5 Hotelbewertungen
100 %
Weiterempfehlungen
Gesamtbewertung
5.0
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
5.0
Essen & Trinken
4.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
5.0

Einzelbewertungen

Heribert
Weiterempfehlung
5.0
Alter 70 >
verreist als Paar
im Mai 17
Heribert
Weiterempfehlung
5.0
Alter 70 >
verreist als Paar
im Mai 17
Überteuertes, aber sehr schönes Strandhotel
Die Bungalows liegen sehr nahe am Strand. Man hört das Meeresrauschen. Die Zimmer sind sehr schön, nur die Möbel auf dem Balkon gehörten erneuert. Sehr unbequeme Stühle, einer brach zusammen, also 69 kg sollten die schon aushalten. Überteuert.

Das Essen ist Geschmacksache. Uns hat es nicht gemundet. Keine Gewürze, kein Salz und dauernd gab es etwas Püriertes zu essen. Für zahnlose Menschen empfehlensert. Das Essen wurde meistens auf zu kleinen Platten serviert.

Es gibt zwei schöne Wanderungen am Hotel. Eine geht direkt hinter dem Restaurant, bei der anderen muss man ds Hotel verlassen und sich später rechts halten. Gutes Schuhwerk ist Voraussetzung. Die erste Wanderung ist gefahrenlos, bei der zweiten muss man erst über eine schmale Steinmauer balancieren. Am Ende der ... mehr
Die Bungalows liegen sehr nahe am Strand. Man hört das Meeresrauschen. Die Zimmer sind sehr schön, nur die Möbel auf dem Balkon gehörten erneuert. Sehr unbequeme Stühle, einer brach zusammen, also 69 kg sollten die schon aushalten. Überteuert.

Das Essen ist Geschmacksache. Uns hat es nicht gemundet. Keine Gewürze, kein Salz und dauernd gab es etwas Püriertes zu essen. Für zahnlose Menschen empfehlensert. Das Essen wurde meistens auf zu kleinen Platten serviert.

Es gibt zwei schöne Wanderungen am Hotel. Eine geht direkt hinter dem Restaurant, bei der anderen muss man ds Hotel verlassen und sich später rechts halten. Gutes Schuhwerk ist Voraussetzung. Die erste Wanderung ist gefahrenlos, bei der zweiten muss man erst über eine schmale Steinmauer balancieren. Am Ende der Wanderung muss man noch durch die Brandung waten.

Das Bett im Zimmer war ausgezeichnet. Weniger haben mir das Bad und die Toilette gefallen. Die Türen würden einen neuen Anstrich gebrauchen. Geschlafen haben wir gut, das macht die Ruhe und die gute Meeresluft.

Der Pool ist klein, aber er liegt sehr schön inmitten der Gartenanlage.

weniger
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
5.0
Essen & Trinken
4.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
5.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
5.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
5.0
Essen & Trinken
4.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
5.0
Peter
Weiterempfehlung
5.3
Alter 61-65
verreist als Paar
im Jul 14
Peter
Weiterempfehlung
5.3
Alter 61-65
verreist als Paar
im Jul 14
Kleines Paradies auf abgelegener Insel
Die Anlage, sehr abgelegen, ist ausgesprochen gepflegt. Die Grünanlage ist wie ein guter botanischer Garten. Es gibt mehrere Traumstände mit feinem Sand.Das Hotel wird sehr umweltbewusst geführt. Die Einrichtung ist sehr geschmackvoll. Die Unterkünfte, je nach Geschmack auf Stelzen am Hang über dem Meer oder direkt am Sandstrand sind geräumig und schick eingerichtet. Das Personal ist ausgesprochen freundlich.Das Essen wird in Buffetform am Morgen und Abend angeboten. Der Koch ist Inder und entsprechend ist die Küche. Die Qualität könnte deutlich besser sein, zumal für Frühstück und Abendessen € 100.- in Rechnung gestellt wird. Vom Essen abgesehen ist der Aufenthalt hier ein Traum!
Die Anlage, sehr abgelegen, ist ausgesprochen gepflegt. Die Grünanlage ist wie ein guter botanischer Garten. Es gibt mehrere Traumstände mit feinem Sand.Das Hotel wird sehr umweltbewusst geführt. Die Einrichtung ist sehr geschmackvoll. Die Unterkünfte, je nach Geschmack auf Stelzen am Hang über dem Meer oder direkt am Sandstrand sind geräumig und schick eingerichtet. Das Personal ist ausgesprochen freundlich.Das Essen wird in Buffetform am Morgen und Abend angeboten. Der Koch ist Inder und entsprechend ist die Küche. Die Qualität könnte deutlich besser sein, zumal für Frühstück und Abendessen € 100.- in Rechnung gestellt wird. Vom Essen abgesehen ist der Aufenthalt hier ein Traum!

weniger
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
3.3
Service
6.0
Essen & Trinken
4.5
Sport & Unterhaltung
6.0
Zimmer
6.0
Zustand des Hotels
6.0
Einkaufsmöglichkeiten
2.0
Freundlichkeit
6.0
Variety Of Dishes
4.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
6.0
Sauberkeit
6.0
Verkehrsanbindung
4.0
Sprachkenntnisse
6.0
Geschmack & Qualität
4.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
6.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
3.0
Rezeption
6.0
Atmosphäre
5.0
Pool
6.0
Ausstattung
6.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
4.0
Kompetenz
6.0
Sauberkeit
5.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
6.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
3.3
Service
6.0
Essen & Trinken
4.5
Sport & Unterhaltung
6.0
Zimmer
6.0
Matthias
Weiterempfehlung
5.8
Alter 41-45
verreist als Paar
im Dec 12
Matthias
Weiterempfehlung
5.8
Alter 41-45
verreist als Paar
im Dec 12
Leben wie Gott in Frankreich
Das Bom Bom ist das 4te Hotel auf unserer Rundreise.Wir wurden äusserst freundlich mit ner Kokusnuss empfangen und haben eins der Bungalows(Nr10) mit Meer und Gartenblick bezogen. Das Hotel hat 21 Zimmer und überall war Personal zugange ,um die großzügige Anlage mit 2 Traumhaften Stränden sauber zu halten.Alles sehr gepflegt im Hotel,ausserhalb ist gleich Urwald!. Wir hatten Halbpension und mehr war eigendlich nicht notwendig,denn das Essen morgens wie abends war ausgesprochen lecker und reichhaltig. An der Poolbar und am Restaurant gab es die Möglichkeit für freies Internet. Zu unserem Zeitpunkt (Jahreswechsel) war die Anlage fast ausgebucht mit Deutschen,Österreichern,Schweizern,Portugiesen und Französich sprechenden Gästen.

Schnorcheln:Rund um die Restaurantinsel im B ... mehr
Das Bom Bom ist das 4te Hotel auf unserer Rundreise.Wir wurden äusserst freundlich mit ner Kokusnuss empfangen und haben eins der Bungalows(Nr10) mit Meer und Gartenblick bezogen. Das Hotel hat 21 Zimmer und überall war Personal zugange ,um die großzügige Anlage mit 2 Traumhaften Stränden sauber zu halten.Alles sehr gepflegt im Hotel,ausserhalb ist gleich Urwald!. Wir hatten Halbpension und mehr war eigendlich nicht notwendig,denn das Essen morgens wie abends war ausgesprochen lecker und reichhaltig. An der Poolbar und am Restaurant gab es die Möglichkeit für freies Internet. Zu unserem Zeitpunkt (Jahreswechsel) war die Anlage fast ausgebucht mit Deutschen,Österreichern,Schweizern,Portugiesen und Französich sprechenden Gästen.

Schnorcheln:Rund um die Restaurantinsel im Bom Bom,Praya Banana und Praya Macao,sehr schön mit verschiedensten Fischarten(aber kein Vergleich zum Roten Meer) . Leider waren die Wellen teilweise zu stark,sodas man nicht immer schnorcheln kann. Getränke an der Bar im BomBom:Alles was der Wiskeytrinker braucht,allerdings kann man hier CubaLibre +Coctails vergessen,es gibt hier keinen Havanna oder Bacadi.Also bei Bedarf von zuhause! mitbringen. Umbedingt die Insel auf eigene Faust entdecken,man schliesst schnell Freundschaft hier. Tip:Lieber hier ein paar Tage länger verweilen als auf Rolas,unserer nächsten Unterkunft.

Das Essen wird auf der Restaurantinsel eingenommen zumeist als Buffet .Für uns ist es die beste Küche des Urlaubs gewesen!! Frühstück:Äusserst oppulent mit allem ,was man braucht.Eier werden in der Küche nach Wunsch zubereitet Mittag:Menue mit meist 3 Gängen(sehr reichhaltig) Abends :Mottoabende organisiert vom hervorragenden Chefkoch aus Indien bei Kerzenschein auf dem Pier oder am Strand mit Barfussfeeling. Schöne Weinauswahl . Jedes Essen war geschmackvoll gekocht und präsentiert,darauf legte der Koch besonders wert. Allein das Steak ist die Reise hierher wert(man könnte Steakessen gehen mit nem Urlaub hier verbinden). Trinkgelder wurden nicht erwartet ,aber gerne genommen. Zu Sylvester hat das Hotel ein Super Strandbuffet organisiert bei Kerzenlicht,Mondschein und nem Feuer auf den angrenzenden Brandungsfelsen,Unglaublich romantisch. Zum Abschluß gab es noch ein ca halbstündiges Feuerwerk.

Wir hatten Motorräder gemietet und haben damit die halbe Insel erkundigt. Der Weg zum Hotel ist eine mehr oder mindergut befahrbare Sand und Schotterpiste,ca 10 Fahrminuten vom Flugplatz entfernt. Das Hotel bietet viele verschiedene Ausflüge an,aber wir haben alles selber erkundigt.Aufgrund der abgeschiedenen Lage bleibt man abends im Hotel,was uns auch nicht wirklich störte nach nem Ritt über die Insel. Wir waren an folgen Orten:Roca Belo Monte,Praya Banana,Praya Macau(das nie eröffnete Hotel mit LOST- Feeling),Santo Antonio,Sundy ,Porto Real und S.Joaquim. Alle Orte sind mehr oder weniger leicht zu erreichen mit dem Motorrad,wenn man sich an die Strassenzustände gewöhnt hat. Die Leute hier auf der Insel sind noch Freundlicher und noch entspannter(wenn es das denn gibt) als auf Sao Tome!

Wir hatten Bungi 10 mit AC,TV,Sofaecke, großer Dusche und ner Toilette"im Schrank".Das Zimmer war sehr sauber und die Reinigung täglich.Der Rund gestaltete Bungi (ca25 qm groß)war wunderschön in die Anlage eingpasst und mit nem großen Balkon ausgestattet.Es gab nen Wasserkocher und einen Kühlschrank. Die Bungis "am Berg"haben die schönere Aussicht und sind besser erhalten.

Sämtliches Personal war äussert Freundlich und zuvorkommend. Überraschenderweise sprach ein Großteil des Personals im Restaurant und an der Rezeption sogar Englisch. Jeden Tag gab es die Zimmerreinigung mit abendlichen Handtuch tausch.Beschwerden hatten wir nicht.

Das Hotel bietet reichlich Exkursionen an. Liegen haben wir zu jederzeit am Hauptstrand gefunden.Der "Neben"Strand wird täglich überflutet und hat deswegen keine Liegen.Wir haben uns einfach in den Sand gelegt,ging auch.Das Wasser ist wunderschön+ warm.Lediglich die kleinen Quallen am Nebenstrand hat das Badeerlebnis etwas getrügt Der Hauptstrand hatte gelegendlich richtig hohe Wellen,welche auch mal gefährich sein können,wenn man nicht aufpasst. Zumeist hat man den Strand aber für sich alleine,sehr entspannend.Den Pool braucht man nicht wirklich.Auch hier reichlich Liegen.

weniger
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
5.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
6.0
Zimmer
6.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
6.0
Service
5.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
6.0
Zimmer
6.0
Gerhard
Weiterempfehlung
5.0
Alter 31-35
verreist als Paar
im Aug 12
Gerhard
Weiterempfehlung
5.0
Alter 31-35
verreist als Paar
im Aug 12
Einsamkeit im Garten Eden
Das Hotel besteht aus ca. 20 Bungalows, die sich über einen wundernschönen tropischen Garten erstrecken und in Beachfront, Seaview und Poolview Bungalows eingeteilt werden. Man kann Frühstück, Halbpension oder Vollpension buchen. Der Strom wird immer in der Nacht von 0:00 bis 6:00 Uhr abgestellt, um Strom zu sparen. Zu unserer Besuchszeit waren gerade mal vier Bungalows belegt, sodass wir die zwei wunderschönen Strände, die zum Hotel gehören ganz für uns hatten.

Unbedingt Taschenlampe mitnehmen für die stromfreie Zeit. Auf ganz Principe gibt es keinen Empfang für die deutsche Handys. Zu unserer Reisezeit war es öfters leicht bewölkt, dann wieder sonnig, hat nur in der Nacht geregnet. Alles in allem ein schönes Hotel zum Entspannen, Natur genießen und runterkommen. Allerdin ... mehr
Das Hotel besteht aus ca. 20 Bungalows, die sich über einen wundernschönen tropischen Garten erstrecken und in Beachfront, Seaview und Poolview Bungalows eingeteilt werden. Man kann Frühstück, Halbpension oder Vollpension buchen. Der Strom wird immer in der Nacht von 0:00 bis 6:00 Uhr abgestellt, um Strom zu sparen. Zu unserer Besuchszeit waren gerade mal vier Bungalows belegt, sodass wir die zwei wunderschönen Strände, die zum Hotel gehören ganz für uns hatten.

Unbedingt Taschenlampe mitnehmen für die stromfreie Zeit. Auf ganz Principe gibt es keinen Empfang für die deutsche Handys. Zu unserer Reisezeit war es öfters leicht bewölkt, dann wieder sonnig, hat nur in der Nacht geregnet. Alles in allem ein schönes Hotel zum Entspannen, Natur genießen und runterkommen. Allerdings ist es doch sehr einsam, dadurch dass auch so wenige Touristen auf der Insel sind. Dementsprechend hoch sind auch die Zimmerpreise sowie die Getränkekosten (1,5 L Wasser 4 Euro!).

Das im Restaurant angebotene Essen kann mit einem europäischen 5 Sterne Koch Essen mithalten: Zum Frühstück gab es frischgepresste Säfte, frisches Obst aus der Gegend mit Joguhrt/ Quark, reichlich Gebäck und auf Wunsch Omlettes, Bacon, Eier, etc. Beim Abendessen konnte man sich sein eigenes Menü aus jeweils 3 unterschiedlichen Gerichten zusammenstellen, alles hat köstlichst geschmeckt. An einem Abend gab es ein Barbecue.

Das Bom Bom Island Resort liegt im Norden von Principe und befindet sich ca 15. Minuten vom winzigen Flughafen entfernt. Das Resort bietet ein Shuttle Servie an. Die kleine Bom Bom Insel liegt direkt vor dem Hotel und ist über einen Steg mit der Insel Principe verbunden. Auf der Bom Bom Insel befindet sich das Restaurant und eine Bar, der restliche Teil des Hotel befindet sich auf der Hauptinsel. Zwei wunderschöne Strände, einer eher ruhig, der andere mit hohen Wellen, gehören zum Resort, des weiteren ein Swimmingpool. Alles umgeben vom tropischen Regenwald. Ausflüge werden vom Hotel angeboten, sind aber sehr teuer.

Wir hatten einen Seaviewbungalow gebucht und ein kostenloses Upgrade auf einen Beachfrontbungalow bekommen. Dieser übertraf unsere Erwartungen. Er war wirklich BEACHFRONT! 2 Meter vom Strand weg, man wachte mit dem Wellenrauschen auf. Der Bungalow war außen mit rotbraunem Holz gestaltet, einer großen Terrasse und sogar einer Außendusche. Innen war alles sehr modern und weiß gehalten. Ein großese bequemes Bett, eine bequeme Ledercouch, ein Flatscreen TV und ein Kühlschrank waren vorhanden. Ein Safe fehlte, aber den braucht man wohl auf Principe nicht. Das Telefon funktionierte leider nicht, und dadurch dass der Strom um Mitternacht abgeschaltet wird, funktionierte dann auch die Klimaanlage nicht. Ein Wasserkocher stand für Kaffee und Tee bereit. Das Bad besaß eine große Dusche, ein abgetrenntes Klo und ein modernes Waschbecken. Nur bei ganz genauem Hinsehen konnte man erkennen, dass der Bungalow wohl schon etwas älter ist.

Das Personal war immer sehr freundlich, allerdings waren fast kein Englischkenntnisse (außer bei den südafrikanischen Betreibern) vorhanden. Die Zimmer wurden täglich sauber gemacht, abends das Bett noch aufgeschlagen. Die Kellner waren recht fix und freundlich. Einziger Minuspunkt war beim Auschecken, dass die Chefin bei Nachfragen über die Rechnung leicht genervt reagiert hat.

Es gibt keine Animation, keine Sportmöglichkeiten, keine Disco, etc. Das weiß man aber auch, wenn man sich für dieses Land und dieses Resort entscheidet. Man ist wirklich allein in dieser wunderschönen Natur. Liegen gab es zur genüge, Schatten spendeten die zahlreichen Kokospalmen. Auch ein kleiner Pool mit Wasserfall existierte. Für etwas Abwechslung sorgte der zahme Hauspapagei. Sehr langsames kostenfreies WLan steht den Gästen zur Verfügung.

weniger
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
5.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
3.0
Zimmer
5.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
5.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
3.0
Zimmer
5.0
Fernando
Weiterempfehlung
5.5
Alter 41-45
verreist als Paar
im Feb 12
Fernando
Weiterempfehlung
5.5
Alter 41-45
verreist als Paar
im Feb 12
Wunderschöne romantische Bungalowanlage
Wunderschöne Bungalowanlage. Wir hatten einen Sea View Bungalow direkt am wunderschönen leeren SAndstrand. Ein absoluter Traum!

Wunderschöne Anlage für romantische Ferien an paradiesischen Stränden. Die Strände von Principe gehören für mich zu den schönsten, die ich bisher gesehen habe. Am letzten Abend gab es eine spezielle Ueberraschung: kleine schwimmende Schälchen aus Bananenblättern mit Kerzen, die wir ins Meer werfen konnten - ein wunderschöner Abschied von Principe.

Wir haben Vollpension gebucht. Der Aufpreis von Halbpension zu Vollpension ist nur gering, das Essen ist sehr gut und wird immer frisch und mit viel Geschmack zubereitet. Es gab immer 2 Menüs zur Auswahl, serviert wurden immer Vorspeise, Hauptgang und ein Dessert. Das Frühstück ist einfach wun ... mehr
Wunderschöne Bungalowanlage. Wir hatten einen Sea View Bungalow direkt am wunderschönen leeren SAndstrand. Ein absoluter Traum!

Wunderschöne Anlage für romantische Ferien an paradiesischen Stränden. Die Strände von Principe gehören für mich zu den schönsten, die ich bisher gesehen habe. Am letzten Abend gab es eine spezielle Ueberraschung: kleine schwimmende Schälchen aus Bananenblättern mit Kerzen, die wir ins Meer werfen konnten - ein wunderschöner Abschied von Principe.

Wir haben Vollpension gebucht. Der Aufpreis von Halbpension zu Vollpension ist nur gering, das Essen ist sehr gut und wird immer frisch und mit viel Geschmack zubereitet. Es gab immer 2 Menüs zur Auswahl, serviert wurden immer Vorspeise, Hauptgang und ein Dessert. Das Frühstück ist einfach wunderbar. Gegessen wird auf einer kleinen Insel, die mittels einer kleinen Brücke mit dem Resort verbunden ist.

Wer Unterhaltung sucht ist am falschen Platz. Ruhige, abgeschiedene Lage, ideal um ein paar Tage auszuspannen und abzuschalten. Romantik pur. Das Resort ist umgeben von wunderschönen Sandstränden.

Sea View Bungalow: direkt am Strand, wunderschöne Sicht über die Bucht und den menschenleeren Strand. Zimmer sehr gross und geräumig, sehr sauber (Zimmer wurde 2x täglich gereinigt). Einziges Manko war, dass die Nacht über der Strom abgestellt wird. Ueber dem Bett war zwar ein kleines Netz, konnte aber nicht als Moskitonetz benutzt werden - die Mückenstiche während der Nacht waren somit leider ein bisschen mühsam.

Sehr freundliches und zuvorkommendes Personal.

Gratis-Internet stand in der Rezeption zur Verfügung. Pool vorhanden, der wurde aber während unseres Aufenthalts nie genutzt. Kein Wunder, bei diesen Traumstränden rund ums Resort.

weniger
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
5.0
Zustand des Hotels
0.0
Einkaufsmöglichkeiten
0.0
Freundlichkeit
0.0
Variety Of Dishes
0.0
Freizeitangebot
0.0
Sauberkeit & Wäsche
0.0
Sauberkeit
0.0
Verkehrsanbindung
0.0
Sprachkenntnisse
0.0
Geschmack & Qualität
0.0
Strand
0.0
Größe des Zimmers
0.0
Familienfreundlichkeit
0.0
Restaurants in der Nähe
0.0
Rezeption
0.0
Atmosphäre
0.0
Pool
0.0
Ausstattung
0.0
Behindertenfreundlich
0.0
Freizeitmöglichkeiten
0.0
Kompetenz
0.0
Sauberkeit
0.0
Kinderbetreuung
0.0
Größe Badezimmer
0.0
Entfernung zum Strand
0.0
Hotel allgemein
6.0
Lage und Umgebung
5.0
Service
6.0
Essen & Trinken
6.0
Sport & Unterhaltung
5.0
Zimmer
5.0