das goldene M, Supermarkt (wobei man Alfa Zita an der Hauptstr. nach Perneara empfelen muß) und Bushaltestellen. 300m zum Ortsstrand der aber 1 km lang ist nach rechts. Ein direktes Nachbarhotel gibt es, ist aber nicht laut. 50 - 60 km zum Flughafen. Taxis machen auch Festpreise

Doppelzimmer von ausreichender norm Größe mit Balkon, Klima. TV nur in Cypriotisch und evtl. Englisch, Kühlschrank Miete 1, 80/d + 5 € Pfand, Safe mit Schlüssel nicht mit PIN 2,-€/d + 10 € Pfand, Fön in der Schublade. Englische Steckdosen im Zimmer, deutsche im Bad.

Sind alle sehr freundlich und Hilfsbereit. Sprechen sehr gutes Englisch. tägliche Zimmerreinigung, aber je nach dem welche Putzfrau da war (man kennt die ja schon vom sehen und eine faule war dabei) gab es da schon kleine Unterschiede. ES GIBT KEINE KLOBÜRSTE auf Nachfrage a. d. Rezeption wurde uns gesagt, dass die Damen jeden Tag gründlich reinigen. Wir hatten es einmal nicht. Da haben wir uns beschwert und es wurde sofort gereinigt.

Tennis und Volleyballplatz in der prallen Sonne, also kaum genutzt. Hallenbad im Keller sehr nett!!! Fittnesraum recht schlicht mit leicht veralteten aber intakten Geräten. Großer Pool mit Kinderteil, aber schlicht. Reichlich Liegestühle und Schirme. Alles nicht so für Kinder die Anlage.

weniger
Hotel allgemein
4.5
Lage und Umgebung
4.0
Service
4.0
Essen & Trinken
4.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
4.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
4.5
Lage und Umgebung
4.0
Service
4.0
Essen & Trinken
4.0
Sport & Unterhaltung
4.0
Zimmer
4.0
Mandy
Weiterempfehlung
5.3
Alter 19-25
verreist als Paar
im Sep 07
Mandy
Weiterempfehlung
5.3
Alter 19-25
verreist als Paar
im Sep 07
Wunderbarer Urlaub
Wir flogen nach Zypern mit dem Wunsch im Mittelmeer baden zu gehen, zu relaxen, aber auch Kultur zu erleben mit Einblicken in die griechische Welt der Götter. Das alles haben wir bekommen. Mit unserem Urlaub im Hotel Antigoni sind wir sehr zufrieden. Unser Zimmer hatte Blick auf Pool und Meer, wurde jeden Tag gründlich gereinigt und die Klimaanlage funktionierte auch einwandfrei. Ein Safe und ein Kühlschrank im Zimmer konnte für ein paar Pfund und gegen Kaution gemietet werden. Das Buffet am Morgen und am Abend war sehr gut. Frisches Obst und Gemüse waren immer vorhanden. Vorallem die Auswahl der Getränke am Morgen war sehr ausreichend. Da wir nur eine Woche da waren, hatten wir keine Probleme mit Wiederholungen im abendlichen Menü. Jeden Tag gab es andere Speisen, die zu einem bestimmten ... mehr
Wir flogen nach Zypern mit dem Wunsch im Mittelmeer baden zu gehen, zu relaxen, aber auch Kultur zu erleben mit Einblicken in die griechische Welt der Götter. Das alles haben wir bekommen. Mit unserem Urlaub im Hotel Antigoni sind wir sehr zufrieden. Unser Zimmer hatte Blick auf Pool und Meer, wurde jeden Tag gründlich gereinigt und die Klimaanlage funktionierte auch einwandfrei. Ein Safe und ein Kühlschrank im Zimmer konnte für ein paar Pfund und gegen Kaution gemietet werden. Das Buffet am Morgen und am Abend war sehr gut. Frisches Obst und Gemüse waren immer vorhanden. Vorallem die Auswahl der Getränke am Morgen war sehr ausreichend. Da wir nur eine Woche da waren, hatten wir keine Probleme mit Wiederholungen im abendlichen Menü. Jeden Tag gab es andere Speisen, die zu einem bestimmten Thema gehörten. Was vielleicht fehlte war ein Abend mit typisch griechischem Speisenangebot. Der Pool lud jeden Tag zum erfrischenden Planschen ein. Nur leider war die Poolbar nicht in Betrieb, was wahrscheinlich daran lag, dass die Nebensaison schon begonnen hatte. Das Abendprogramm jeden Abend war nicht sehr sehenswert, da jeden Tag eine andere mehr oder weniger talentfreie Dame ihre Stimme zum Besten gab. Da war ein abendlicher Spaziergang zum Agios Ilias oder zur Magic Dancing Water Show lohnender. Das Hotel liegt leider nicht direkt am Meer, der Weg dahin ist jedoch ohne größere Probleme und mit einem Zeitaufwand von 5 Minuten zu erreichen. Wer jedoch den perfekten Strand haben möchte mit weichem Sand und flachem, steinlosem Einstieg ins Meer (für Kinder ideal) sollte den Weg nicht scheuen und zum Fig Tree Beach laufen. Vom Hotel ca. 15 - 20 Minuten entfernt. Alles in allem haben wir in unsrerer Woche viel von Zypern gesehen und hatten einen sehr schönen und erholsamen, doch leider viel zu kurzen Urlaub.

weniger
Hotel allgemein
5.5
Lage und Umgebung
5.4
Service
5.0
Essen & Trinken
5.8
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
5.3
Zustand des Hotels
5.0
Einkaufsmöglichkeiten
6.0
Freundlichkeit
5.0
Variety Of Dishes
6.0
Freizeitangebot
4.0
Sauberkeit & Wäsche
6.0
Sauberkeit
6.0
Verkehrsanbindung
5.0
Sprachkenntnisse
4.0
Geschmack & Qualität
6.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
4.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
6.0
Rezeption
6.0
Atmosphäre
5.0
Pool
6.0
Ausstattung
5.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
6.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
6.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
6.0
Entfernung zum Strand
4.0
Hotel allgemein
5.5
Lage und Umgebung
5.4
Service
5.0
Essen & Trinken
5.8
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
5.3
Iwona
Weiterempfehlung
4.4
Alter 19-25
verreist als Paar
im Aug 07
Iwona
Weiterempfehlung
4.4
Alter 19-25
verreist als Paar
im Aug 07
Für 3 Sterne ist das Hotel zu empfehlen
Das Frühstück läßt zu wünschen übrig, da es typisch ENGLISCH ist. Es sind viele englische Urlauber anzutreffen. In den Bars und Pubs gibts nur englischen TV mit Fußball!!!!

Das Frühstück läßt zu wünschen übrig, da es typisch ENGLISCH ist. Es sind viele englische Urlauber anzutreffen. In den Bars und Pubs gibts nur englischen TV mit Fußball!!!!

weniger
Hotel allgemein
4.0
Lage und Umgebung
5.8
Service
4.7
Essen & Trinken
4.0
Sport & Unterhaltung
4.3
Zimmer
3.8
Zustand des Hotels
5.0
Einkaufsmöglichkeiten
6.0
Freundlichkeit
6.0
Variety Of Dishes
4.0
Freizeitangebot
3.0
Sauberkeit & Wäsche
3.0
Sauberkeit
4.0
Verkehrsanbindung
6.0
Sprachkenntnisse
4.0
Geschmack & Qualität
3.0
Strand
6.0
Größe des Zimmers
4.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
6.0
Rezeption
4.0
Atmosphäre
4.0
Pool
5.0
Ausstattung
4.0
Behindertenfreundlich
3.0
Freizeitmöglichkeiten
5.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
5.0
Kinderbetreuung
3.0
Größe Badezimmer
4.0
Entfernung zum Strand
6.0
Hotel allgemein
4.0
Lage und Umgebung
5.8
Service
4.7
Essen & Trinken
4.0
Sport & Unterhaltung
4.3
Zimmer
3.8
Marko
Weiterempfehlung
4.2
Alter 26-30
verreist als Paar
im Jul 07
Marko
Weiterempfehlung
4.2
Alter 26-30
verreist als Paar
im Jul 07
Wunderschöner Urlaub auf Zypern
Ein schönes Hotel welches seine 3 Sterne verdient hat. Das Hotel ist nicht allzu groß, was sehr angenehm ist. Es ist sauber und recht ordentlich in Schuss. Wir hatten Halbpension, was völlig ausreichend ist. AI ist unnütz, wenn man einen Badeurlaub macht, da man aufgrund der Entfernung zum Strand(ca. 300m) nicht wegen jeder Cola zum Hotel laufen möchte. Das Hotel bietet eine bunte Mischung aller Nationalitäten, man trifft aber vorwiegend Engländer, die aber alle sehr umgänglich sind und die gängigen Klischees nicht erfüllen. Das Hotel verfügt über einen Fahrstuhl. Die Aussenanlage ist auch sehr gepflegt.

Unbedingt auch mal nach Ayia Napa an den Nisi Beach, am besten mit dem Bus. Ausflüge zum Cap Greko vor allem im Juli nur morgens starten. Genug Sonnencreme und Wasser dabei habe ... mehr
Ein schönes Hotel welches seine 3 Sterne verdient hat. Das Hotel ist nicht allzu groß, was sehr angenehm ist. Es ist sauber und recht ordentlich in Schuss. Wir hatten Halbpension, was völlig ausreichend ist. AI ist unnütz, wenn man einen Badeurlaub macht, da man aufgrund der Entfernung zum Strand(ca. 300m) nicht wegen jeder Cola zum Hotel laufen möchte. Das Hotel bietet eine bunte Mischung aller Nationalitäten, man trifft aber vorwiegend Engländer, die aber alle sehr umgänglich sind und die gängigen Klischees nicht erfüllen. Das Hotel verfügt über einen Fahrstuhl. Die Aussenanlage ist auch sehr gepflegt.

Unbedingt auch mal nach Ayia Napa an den Nisi Beach, am besten mit dem Bus. Ausflüge zum Cap Greko vor allem im Juli nur morgens starten. Genug Sonnencreme und Wasser dabei haben und am besten einen Reiseführer von Voxtours für Südzypern.(15€, viel besser als manch teure für 25-30 €). Kapelle St. Elias in Protaras besuchen. Sehr toller Ausblick. Zimmer mit Meerblick buchen, hatten wir leider nicht.

Restaurants im Hotel gibt es nur eines. Die Bar haben wir nie getestet, da man in einer Minute die Cocktailbar Flora erreicht, wo jeder Cocktail umgerechnet 1, 70€ kostet. Qualität der Speisen ist sehr gut und auch die Menge ist immer ausreichend. Das Restaurant ist sauber und die Speisen sind meistens heiß. Das Frühstück ist nicht berühmt. Es gibt jeden morgen dasselbe. Englisches Frühstück mit Bohnen, Würstchen, Rühr- und Spiegelei, Toast usw. Das ist aber überall auf Zypern gleich. Es könnte eine größere Auswahl an Obst und Käsesorten geben(so wie abends am Buffet). Schön sind die Kaffeeautomaten, wo es alle Sorten Kaffee gibt und auch an unterschiedlichen Säften mangelt es nicht. Die Marmeladen sind meistens zu süß. Ich hätte mir morgends gern mal Honig oder Nutella gewünscht. Wenn man die Nase voll davon hat, kann man sich auch mal ein Teilchen bei einem Bäcker holen. Der ist aber etwas weiter weg. In der Nähe des "fig tree beach". Die Teilchen dort sind fantastisch und es gibt eine riesige Auswahl. Beim Abendessen kommt man schon eher auf seine Kosten. Es gibt jeden Abend ein anderes Thema für das Buffet, woran sich die Zubereitung(-sart) der Speisen orientiert. Es gibt immer mehrere Sorten Fleisch, Fisch, Beilagen, Salate, Gemüse, eine Salatbar und eine schöne Käseplatte. Auch viel frisches und gutes Obst wird angeboten als Alternative zu dem sehr süßen Nachtisch, der immer lecker ist nur leider 1Mio. Kalorien hat.

Die Entfernung des Hotels zum Strand ist wirklich ok. Es gibt mehrere Zugänge zum Strand, wovon der kürzeste nicht der schönste ist. Sehr schön ist es am Strand unterhalb vom Hotel Constantinos the Great. Vor allem ist es hier nicht so überlaufen und man kann sich, wenn man etwas dreist ist ruhig auf die Strandliegen des Constantinos Hotels legen. Da spart man die 3, 75 Pfund für Liegen und Schirm direkt am Strand. Der schönste Strand, mit wunderbar klarem Wasser und herrlichem Sand ist der "Fig Tree Beach". Es ist zwar etwas weit vom Hotel ca. 1km und die Liegen sind kostenpflichtig(das sind sie aber überall), aber es lohnt sich auf jeden Fall dort vorbeizuschauen und einen oder mehrere Tage dort zu faulenzen. Wassersportmöglichkeiten gibt es an allen Strandabschnitten reichlich, sind aber sehr teuer für junge Leute. Der nächst größere Ort ist Aiya Napa. Eine absolute Touristenhochburg, was man dem Ort sofort anmerkt. Es ist dort sehr laut und überlaufen. Protaras ist schöner, weil es etwas ruhiger ist, aber immer noch genug los, um jeden Abend etwas anderes zu sehen. Zu dem "circle" auf dem sich das bunte Leben abspielt sind es nur ein paar Schritte hinten zum Hotel raus. Es gibt massig Pubs, Bars, Kneipen, Disco, Restaurants für jeden Geschmack, kleine Supermärkte mit moderaten Preisen(man sollte vergleichen). Die Transferzeit vom Flughafen zum Hotel hängt entscheidend davon ab wieviele Gäste in Ayia Napa den Bus verlassen bzw. bei Abfahrt zusteigen, beträgt aber ca. 1h. Die Ausflüge, die im Hotel von Neckermann angeboten werden sind total überteuert. Einen Bootsausflug mit Lunch sollte man bei einem Örtlichen Anbieter in Aiya Napa buchen, dort spart man ca 15 Pfund pro Person und bekommt für sein Geld dasselbe geboten. Wir hatten zudem eine Inselrundfahrt gebucht, die eigentlich sehr schön war, aber der Stop in Nicosia war eindeutig zu kurz, aber solch ein Ausflug lohnt auf jeden Fall, wenn man zwei Wochen dort ist und noch was anderes außer Strand erleben will. Man sollte sich unbedingt auch Cap Greko anschauen. Taxis sind viel zu teuer. Linienbusse fahren ca. alle 30min. und bringen einen für 80 Cent überall hin, zumindest in der Umgebung Ayia Napa, Protaras Paralimni. Man muss aber einkalkulieren, dass sich diese in der Regel um 15 min. verspäten.

Die Zimmer sind ausreichend groß. Die Sauberkeit hält sich in Grenzen. Der Teppichboden müsste mal erneurt werden, wobei dieser grundsätzlich ok ist. Möblierung lässt etwas zu wünschen übrig, ein wenig veraltet. Die Betten könnten etwas bequemer sein, aber das ist Geschmackssache. Klimaanlage funktioniert tadellos. Badezimmer ist sauber mit Wanne/Dusche. Föhn ist nicht im Bad sondern in der Spiegelkommode. Er ist echt sch..., weil er viel zu schnell überhitzt. Kühlschrank und Safe kosten extra, was schade ist. Wenn man keinen Adapter hat für die Steckdosen, kann man sich einen an der Rezeption leihen, gegen eine Kaution von 3 Pfund. Das Hotel ist sehr hellhörig. Man hört vor allem von oben das Stühlerücken und die Nachbarskinder, die morgens um sechs mit einem Ball "bewaffnet" von den Eltern auf den Balkon gesperrt werden. Warum auch immer. Ach ja, die Toilettenspülung funktioniert meist etwas schwergängig und erst nach mehrmaliger Betätigung.

Das Personal des Hotels ist sehr bemüht und freundlich. Es nervt aber total, dass beim Abendessen und Frühstück die Kellner so oft neben einem sind und sobald man den letzten Bissen im Mund hat, den Teller abräumen, so dass man einen neuen dreckig machen muss. Völlig unnötig. Man kann sich mit dem Personal auf Englisch verständigen, wenn man Glück hat sogar auf Deutsch. Die Zimmerreinigung ist durschnittlich. Sie beschränkt sich auf das Nötigste, wobei das Badezimmer immer ordentlich sauber geputzt wird. Man sollte aber nicht vergessen das Schild an die Tür zu hängen, sonst steht man abends vor ungemachtem Bett.

Mit Sport und Unterhaltung ist es nicht soweit beschieden. Tennis und Basketballplatz kann man absolut knicken. Animation ist nicht. Dafür ist der riesige Pool eine absolute Granate der alles rausreißt und das ist echt so. Der ist sogar noch besser als bei vielen Fünf-Sterne -Hotels in der Umgebung und hat außerdem eine Poolbar. Man kann kostenlos Luftmatratzen und Wasserspiele benutzen. Es gibt nie Gedrängel um eine Liege, selbst Nachmittags sind immer genügend Plätze frei. Man muss also nicht um fünf den Wecker stellen und noch vorm Frühstück sein Handtuch ausbreiten. Wasserqualität des Pools ist auch top, manchmal etwas zu warm. Das Hotel bietet im Untergeschoss eine Art Wellnessbereich mit Innenpool (sehr kalt), Sauna, Whirlpoolbadewanne, Squash, Fitnessraum.

weniger
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
3.5
Essen & Trinken
4.0
Sport & Unterhaltung
4.5
Zimmer
3.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
3.5
Essen & Trinken
4.0
Sport & Unterhaltung
4.5
Zimmer
3.0
André & Agnes
Weiterempfehlung
3.0
Alter 19-25
verreist als Paar
im Aug 06
André & Agnes
Weiterempfehlung
3.0
Alter 19-25
verreist als Paar
im Aug 06
Nettes Hotel, aber keine 4 Sterne
Im Großen und Ganzen ist das Hotel ganz o.k., hat aber unserer Meinung nach keine 4 Sterne (mit denen es unter anderem angepriesen wird) verdient. Größtenteils Engländer vertreten, eher Pärchen und ältere Herrschaften.

Unserer Meinung nach hat das Hotel keine 4* verdient, es ist ganz nett aber eher etwas für Leute, die nicht sehr hohe Ansprüche stellen. Es ist eher ein Hotel für Leute, die am Pool ihre Ruhe haben wollen (Pluspunkt:immer genug Liegen da). Minuspunkte sind die Zusatzkosten für Safe und auch viele andere kleine Dinge. Insgesamt ist auf Zypern alles sehr teuer!!!Im schnitt doppelt so teuer wie in Deutschland. Wir haben uns auch mal nen Roller ausgeliehen, waren aber von der LAndschaft ziemlich enttäuscht, bis auf ein paar einzelne schöne Steilküsten hat ´die Umgebu ... mehr
Im Großen und Ganzen ist das Hotel ganz o.k., hat aber unserer Meinung nach keine 4 Sterne (mit denen es unter anderem angepriesen wird) verdient. Größtenteils Engländer vertreten, eher Pärchen und ältere Herrschaften.

Unserer Meinung nach hat das Hotel keine 4* verdient, es ist ganz nett aber eher etwas für Leute, die nicht sehr hohe Ansprüche stellen. Es ist eher ein Hotel für Leute, die am Pool ihre Ruhe haben wollen (Pluspunkt:immer genug Liegen da). Minuspunkte sind die Zusatzkosten für Safe und auch viele andere kleine Dinge. Insgesamt ist auf Zypern alles sehr teuer!!!Im schnitt doppelt so teuer wie in Deutschland. Wir haben uns auch mal nen Roller ausgeliehen, waren aber von der LAndschaft ziemlich enttäuscht, bis auf ein paar einzelne schöne Steilküsten hat ´die Umgebung um Protaras und Agia NApa außer Steinen und Dreck nicht viel zu bieten. Protaras als Urlaubsort ist zu 85% mit Engländern bevölkert, alles ist auf sie ausgerichtet, unzählige Pbs, alles ziemlich kommerziel und sehr tourimäßig. TIPP:Wer also ein durchschnittliches, im Großen und Ganzen ganz ordentliches Hotel erwartet und der schon immer mal seinen Englandurlaub mit Badeurlaub auf Zypern verbinden wollte gepaart mit einer kräftigen Brise Massentourismus und stark gepfefferten Preisen, der ist in diesem Örtchen richtig :o) Wir ziehen dann doch die einsamen weitläufigen Dünenstrände der franz. Atlantikküste vor...

Das Essen war o.k. jedoch nichts besonderes. Frühstück immer gleich (Toast,ei, Käse, Wurst, Tomaten, Gurken, Marmeladen, kleine croissants, die aufgebaken wurden und natürlich das englische Frühstück, das nicht wirklich appetitlich aussah), Abendessen variierte täglich, wobei man öfter mal die ein oder andere Speise des Vortages anders verarbeitet am nächsten Tag wiederfinden konnte. Ein Pluspunkt war die leckere Salatsoße. Alles in allem unserer Meinung nach zu wenig Auswahl und keineswegs 4 Sterne. Der Service war im Gegenteil zur Rezeption sehr gut, allerdings wurde meiner Meinung nach zu schnell (z.T. während man noch am Kauen war) abgeräumt. Getränke mußte man extra zahlen, wir haben für zwei kleine Wasser 2,40 Pounds, also 4,80 Euro gezahlt, ganz schön Wucher, wie wir finden..

Das Hotel liegt etwas oberhalb der eigentlichen Flaniermeile, welche durch eine Treppe schnell zu erreichen ist (so bekam man den Lärm aus den Bars usw. abends nicht allzu sehr mit), auf der anderen Seite liegt das Hotel aber an einer Schnellstrasse, so dass man in den Zimmern mit Landseite öfter mal nachts durch die Sirenen eines Krankenwagens (gegenüber ist eine Poliklinik) oder Motorgeräusche von aufgemotzten Scootern aus dem Schlaf gerissen wird. Entfernung zum Strand ca. 5 min., der Strand ca 20 m breit und auch nicht endlos lang, stellenweise hatte er auch einige Steine im Sand...größtenteils aber ganz schön...aber SEHR überfüllt und VIELE Familien mit Kleinkindern..Am Besten Schirm mitbringen, da Liege und Schirm jeweils 1,25 Pounds gekostet haben (also ca. 5 Euro)

Das Zimmer war o.k., aber keine 4*. Es war zweckmäßig eingerichtet, sauber, ZDF als einzigen deutschen Sender. Zimmer waren etw. hellhörig, Klimaanlage fand ich jetzt nicht überaus laut. Bett b estand aus zwie zusammengeschobenen Betten, mit schon älteren Matratzen.

Wir sind nun wirklich nicht pingelig, aber der Service der Damen an der Rezeption lies wirklich zu wünschen übrig. Die fehlenden Deutschkenntnisse haben uns jetzt nicht viel ausgemacht, aber 5 min. auf seinen Schlüssel warten zu müssen, nur weil die Dame ständig am Telefon hing und auch keinerlei Anstalten machte das Telefonat zu beenden...und auch beim Auschecken kein "Guten Flug" oder "Danke für Ihren Besuch", man wurde einfach nur wortlos abgefertigt. Safe kostet pro Woche 10 Pounds (20 Euro!!!) extra..

In der Woche in der wir da waren, hatten wir das Gefühl das Hotel sei nur zur Hälfte ausgebucht...ie Liegen waren nur zu 25% belegt, wenn überhaupt, was wir jedoch ganz nett fanden. Poolbar hatte nicht auf. Zur Animation, während unseren Aufenthalts fand keine statt..es standen zwar überall Hinweise auf Wasservolleyball, Darten etc. aber außer ein paar Ankündigungen ist nichts passiert. Insgesamt sehr ruhig, Pool schön angelegt, ab und zu lief Musik ( immer die gleichen leider), wasser war zu warm, fast wie aus der Leitung..

weniger
Hotel allgemein
3.5
Lage und Umgebung
3.5
Service
2.0
Essen & Trinken
3.0
Sport & Unterhaltung
2.5
Zimmer
3.5
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
3.5
Lage und Umgebung
3.5
Service
2.0
Essen & Trinken
3.0
Sport & Unterhaltung
2.5
Zimmer
3.5
Florian & Michaela
Weiterempfehlung
4.9
Alter 19-25
verreist als Paar
im Aug 06
Florian & Michaela
Weiterempfehlung
4.9
Alter 19-25
verreist als Paar
im Aug 06
Schöner Last-Minute Urlaub
Wir haben das Hotel zwei Tage vor Flug gebucht und 500€ bezahlt. Das stets saubere Hotel ist allerdings auf englischsprachige Gäste ausgelegt. Zimmer wurden täglich gereinigt und waren im Großen und Ganzen immer sauber (Bad, Handtücher, Betten, ...). Die Anitmation ließ etwas zu wünschen übrig, das lag aber wahrscheinlich auch daran, dass das Hotel nicht ausgebucht war und sich fast niemand beteiligte. Laut Katalog sind es 300m zum Strand, das kommt ziemlich gut hin. Allerdings ist es an diesem Teil vom Strand sehr steinig beim Hineingehen ins Wasser. Außerhalb des Hotels, in direkter Nähe, sind zahlreiche Bars und Restaurants mit vernünftigen Preisen. Das Essen im Hotel war gut, die Auswahl jedoch eher dürftig. Das Hotelpersonal, war stets freundlich, soweit man sich verständigen konnte. ... mehr
Wir haben das Hotel zwei Tage vor Flug gebucht und 500€ bezahlt. Das stets saubere Hotel ist allerdings auf englischsprachige Gäste ausgelegt. Zimmer wurden täglich gereinigt und waren im Großen und Ganzen immer sauber (Bad, Handtücher, Betten, ...). Die Anitmation ließ etwas zu wünschen übrig, das lag aber wahrscheinlich auch daran, dass das Hotel nicht ausgebucht war und sich fast niemand beteiligte. Laut Katalog sind es 300m zum Strand, das kommt ziemlich gut hin. Allerdings ist es an diesem Teil vom Strand sehr steinig beim Hineingehen ins Wasser. Außerhalb des Hotels, in direkter Nähe, sind zahlreiche Bars und Restaurants mit vernünftigen Preisen. Das Essen im Hotel war gut, die Auswahl jedoch eher dürftig. Das Hotelpersonal, war stets freundlich, soweit man sich verständigen konnte.

weniger
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
4.6
Service
4.8
Essen & Trinken
4.5
Sport & Unterhaltung
4.7
Zimmer
5.0
Zustand des Hotels
6.0
Einkaufsmöglichkeiten
5.0
Freundlichkeit
6.0
Variety Of Dishes
3.0
Freizeitangebot
3.0
Sauberkeit & Wäsche
6.0
Sauberkeit
6.0
Verkehrsanbindung
4.0
Sprachkenntnisse
3.0
Geschmack & Qualität
5.0
Strand
5.0
Größe des Zimmers
4.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
6.0
Rezeption
5.0
Atmosphäre
4.0
Pool
6.0
Ausstattung
5.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
4.0
Kompetenz
5.0
Sauberkeit
6.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
5.0
Entfernung zum Strand
4.0
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
4.6
Service
4.8
Essen & Trinken
4.5
Sport & Unterhaltung
4.7
Zimmer
5.0
Julia
1.8
Alter 19-25
verreist als Freunde
im Aug 06
Julia
1.8
Alter 19-25
verreist als Freunde
im Aug 06
Enttäuscht
Nicht sauber, alte Möbel, schlechtes Bett, nicht so gute Service. Allgemein nicht beeindrückender Zustand. Früschtück - Horror, jeden Tag das selbe. Abendessen besser, aber lässt viele Wünsche offen. Viele Englander - o.k. Alter- unterschidlich. Haben keine Kinder gesehen. Das Hotel liegt am Hauptstrasse, bis zum Strand sind ca. 400-500 m. Max. 3 Sterne

Man kann eine Diät machen:) aber manchmal war es gut

Geht. Nicht sehr zentral, zu laut............

Kühlschrank gegen Gebür ca. 20€ pro Woche, Safe ca. 15 € Woche

Nicht Kompetent, keiner spricht deutsch, Zimmern wurden nie ganz sauber gemacht - sehr oberflächlich. Nur Kellner waren freundlich und sehr nett

Wir sind immer zum Strand gegangen. Das Wasser ist WUNDERBAR!!! Klar, sauber, warm ... mehr
Nicht sauber, alte Möbel, schlechtes Bett, nicht so gute Service. Allgemein nicht beeindrückender Zustand. Früschtück - Horror, jeden Tag das selbe. Abendessen besser, aber lässt viele Wünsche offen. Viele Englander - o.k. Alter- unterschidlich. Haben keine Kinder gesehen. Das Hotel liegt am Hauptstrasse, bis zum Strand sind ca. 400-500 m. Max. 3 Sterne

Man kann eine Diät machen:) aber manchmal war es gut

Geht. Nicht sehr zentral, zu laut............

Kühlschrank gegen Gebür ca. 20€ pro Woche, Safe ca. 15 € Woche

Nicht Kompetent, keiner spricht deutsch, Zimmern wurden nie ganz sauber gemacht - sehr oberflächlich. Nur Kellner waren freundlich und sehr nett

Wir sind immer zum Strand gegangen. Das Wasser ist WUNDERBAR!!! Klar, sauber, warm, PERFEKT!!! 2 Lieger und ein Sonnenschirm kostet ca. 7 €. Es ist allgemein alles sehr teuer: Kafes, Bars, Geschäfte... Deutschland ist ein Paradis im Vergleich:)

weniger
Hotel allgemein
2.0
Lage und Umgebung
2.0
Service
1.0
Essen & Trinken
1.5
Sport & Unterhaltung
2.5
Zimmer
2.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
2.0
Lage und Umgebung
2.0
Service
1.0
Essen & Trinken
1.5
Sport & Unterhaltung
2.5
Zimmer
2.0
Nic
3.1
Alter 26-30
verreist als Paar
im Aug 06
Nic
3.1
Alter 26-30
verreist als Paar
im Aug 06
Einfaches Hotel - keine 4 Sterne
Das Hotel ist wie in den vorigen Berichten schon erwähnt keine 4 Sterne wert. Ich würde es maximal mit 2,5 Sternen bewerten. Es ist sehr einfach, die Zimmer sind standard mässig eingerichtet- nicht die neueste Einrichtung, aber ok. Es gibt 4 Etagen, die mit Aufzug und per Treppe erreichbar sind. Keine kleinen Kinder, da das Hotel erst ab 16 Jahren ist. Viele Engländer, wie überall auf Zypern.

Frühstück= typisch Englisch und immer das Gleiche- der Feta ist nicht zu empfehlen, ganz fürchterliches Zeug! Aber man konnte den Rest des Frühstücks geniessen. Abendessen gibt es in Form eines Buffets. Die Auswahl ist recht gross und es gibt jeden Abend eine anderes Land um das sich das Essen dreht. Sonntags ist dann Mediteranes Buffet angesagt- das heisst: Resteessen von der ganzen Woche ... mehr
Das Hotel ist wie in den vorigen Berichten schon erwähnt keine 4 Sterne wert. Ich würde es maximal mit 2,5 Sternen bewerten. Es ist sehr einfach, die Zimmer sind standard mässig eingerichtet- nicht die neueste Einrichtung, aber ok. Es gibt 4 Etagen, die mit Aufzug und per Treppe erreichbar sind. Keine kleinen Kinder, da das Hotel erst ab 16 Jahren ist. Viele Engländer, wie überall auf Zypern.

Frühstück= typisch Englisch und immer das Gleiche- der Feta ist nicht zu empfehlen, ganz fürchterliches Zeug! Aber man konnte den Rest des Frühstücks geniessen. Abendessen gibt es in Form eines Buffets. Die Auswahl ist recht gross und es gibt jeden Abend eine anderes Land um das sich das Essen dreht. Sonntags ist dann Mediteranes Buffet angesagt- das heisst: Resteessen von der ganzen Woche. Geschmacklich ist alles ein wenig fad, es fehlen einfach die Gewürze, und sollte man die Nudeln nicht kochen bis man sie mit dem Strohhalm trinken kann.

ca. 7 min fussläufig zum wunderschönen Sandstrand. Wir haben uns für knapp 2 Pfund Luftmatratzen im Supermarkt gekauft und sind somit den Preisen von 1,25 CYP für eine Liege aus dem Weg gegangen. War super, im Wasser konnte man darauf rum toben und an Land sich sonnen. Mit dem Bus kann man in die benachbarten Orte fahren- für 0,80 CYP pro Fahrt, was relativ günstig ist. Der Bus fährt unter der Woche alle halbe Stunde (bzw. vormittags alle 20 min)- nur wann die genauen Abfahrtszeiten sind, konnten wir nicht herausfinden. Ich glaube die gibt es auch gar nicht so wirklich. Es gibt viele Bars, Restaurants etc. auf der wichtigsten Strasse in Protaras- dort wo auch die meisten Hotels sind. Hier kann man von Karaoke bis hin zur "only friends" bar (in der alle Folgen von Friends laufen) alles bekommen. Zum Flughafen sind es abgezogen des Abklappern jedes Hotels um die Touris zum Flughafen zu bringen, ca. 45 Minuten. Man kann sich ein Auto mieten- unbedingt Preise vergleichen- und ein bisschen über die Insel schippern! Mietwagen werden ab 2 Tagen vermietet (für 1 Tag muss man einen Aufpreis zahlen!)

Die Zimmer sind sehr einfach eingerichtet. Sauberkeit schreibt man hier nicht ganz so gross. Die Klimaanlage hat sobald sie eingeschaltet war gerattert, aber immerhin hat sie ihren Zweck erfüllt und man konnte es auf dem Zimmer aushalten. Balkon ist sehr klein, aber für 2 Personen ausreichend! Fernsehprogramm war eher dürftig, aber wir sind ja nicht zum fernsehen in den Urlaub gefahren! Minibar gibt es nur gegen hohe Gebühren, diese braucht man aber nicht, da jeder Supermarkt gekühlte Getränke hat und es nicht weit ist bis zum nächsten Supermarkt. Handtücher werden jeden Tag gewechselt.

Die Kellner im Restaurant waren fast alle sehr freundlich und bemüht! An der Rezeption war eine Dame, die lieber nicht hätte da sitzen sollen. Sie war eigentlich durchweg schlecht gelaunt und unfreundlich und ihr Englisch liess sehr zu wünschen übrig! Die anderen beiden Damen waren sehr freundlich. Die Poolbar war *räusper* grottenschlecht. Die Freundlichkeit des Personals liess teilweise noch mehr zu wünschen übrig! Wenn die Angestellten keine Lust hatten Dich am Tisch zu bedienen, dann musstest Du halt aufstehen und selbst zur Bar gehen. Beschwerden wurden von der Rezeption sofort weiter gegeben und auch gleich beseitigt.

Der Pool ist super! Echt gross und auch sehr sauber. Liegen gab es zu genüge, da das Hotel wohl nicht wirklich ausgebucht war. Es gab eine Animateurin, die sich echt bemüht hat, die Gäste zu unterhalten. Jedoch hat nicht wirklich jemand mitgemacht. Die abendlichen Shows die es gab, waren mit ca. 10 Leuten eher mager besucht.

weniger
Hotel allgemein
2.5
Lage und Umgebung
4.5
Service
3.0
Essen & Trinken
2.5
Sport & Unterhaltung
3.5
Zimmer
2.5
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
2.5
Lage und Umgebung
4.5
Service
3.0
Essen & Trinken
2.5
Sport & Unterhaltung
3.5
Zimmer
2.5