Einzelbewertungen

Katharina
Weiterempfehlung
6.0
Alter 19-25
verreist als Familie
im Mai 15
Katharina
Weiterempfehlung
6.0
Alter 19-25
verreist als Familie
im Mai 15
Super tolles Hotel!
Leider kann ich die schlechten Bewertungen nicht verstehen, den Bildern zufolge habe ich das Gefühl, dass manche Menschen nur die Fehler suchen und das Gute dabei nicht sehen. Ich denke wenn man in so ein armes Land reist muss einem klar sein dass man kein 5 Sterne Hotel mit Luxus bekommt. Das Essen ist sehr lecker und abwechslungsreich. Das Personal ist sehr nett und gibt sich in allem sehr viel Mühe !! Ich würde diesen Urlaub jederzeit wiederholen und natürlich auch weiterempfehlen!!

Leider kann ich die schlechten Bewertungen nicht verstehen, den Bildern zufolge habe ich das Gefühl, dass manche Menschen nur die Fehler suchen und das Gute dabei nicht sehen. Ich denke wenn man in so ein armes Land reist muss einem klar sein dass man kein 5 Sterne Hotel mit Luxus bekommt. Das Essen ist sehr lecker und abwechslungsreich. Das Personal ist sehr nett und gibt sich in allem sehr viel Mühe !! Ich würde diesen Urlaub jederzeit wiederholen und natürlich auch weiterempfehlen!!

weniger
Hotel allgemein
5.8
Lage und Umgebung
5.4
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
6.0
Zimmer
6.0
Zustand des Hotels
5.0
Einkaufsmöglichkeiten
6.0
Freundlichkeit
6.0
Variety Of Dishes
6.0
Freizeitangebot
6.0
Sauberkeit & Wäsche
6.0
Sauberkeit
6.0
Verkehrsanbindung
6.0
Sprachkenntnisse
6.0
Geschmack & Qualität
6.0
Strand
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Restaurants in der Nähe
3.0
Rezeption
6.0
Atmosphäre
6.0
Pool
6.0
Ausstattung
6.0
Behindertenfreundlich
6.0
Freizeitmöglichkeiten
6.0
Kompetenz
6.0
Sauberkeit
6.0
Kinderbetreuung
6.0
Größe Badezimmer
6.0
Entfernung zum Strand
6.0
Hotel allgemein
5.8
Lage und Umgebung
5.4
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
6.0
Zimmer
6.0
Henning A.
2.7
Alter 61-65
verreist als Single
im Apr 15
Henning A.
2.7
Alter 61-65
verreist als Single
im Apr 15
Insolvenzhotel bevorstehend /Abzocke!
1. jede Menge Hunde i.d.Hotelanlage UND im Speisebereich. 2. Sonnenliegen ca. 99 % defekt, total veraltet,Holzbretter und Nägel. 3. Sonnentische lediglich 3-4 Stück, alle VÖLLIG verschmiert, defekt. 4.Pool sonnenölverschmiert, UNSAUBER. 5.Poolanlage, defekte Bodenfliesen. 6.Außenanlage tagelang liegen leere Plastikflaschen oder Bierflaschen herum. 7.Trotz "All-Incusive" JEDE Bestellung muß signiert werden. 8. Achtund : Russenhotel !!! 9. Barservice EXTREM unfreundlich. 10. Zimmer . ohne Safe UND ohne Minikühlschrank

1. jede Menge Hunde i.d.Hotelanlage UND im Speisebereich. 2. Sonnenliegen ca. 99 % defekt, total veraltet,Holzbretter und Nägel. 3. Sonnentische lediglich 3-4 Stück, alle VÖLLIG verschmiert, defekt. 4.Pool sonnenölverschmiert, UNSAUBER. 5.Poolanlage, defekte Bodenfliesen. 6.Außenanlage tagelang liegen leere Plastikflaschen oder Bierflaschen herum. 7.Trotz "All-Incusive" JEDE Bestellung muß signiert werden. 8. Achtund : Russenhotel !!! 9. Barservice EXTREM unfreundlich. 10. Zimmer . ohne Safe UND ohne Minikühlschrank

weniger
Hotel allgemein
2.3
Lage und Umgebung
3.0
Service
3.0
Essen & Trinken
3.0
Sport & Unterhaltung
1.3
Zimmer
3.5
Zustand des Hotels
2.0
Einkaufsmöglichkeiten
3.0
Freundlichkeit
3.0
Variety Of Dishes
2.0
Freizeitangebot
1.0
Sauberkeit & Wäsche
4.0
Sauberkeit
2.0
Verkehrsanbindung
3.0
Sprachkenntnisse
3.0
Geschmack & Qualität
6.0
Strand
2.0
Größe des Zimmers
4.0
Familienfreundlichkeit
2.0
Restaurants in der Nähe
1.0
Rezeption
5.0
Atmosphäre
2.0
Pool
1.0
Ausstattung
2.0
Behindertenfreundlich
3.0
Freizeitmöglichkeiten
2.0
Kompetenz
1.0
Sauberkeit
2.0
Kinderbetreuung
1.0
Größe Badezimmer
4.0
Entfernung zum Strand
6.0
Hotel allgemein
2.3
Lage und Umgebung
3.0
Service
3.0
Essen & Trinken
3.0
Sport & Unterhaltung
1.3
Zimmer
3.5
Gundula & Swantje
5.2
Alter 51-55
verreist als Freunde
im Mar 15
Gundula & Swantje
5.2
Alter 51-55
verreist als Freunde
im Mar 15
Schöne Anlage, schlechtes Management
Das Hotel hat zwei Kategorien von Zimmern, die normalen Bungalow-Zimmer und die größeren Superior-Zimmer im Haupthaus. Wir hatten letzteres gebucht. Das Hotel ist an sich eine sehr schöne Anlage, hat aber in allen Bereichen dringend eine Sanierung/Renovierung nötig. Wir hatten All-Inclusive gebucht, was in auf jeden Fall empfehlenswert ist. Man kann auch HP oder ÜF buchen, das muss jeder selbst entscheiden. Es gab WLAN, aber nur in der Lobby und da auch nicht immer stabil, vorallem, wenn mehrere Leute es nutzen wollten. Zu unserem Aufenthalt waren wir nur 6 bis max. 15 Urlaubsgäste (Briten, Deutsche, Osteuropäer), dazu kamen 2 mal Reisegruppen (Franzosen), die auf Sri Lanka Rundreise waren und nur für 1 Nacht incl. Abendbrot/Frühstück da waren und an den Wochenenden einheimische Tagesgäste ... mehr
Das Hotel hat zwei Kategorien von Zimmern, die normalen Bungalow-Zimmer und die größeren Superior-Zimmer im Haupthaus. Wir hatten letzteres gebucht. Das Hotel ist an sich eine sehr schöne Anlage, hat aber in allen Bereichen dringend eine Sanierung/Renovierung nötig. Wir hatten All-Inclusive gebucht, was in auf jeden Fall empfehlenswert ist. Man kann auch HP oder ÜF buchen, das muss jeder selbst entscheiden. Es gab WLAN, aber nur in der Lobby und da auch nicht immer stabil, vorallem, wenn mehrere Leute es nutzen wollten. Zu unserem Aufenthalt waren wir nur 6 bis max. 15 Urlaubsgäste (Briten, Deutsche, Osteuropäer), dazu kamen 2 mal Reisegruppen (Franzosen), die auf Sri Lanka Rundreise waren und nur für 1 Nacht incl. Abendbrot/Frühstück da waren und an den Wochenenden einheimische Tagesgäste (Familien, Jugendgruppen), die zum Lunch und/oder Dinner da waren und die Poolanlage/den Strangarten mit nutzten. Ansonsten war das Hotel weitgehend leer!!!

Dieses Hotel braucht dringend ein anderes Management! Jeder, wirklich jeder vom Personal hat uns erzählt, dass die Unzulänglichkeiten auf das Management zurückzuführen sind. Es gab vor einiger Zeit einen Eigentümerwechsel, das Hotel ging als Geschenk an die Tochter des damaligen Eigentümers über und diese junge Frau hat offensichtlich Null Ahnung vom Geschäft. Sie hat die Vermarktung über Reiseagenturen gecancelt und will nur noch über Internet vermarkten - was so nicht funktionieren kann. Außerdem gibt es keinen Plan zur Erhaltung/Renovierung - es wird planlos an verschiedenen Stellen was gemacht, aber nix richtig. Ein absolutes NO GO sind die streunenden Hunde in der Anlage, die schmutzig, verwahrlost, verletzt, krank sind und auf Betreiben der Besitzerin hin, nicht vom Personal vertrieben werden dürfen. DAS GEHT GARNICHT!!! Entweder, die Tiere gehören zum Hotel - dann müssen sie gepflegt, betreut und erzogen werden und haben dennoch in sensiblen Bereichen (Restaurant, Strandgarten, Poolanlage, Zimmer) nichts zu suchen, sondern sind in einem Gehege/Streichelzoo zu halten oder sie gehören aus der Anlage geschafft. Während unseres Aufenthaltes gab es einen Angriff der Hunde auf eine Sri Lankan Lady, die Tagesgast war und selbst danach wurden die Hunde nicht vom Hotelareal geschafft. Es hätte auch die Kinder der Tagesgäste treffen können - keine Ahnung, welche Folgen das gehabt hätte! Hier muss der Besitzerin dringend ans Herz gelegt werden, dass man auf diese Weise ein Hotel nicht führen kann und es keine Empfehlung für Gäste ist. ES IST EINFACH NUR SCHADE UM DIE AN SICH WUNDERSCHÖNE HOTELANLAGE!!! MAN KANN DAS HOTEL ZUR ZEIT NICHT WIETEREMPFEHLEN!

Koch/Küchenteam: obwohl wir meist nur wenige Gäste waren, gab es jeden Tag tolle Buffets. Natürlich würde landestypisch gekocht! An manchen Tagen gab es zum Lunch oder Dinner ein Menü, weil es einfach zu wenig Gäste für ein Buffet waren. Dann konnte man unter 2-3 Vorspeisen, Hauptgerichten und Desserts wählen. Diese Menüs waren wirklich hervorragend, sehr schön und mit viel Liebe zusammen gestellt und auf den Tellern angerichtet - das hatte 5-Sterne-Niveau! Zum Frühstück gab es reichhaltig kalt und warm, süß und herzhaft, immer Obst (klar war die Auswahl beschränkt - es ist ein 3-Sterne-Hotel, da ist sicher auch das Budget eingeschränkt). Die Buffets bestanden aus verschiedenen Currys: Gemüsecurry, Hühnchencurry, Fischcurry - jeden Tag andere Zubereitungen, dazu Reis, Nudeln, Kartoffeln - auch jeden Tag in anderen Zubereitungen, gebratenen Fisch oder Fleisch, oft auch Shrimps oder Garnelen. Dazu Salate, Obst und Süßspeisen verschiedener Art. Das war sehr abwechslungsreich und reichhaltig für ein 3-Sterne-Hotel! Der Chefkoch ist wirklich ein sehr guter Koch und hätte ein besseres Hotel verdient!

Vom Flughafen Colombo braucht es im Berufsverkehr gute 2,5 Stunden, nachts eher nur 1,5 Stunden bis ins Hotel. Es befindet sich fast mitten im Ort Wadduwa, hinter der Bahnlinie Colombo-Gallé, direkt am Meer. Nach Kalutara (ebenfalls ein Touristenort) ist es nicht weit, man kann mit einem Taxi oder Tuktuk dahin fahren. Auch in Wadduwa finden sich Souvenirshops, Restaurants und Läden aller Art, die man vom Hotel aus in kurzer Zeit erreichen kann. Ausflüge bieten sowohl die Reiseleiter der einzelnen Agenturen (bei uns ITS) an, als auch Roy, der seinen (Arbeits)Platz in der Lobby hat. Roy spricht ziemlich gut deutsch und seine Reisen sind professionell organisiert. Wir selbst haben unsere Ausflüge mit einer einheimischen Freundin gemacht, die in der Nähe wohnt. Wir wissen aber von anderen Gästen, dass Roy sehr gut arbeitet. Er hat uns auch während unseres Aufenthaltes immer wieder gut beraten und bei Verständigungsproblemen mit dem Lobby-Personal, dessen Englisch von uns nicht immer zu verstehen war, geholfen. Die Lage am Meer ist phantastisch, der mit Palmen bestandene Strandgarten wird durch einen Maschendrahtzaun vom etwas steil zum Meer abfallenden Strand abgeschirmt, das hält einem auch die Strandboys und Händler vom Leib. Man kann dann zu ihnen gehen, wenn man das möchte, ist aber durch den Zaun und die Securitiy vor ihren Zudringlichkeiten geschützt. Die Strandboys bieten ebenfalls Ausflüge an - wir können nicht beurteilen, inwieweit man ihnen vertrauen kann. Sie sind alle sehr freundlich, auch wenn man ihnen sagt, dass man mit ihnen keine Ausflüge machen will. Hier zeigte sich, dass sie mit einer klaren ehrlichen Absage gut umgehen konnten. Wir haben uns immer wieder mit ihnen unterhalten, ihnen von unseren Ausflügen berichtet und nette Empfehlungen bekommen. Geholfen hat sicher auch, dass wir für ihre Kinder (und sie haben alle eigene Kinder oder Kinder in der Verwandschaft) Bunt- und Bleistifte dabei hatten, die wir verschenkten, ebenso ein paar Süßigkeiten (Gummitierchen aller Art waren höchst willkommen). Wir waren abends/nachts nicht in Wadduwa unterwegs, haben nur unsere einheimische Freundin und deren Familie besucht, deshalb können wir dazu nichts empfehlen.

Wir hatten ein Superior-zimmer mit Balkon zum Garten, das schön groß ist. Es gibt ein riesiges Doppelbett, mit Nachttischen, Schreibtisch, Kommode mit funktionierendem Kühlschrank, TV (etwas klein, aber wir haben ihn sowieso nie genutzt), 2 Sessel mit Tischchen, einen Einbauschrank im Flurbereich (ausreichend groß, nur zu wenig Kleiderbügel), Klima-Anlage, Deckenventilator. Es fehlt auch hier an einer grundlegenden Renovierung. Wir hatten zwar ein gerade neu saniertes Bad (und das war wirklich top) und frisch gemalerte Wände, aber die Möbel waren völlig verschlissen, die Sitzbezüge fleckig, die Nachttischlampenschirme speckig, die Vorhänge hätten eine Wäsche dringend benötigt. Die Stühle auf dem Balkon waren aus scharfkantigem Holz - hier fehlen Auflagen zum gemütlichen Sitzen. Auch das ist eine Aufgabe des Managements, nach einer Zimmerrenovierung das Mobilar und die Einrichtung einer gründlichen Reinigung zu unterziehen bzw. auszutauschen.

Das Personal hat sich in fast allen Bereichen des Hotels sehr viel Mühe gegeben und war fast durchgehend sehr sehr freundlich. Die Lobby: hier fehlt es leider an Fremdsprachenkenntnissen - ohne Englisch ist man hier völlig aufgeschmissen und manchmal war selbst das Englisch sehr schlecht zu verstehen. Außerdem hatten wir den Eindruck, dass das Lobbypersonal mit seinen Aufgaben überfordert war. Hier fehlt ein gutes Management. Zimmerservice: unser Zimmer und das Bad wurden jeden Tag gründlich gereinigt. Kellner/Restaurantpersonal: überaus freundlich, sehr aufmerksam. Viele der Kellner bemühten sich, neben gutem Englisch auch andere Sprachen zu erlernen, wie Deutsch, Französisch und Russisch. Wir sind immer bemüht, auf unseren Reisen in fremde Länder und Kulturen mit den Menschen dort zu kommunizieren und so haben wir uns mit jedem unterhalten, der uns ansprach. Für uns gilt: wir erwarten Freundlichkeit und so geben wir auch Freundlichkeit zurück. Und sich für eine gute Dienstleistung zu bedanken, ist für uns selbstverständlich. Diese einfachen Worte "Bitte" und "Danke" öffnen in allen Kulturen die Herzen. Das Personal sind Menschen, wie du und ich und wir haben kein Recht, uns ihnen gegenüber als etwas besseres zu empfinden. Leider müssen wir gerade in solchen Ländern oft beobachten, dass Europäer dort immer wieder sehr hochmütig und herablassend ggü. dem Personal auftreten - dann brauchen sie sich auch nicht über schlechten Service wundern. Natürlich hilft es auch, gelegentlich angemessenes Trinkgeld zu geben. Beschwerden wurden freundlich entgegen genommen und sofern möglich, die Unzulänglichkeiten innerhalb eines Tages abgestellt (unsere Klima-Anlage funktionierte eines Tages nicht, abends war alles wieder ok)

Der Strand ist eigentlich ein Garten unter Palmen, mit einem Zaun vom Meer abgetrennt. Die strandliegen waren ausnahmslos alle kaputt. Die Lifeguard-Boys, die für die Liegen zuständig waren, haben uns jeden Tag zwei Liegen mit Auflegern und frischen Handtüchern vorbereitet, dazu ein Tischchen, auf der jeden Tag ein frischer Blumenstrauß stand. Sie können ja nix dafür, dass die strandmöbel kaputt sind! Sonnenschirme braucht man nicht, die Palmen bieten genügend Schattenbereiche. Wir haben die Poolanlage nicht genutzt. Auch hier gibt es einiges zu reparieren. Die Poolboys haben sie aber immer sauber gehalten. Aufgrund der wenigen Gäste gab es keine Animation, obwohl Volleyballfeld, Kricketplatz, Sportraum usw. vorhanden waren, sowie keine Kinderbetreuung (es waren ja keine Kinder da!) Hier ist auch das Management gefragt: keine Gäste - keine Animation.

weniger
Hotel allgemein
4.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
4.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
4.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
4.0
David
Weiterempfehlung
6.0
Alter 26-30
verreist als Familie
im Feb 15
David
Weiterempfehlung
6.0
Alter 26-30
verreist als Familie
im Feb 15
Perfektes Hotel für "normale" Menschen
Leider kann ich die schlechten Bewertungen von gewissen Leuten nicht verstehen... - kein Schweine- oder Rindfleisch bzw. zu wenig europäisches Essen, zu scharf: in einem asiatischem Land mit seinen religiösen Hintergründen und Eigenschaften kann man das auch nicht verlangen! Es gab Fisch und Geflügel. Hervorragende Küche! Es gibt eine "europäische" und einheimische Strecke am Buffet. Das Essen war sehr gut zubereitet und die einheimische Küche mit ihrer Kochkultur und den verschiedenen Currys auch gut gewürzt und scharf. Wer das nicht mag und sich darüber aufregt muss wo anders hinfahren!! Ich fand es war eine wahre Gaumenfreude...sehr lecker! -Palmennummerierung, zu dünne Matratzen bei Strandliegen, Ratten!! überall :) und sonstige Kleinigkeiten: ich glaube manche Leute fahren in den ... mehr
Leider kann ich die schlechten Bewertungen von gewissen Leuten nicht verstehen... - kein Schweine- oder Rindfleisch bzw. zu wenig europäisches Essen, zu scharf: in einem asiatischem Land mit seinen religiösen Hintergründen und Eigenschaften kann man das auch nicht verlangen! Es gab Fisch und Geflügel. Hervorragende Küche! Es gibt eine "europäische" und einheimische Strecke am Buffet. Das Essen war sehr gut zubereitet und die einheimische Küche mit ihrer Kochkultur und den verschiedenen Currys auch gut gewürzt und scharf. Wer das nicht mag und sich darüber aufregt muss wo anders hinfahren!! Ich fand es war eine wahre Gaumenfreude...sehr lecker! -Palmennummerierung, zu dünne Matratzen bei Strandliegen, Ratten!! überall :) und sonstige Kleinigkeiten: ich glaube manche Leute fahren in den Urlaub und versuchen in den schönsten Wochen des Jahres das Haar in der Suppe zu finden, um damit irgendwelche Regressansprüche beim Reiseveranstalter geltend zu machen. Es wurde sich über Palmennummerierung aufgeregt die zur Belegung der Strandliegen dient, damit das Personal den Platz besser findet. Aber es gibt Leute die dann mit der Uhr die Zeit messen, welche Liege wie lang nicht belegt ist etc. :) kein Scherz :) dann wurde sich über die zu dünnen Matratzen aufgeregt. Also ich weiß nicht. Der Wohlstand hat bei einigen schon ziemlichen Schaden angerichtet! Zumal solche Leute nicht einmal mehr den Unterschied zwischen RATTEN und STREIFENHÖRNCHEN kennen! Man könnte diese Liste noch beliebig weiterführen... Alles in allem eine absolute Traumanlage mit wild gewachsenen Palmen, einem herrlichen Strand ohne Massentourismus und eine Vielzahl an Tieren, die man hier normalerweise nur im Zoo sieht. Das Personal ist mehr als freundlich und das Essen wie oben schon erwähnt ein absoluter Hammer. Leider ist in den letzter Zeit das Hotel nicht so gut frequentiert, da schlechte Bewertungen wirklich Schaden, obwohl das alles absolut übertrieben ist. Wer gern in einem 5 Sterne Resort mit Schicki Micki Urlaub machen möchte, der ist in einer 3 Sterne Apparment-Anlage leider falsch und muss sich dann aber bitte nicht über den dortigen Standard über alles aufregen wo es an sich nichts zu meckern gibt! Klar muss man sagen, dass die Appartments gegenüber dem absolut perfekten renovierten Haupthaus nicht mithalten können, aber in Sachen Aussicht und direkter Strandnähe haben sie die Nase vorn. Die Betten waren sehr bequem (keine Rückenschmerzen), alles sauber, dennoch sieht man den Bädern ihre Zeit an. Evtl. die Vorhänge sollten ausgetauscht werden, aber dass wird gerade gemacht und jedes Haus bekommt eine Duschverglasung... Super Urlaub, Auf jeden Fall wieder... :)

weniger
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
6.0
Zimmer
6.0
Zustand des Hotels
6.0
Einkaufsmöglichkeiten
6.0
Freundlichkeit
6.0
Variety Of Dishes
6.0
Freizeitangebot
6.0
Sauberkeit & Wäsche
6.0
Sauberkeit
6.0
Verkehrsanbindung
6.0
Sprachkenntnisse
6.0
Geschmack & Qualität
6.0
Strand
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
6.0
Atmosphäre
6.0
Pool
0.0
Ausstattung
6.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
6.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
6.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
6.0
Entfernung zum Strand
6.0
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
6.0
Zimmer
6.0
Benno
Weiterempfehlung
5.6
Alter 46-50
verreist als Paar
im Feb 15
Benno
Weiterempfehlung
5.6
Alter 46-50
verreist als Paar
im Feb 15
Wir kommen wieder
Wir waren zum dritten mal in diesem Hotel und fahren nächstes Jahr wieder dorthin. Leider war das Hotel nicht gut besucht. Das gesammte Personal gibt sich aber sehr viel Mühe, ist immer freundlich und das Essen war klasse ( auch ohne Schwein und Rind ). Wer einen Ausflug machen will sollte sich an Roy wenden der öffter am Strand ist. Abends ist eher wenig los, aber wer erholung und Ruhe sucht der ist da genau richtig. Partyurlauber sollten eh nach Malle oder in die Karibik fahren ;)

Wir waren zum dritten mal in diesem Hotel und fahren nächstes Jahr wieder dorthin. Leider war das Hotel nicht gut besucht. Das gesammte Personal gibt sich aber sehr viel Mühe, ist immer freundlich und das Essen war klasse ( auch ohne Schwein und Rind ). Wer einen Ausflug machen will sollte sich an Roy wenden der öffter am Strand ist. Abends ist eher wenig los, aber wer erholung und Ruhe sucht der ist da genau richtig. Partyurlauber sollten eh nach Malle oder in die Karibik fahren ;)

weniger
Hotel allgemein
5.3
Lage und Umgebung
5.2
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
5.3
Zimmer
5.8
Zustand des Hotels
5.0
Einkaufsmöglichkeiten
5.0
Freundlichkeit
6.0
Variety Of Dishes
6.0
Freizeitangebot
5.0
Sauberkeit & Wäsche
6.0
Sauberkeit
5.0
Verkehrsanbindung
6.0
Sprachkenntnisse
6.0
Geschmack & Qualität
6.0
Strand
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Restaurants in der Nähe
5.0
Rezeption
6.0
Atmosphäre
6.0
Pool
5.0
Ausstattung
6.0
Behindertenfreundlich
5.0
Freizeitmöglichkeiten
4.0
Kompetenz
6.0
Sauberkeit
6.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
5.0
Entfernung zum Strand
6.0
Hotel allgemein
5.3
Lage und Umgebung
5.2
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
5.3
Zimmer
5.8
Eberhard
3.7
Alter 61-65
verreist als Paar
im Apr 14
Eberhard
3.7
Alter 61-65
verreist als Paar
im Apr 14
WENN Mängel abgestellt,ist das Hotel zu empfehlen
Die "Rezeption" ist eine Zumutung (hatte im Vorjahr schon diesen EXTREM-Mangel !!!!!!! gemeldet)-KEIN Deutsch,Ungepflegt,FRECH!!!!!!!(merkt man,wenn man "deren"Gesten deudet). KEINE Bedienung mehr im Restaurant (Kafe o.Tee zum Frühstück,Keine "Matten+Handtücher für die "Liegen" Das Essen hat auch nachgelassen--- an einen Tag gab es Fisch und Hühnchen,Am anderen Hühnchen u. Fisch und das immer weiter so. Was Positiv ist : Freundliches Personal(AUSSER dem "Rezeptionszustand),Preis-Leistungsverhältnis und die ruhige Lage. Zu dieser Zeit ist das Hotel nur Mäßig belegt,und auch unsere "Freunde"(Russen) haben sich manierlich verhalten. P.S.: WANN !!!!!!!!! "besuchen" mal die Hoteltester dieses Hotel(OHNE!!! Ankündigung)??????-BITTE um ANTWORT-

Die "Rezeption" ist eine Zumutung (hatte im Vorjahr schon diesen EXTREM-Mangel !!!!!!! gemeldet)-KEIN Deutsch,Ungepflegt,FRECH!!!!!!!(merkt man,wenn man "deren"Gesten deudet). KEINE Bedienung mehr im Restaurant (Kafe o.Tee zum Frühstück,Keine "Matten+Handtücher für die "Liegen" Das Essen hat auch nachgelassen--- an einen Tag gab es Fisch und Hühnchen,Am anderen Hühnchen u. Fisch und das immer weiter so. Was Positiv ist : Freundliches Personal(AUSSER dem "Rezeptionszustand),Preis-Leistungsverhältnis und die ruhige Lage. Zu dieser Zeit ist das Hotel nur Mäßig belegt,und auch unsere "Freunde"(Russen) haben sich manierlich verhalten. P.S.: WANN !!!!!!!!! "besuchen" mal die Hoteltester dieses Hotel(OHNE!!! Ankündigung)??????-BITTE um ANTWORT-

weniger
Hotel allgemein
3.5
Lage und Umgebung
3.6
Service
1.8
Essen & Trinken
4.3
Sport & Unterhaltung
4.3
Zimmer
5.0
Zustand des Hotels
3.0
Einkaufsmöglichkeiten
3.0
Freundlichkeit
4.0
Variety Of Dishes
3.0
Freizeitangebot
3.0
Sauberkeit & Wäsche
5.0
Sauberkeit
4.0
Verkehrsanbindung
3.0
Sprachkenntnisse
1.0
Geschmack & Qualität
6.0
Strand
5.0
Größe des Zimmers
5.0
Familienfreundlichkeit
4.0
Restaurants in der Nähe
3.0
Rezeption
1.0
Atmosphäre
4.0
Pool
5.0
Ausstattung
5.0
Behindertenfreundlich
3.0
Freizeitmöglichkeiten
3.0
Kompetenz
1.0
Sauberkeit
4.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
5.0
Entfernung zum Strand
6.0
Hotel allgemein
3.5
Lage und Umgebung
3.6
Service
1.8
Essen & Trinken
4.3
Sport & Unterhaltung
4.3
Zimmer
5.0
Benjamin
Weiterempfehlung
4.3
Alter 26-30
verreist als Freunde
im Apr 14
Benjamin
Weiterempfehlung
4.3
Alter 26-30
verreist als Freunde
im Apr 14
Badeurlaub
Wir waren 10 Tage in besagtem Hotel. Das Hotel ist schon ein bißchen in die Jahre gekommen. Das personal ist sehr freundlich und hilfsbereit. Für einen reinen Badeurlaub, fand ich das Hotel in Ordnung.

Wir waren 10 Tage in besagtem Hotel. Das Hotel ist schon ein bißchen in die Jahre gekommen. Das personal ist sehr freundlich und hilfsbereit. Für einen reinen Badeurlaub, fand ich das Hotel in Ordnung.

weniger
Hotel allgemein
3.5
Lage und Umgebung
4.5
Service
5.3
Essen & Trinken
4.0
Sport & Unterhaltung
4.5
Zimmer
4.3
Zustand des Hotels
4.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
6.0
Variety Of Dishes
4.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
4.0
Sauberkeit
3.0
Verkehrsanbindung
4.0
Sprachkenntnisse
5.0
Geschmack & Qualität
4.0
Strand
5.0
Größe des Zimmers
5.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
4.0
Rezeption
5.0
Atmosphäre
4.0
Pool
4.0
Ausstattung
4.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
4.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
4.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
4.0
Entfernung zum Strand
6.0
Hotel allgemein
3.5
Lage und Umgebung
4.5
Service
5.3
Essen & Trinken
4.0
Sport & Unterhaltung
4.5
Zimmer
4.3
Desiree & Timo
2.6
Alter 26-30
verreist als Paar
im Mar 14
Desiree & Timo
2.6
Alter 26-30
verreist als Paar
im Mar 14
Nie wieder dieses Hotel. Pure Enttäuschung
Hallo Zusammen, hier unser Fazit zu unserem Urlaub im Hotel Villa Ocean View: Wir sind gegen 05:30 Uhr morgens im Hotel angekommen und mussten ca. 4 Stunden auf unser Zimmer warten. Uns wurde nach ca. 1 Stunde angeboten ein Fruehstueck zu erhalten jedoch muessten wir dann auf das Fruehstueck bei Abreise verzichten. Dies fanden wir leider schon sehr schade bei Allinclusive. Freundlichkeit und Entgegenkommen an der Rezeption sucht man vergeblichst. Als wir zum Fruehstueck in Winterkleidung auftauchten war das Gelaechter der Kellner gross. Direkt nach dem Fruehstueck wurden wir gebeten an die Pool Bar zu gehen - welche geschlossen war!!! Somit wurden wir aus dem Essensaal freundlichst rausgeschmissen! Die Urlaubsfreude wuchs... Die Anlage ist sehr modrig und alt. Es stehen ueberall kaputt ... mehr
Hallo Zusammen, hier unser Fazit zu unserem Urlaub im Hotel Villa Ocean View: Wir sind gegen 05:30 Uhr morgens im Hotel angekommen und mussten ca. 4 Stunden auf unser Zimmer warten. Uns wurde nach ca. 1 Stunde angeboten ein Fruehstueck zu erhalten jedoch muessten wir dann auf das Fruehstueck bei Abreise verzichten. Dies fanden wir leider schon sehr schade bei Allinclusive. Freundlichkeit und Entgegenkommen an der Rezeption sucht man vergeblichst. Als wir zum Fruehstueck in Winterkleidung auftauchten war das Gelaechter der Kellner gross. Direkt nach dem Fruehstueck wurden wir gebeten an die Pool Bar zu gehen - welche geschlossen war!!! Somit wurden wir aus dem Essensaal freundlichst rausgeschmissen! Die Urlaubsfreude wuchs... Die Anlage ist sehr modrig und alt. Es stehen ueberall kaputte Moebel herum, die Bodenplatten sind alle defekt und bruechig. Die Anlage ist leider allgemein sehr ungepflegt. Die oeffentlichen Toiletten sind nicht empfehlentswert. Beim Thema Hygiene kommen wir nun zum Zimmer - Es ist alt und sehr modrig. Die Handtuecher stinken richtig extrem und man beeilt sich sehr mit dem abtrocknen. Das Badezimmer ist leider wirklich sehr muffig, baufaellig und einfach sehr unhygenisch. Leider hatte das Zimmer auch keinen Kuehlschrank was bei der Hitze von Vorteil waere. Das Essen war gut, es gab immer eine gute Auswahl und jeder wurde satt. Wer nicht auf scharf steht muss sich allgemein in Sri Lanka umschauen :) Aber es war wirklich lecker! Leider gab es immer nur Huhn und Fisch das war die einzige Kleinigkeit die zu bemaengeln war. Die Kellner sind super freundlich und auch der Rest ist sehr zuvorkommend - bis auf die Rezeption! Die Rezeption ist komplett unfaehig und faul! Man wurde vertroestet mit Geldwechsel, mal ging es, mal nicht, 5 Minuten spaeter ging es doch, man musste gerne mal warten, wir hatten KEINE Infos zur Rueckreise wann wir abgeholt werden (Abreise-Ordner nicht aktuell) und wir mussten uns selbt darum kuemmern!!!! Wir mussten bei unserem Ausflug und beim Check-Out beide Male die 2 Herren an der Rezeption WECKEN! Ein Check-Out gab es nicht da man zu muede war um uns sogar die Allinclusive-Baendchen abzuschneiden. Ab und zu geht mal das Bier oder andere Getraenke aus, was bei Allinclusive sehr aergerlich ist. Man muss auch nach gewissen Getraenken mehrmals fragen und Tagelang warten dass und ob man sie bekommt. Wenn man ganz viel Pech hatte war der zustaendige Kellner gerade essen wenn man sich einen Longdrink an der Bar bestellen wollte, die anderen baten um Geduld da sie nicht zustaendig waren sondern nur die Abrechnung machten und gequatscht haben. Tagsueber wurde am Strand Muell verbrannt, es gab Baulaerm und im gross und ganzen waren wir sehr enttaeuscht. Dies haben wir auch bei unserem Reiseleiter beanstandet welcher nicht sehr kompetent war und dazu auch noch frech! Er gab im Nachhinein zu dass sich in den letzten 8 Monaten vieles veraendet hat, sich die Beschwerden haeufen und das, dass Hotel in Zufunft nicht mehr ueber unseren Reiseveranstalter angeboten werden soll. Schade das man trotzdem dieses Hotel weiterhin anbietet. Das Hotel sei zur Zeit auch ohne Fuehrung! Das hat man leider als Gast zu spueren bekommen. Absprachen innerhalb des Personals gab es leider nicht. Es gibt viele Hunde in der Anlage. Wir lieben Hunde und sind sehr tierlieb deswegen ist es umso schlimmer das die Hunde verwahrlost sind. Sie haben offene Wunden, kratzen sich ununterbrochen und es wird sich leider nicht um die Tiere gekuemmert. Bis auf die Welpen. Schade :-( Wir hatten 3 wunderschoene Tage bei unseren Ausfluegen! Fragt nach Roy, er ist super nett, spricht sehr gut deutsch und hat uns 3 Tage Urlaubsfeeling beschert. Land und Leute sind fantastisch aber das Hotel nimmt einem alle Urlaubsfreude. Schade dass man solange darauf wartet, viel Geld bezahlt und so enttaeuscht wird. Timo & Desiree

weniger
Hotel allgemein
1.3
Lage und Umgebung
2.6
Service
2.5
Essen & Trinken
3.8
Sport & Unterhaltung
2.0
Zimmer
3.3
Zustand des Hotels
1.0
Einkaufsmöglichkeiten
2.0
Freundlichkeit
4.0
Variety Of Dishes
4.0
Freizeitangebot
1.0
Sauberkeit & Wäsche
1.0
Sauberkeit
1.0
Verkehrsanbindung
4.0
Sprachkenntnisse
4.0
Geschmack & Qualität
5.0
Strand
2.0
Größe des Zimmers
4.0
Familienfreundlichkeit
2.0
Restaurants in der Nähe
1.0
Rezeption
1.0
Atmosphäre
2.0
Pool
3.0
Ausstattung
4.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
1.0
Kompetenz
1.0
Sauberkeit
4.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
4.0
Entfernung zum Strand
5.0
Hotel allgemein
1.3
Lage und Umgebung
2.6
Service
2.5
Essen & Trinken
3.8
Sport & Unterhaltung
2.0
Zimmer
3.3
Heiko & Cordula
3.1
Alter 46-50
verreist als Freunde
im Mar 14
Heiko & Cordula
3.1
Alter 46-50
verreist als Freunde
im Mar 14
Villa Ocean View auf dem direkten Weg zur Absteige
Also ich versuche so sachlich wie möglich zu bewerten, was ziemlich schwer fällt. In vielen Punkten muss ich Timo und Desiree Recht geben (wir hoffen, dass ihr noch ein paar schöne Tage auf den Malediven hattet). Die Rezeption ist tatsächlich völlig inkompetent. Auch wir sollten noch bis um 10:00 Uhr auf unser Zimmer warten und unser All Inclusive sollte erst ab 12:00 Uhr gültig sein. Fast jeder Urlauber hat wohl schon mindestens 20 Stunden Anreise in den Knochen und dann wird so ein unfreundlicher Rotzlöffel an der Rezeption auch noch mampig. Erst als unsere Gesichtsfarbe ins Gelblich-Grünliche wechselte telefonierte er mit unseren Reiseleiter und plötzlich ging alles so wie es sich beim Empfang von Gästen eines Hotels gehört. Unsere Unterkunft im Bungalow Nr.74-76 war für unseren Urlau ... mehr
Also ich versuche so sachlich wie möglich zu bewerten, was ziemlich schwer fällt. In vielen Punkten muss ich Timo und Desiree Recht geben (wir hoffen, dass ihr noch ein paar schöne Tage auf den Malediven hattet). Die Rezeption ist tatsächlich völlig inkompetent. Auch wir sollten noch bis um 10:00 Uhr auf unser Zimmer warten und unser All Inclusive sollte erst ab 12:00 Uhr gültig sein. Fast jeder Urlauber hat wohl schon mindestens 20 Stunden Anreise in den Knochen und dann wird so ein unfreundlicher Rotzlöffel an der Rezeption auch noch mampig. Erst als unsere Gesichtsfarbe ins Gelblich-Grünliche wechselte telefonierte er mit unseren Reiseleiter und plötzlich ging alles so wie es sich beim Empfang von Gästen eines Hotels gehört. Unsere Unterkunft im Bungalow Nr.74-76 war für unseren Urlaub ausreichend. Das Bad hatte vermutlich auch schon mal bessere Zeiten erlebt, aber es hat alles funktioniert bis auf den Fön der natürlich nicht vorhanden war. Wir hatten den Ganzen Urlaub keine Tiere oder andere ungebetene Gäste auf unserem Zimmer. Die Reinigung erfolgte täglich und war manchmal ein wenig oberflächlich. Trotzdem war es aber nicht dreckig. Die Handtücher haben tatsächlich sehr komisch um nicht zu sagen eklig gerochen und man konnte sich auch gut damit den Rücken schruppen. Unsere Klimaanlage war leise und auch keine Bakterienschleuder, allerdings lief sie nur volle Pulle oder gar nicht. Den Ventilator habe ich nur kurz getestet, doch der fing bei höherer Geschwindigkeit gefährlich an zu eiern. Die Unterkunft hatte auch einen Balkon, doch der hatte nur eine Größe von ca. einen Quadratmeter. Man kann sich an der Rezeption einen Adapter für die Steckdosen für 2 Dollar mieten. Mein Tipp: in das obere Loch der Steckdose ein Stück von einem Trinkhalm stecken. Keine Angst es kann nicht´s passieren. So habe ich die 5 Steckdosen unserer Wohnung versorgt und man spart sich mehrere Adapter oder das Umstecken. So nun zur Hotelanlage: Mit der Anlage wird es in etwa so gehalten wie mit den Zimmern, nur das nötigste. Die Poolanlage mit Jacuzzi macht dabei noch den besten Eindruck. Die „Lifeguards“ hatten den ganzen Tag Spaß und kümmerten sich eigentlich, für geringes Entgelt oder Zigaretten, nur um die Liegen. Es war aber auch sehr angenehm, wenn die Liegen morgens schon vorbereitet waren. Ein Traum ist Monika, 3 Meter hoch 3,5 Meter lang und knapp 4 Tonnen schwer. Eine Stunde arbeiten und 6 Stunden im eigenen Pool liegen. Die Rede ist von Monika, die Hotel eigene Elefantendame. Einmal auf ihr reiten oder persönlich füttern ist ein Muss. Was einem wirklich das Wasser in die Augen treibt, ist dieser unsäglich hässlicher Zaun zum Strand. Der Nutzen dieses Meisterwerks wollte sich mir während des gesamten Urlaubs nicht erschließen. Zu allem Überfluss wurde der einzige Zugang zum Strand Nacht´s noch abgeschlossen. Der Strand gehört zum Glück nicht zum Hotel und lebt deshalb von seiner Natürlichkeit. Die Sanitäranlagen neben der Hotelboutique sind nur was für Hartgesottene. Des Weiteren hatte ich das große Vergnügen die Freizeit und Fitnessräumlichkeiten zu besuchen. Den Billardtisch sowie die Tischtennisplatte kann man bedenkenlos auf den Sperrmüll werfen oder am besten gleich vor Ort verbrennen. Auch der Rest, Laufbänder und andere Foltergeräte, hätte ich dem gleichem Schicksal bereitet. Während unseres gesamten Aufenthaltes wurde an der sogenannten Panoramabar gearbeitet. Ich wage hier mal eine Prognose, knapp eher fertig als der Berliner Flughafen. Nun zur „Gaumenfreude“ Essen ist ja bekannter maßen Geschmackssache, deshalb will ich auch gar nicht so sehr das Essen kritisieren. Da es aber in diesem Hotel weder Schwein noch Rindfleisch gab, konnte man natürlich beim Frühstück auch keine Wurst erwarten. Das einzige was nach Wurst aussah, waren kleine Geflügelwürstchen. So gab es alle erdenkliche Variationen an Eier, gerührt, geschüttelt, gebraten nur nicht gekocht. Warum? Wusste keiner. Beim Mittag war zwar eine große Vielfalt an Speisen da. Doch einige Sachen waren einfach zu scharf gewürzt. Durch den permanenter Fleischentzug zeigten einige Gäste schon leichte Ausfallerscheinungen (Vegetarier und schlimmere ausgenommen). Auch der manchmal wirklich leckere Fisch konnte die Entzugserscheinungen nicht mildern. Zum Geflügel, wir wollen es mal so nennen, gib es eine kleine Geschichte. Ein Gast erzählte mir, dass die Hühner in Sri Lanka nicht geschlachtet werden sondern gesprengt werden. Das Fleisch fliegt in die 5 Sterne Hotels und Haut und Knochen landen im Villa Ocean View. Dieses Thema könnte man noch ewig weiter ausdehnen. Belassen wir es dabei, nur so viel: zum Abendbrot ein fast ähnliches Bild. Allgemeines Tatsächlich gab es verschiedenen Tagen keine Getränke. Mal war das Bier in der Poolbar alle oder es gab keinen Wodka. Angeblich Lieferantenprobleme. Die Beschwerdeabteilung dieses Hotels ist auf derartige Ereignisse bestens vorbereitet. Und so geht man mit diesen Problemchen auch schön geschmeidig um. Für uns gab es einen Obstteller aufs Zimmer und zum Abendbrot einen geschmückten Tisch und eine Flasche Wein auf Kosten des Hauses. Damit ist die Sache zwar erst einmal erledigt, wirft aber einen zusätzlichen Schatten auf´s Hotel. Animation fand so gut wie nie statt, nur morgens lief Wasseraerobic. Auf eigene Initiative fanden zwei Volleyballspiele statt. Die Abendveranstaltungen waren ein Flopp. Die Disco, so eine Art Stars of 45 auf Techno, der Karaoke Abend nur im Vollrausch zur ertragen, die Movie Night scheiterte weil die selbstgebrannte DvD einfach nicht wollte. Und die Magic Show war der absolute Brüller. Mehr war nicht. Zu unseren Osteuropäischen Artgenossen wurde ja schon genug berichtet. Was mich belustigte waren die Damen. Die müssen unglaubliche Mengen an Gepäck mit sich führen, denn einige von denen haben sich wohl x-mal am Tag umgezogen. Respekt. Bei den Strandboys sind einige mit Vorsicht zu geniessen. Ein gewisser Dominic ist ziemlich Aufdringlich und hatte an manchen Tagen auch mehrmals Besuch von seinem besten Freund namens Arrak. Eine Tour haben wir mit Santa gemacht, hat uns jetzt nicht aus den Schuhen gehauen. Bentota River und Schildkötenfarm. Durch Zufall haben wir in der Auffahrt vom Hotel Bandera und Pemasiri getroffen und wir hatten zwei tolle Tage mit ihnen. Unsere Tour ging zum Baden unter einen Wasserfall eine total lustige Raftingfahrt. Ein Hotel mit richtigem Fleisch zum Mittag. Die Übernachtung hatten wir dann in Pinnawela im Elefant Park Hotel direkt am Fluss in dem die Elefanten baden. Perfekt. Preise Wir haben unser Geld am Strand bei Santa getauscht oder auch vorm Hotel hinter den Todesgleisen. 170 Rupies = 1 Euro. Zigaretten sind nicht wirklich billig, ich glaube 30 Euro für eine Stange. Genauso billig oder teuer, wie jeder will, sind die Tuk Tuk Fahrer vorm Hotel. Für ne halbe Stunde rumfahren zwischen 10 und 20 Euro. Briefmarken gab es an der Rezeption. Hier schwankten die Preise wie an der Börse. Normal 25 Rupies manchmal 65 Rupies. Unsere erste Tour mit Santa kostet 50 Euro p.P. inkl. Eintritt ohne Essen/Getränke. Die zweite Tour kostete 90 Euro p.P. inkl. Eintrittsgelder, Übernachtung Hotel mit HP, Rafting, Waisenhaus, Elefantenbabyfütterung, Wasserfall, eine Flasche Rum, zwei große Flaschen Bier, Ananasfarm inkl einer frischen Ananas, Teeplantage/ Fabrik, Edelsteinmine. Fazit Das Personal ist durchweg sehr freundlich, hilfsbereit und ständig bemüht es doch noch irgendwie erträglich zu machen. Doch es ist nur noch eine Frage der Zeit wann die Bewertung auf 50 % oder darunter fällt. Unbegreiflich warum es dazu kommen muss. Wir jedenfalls können dieses Hotel unter dieser inkompetenten Leitung nicht weiter empfehlen!

weniger
Hotel allgemein
2.8
Lage und Umgebung
3.2
Service
3.0
Essen & Trinken
3.5
Sport & Unterhaltung
3.0
Zimmer
3.3
Zustand des Hotels
3.0
Einkaufsmöglichkeiten
3.0
Freundlichkeit
4.0
Variety Of Dishes
3.0
Freizeitangebot
3.0
Sauberkeit & Wäsche
4.0
Sauberkeit
3.0
Verkehrsanbindung
3.0
Sprachkenntnisse
4.0
Geschmack & Qualität
4.0
Strand
4.0
Größe des Zimmers
4.0
Familienfreundlichkeit
3.0
Restaurants in der Nähe
3.0
Rezeption
1.0
Atmosphäre
3.0
Pool
4.0
Ausstattung
3.0
Behindertenfreundlich
2.0
Freizeitmöglichkeiten
3.0
Kompetenz
3.0
Sauberkeit
4.0
Kinderbetreuung
1.0
Größe Badezimmer
2.0
Entfernung zum Strand
4.0
Hotel allgemein
2.8
Lage und Umgebung
3.2
Service
3.0
Essen & Trinken
3.5
Sport & Unterhaltung
3.0
Zimmer
3.3
Dagmar
Weiterempfehlung
4.7
Alter 56-60
verreist als Paar
im Mar 14
Dagmar
Weiterempfehlung
4.7
Alter 56-60
verreist als Paar
im Mar 14
Waren zufrieden
Waren zufrieden, erwartungen erfuellt. Personal sehr entgegenkomment und freundlich.Zimmerwechsel sofort erledigt

Waren zufrieden, erwartungen erfuellt. Personal sehr entgegenkomment und freundlich.Zimmerwechsel sofort erledigt

weniger
Hotel allgemein
4.5
Lage und Umgebung
4.4
Service
5.3
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
4.3
Zimmer
4.5
Zustand des Hotels
4.0
Einkaufsmöglichkeiten
4.0
Freundlichkeit
5.0
Variety Of Dishes
5.0
Freizeitangebot
4.0
Sauberkeit & Wäsche
5.0
Sauberkeit
5.0
Verkehrsanbindung
5.0
Sprachkenntnisse
6.0
Geschmack & Qualität
5.0
Strand
4.0
Größe des Zimmers
5.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
3.0
Rezeption
5.0
Atmosphäre
4.0
Pool
5.0
Ausstattung
4.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
4.0
Kompetenz
5.0
Sauberkeit
6.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
4.0
Entfernung zum Strand
6.0
Hotel allgemein
4.5
Lage und Umgebung
4.4
Service
5.3
Essen & Trinken
5.0
Sport & Unterhaltung
4.3
Zimmer
4.5